Marktplatz

VHS: Online-Vortrag zu „Einheitsmythen“

8. März 2021 – Zum Thema „Einheitsmythen: Die deutsche Einheit im kollektiven Gedächtnis der Bundesrepublik“ bietet die Volkshochschule Hagen (VHS) am Dienstag, 9. März, um 19 Uhr einen Online-Vortrag mit Dr. Annette Weinke, wissenschaftliche Assistentin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, an.


Entgegen einer weitverbreiteten, insbesondere in der Politikwissenschaft vertretenen Auffassung hat es in der Bundesrepublik nie an politischen Mythen gemangelt. So haben der Zusammenbruch der DDR und die deutsch-deutsche Vereinigung das Aufblühen zahlreicher „Einheitsmythen“ begünstigt, deren zähes Nachleben sich heute vor allem im öffentlichen Raum und im politischen Meinungskampf bemerkbar macht. Die Referentin setzt sich mit den Ursprüngen dieser Mythen auseinander und fragt nach den Gründen für deren anhaltende Wirkmacht.


Um an dem Online-Vortrag teilzunehmen, ist ein Laptop, Computer oder Smartphone mit einer Internetverbindung notwendig. Die Zugangsdaten für den Kurs 0108V gibt es nach der Anmeldung. Diese ist bis Dienstagmittag, 9. März, auf der Internetseite www.vhs-hagen.de oder unter Telefon 02331/207-3622 möglich.