Marktplatz

Ausbreitung gestoppt: Keine bekannten Fälle der südafrikanischen Virusvariante in Hagen

10. März 2021 – Das Gesundheitsamt der Stadt Hagen konnte den Ausbruch der südafrikanischen Virusmutation B. 1.351 in Hagen beenden. Demnach gibt es in Hagen aktuell keine bekannten Fälle der südafrikanischen Virusvariante.


In Zusammenhang mit einem Reiserückkehrer aus Sansibar gab es am 23. Februar erstmals Hinweise auf B.1.351 in Hagen. Im Rahmen des Infektionsschutzes hatte das Gesundheitsamt die direkten Kontaktpersonen des Infizierten identifiziert, getestet und eine Quarantäne angewiesen. Zusätzlich entschloss sich das Gesundheitsamt dazu, auch die Kontakte der Kontaktpersonen in Quarantäne zu schicken. Insgesamt wurden sechs Personen positiv auf die Virusvariante getestet. Die konsequente Teststrategie, die das Hagener Gesundheitsamt verfolgt, kam der Eindämmung der südafrikanischen Virusvariante zugute.