Marktplatz

VHS: Online-Vortrag über Telemedizin

31. März 2021 – Was passiert, wenn Menschen sich Sorgen um ihre Gesundheit machen, oder einen medizinischen Rat brauchen und keinen Arzt erreichen können? Diese und weitere Fragen beantwortet Dr. Martina Hartmann in einem Online-Vortrag der Volkshochschule Hagen (VHS) zum Thema „Telemedizin – Arztkontakt im digitalen Wandel“ am Donnerstag, 15. April, um 19 Uhr.


Seit Mitte Oktober 2018 haben gesetzlich versicherte Patienten mit einer gültigen Krankenversicherungskarte in Baden-Württemberg die Möglichkeit, sich mit einem Online-Arzt verbinden zu lassen. Aber wie funktioniert die Telemedizin? Speziell geschulte Medizinische Fachangestellte (MFA) erfassen die Personalien, die Krankheitssymptome und die Krankengeschichte der Patienten und klären die Dringlichkeit. Handelt es sich um einen lebensbedrohlichen Notfall, wird der Anruf direkt an die Rettungsleitstelle weitergeleitet. Ansonsten meldet sich ein Tele-Arzt beim Patienten. Im Idealfall berät dieser dann abschließend telemedizinisch oder leitet weitere Behandlungsschritte ein.


Eine Anmeldung zu dem Vortrag ist bei der VHS unter der Kursnummer 0122V bis zum 15. April, 12 Uhr, entweder unter Telefon 02331/207-3622 oder über die Webseite www.vhs-hagen.de möglich. Mit der Anmeldebestätigung werden die Zugangsdaten für den Vortrag per E-Mail versendet. Voraussetzung für das Sehen und Hören des Vortrags ist ein PC, Laptop oder Smartphone mit einer Internetverbindung.