Marktplatz

Online-Informationsveranstaltung zum richtigen Umgang mit Kindeswohlgefährdung

15. Juni 2021 – Was muss ich bei einer vermuteten Kindeswohlgefährdung beachten? Welche gesetzlichen Grundlagen bestehen? Wo kann ich mir Unterstützung einholen? – Diese und viele weitere Fragen beantwortet die Fachberatung Kindeswohl der Stadt Hagen am Donnerstag, 24. Juni, von 16 bis etwa 17 Uhr in einer Onlineveranstaltung.


Die Online-Informationsveranstaltung zum Thema Kindeswohl richtet sich an Berufsgeheimnisträger, also Personen, die aus beruflichen Gründen und zum Schutz anderer Personen der Schweigepflicht unterliegen sowie Personen, die beruflich in Kontakt mit Kindern und Jugendlichen stehen. Teilnehmende erhalten einen Einstieg in das Thema Kindeswohl(-gefährdung) und lernen, wie Sie in dieser herausfordernden Situation ihre Handlungs- und Entscheidungssicherheit verbessern können. Neben der Beantwortung der Fragen wird die Fachberatung Kindeswohl der Stadt Hagen zusätzlich ihr Beratungsangebot vorstellen.


Für Interessierte, die aus terminlichen Gründen an der ersten Veranstaltung nicht teilnehmen können, bietet die Fachberatung Kindeswohl der Stadt Hagen am Donnerstag, 1. Juli, von 19 bis etwa 20 Uhr einen Zweittermin an. Beide Online-Informationsveranstaltungen finden über die Plattform Webex statt, eine Anmeldung ist über die E-Mail-Adresse fachberatung-kindeswohl@stadt-hagen.de möglich.