Marktplatz

Hochwasserschäden: Dienstleistungsangebot der Stadtverwaltung eingeschränkt

26. Juli 2021 – Aufgrund von Hochwasserschäden bleiben weiterhin das Rathaus I, Rathausstraße 13, und das Zentrale Bürgeramt, Rathausstraße 11, bis zunächst einschließlich Montag, 2. August, für den Publikumsverkehr geschlossen.


Bürgerämter Boele und Haspe öffnen

Die Bürgerämter Boele und Haspe können wieder öffnen. Bereits vereinbarte Termine in Boele, Haspe und Hohenlimburg können ab Dienstag, 27. Juli, wahrgenommen werden. Die für das Zentrale Bürgeramt vereinbarten Termine können unter Angabe des Datums und der Uhrzeit des ursprünglichen Termins in den geöffneten Bürgerämtern wahrgenommen werden.


Termine, die in den vergangenen Tagen in einem der Hagener Bürgerämter stattgefunden hätten, können diese Woche unter Angabe des Datums und der Uhrzeit in den geöffneten Bürgerämtern wahrgenommen werden. Allerdings ist mit Wartezeiten zu rechnen.


Abholung von Dokumenten

Personen, die fertig ausgestellte Ausweispapiere oder Aufenthaltstitel benötigen, können die in Boele beantragten Dokumente im Bürgeramt Boele und die in Haspe beantragten Dokumente im Bürgeramt Haspe während der Öffnungszeiten abholen. Die Dokumente, die im Zentralen Bürgeramt oder im Bürgeramt Hohenlimburg abgeholt werden sollten, können an der Information der Zulassungsbehörde in Hohenlimburg, Freiheitsstraße 3, auch ohne Termin abgeholt werden. Ab der nächsten Woche werden voraussichtlich auch wieder Termine über das Internet online buchbar sein.


Fundsachen

Kleinere Fundsachen (Geldbörsen, Handys, Dokumente) können in allen drei Bürgerämtern abgegeben werden. Eine Abholung von Fundsachen ist derzeit leider noch nicht möglich. Personen, deren Geldbörse gefunden wurde und Ausweisdokumente enthält, werden schriftlich informiert.


Rathaus II, Ausländerbehörde und Rathaus Hohenlimburg

Das Rathaus II am Hauptbahnhof, die Ausländerbehörde sowie die Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle in Hohenlimburg sind wie gewohnt geöffnet. Besucherinnen und Besucher des Rathaus II beachten bitte, dass die Aufzüge aktuell nicht funktionieren. Bezüglich der Beurkundung von Sterbefällen werden die Bestatter von der Stadt Hagen direkt informiert.


Dienstleistungen der Bauordnung stark eingeschränkt

Aufgrund der Hochwasserschäden im Rathaus I und damit verbundenen Einschränkungen bei der EDV können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bauordnung zur Zeit keine Bauanträge, Baulasten, Grundstücksteilungen, Abgeschlossenheitsbescheinigungen etc. bearbeiten. Dies gilt für laufende Verfahren sowie für Neueingänge. Telefonische Auskünfte zu Bearbeitungsständen sind im Moment nicht möglich.


Stadtbücherei und Kunstquartier öffnen

Die Stadtbücherei auf der Springe, Springe 1, die Stadtteilbüchereien Haspe, Torhaus 1, und Hohenlimburg, Stennertstraße 6 bis 8, sowie das Kunstquartier in der Innenstadt sind ab Dienstag, 27. Juli, wieder geöffnet.


Stadtarchiv bleibt geschlossen

Das Stadtarchiv Hagen bleibt für den Publikumsverkehr zunächst bis Dienstag, 17. August, geschlossen. Schriftliche und telefonische Anfragen sowie Recherchen werden nur in dringenden Ausnahmefällen erledigt: die Dringlichkeit legt das Stadtarchiv fest. Hintergrund dieser Maßnahme sind Hochwasserschäden. Das Stadtarchiv hat die fachliche Koordination zur Rettung und Sicherung von Akten und Schriftgut der Stadtverwaltung nach der Überflutung von Akten- und Archivkellern übernommen.


Dienstleistungen des Jobcenters Hagen

Das Jobcenter Hagen ist telefonisch erreichbar und steht auch für Notfallvorsprachen zur Verfügung. Kontaktmöglichkeiten und aktuelle Informationen finden Interessierte auf der Internetseite www.jobcenter-hagen.de.