Marktplatz

KI Hagen: Junge Erwachsene lernen wichtige Kompetenzen in Sport- und Sprachcamp

27. Juli 2021 – In gemeinsamer Zusammenarbeit haben das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Hagen (KI), der Stadtsportbund Hagen e.V. und der Jugendmigrationsdienst der AWO in der vergangenen Woche von Montag, 19. Juli, bis Freitag, 23. Juli, ein Sport- und Sprachcamp für Jugendliche und junge Erwachsene an der Sportschule Duisburg-Wedau angeboten.


Insgesamt nahmen 16 Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis unter 24 Jahren an der Maßnahme teil. Der überwiegende Teil der Teilnehmenden bestand aus Schülerinnen und Schülern der Hagener Berufsschulen. Zielsetzung war der Erwerb einer umfassenden Handlungskompetenz in Bewegung, Spiel und Sport, welche mit einer fachbezogenen Sprachförderung verknüpft wurde.


Die Theorieeinheiten des Camps bestanden aus der Erarbeitung von Begriffen aus den Bereichen Sportgeräte, Spielregeln, Spielaktionen, Werte im Sport und allgemeine sportliche Anweisungen. Im praktischen Teil wurden Sportarten wie KIN-Ball vorgestellt, um das Verständnis für Breitensportangebote zu erweitern. Ebenso wurden Aufwärm- und Gruppenspiele erlernt. Die Teilnehmenden haben selbständig Spiele angeleitet und das Verhalten vor der Gruppe geübt.


Ein Höhepunkt des Sport- und Sprachcamps war das gemeinsame Erleben der Sportart Wasserski. Da diese für alle Teilnehmenden fremd war, konnten Lernerfolge unabhängig vom Geschlecht oder Alter erworben und das Selbstbewusstsein gestärkt werden.


Gefördert wurde das Angebot mit finanzieller Unterstützung vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe und des Kommunalen Integrationszentrums. Als nächster Schritt steht nun das Basismodul ÜL-C der Übungsleiterausbildung beim Stadtsportbund Hagen e.V. an, damit die Teilnehmenden am Ende die Lizenz zur Übungsleiterin oder zum Übungsleiter C Breitensport erwerben können.