Marktplatz

Im Rahmen kleiner Feierlichkeiten nehmen einige der Absolventinnen das Zertifikat „Qualifizierte Kindertagespflegeperson“ stolz entgegen. (Foto: Stadt Hagen)

19 Absolventinnen und Absolventen freuen sich über Qualifikation zur Kindertagespflege

9. März 2022 – Insgesamt 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen sich über das Zertifikat „Qualifizierte Kindertagespflegeperson“, das im Rahmen einer Ausbildung an der Volkshochschule Hagen (VHS) in Kooperation mit dem Fachbereich Jugend und Soziales der Stadt Hagen am vergangenen Samstag vergeben wurde.


Der Verlauf der Ausbildung

Die erste Qualifizierung nach dem „Kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege (QHB)“ des Deutschen Jugendinstituts e.V. umfasst insgesamt 160 Unterrichtsstunden. Darin enthalten sind ein 40-stündiges Praktikum sowie ein Erste-Hilfe-Kurs. Mit erfolgreichem Abschluss dieses tätigkeitsvorbereitenden Teils der Qualifizierung erhalten die Teilnehmenden ein erstes Zertifikat. Anschließend folgt der tätigkeitsbegleitende Teil der Ausbildung, in dem die Kompetenzen praktisch umgesetzt und das Wissen vertieft werden. Der tätigkeitsbegleitende Teil umfasst insgesamt 140 Unterrichtsstunden. Nach erfolgreicher Teilnahme am Gesamtlehrgang erhalten die Absolventinnen und Absolventen ein Zertifikat vom Bundesverband für Kindertagespflege, das sie als „Qualifizierte Kindertagespflegeperson“ nach QHB auszeichnet.


Voraussetzungen für die Teilnahme an der Ausbildung Voraussetzung für Ausbildung ist ein Mindestalter von 25 Jahren und eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie gute Deutschkenntnisse in Sprache und Schrift. Die Eignungsfeststellung erfolgt durch das Jugendamt. Für weitere Informationen zur Anmeldung können Interessierte sich an Astrid Claußnitzer vom Fachbereich Jugend und Soziales der Stadt Hagen unter Telefon 02331/207-2965 oder E-Mail astrid.claussnitzer@stadt-hagen.de wenden.