Marktplatz

Ukraine-Hilfe: Infopoint am Montag bitte nur in dringlichen Fällen aufsuchen

18. März 2022 – Kriegsbedingt geflüchtete Personen aus der Ukraine sollten einen Besuch im Infopoint der Stadt Hagen, Berliner Platz 22, wenn möglich, nicht am kommenden Montag, 21. März, einplanen. Grund dafür ist, dass am Montag die Zuweisung von kriegsbedingt Geflüchteten durch das Land erfolgt und die Mitarbeiter des Fachbereichs Integration, Zuwanderung und Wohnraumsicherung der Stadt Hagen, die sich beispielsweise um die Leistungsgewährung kümmern, an diesem Tag eingebunden sind. Dennoch ist der Infopoint für dringliche Fälle auch am Montag zu den bekannten Zeiten von 8 bis 16 Uhr besetzt.


Der Infopoint der Stadt Hagen steht den geflüchteten Ukrainerinnen und Ukrainern von montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr vor Ort oder unter Telefon 02331/207-5020 zur Verfügung. Informationen für Geflüchtete und Hagenerinnen und Hagener, die helfen möchten, finden Interessierte mehrsprachig auf www.hagen.de/ukraine-hilfe.