Marktplatz

Ukraine-Hilfe: Ausländerbehörde richtet Hotline für Geflüchtete ein

23. März 2022 – Ab sofort können kriegsbedingt geflüchtete Personen aus der Ukraine bei der Ausländerbehörde der Stadt Hagen telefonisch Termine vereinbaren, um eine Aufenthaltserlaubnis zu beantragen und melderechtliche Fragen zu klären. Betroffene erreichen die Ausländerbehörde zur Terminabsprache von montags bis freitags zwischen 9 und 12 Uhr unter Telefon 02331/207-5060. Die Termine finden in der Regel montags, dienstags oder donnerstags im Vormittagsbereich statt. Nach Möglichkeit wird bei dem Termin eine sogenannte „Fiktionsbescheinigung“ ausgestellt, mit der die Arbeitsaufnahme für die Geflüchteten umgehend möglich ist.


Für alle anderen ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger besteht weiterhin die Möglichkeit, über die Homepage der Stadt Hagen unter https://terminvergabe.hagen.de/ online Termine zu buchen. Es wird um Verständnis gebeten, dass es dort aufgrund der aktuellen Situation zu Engpässen kommen kann. Gleiches gilt für die Bürgerämter in Hohenlimburg, Haspe und Boele.