Marktplatz

v.l.: Frank Schubert (Gebietsmanager kommunaler Vertrieb Plusnet), Oberbürgermeister Erik O. Schulz, Bert Wilden (Geschäftsführer Plusnet) und Bert Schmidtke (Gigabitkoordinator der Stadt Hagen). (Foto: Marius Noack/Stadt Hagen)

Gewerbegebiet Hagen-Haspe: Mit Glasfaser an die Spitze

- Stadt Hagen und Plusnet unterzeichnen Kooperationsvereinbarung für Ausbau im Stadtteil Haspe – insbesondere der Gewerbegebiete Haspe-West/B7 und Haspe – mit modernster Glasfasertechnik

- Gigaspeed-Internet mit Bandbreiten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) für zunächst bis zu 250 Unternehmen


1. April 2022 – Digitalisierungsschub für die Stadt Hagen: Demnächst profitieren bis zu 250 Unternehmen in den Gewerbegebieten Haspe-West/B7 und Haspe von Gigaspeed-Internet über Glasfaser. Eine entsprechende Vereinbarung haben die Verantwortlichen der Stadt Hagen nun mit dem bundesweit tätigen Telekommunikationsunternehmen Plusnet GmbH, einer Tochter des Infrastrukturanbieters EnBW, unterzeichnet. Damit bekommen in einem ersten Schritt Geschäftskunden insbesondere in den Bereichen „Enneper Straße“, „In der Wacht“, „Neue Straße“, „Koksstraße“ und „Hochofenstraße“ sowie längs der „Kölner Straße“ und „Erzstraße“ künftig Zugang zum Glasfasernetz mit Übertragungsraten von bis zu zehn Gigabit pro Sekunde und damit Zukunftssicherheit für ihre digitalen geschäftlichen Anforderungen. Plusnet plant zudem voraussichtlich für 2023 auch ein Glasfaserangebot für interessierte Privatkunden im Ausbaugebiet Haspe.


Glasfaserausbau sichert Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität

Die Unterzeichnung einer entsprechenden Kooperationsvereinbarung zum eigenwirtschaftlichen Ausbau durch Plusnet in 2022/2023 erfolgte am heutigen 01. April 2022. „Die COVID-19-Pandemie hat deutlich gezeigt, wie wichtig schnelles und stabiles Internet heutzutage ist und auch in Zukunft sein wird. Besonders für Unternehmen und Betriebe ist direkter Zugang zum Breitbandnetz vor dem Hintergrund zunehmender Digitalisierung entscheidend für Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität. Daher freuen wir uns umso mehr, dass wir hier für den Bereich Haspe mit Plusnet einen weiteren Partner gefunden haben, um modernste Glasfaserinfrastruktur in Hagen weiter auszubauen“, unterstrich Oberbürgermeister Erik O. Schulz die überörtliche Bedeutung des Projekts nicht nur für den Hagener Stadtteil Haspe.


Schritt in die Zukunft für ansässige Unternehmen

Bis dato haben Unternehmen im Gewerbegebiet meist lediglich Zugang zu geringfügigen Bandbreiten über Kupferleitungen. Nach Anschluss an das flächendeckende Glasfasernetz von Plusnet profitieren sie künftig von der vielfachen Leistung und das, während der Vermarktungs- und Ausbauphase, ohne den sonst üblichen Baukostenzuschuss. „Egal ob bei der Sicherung und Verwaltung von Daten, der Leistung von Online-Anwendungen oder bei der Durchführung von Videokonferenzen – die unternehmerischen Anforderungen an die digitale Infrastruktur steigen stetig. In den kommenden fünf Jahren werden sich die im Festnetz transportierten Datenmengen vervielfachen. Dafür braucht es einen Technologiewechsel. Plusnet versteht sich als Schrittmacher für die digitale Zukunft von Kommunen, Mittelstand und Großkunden. Wir freuen uns sehr, in Hagen-Haspe den Glasfaserausbau voranbringen und einen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung des Standorts leisten zu können“, so Frank Schubert, zuständiger Gebietsmanager bei Plusnet. „Deshalb empfehlen wir Unternehmen im Ausbaugebiet, die Gelegenheit zu nutzen und jetzt auf einen zukunftssicheren Glasfaseranschluss umzustellen.“


Alle Informationen zum Glasfaseranschluss für Geschäftskunden unter www.plusnet.de

Das Glasfaserangebot von Plusnet reicht vom 50 Mbit/s-Geschäftskundenanschluss mit asymmetrischen Down- und Upload-Geschwindigkeiten (ab monatlich EUR 49,00) über den symmetrischen 1 Gbit/s-Anschluss mit gleicher Geschwindigkeit bei Down- und Upload bis hin zu direkten Übertragungswegen mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s. Unternehmen, die in den Genuss des Glasfasernetzes kommen, werden aktiv informiert. Unter https://www.plusnet.de/glasfaser/gewerbegebiet-hagen finden interessierte Unternehmen schon jetzt alle Informationen zu den angebotenen Produkten. Zusätzlich bietet das EnBW-Tochterunternehmen persönliche Beratungsgespräche vor Ort an. Interessierte Unternehmen können sich unter 0221 499 399 33 telefonisch vormerken lassen.