Marktplatz

Das Projekt bietet Kindern bereits im Grundschulalter die Möglichkeit, aktiv die verschiedenen Kunstsparten ihrer eigenen Stadt zu entdecken (Foto: Stadt Hagen)

Jetzt bewerben: Projekt „Kulturstrolche“ für Grund- und Förderschulen

29. April 2022 – Kindern die Begegnung mit Kunst und Kultur vor Ort ermöglichen – das ist das Ziel des landesweiten Projektes „Kulturstrolche“, an dem sich auch die Stadt Hagen beteiligt. Nach den Sommerferien beginnt ein neuer dreijähriger Förderzyklus, bei dem sich alle zweiten Klassen der Hagener Grund- und Förderschulen bis Mittwoch, 8. Juni, bewerben können.


Ein Blick hinter die Kulissen

Das Förderprogramm bietet Kindern bereits im Grundschulalter die Möglichkeit, aktiv die verschiedenen Kunstsparten Theater, Musik, Literatur, Medien, Geschichte, Kunst und Tanz sowie die kulturelle Vielfalt ihrer eigenen Stadt zu entdecken. Es ermöglicht den Kindern im Klassenverband einen persönlichen Blick hinter die Kulissen von Kunst und Kultur – und das ganz unabhängig von den Interessen und Ressourcen der Eltern. Das Projekt „Kulturstrolche“ bringt wichtige Akteurinnen und Akteure sowie Partnerinnen und Partner zusammen, um ein starkes und nachhaltiges Netzwerk aus Grundschule, Kultureinrichtungen und lokalen Kunstschaffenden zu bilden. In Hagen nehmen bereits 33 Klassen an dem Projekt, das vom Kulturbüro Hagen koordiniert wird, teil.


Coronapandemie fordert flexible Planung

Bedingt durch die Coronapandemie konnten viele Schulen in den vergangenen zwei Jahren keine Veranstaltungen außerhalb des Regelbetriebs anbieten. Jetzt sollen sie sich besonders ermutigt fühlen, sich für den neuen Förderzyklus des Projektes „Kulturstrolche“ zu bewerben. Denn mit den beteiligten Hagener Kultureinrichtungen und Institutionen werden wieder spannende Programme geplant, die vorrangig vor Ort aber auch mit Blick auf mögliche, zukünftige Unwägbarkeiten in einem freieren oder sogar digitalen Rahmen ermöglicht werden können.


Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich alle zweiten Klassen des neuen Schuljahres 2022/2023 aller Hagener Grund- und Förderschulen. Die Bewerbungsfrist endet am Mittwoch, 8. Juni. Eine Bewerbung kann per E-Mail an Mona Wellpott vom Kulturbüro Hagen unter mona.wellpott@stadt-hagen.de erfolgen. Folgende Angaben müssen in der Bewerbung enthalten sein: Name der Schule, Klassen (zum Beispiel 2a, 2b), Anzahl der Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Klasse, Name der Klassenlehrerin beziehungsweise des Klassenlehrers oder der Ansprechpartnerin beziehungsweise des Ansprechpartners mit Zuordnung zu den Klassen sowie Telefonnummern und E-Mail-Adressen.


Das Projekt „Kulturstrolche“ liegt in der Trägerschaft des Kultursekretariats NRW Gütersloh und des NRW KULTURsekretariats (Wuppertal) und wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.kulturstrolche.de.