Marktplatz

In dem Teich vorgefundene Amphibien wurden mit Hilfe einer Artenschutzgutachterin aus dem gefährdeten Bereich umgesiedelt (Foto: Pixabay)

Technischer Defekt: Umweltamt bereitet Entsorgung von basischem Sickerwasser vor

12. Mai 2022 – Durch ein technisches Versagen auf der Deponie Henkhausen kommt es aktuell zu einem Austritt von basischem Sickerwasser aus der Hangdrainage des Deponiegeländes im Hasselbachtal. Um einen möglichen Schaden an dem angrenzenden Gewässersystem sowie den sich darin befindlichen Lebewesen zu verhindern, bereitet das Umweltamt der Stadt Hagen ab Montag, 16. Mai, als Übergangslösung einen bereits vorhandenen Absatzteich zum Auffangen des austretenden Wassers vor.


Der Teich muss dazu zunächst abgepumpt und mit einer Folie abgedichtet werden. Die Arbeiten werden durch eine Artenschutzgutachterin fachlich begleitet. Von ihr vorgefundene Amphibien wurden bereits im Vorfeld eingefangen und aus dem potentiell gefährdeten Bereich umgesiedelt. Das aufgefangene Deponiesickerwasser wird zur anschließenden Entsorgung zunächst mit Kohlensäure vorbehandelt und im Anschluss in die städtische Kanalisation geleitet. Ein Antrag zur Einrichtung einer entsprechenden Neutralisationsanlage im Bereich der Straße „Obere Hasselbach“ wird zurzeit durch das Umweltamt geprüft. Nach der Fertigstellung dieser dauerhaften Lösung wird der vorübergehend beanspruchte Teich saniert und steht zukünftig wieder vollständig als Lebensraum zur Verfügung.