Marktplatz

Alle Hagenerinnen und Hagener können auch in diesem Jahr beim Stadtradeln gemeinsam ein Zeichen gegen den Klimawandel setzen. (Foto: Clara Treude/Stadt Hagen)

Schulradeln: Hagen sucht die Klasse mit den meisten Fahrradkilometern

1. Juni 2022 – In weniger als zwei Wochen, am Montag, 13. Juni, startet das sechste Stadtradeln in Hagen. Bis Sonntag, 3. Juli, sind die Hagenerinnen und Hagener dann aufgerufen, kräftig in die Pedale zu treten und so gemeinsam ein Zeichen für den Klimaschutz und den Radverkehr zu setzen. Parallel zum Stadtradeln findet auch wieder das Schulradeln statt und Hagen sucht die Klasse mit den meisten Fahrradkilometern im Aktionszeitraum. Als Belohnung lädt Oberbürgermeister Erik O. Schulz die Gewinnerklasse ins Rathaus an der Volme zum Pizza essen ein. Hierfür müssen die Schülerinnen und Schüler klassenintern antreten. Wenn die Schule als Team angemeldet ist, können die einzelnen Klassen jeweils ein Unterteam bilden. Die besten Schulen werden vom Land NRW ausgezeichnet.


Außerdem gibt es für die weiterführenden Schulen einen Kreativwettbewerb in dem Schulen oder Klassen das Fahrrad und die Schule kreativ miteinander verbinden sollen. Die besten Ergebnisse werden dann im Herbst bei einer großen Preisverleihung in Düsseldorf prämiert. Der Einsendeschluss ist am 1. Oktober 2022.


Informationen zur Anmeldung

Eine Anmeldung zur Aktion „STADTRADELN“ sowie zum Schulradeln ist bereits jetzt über die Internetseite www.stadtradeln.de/hagen oder in der „STADTRADELN“-App möglich. Mehr Informationen zur Aktion und Teilnahme erhalten Interessierte von Nina Shears aus dem Bereich Verkehrsplanung der Stadt Hagen unter Telefon 02331/207-3017 oder E-Mail nina.shears@stadt-hagen.de sowie auf der Internetseite www.stadtradeln.de.


Was ist das Stadtradeln?

Die europaweite Aktion hat zum Ziel, dass die Teilnehmenden im Aktionszeitraum und darüber hinaus so oft wie möglich das Fahrrad privat und beruflich nutzen und damit CO2 einsparen. Die gesammelten Radkilometer können entweder über einen Online-Radelkalender auf der Internetseite www.stadtradeln.de/hagen oder in der „STADTRADELN“-App aufgezeichnet werden. So ist ein Vergleich zu anderen Kommunen und Teams möglich, was für zusätzliche Motivation sorgt. Mitmachen können Mitglieder des Kommunalparlaments, alle Hagenerinnen und Hagener sowie alle Personen, die in Hagen arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen. Sie können ein Team gründen beziehungsweise einem bestehenden Team beitreten, um an der Kampagne „STADTRADELN“ des „Klima-Bündnis“, dem größten kommunalen Netzwerk zum Schutz des Weltklimas, teilzunehmen. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.


Gefahrenstellen direkt über „RADar!“ melden

Während des Kampagnenzeitraums und auch darüber hinaus bietet Hagen allen Bürgerinnen und Bürgern die Meldeplattform „RADar!“ an. Mit diesem Tool haben Radelnde die Möglichkeit, im Internet oder über die „STADTRADELN“-App die Kommunalverwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.