Marktplatz

Die Stadt Hagen stellt ab heute (1. Juni) die Veröffentlichung der Coronazahlen sowie der wöchentlichen Statistiken ein. (Foto: Pixabay)

Stadt Hagen stellt Veröffentlichung der Coronazahlen ein

1. Juni 2022 – Nachdem die Stadt Hagen ihre lokale Berichterstattung zu den täglichen Coronazahlen im April bereits von einer täglichen Veröffentlichung der Coronazahlen auf eine Veröffentlichung werktags reduziert hat, stellt die Stadtverwaltung mit Beginn des Monats Juni ab sofort die Berichterstattung über die täglichen Coronazahlen und die wöchentliche Coronastatistik vollständig ein.


Seit Beginn der Coronapandemie im März 2020 hat die Stadt Hagen ihre Bürgerinnen und Bürger regelmäßig und umfassend über die Entwicklung der Infektionszahlen informiert, die mittels der Regeln der Coronaschutzverordnungen des Landes Nordrhein-Westfalen monatelang einen erheblichen Einfluss auf das öffentliche Leben hatten. Seit März 2022 gibt es stufenweise Lockerungen. Aktuell bestehen nahezu gar keine coronabedingten Einschränkungen mehr, sodass auch die lokale Berichterstattung der Stadtverwaltung immer mehr an Relevanz verloren hat. „Wir können die tägliche Veröffentlichung der Zahlen kurzfristig und jederzeit wieder einführen“, sagt Dr. Anjali Scholten, Leiterin des Gesundheitsamtes der Stadt Hagen. „Sollte die Entwicklung der Coronazahlen wieder relevant für Regeln und Verbote des öffentlichen Zusammenlebens werden, versorgen wir die Bürgerinnen und Bürger auch wieder mit Zahlen aus erster Hand.“


Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich weiterhin täglich über die Entwicklung der Infektionszahlen beim Robert Koch-Institut unter www.rki.de, beim Landeszentrum für Gesundheit NRW unter www.lzg.nrw.de und beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW unter www.mags.nrw informieren. Infos rund um die Pandemie sowie Fragen und Antworten im Falle eines positiven Coronatests stehen weiterhin auf www.hagen.de/corona zur Verfügung.