Marktplatz

Interessierte können ihre Bewerbungsunterlagen an den Oberbürgermeister der Stadt Hagen, Rechtsamt, Rathausstraße 11 senden. (Foto: Hans Blossey)

Neue Schiedsperson für den Bezirk Eckesey-Nord, Vorhalle, Boelerheide, Boele, Kabel, Bathey, Fley, Helfe und Garenfeld gesucht

13. Juni 2022 – Im Schiedsamtsbezirk 3 (Eckesey-Nord, Vorhalle, Boelerheide, Boele, Kabel, Bathey, Fley, Helfe und Garenfeld) wird eine neue Schiedsperson gesucht. Nach den Bestimmungen des Schiedsamtsgesetzes können Personen, welche die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter besitzen und nicht unter Betreuung stehen, diese Stelle besetzen. Außerdem sollte die Schiedsperson das 25. Lebensjahr vollendet haben, in dem Schiedsamtsbezirk ihren Wohnsitz haben, nicht durch gerichtliche Anordnungen in der Verfügung über ihr Vermögen beschränkt sein und nicht das 75. Lebensjahr vollendet haben. Eine gewisse Verhandlungs- und Schreibgewandtheit sollte ebenfalls vorhanden sein. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.


Bei dem Schiedsamt handelt es sich um ein Ehrenamt. Die Schiedsperson wird für fünf Jahre nach vorheriger Beratung durch die zuständige Bezirksvertretung, hier Hagen-Nord, gewählt. Eine Wiederwahl ist möglich. Die Amtstätigkeit der Hagener Schiedspersonen wird grundsätzlich in den jeweiligen Privatwohnungen ausgeübt. Zum Ausgleich erhalten die Schiedspersonen eine jährliche Sprechzimmerentschädigung, eine Pauschale für Aufwendungen wie zum Beispiel Schreibmaterial und Telefonate sowie die Hälfte der eingenommenen Gebühren. Die Schiedsperson des Bezirks 3 und die Schiedsperson des Bezirks 2 (Altenhagen, Eckesey, Fleyer Viertel, Eppenhausen und Emst) vertreten sich gegenseitig.


Interessierte können ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf sowie Anfragen bis zum 15. Juli 2022 an den Oberbürgermeister der Stadt Hagen, Rechtsamt, Rathausstraße 11, 58095 Hagen richten. Gleichzeitig ist innerhalb der Frist ein kostenloser Auszug aus dem Bundeszentralregister zu beantragen, der vom Bürgeramt unmittelbar an das Rechtsamt verschickt wird. Bei der Beantragung sollten die Interessenten ausdrücklich auf die Verwendung für eine Bewerbung als Schiedsperson hinweisen. Für telefonische Auskünfte und Rückfragen stehen Martina Heerdt unter Telefon 02331/207-2844 (vormittags) und Sonja Bendicks unter Telefon 02331/207-3193 (ganztägig) zur Verfügung.