Marktplatz

Anhand der historischen Karten können die Teilnehmenden ihren eigenen Spuren folgen oder die politischen Konflikte im bergisch-märkischen und westfälischen Gebiet ab dem 15. Jahrhundert nachvollziehen (Foto: Stadt Hagen)

Einblicke in die Kartensammlung des Hagener Stadtarchivs

13. Juni 2022 – Eine Entdeckungsreise durch die Kartensammlung des Hagener Stadtarchivs veranstalten die Geschichtsfreunde Hagen e.V. am Mittwoch, 22. Juni, im Auditorium des Kunstquartiers Hagen, Museumsplatz 1.


Seit dem 15. Jahrhundert verdichteten sich die beherrschten Territorien im westfälischen und bergisch-märkischen Gebiet zunehmend. Ihre Herren ließen sich in der Folge ihren Besitz und Anspruch als Karten in Kupfer stechen. Dabei waren sie teils auf lokale Informationen und fehlerhafte Karten aus der Vergangenheit angewiesen. Das Hagener Stadtarchiv besitzt eine umfangreiche Sammlung dieser historischen Landkarten und kartographischen Werke aus der Zeit ab dem 16. Jahrhundert. Teilnehmende können so ihren eigenen Spuren folgen oder die politischen Konflikte dieser Zeit nachvollziehen. Der Eintritt ist frei.