Marktplatz

Noch bis Ende Juni können sich Hagenerinnen und Hagener im Impfzentrum in der Stadthalle impfen lassen. (Foto: Karsten-Thilo Raab/Stadt Hagen)

Hagener Impfzentrum schließt Ende Juni

14. Juni 2022 – Das Impfzentrum der Stadt Hagen in der Stadthalle, Wasserloses Tal 2, schließt zum Donnerstag, 30. Juni. Grund dafür ist die rückläufige Entwicklung der Impfzahlen: Der Bedarf nimmt weiter ab und liegt derzeit bei rund 120 bis 150 Impfungen in der Woche. Personen, die sich ab dem 1. Juli impfen lassen möchten, können ihre Impfungen bei den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten sowie in Apotheken erhalten. Bis Donnerstag, 30. Juni, finden Impfungen im Hagener Impfzentrum jeweils mittwochs und freitags von 13 bis 18 Uhr statt. Termine für die Coronaschutzimpfung können auf www.terminland.de/impfzentrum-hagen gebucht werden.


Nach einer etwa zweimonatigen Schließung wurde das Impfzentrum in der Stadthalle am 29. November 2021 wiedereröffnet, in der Spitze konnten hier je Impftag etwa 2.500 Impfungen durchgeführt werden. Aufgrund der sinkenden Nachfrage wurden die Öffnungstage sowie die Öffnungszeiten bereits in den vergangenen Monaten nach und nach reduziert.


Das Landesministerium Nordrhein-Westfalen verlängert das Projekt „Koordinierende COVID-Impfeinheit“ (KoCI) vorerst bis zum 25. November 2022. Um im Herbst auf einen möglichen Anstieg der Impfnachfrage vorbereitet zu sein, hat die KoCI gemeinsam mit der Stadthalle entsprechende Konzepte entwickelt, damit das Impfzentrum kurzfristig wiedereröffnet werden kann.