Marktplatz

Dr. Rudolf Pesch ist im Alter von 93 Jahren verstorben. (Foto: Alexander M. Böhm)

Ehemaliger Stadtdirektor und Kämmerer Dr. Rudolf Pesch im Alter von 93 Jahren verstorben

22. Juni 2022 – Ein kluger Stratege mit scharfem Verstand und feinem Humor – so beschreiben ihn diejenigen, die ihn kennenlernen konnten. Der Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande, ehemalige Stadtdirektor, Kämmerer und Vertreter des Oberstadtdirektors, Dr. Rudolf Pesch, prägte die Stadtverwaltung Hagen wie kaum eine zweite Person. Über fast 30 Jahre beeinflusste er die Entwicklung der Stadt Hagen maßgeblich. Am 12. Juni ist Dr. Rudolf Pesch im Alter von 93 Jahren verstorben.


Oberbürgermeister Erik O. Schulz wird den beliebten Kommunalpolitiker immer in Erinnerung halten: „Ich persönlich habe ihn in jungen Jahren bereits in meiner Ausbildung bei der Stadt Hagen noch kennen und schätzen lernen dürfen. Seine einzigartige Fähigkeit, sowohl politische Freunde als auch Gegner von der Richtigkeit seiner Argumente zu überzeugen, wird mir immer im Gedächtnis bleiben.“


Am 26. Mai 1929 in Coesfeld geboren, trat Dr. Rudolf Pesch als Diplom-Kaufmann im März 1964 zunächst für zwei Jahre im Dezernat 7 (Reinigungsamt, Fuhrpark, Schlacht- und Viehhof, Feuerwehr und Straßenverkehrsamt) in den Dienst der Stadt Hagen. Anschließend war er acht Jahre als Dezernent für die Bereiche Ordnungsamt, Straßenverkehrsamt, Standesamt, Feuerwehr, Chemisches Untersuchungsamt und Amt für Wohnungswesen tätig. Von April 1974 bis Juni 1992 war der Verstorbene als Stadtdirektor und Kämmerer sowie gleichzeitig als Vertreter des Oberstadtdirektors aktiv. Zusätzlich war Dr. Rudolf Pesch seit Januar 1956 Mitglied der CDU und für seine Partei zwischen 1958 und 1964 Mitglied im Rat der Stadt Hagen.


Das Ehrenamt lag Dr. Rudolf Pesch enorm am Herzen. Als überzeugter Katholik war er einer der Väter der katholischen Krankenhaus-Fusion und war bis ins hohe Alter seiner Heimatgemeinde, der Heilig-Geist-Kirche auf Emst, verbunden.


Mit seinem großartigen sowohl dienstlichen als auch ehrenamtlichen Engagement und seiner weitreichenden Erfahrung hinterlässt Dr. Rudolf Pesch unvergessliche Spuren in der Hagener Stadtgeschichte.