Marktplatz

Um die noch erkennbaren Befestigungen und Befunde der Raffenburg geht es in einer Exkursion mit Bezirksbürgermeister Jochen Eisermann. (Foto: Birgit Andrich)

VHS: Unterwegs zur Raffenburg mit Bezirksbürgermeister Jochen Eisermann

28. Juni 2022 – Eine Exkursion zur Ruine der Raffenburg mit Bezirksbürgermeister Jochen Eisermann bietet die Volkshochschule Hagen (VHS) im Rahmen des Urlaubskorbs am Mittwoch, 6. Juli, um 14 Uhr an. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz links vor dem ehemaligen „Märchenwald“, Piepenbrink.


Die Raffenburg entstand gegen Mitte des 13. Jahrhunderts als Befestigung der Kölner Erzbischöfe. Aufgaben waren unter anderem die Sicherung der Grenze der kölnischen Herrschaft Volmarstein zur neu gebildeten Grafschaft Limburg und die Verwaltung der kölnischen Güter in Hagen. Bei der Exkursion stellt Bezirksbürgermeister Jochen Eisermann die noch erkennbaren Befestigungen und Befunde der früheren Höhenburg vor und berichtet von aktuellen Forschungen rund um die Anlage. Dabei erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, welche Aufgaben die westfälischen Archäologinnen und Archäologen haben und welche Herausforderungen mit dem Schutz und Erhalt von öffentlichen Bodendenkmälern verbunden sind.


Die Teilnehmenden werden gebeten, festes Schuhwerk sowie den Wetterverhältnissen angepasste Bekleidung zu tragen. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist unter Angabe der Kursnummer 1012 auf der Seite www.vhs-hagen.de oder beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622 erforderlich.