Marktplatz

Mit dieser Installation vor der Volme-Galerie gedachte die Kommunale Drogenhilfe der Stadt Hagen den Drogentoten im Jahr 2019. (Foto: Maximilian Gerhardt/Stadt Hagen)

Kommunale Drogenhilfe gedenkt Hagener Drogentoten

14. Juli 2022 – Zum 25. Internationalen Tag für verstorbene Drogenabhängige gedenken die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kommunalen Drogenhilfe der Stadt Hagen am Donnerstag, 21. Juli, von 10 bis 15 Uhr auf dem Friedrich-Ebert-Platz vor der Volme-Galerie mit der Ausstellung eines Objekts den Drogentoten in Hagen. Für interessierte Hagener Bürgerinnen und Bürger liegt an einem Stand Informationsmaterial zum Thema Sucht und Drogen bereit.


Weltweit gedenken Eltern, Angehörige und Freunde mit Aktionen, Objekten und Informationsveranstaltungen der Menschen, die an den Folgen ihres Drogenkonsums verstorben sind. In den letzten 25 Jahren beträgt die Zahl der Toten mindestens 34.000.