Marktplatz

Die Alte Feuerwache ist ein denkmalgeschütztes Gebäude aus den 1930er Jahren und fungiert heute als Sitz des HHBV. (Foto: Birgit Andrich/Stadt Hagen)

VHS: Hinter den Kulissen des Hasper Heimat- und Brauchtum-Vereins

25. Juli 2022 – Einen Blick hinter die Kulissen des Hasper Heimat- und Brauchtum-Vereins (HHBV) erhalten Interessierte im Rahmen des Urlaubskorb-Programms der Volkshochschule Hagen (VHS) am Donnerstag, 28. Juli, von 17 bis 18.30 Uhr. Treffpunkt ist der Hof der Alten Hasper Feuerwache, Enneper Straße 4.


Im Rahmen dieser Veranstaltung gewährt der HHBV spannende Einblicke in die Vorbereitung des alljährlichen Ulk-Geschehens. In einer kleinen Präsentation erinnern sich der Pressesprecher des HHBV Michael Eckhoff und Vizepräsident Thomas Eckhoff gemeinsam mit den Anwesenden an die Höhepunkte der Vereinsgeschichte. Vor Ort sind außerdem einige Symbolfiguren des Hasper Brauchtums – vom Kirmesbauern über den Iämpeströter bis zum Wolkenschieber –, um über ihre Aufgaben zu sprechen und einige Anekdoten zum Besten zu geben.


Der HHBV ist der mit Abstand älteste Heimatverein im Raum Hagen. Hervorgegangen aus der 1861 gegründeten Gesellschaft Ulk, ist er bis heute in Haspe für zahlreiche Veranstaltungen verantwortlich. Krönender Höhepunkt ist in jedem Jahr der Kirmeszug.


Eine Anmeldung zu der Veranstaltung mit der Nummer 1031 ist unbedingt erforderlich und kann auf der Seite www.vhs-hagen.de oder beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622 erfolgen.