Marktplatz

Bei den von der VHS im Rahmen des Urlaubskorb-Programms organisierten Führungen und Rundgängen können Interessierte viel Wissenswertes über die Hagener Geschichte erfahren. (Foto: Linda Kolms/Stadt Hagen)

VHS bietet Führung rund um die Volme Galerie

27. Juli 2022 – Viele spannende Informationen rund um die Volme Galerie erwarten interessierte Hagenerinnen und Hagener am Montag, 1. August, von 14 bis 16 Uhr bei einer Führung der Volkshochschule Hagen (VHS) im Rahmen des Urlaubskorb-Programms. Stadtheimatpfleger Michael Eckhoff erzählt allerlei Wissenswertes zur Historie des Ortes und Lisa Radau, Centermanagerin der Volme Galerie, gewährt den Teilnehmenden Einblicke hinter die Kulissen des Einkaufszentrums. Treffpunkt ist der Friedrich-Ebert-Platz an der Fritz-Steinhoff-Statue rechts neben dem Haupteingang der Volme Galerie.


Das heutige Geschäftsviertel rund um das Einkaufszentrum sowie die Bad- und Holzmüllerstraße gehört zu den geschichtsträchtigsten und spannendsten Gegenden Hagens. Schon vor knapp 200 Jahren standen dort das Hagener Rathaus und die Gewerbeschule, die ein Vorläufer der heutigen Fachhochschule Südwestfalen war. An der Holzmüllerstraße, wo heute die Einfahrt zum Parkhaus ist, befand sich vor dem Zweiten Weltkrieg die Badeanstalt.


Eine vorherige Anmeldung zu der kostenlosen Führung mit der Kursnummer 1047 ist beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622 oder über die Internetseite www.vhs-hagen.de notwendig. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt.