Um Faire Textilien geht es in einem Vortrag der VHS Hagen. (Foto: Linda Kolms/Stadt Hagen)

VHS bietet Vortrag über die Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie

24. April 2023 – Einen Vortrag zum Thema „Faire Textilien im Fokus – Fashion Revolution Week“ mit Philip Heldt bietet die Volkshochschule Hagen (VHS) in Kooperation mit dem AllerWeltHaus Hagen sowie dem Hagener Heimatbund am Mittwoch, 26. April, von 19 bis 20.30 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, an. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Kooperationsprojektes „Die Weltretter – 17 Ziele für ein besseres Morgen“ statt.


Die Freude über das textile Schnäppchen beim Discounter oder anderswo ist oft groß – doch häufig steckt dahinter sehr viel Leid und Elend in einem anderen Teil der Welt. Wassermangel im Aralsee, Suizide in Indien, 18-Stunden-Schichten in Textilfabriken in China: Was wissen wir eigentlich über die Herstellung unserer Textilien? Interessiert es uns überhaupt? In seinem Vortrag thematisiert Philip Heldt die Bedingungen, unter denen die Rohstoffe für Textilien angebaut werden. Zusätzlich beleuchtet er die Verarbeitung bis hin zum fertigen Kleidungsstück und präsentiert den Teilnehmenden nachhaltige und faire Alternativen. Der Abend steht am Anfang der jährlich stattfindenden „Fashion Revolution Week“. Diese ist Teil einer globalen Bewegung, die eine Reform der Modebranche hin zu mehr Menschenwürde, Umwelt- und Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Weltverantwortung fordert.


Die Teilnahme an dem Vortrag mit der Kursnummer 1441B ist kostenlos, um eine Spende nach dem „Zahlen Sie, so viel Sie möchten“-Prinzip (Pay what you want) wird gebeten. Platzreservierungen sind möglich und können auf der Internetseite www.vhs-hagen.de sowie beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622 vorgenommen werden.