Marktplatz
Die heutige Innenstadt aus der Vogelperspektive. Foto: Hans Blossey

Liebe Hagenerinnen und Hagener,

in diesem Jahr feiert unsere Stadt einen markanten Geburtstag. Das 275-jährige Stadtjubiläum im Jahr 2021 wollen wir daher in angemessener Form begehen, denn unsere Stadt hat viele Facetten: Hagen ist bunt, offen, eingebettet in wunderschöne Naturräume und zeichnet sich immer wieder durch das besondere Engagement der über 190.000 Hagenerinnen und Hagener aus. Um die Vielfalt und Bandbreite des gesellschaftlichen Lebens in unserer Stadt zu verdeutlichen, soll Hagen in diesem Jahr noch lebendiger werden. Lassen Sie uns das Stadtjubiläum das ganze Jahr über feiern, und das gemeinsam mit Vielen.

Mein Ziel ist es, dass sich das Stadtjubiläum vor allem an die Menschen in unserer Stadt richtet und eine starke Beteiligung der Bürgerschaft und der Stadtteile fördert. Das Stadtjubiläum soll Institutionen, Einrichtungen und Vereine aus möglichst vielen Bereichen einladen, das Jubiläumsjahr mit Aktivitäten und Veranstaltungen mitzugestalten, wenngleich wegen der aktuellen Umstände der vertretbare Rahmen möglicher Veranstaltungen nicht vorhersehbar ist.

Das gesamte Jahr 2021 hindurch sind Aktivitäten geplant. Ich bin überzeugt, dass wir uns gemeinsam auf etwas ganz Einzigartiges freuen können, nämlich ein buntes Festjahr 2021, gestaltet von den Menschen unserer Stadt.

Ihr Erik O. Schulz

Alle Neuigkeiten zu Hagens Jubiläum


16. April 2021

Welcher Spieler des VFL Eintracht Hagen wirft das 275. Tor der Saison? Spielen und gewinnen Sie mit!


Eine Stadt, ein Jahr, zwei Jubiläen

2021 ist ein besonderes Jahr für die Hagener. Ihre Stadt kann auf das 275-jährige Bestehen zurückblicken und auch die Handballabteilung der Eintracht feiert ihren 100-jährigen Geburtstag. Dabei soll das langjährige Bestehen der Stadt Hagen keineswegs in den Hintergrund rücken, sondern die Feierlichkeiten eher zusammengeführt werden. Um das Stadtjubiläum zu ehren, haben sich die Eintrachtler gemeinsam mit der Stadt eine außergewöhnliche Aktion überlegt: Ab sofort kann jeder den Schützen des 275. Saisontores aus der Profimannschaft tippen und attraktive Preise gewinnen, an die man so normalerweise nicht kommt. Schickt einfach euren Tipp aus dem aktuellen Kader per E-Mail an geschaeftsstelle@vfl-eintracht-hagen.de oder per Facebook/Instagram und habt die tolle Möglichkeit, folgende Preise zu gewinnen:


1. Platz: Ein Frühstück im Rathaus-Turm inkl. einer Rathausbesichtigung (nur im Sommer und unter den geltenden Corona-Bedingungen)

2. Platz: Jubiläumskorb mit Hagener Stadtjubiläums-Präsenten

3. Platz: Hagen-Spiel "Hagen 1888" des Hagener Spieleerfinders Martin Schlegel


Aktuell steht es nach drei gespielten Spielen in der regulären Saison und einem Spiel aus der Aufstiegsrunde bei 128 erzielten Treffern. Es fehlen also nur noch 147 Treffer: Doch wer wirft das 275. Saisontor? Verschafft euch einen Überblick der aktuellen Spieler auf www.vfl-eintracht-hagen.de und schickt euren Tipp dorthin. Bei mehreren Gewinnern entscheidet das Los. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Viel Spaß!

16. Februar 2021

Absage: Bürgerfest zum 275. Stadtjubiläum im September

„Aufgrund der Pandemie können wir derzeit nicht davon ausgehen, dass ein Bürgerfest in der geplanten Form im September stattfinden kann. Daher haben wir uns im Verwaltungsvorstand schweren Herzens dazu entschieden, das Bürgerfest coronabedingt abzusagen“, sagt Oberbürgermeister Erik O. Schulz. Das Bürgerfest am Wochenende vom 3. bis 5. September sollte ein Höhepunkt des 275-jährigen Stadtjubiläums sein. mehr


10. Februar 2021

Als Hagen zur Großstadt wurde – ein Rückblick im Stadtjubiläumsjahr

„275 Jahre Hagen sind ein toller Anlass, um auf besondere Ereignisse, die unsere Stadtgeschichte geprägt haben, aufmerksam zu machen – und dazu gehört auch der Tag, an dem Hagen zur Großstadt wurde“, erklärt Oberbürgermeister Erik O. Schulz im Rahmen des 275. Stadtjubiläums. Denn fast auf den Tag genau vor 93 Jahren wurde Hagens 100.000ste Einwohnerin Therese Katharina Floren geboren. 1928 fieberte die ganze Stadt der Geburt der 100.000sten Einwohnerin oder des 100.000sten Einwohners entgegen. Am 13. Februar 1928 war es dann endlich soweit: mehr


8. Februar 2021

Sportveranstaltungen für das Stadtjubiläum gesucht

Um das 275. Hagener Stadtjubiläum auch mit sportlichen Angeboten zu bereichern, ist die Unterstützung von heimischen Sportvereinen gefragt: Wer 2021 eine besondere Veranstaltung abseits des normalen Meisterschaftsspielbetriebs plant, kann diese ab sofort in die städtische Jubiläumsbroschüre aufnehmen lassen. Bis Ende Februar haben Vereine die Gelegenheit, ihre Vorschläge einzureichen. mehr


14. Januar 2021

275 Jahre Hagen: Stadtjubiläum startet musikalisch

„Wir haben uns den Start des Stadtjubiläums natürlich anders vorgestellt, dennoch sollten wir den Optimismus zu Beginn dieses Jahres nicht verlieren und uns auf ein besonderes Jahr mit vielen Angeboten von Hagenerinnen und Hagenern für Hagenerinnen und Hagener freuen“, betont Oberbürgermeister Erik O. Schulz zum Auftakt des Stadtjubiläums. Denn 2021 heißt es 275 Jahre Hagen – und das wird natürlich gebührend gefeiert. Los geht es mit einem musikalischen Neujahrsgruß des Philharmonischen Orchesters Hagen. Hier kommen Sie direkt zu dem Video von OB Erik O. Schulz und dem Philharmonischen Orchester. mehr

Kompakt & klar: Hagens Logo zum Stadtjubiläum steht fest


1149 Hagener haben entschieden und mit 402 Stimmen, 35 Prozent, "Klar &kompakt" als Logo für das Stadtjubiläum 2021 festgelegt. Dicht hinter dem Gewinner liegt mit 380 Stimmen der Entwurf "vier flüsse - ein impuls". Auf Platz drei landet "#hagenliebe" mit 215 Stimmen und auf Platz vier "Viele Teile ergeben ein Ganzes" mit 152 Stimmen. Das Logo für das 275. Stadtjubiläum steht somit fest und wird im kommenden Jahr an diversen Orten im Stadtgebiet im Mittelpunkt stehen.


Die drei Gewinner erhalten das eigens für das Stadtjubiläum entwickelte Familien-Spiel „Hagen 1888“ von Martin Schlegel Anfang 2021 zum offiziellen Erscheinungsdatum.


Das Redaktionsteam

  • Bibiane Stein-Majewski
    E-Mail
    Telefon 02331/207-2596
  • Birgit Tenne-Pinkvoss
    E-Mail
    Telefon 02331/207-2725

Falls Sie Ideen oder bereits konkrete Projekte im Kopf haben, dann füllen Sie das Anmeldeformular aus oder nehmen direkt Kontakt mit uns auf.