Veranstaltungen in Hagen-Hohenlimburg

Alle Veranstaltungen mit Such- und Filtermöglichkeiten finden Sie im interaktiven Veranstaltungskalender


Sonntag, 20.08.2017 von 11:00 Uhr - 14:00 Uhr

Geokids
Kinder-Exkursion in den Steinbruch Hohenlimburg

Veranstalter: Museum für Ur- und Frühgeschichte im Wasserschloss Werdringen
Ort: Hohenlimburger Kalkwerke GmbH

mehr Informationen

Bei diesem Ausflug für jüngere Kinder in den Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke wird der natürliche Wissensdrang rund um Gesteine geweckt und gefördert. Die Kinder werden angeregt, naturwissenschaftliche Zusammenhänge spielerisch zu untersuchen und zu verstehen. Bei der Exkursion werden Fossilien und Mineralien gesucht und gefunden! Bitte Hammer, Schutzbrille, Lupe, Taschen und Verpflegung sowie unbedingt festes Schuhwerk und einen Fahrradhelm mitbringen. In Kooperation mit GeoTouring.

Für Kinder plus Eltern, Kind ab 4 Jahren: 8,00 € / Erwachsene: 12,00 €

Treffpunkt: Hohenlimburger Kalkwerke, Oeger Str. 39, 58119 Hagen

Mit Anmeldung unter 02331/207-2740


Donnerstag, 24.08.2017 um 15:00 Uhr

Lesecafé

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtteilbücherei Hohenlimburg

mehr Informationen

In gemütlicher Runde in einem guten Buch schmökern?

Lust auf frischen Kaffee und selbstgebackenen Kuchen zu kleinen Preisen? Dann sind Sie richtig im Lesecafé. Der Förderverein HohenlimBuch hat alles für einen gemütlichen Nachmittag vorbereitet.


Freitag, 25.08.2017 um 21:30 Uhr

Open Air. Kult. Kinonacht James Bond 007 "Skyfall"
Schlossspiele

Veranstalter: Freundeskreis Schloss-Spiele Hohenlimburg e.V.
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Der Film ist ein Agententhriller. James Bonds (Daniel Craig) Loyalität zu seiner Vorgesetzten M wird auf die Probe gestellt, als die resolute Chefin des MI 6 von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt wird. M hat Daten verloren, die alle Agenten enttarnen können, die in terroristischen Zellen eingeschleust wurden. Dadurch gerät der britische Geheimdienst ins Fadenkreuz eines Verbrechers, durch dessen Skrupellosigkeit viele Menschen ihr Leben lassen müssen. Nun liegt es an 007 die unheimliche Bedrohung aufzuspüren und aufzuhalten, die den gesamten Geheimdienst an den Rand des Zerfalls treibt. Und wie Bond schnell merkt, ist sein Gegenspieler kein Unbekannter, der darüber hinaus bestens mit der Vorgehensweise des MI6 ist – aus eigener Erfahrung. Der Agent im Dienste ihrer Majestät setzt nun alles daran, dem Verbrecher das Handwerk zu legen. Es ist egal, zu welchem Preis – so lautet die Anweisung.


Eine Filmvorführung in Zusammenarbeit mit dem CineStar, Hagen


Einlass: 20:00 Uhr

Eintritt: 9 €


Ort: Schlosshof


Beginn: 21:30 Uhr, Einlass: 20:00 Uhr


Samstag, 26.08.2017 von 11:00 Uhr - 14:00 Uhr

Geokids
Kinder-Exkursion in den Steinbruch Hohenlimburg

Veranstalter: Museum für Ur- und Frühgeschichte im Wasserschloss Werdringen
Ort: Hohenlimburger Kalkwerke GmbH

mehr Informationen

Bei diesem Ausflug für jüngere Kinder in den Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke wird der natürliche Wissensdrang rund um Gesteine geweckt und gefördert. Die Kinder werden angeregt, naturwissenschaftliche Zusammenhänge spielerisch zu untersuchen und zu verstehen. Bei der Exkursion werden Fossilien und Mineralien gesucht und gefunden! Bitte Hammer, Schutzbrille, Lupe, Taschen und Verpflegung sowie unbedingt festes Schuhwerk und einen Fahrradhelm mitbringen. In Kooperation mit GeoTouring.

Für Kinder plus Eltern, Kind ab 4 Jahren: 8,00 € / Erwachsene: 12,00 €

Treffpunkt: Hohenlimburger Kalkwerke, Oeger Str. 39, 58119 Hagen

Mit Anmeldung unter 02331/207-2740


Sonntag, 27.08.2017 von 11:00 Uhr - 15:00 Uhr

Ökumenischer Gottesdienst

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Den traditionellen Gottesdienst im Schlosshof gestalten Pastor Johannes Bevers und ein Vertreter der katholischen Kirche. Evangelische und katholische Christinnen und Christen sind zu einer gemeinsamen Stunde der Einkehr im historischen Ambiente auf Schloss Hohenlimburg eingeladen.

Im Rahmenprogramm des Gottesdienstes wirken das Hohenlimburger Akkordeon-Orchester unter der Leitung von Jürgen Lollert und der Chor La Voce unter Leitung von Alma Dauwalter mit.

Auch gibt es einen besonderen Kindergottesdienst.


Eintritt frei!


Für ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken ist gesorgt.


Ein kostenloser Bustransfer (Hausemann & Mager) wird wie folgt eingerichtet:

Hinfahrt – Abfahrt:

Bus 1:

10:00 Uhr - Dorfplatz Berchum

10:10 Uhr - Paul-Gerhardt-Haus in Reh

10:15 Uhr - Bushaltestelle „Elsey/Kirche“ (bei Aldi)

10:20 Uhr - Rathaus Hohenlimburg


Bus 2:

10:00 Uhr - Bushaltestelle „Lahmen Hasen“

10:05 Uhr - Bushaltestelle „Benekestraße“

10:10 Uhr - Bushaltestelle „Kronenburgplatz“

10:15 Uhr - Bushaltestelle „Löschteich“

10:20 Uhr - Bushaltestelle „Busbahnhof“


Rückfahrt - Abfahrt:


ab 13:00 Uhr – Parkplatz Schloss Hohenlimburg.


Ort: Schlosshof




Sonntag, 27.08.2017 um 19:00 Uhr

Ein Käfig voller Narren / Komödie von Jean Poiret - Premiere
Schlossspiele Hohenlimburg

Veranstalter: Freundeskreis SCHLOSS – SPIELE HOHENLIMBURG e.V
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Mit Dario Weberg, Lars Lienen, Simon Jakobi, Roman Weber, Stefan Schroeder, Jan Philipp Keller, Michi Kleiber, Beate Wieser, Ariane Raspe und Indra Janorschke

Inszenierung: Indra Janorschke


Seit über 20 Jahren sind Georges, der Besitzer des Nachtclubs "Der Narrenkäfig", und Albin, als bezaubernde Zaza der Star der abendlichen Show, ein Paar. Eine Liebe, bei der es oft heiß hergeht: Krisen, Küsse, Streit und Leidenschaft sind die Würze ihres langjährigen Zusammenseins.


Gemeinsam haben sie Georges‘ Sohn Laurent, der aus einem einzigen Abenteuer mit einer Frau stammt, liebevoll großgezogen. Nun ist Laurent erwachsen, verliebt und beabsichtigt seine Verlobte Muriel zu heiraten. Die Familien der Verliebten sollen sich zur Verlobung natürlich kennenlernen. Allerdings stammt Muriel aus einer erzkonservativen Familie. Ihre Eltern kämpfen mit Eifer gegen jegliche Freiheiten, die sie sich vorstellen können.


Unterschiedlicher könnten die Elternpaare kaum sein. Um einen Eklat vor der Hochzeit zu vermeiden, versprechen Georges und Albin ihrem Sohnes zuliebe, eine konventionelle Familie vorzutäuschen, und tun alles, um ihre Umgebung, einschließlich sich selbst, so normal und bürgerlich wie möglich zu gestalten. Das Vertuschen der Heimlichkeiten und das „Anderssein“ erweist sich aber komplizierter als gedacht und so wird sich eifrig verplappert, verwechselt und verwirrt: Eine Katastrophe löst die andere ab, aber letztendlich triumphiert die Liebe über alle Ressentiments.


Eine Produktion des Freundeskreises Schloss-Spiele Hohenlimburg e.V. mit dem Schloss-Spiel-Ensemble und dem Kulturzentrum Werkhof


Einlass: 19:00 Uhr

Eintritt: 18 €

Ort: Schlosshof


Dienstag, 29.08.2017 um 19:00 Uhr

Ritter, Reime und Romanzen - Ein Heinz Erhardt-Abend mit Stefan Keim
Melange im Café Fachwerk

Veranstalter: Melange e.V.
Ort: Café Fachwerk

mehr Informationen

„Alles im Leben geht natürlich zu. Nur meine Hose geht natürlich nicht zu.“

Kaum einer verstand sich so auf das selbstironische Spiel mit der deutschen Sprache wie Heinz Erhardt. Das Komikeridol der Wirtschaftswunderzeit war nie verletzend. Sein Humor blieb immer menschenfreundlich, und wenn er mal schwarze Töne anschlug, geschah das mit einem Augenzwinkern.

Stefan Keim bringt den 1979 verstorbenen Erhardt zurück ins Bühnenleben. In „Ritter, Reime und Romanzen“ sind die berühmten Klassikerparodien wie Goethes „König Erl“ oder Schillers „Apfelschuss“ ebenso zu hören wie lockere, wortwitzige Plaudereien. Sogar eine ganze Oper, Heinz Erhardts Version der „Carmen“, bleibt dem Publikum nicht vorenthalten. Keim verwandelt sich stimmlich und optisch in Heinz Erhardt und singt auch einige der bekanntesten Chansons wie „Fräulein Mabel“ und „Linkes Auge blau“.

Der Abend soll nicht nur den Menschen und Komiker Heinz Erhardt auferstehen lassen, sondern seine spezielle Sprachakrobatik fortführen, die Kunst des Kalauers für unsere heutige Zeit weiterdenken. Schließlich war Heinz Erhardt – mit heutigen Worten beschrieben – der erste deutsche Standup-Comedian.

"Stefan Keim riskierte, stets mit einem charmanten Lächeln, auch eine dicke Lippe. Mit seiner frechen, beinahe spitzbübischen Art sorgte er für Lachtränen im Publikum. Eines steht fest: Der verstorbene Komiker wäre von Keims Melange-Abend begeistert gewesen" (Westfalenpost, Hohenlimburg).

"Keim stahl sich die Witze nicht einfach für schnelle Lacher, er lebte sie. Spontane Scherze mit dem Publikum meisterte er auch ohne Vorlage seines Vorbildes" (Hellweger Anzeiger, Fröndenberg).

Stefan Keim ist Autor, Journalist, Moderator und Schauspieler. Seine kabarettistischen Auftritte führten ihn zu über hundert verschiedene Kleinkunst-Bühnen im gesamten Bundesgebiet.


Eintritt: 12,- Euro

Veranstaltungsort und Vorverkauf: Café Fachwerk, Herrenstr. 4, 58119 Hagen-Hohenlimburg, Tel.: 02334 / 1829970


Dienstag, 29.08.2017 um 20:00 Uhr

„Der Bär“ und „Der Heiratsantrag“
Witzige Komödie

Veranstalter: Freundeskreis SCHLOSS – SPIELE HOHENLIMBURG e.V
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Mit Nina Herzig, Anke Klitzke-Berning, Frank Korneffel, Jürgen Mühl und Detlef Schäkermann.

Regie: Rosi Reiß


Der Bär

Der Gutsbesitzer Smirnoff stürmt das Haus der trauernden Witwe Popova. Er will die Schulden ihres verstorbenen Mannes eintreiben. Dabei entbrennt ein heftiger Kampf zwischen den Geschlechtern, der so manches Vorurteil zum Wanken bringt.

Seit seiner Uraufführung 1888 ist der Einakter Der Bär eines der meist gespielten Stücke von Anton Tschechow, das bis heute nicht an Witz und Spannung eingebüßt hat.


Der Heiratsantrag

Der gut situierte, doch etwas hypochondrische Junggeselle Lomow bittet seinen Nachbarn Tschubokow um die Hand seiner Tochter Natalia. Froh darüber, dass er das streitsüchtige Mädchen endlich unter die Haube bringen kann, signalisiert der Vater sehr schnell sein Einverständnis. Doch noch bevor der völlig nervöse Lomow seinen Heiratsantrag vorgebracht hat, gerät er mit Natalia in einen heftigen Streit über eine Grenzwiese zwischen ihren Ländereien. Ein glückliches Ende dieser „Romanze“ ist noch lange nicht in Sicht …


Eine Produktion des Theaters am Stiftsplatz, Herdecke

Eintritt: 15 €


Ort: Schlosshof




Mittwoch, 30.08.2017 um 20:00 Uhr

Rasantes Spiel an der Raststätte: „Currywurst mit Pommes“
Mit dem Ensemble „Neuer Mummpitz: TUMUKL“

Veranstalter: Freundeskreis SCHLOSS – SPIELE HOHENLIMBURG e.V
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

„ToleranzLeben“ – der Leitspruch der Hohenlimburger Schlossspiele 2017 bekommt bei dieser Produktion eine doppelte Bedeutung. Denn für das Stück „Currywurst mit Pommes“ von Frank Pinkus und Nick Walsh hat sich das Amateurtheater Mummpitz, beliebter Stammgast bei den Schlossspielen“, mit drei weiteren in Hohenlimburg aktiven Theatergruppen zusammengeschlossen. In ihrer Gemeinschaftsproduktion beweisen die Schauspieler von „Theater unterm Schloss“, „Theater Klamauk“, Theater Pfiffikus“ und „Theater Mummpitz“, dass sie zusammen eine wahrlich zwerchfellerschütternde Einheit bilden. Über 30 Darsteller sorgen für eine rasante Szenenabfolge, in der sich Autobahn-Reisende verschiedenster Nationen und Altersgruppen an der Raststätten-Pommesbude „Hansibar“ treffen. Hier geben die Protagonisten zunächst ihre Erwartungen an Urlaub, Fußball-Ausflug, Transportfahrt etc. preis. Im drei Wochen später spielenden 2. Akt erfahren die Besucher dann, was sich stattdessen tatsächlich zugetragen hat. Über allem steht Pommesbuden-Besitzerin Penny, die für jede Absurdität einen zündenden Kommentar auf Lager hat.


Eintritt: 15 €


Ort: Schlosshof





Donnerstag, 31.08.2017 um 15:00 Uhr

Lesecafé

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtteilbücherei Hohenlimburg

mehr Informationen

In gemütlicher Runde in einem guten Buch schmökern?

Lust auf frischen Kaffee und selbstgebackenen Kuchen zu kleinen Preisen? Dann sind Sie richtig im Lesecafé. Der Förderverein HohenlimBuch hat alles für einen gemütlichen Nachmittag vorbereitet.


Donnerstag, 31.08.2017 um 20:00 Uhr

Kult-Sauerländerin Frieda Braun: „Rolle vorwärts“

Veranstalter: Freundeskreis SCHLOSS – SPIELE HOHENLIMBURG e.V
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Viele kennen sie aus der WDR-Ladies Night sowie von den Tourneen mit Gerburg Jahnke: Frieda Braun hat inzwischen Fans in vielen Regionen Deutschlands. Jetzt stellt die schrullige Sauerländerin ihr Solo-Programm „„Rolle vorwärts“ vor.

Wie begrüßt man sich ohne Ansteckungsgefahr, wenn die Grippewelle anrollt? Welche Kräuter und Tiere aus heimischen Gefilden sind essbar, wenn die Eurokrise uns in Armut stürzt? Was tun, wenn der Partner nur noch faul im Sessel sitzt? In „Rolle vorwärts“ präsentiert Frieda Braun ein Kursprogramm, das Lösungen für viele Lebensfragen und –krisen bieten soll.

Stolz berichtet die rührige Sauerländerin, dass sämtliche Seminare von „Experten“ aus dem eigenen Bekanntenkreis geleitet werden. Mit dabei sind u.a. die ehemalige Krankenschwester Erika, Hundebesitzer Rudi und die couragierte Autofahrerin Hanni.


Kurs-Sorgenkind: Nacktschwimmen bei Walgesang

Trotz breit angelegter Werbung: Der Kurs „Schwimmen bei Unterwassergesang“ findet keine Teilnehmer. Denn Kursleiterin Viola besteht darauf, dass in diesem Entspannungskurs keine Badetextilien getragen werden. Die Aussicht, ohne den festen Halt des Badeanzugs im Becken zu treiben, stößt bei Thekla, Mia, Brunhild und Frieda jedoch auf pure Ablehnung. Als Viola aber um Mithilfe bei der Produktion von Unterwassergesängen bittet, sind die Freundinnen sofort dabei!


Ehealltag: Das Smartphone funkt dazwischen

Wigbert berichtet Gattin Mia begeistert von seinem Smartphone. Er ist von den sagenhaften Möglichkeiten des kleinen Geräts so angetan, dass er es sogar mit ins Bett nimmt. Doch die Nachteile der innovativen Technik zeigen sich schnell, und Mia befürchtet, dass ihr Schatz durch ständiges Internetsurfen zum Neandertaler mutiert.


Frieda Braun, die skurrile Sauerländerin verbindet ausgefeilten Wortwitz mit starkem Mienenspiel und verschmitzte Bauernschläue mit entwaffnender Naivität - da bleibt kein Auge trocken!


Eintritt: 20 €


Ort: Schlosshof



Freitag, 01.09.2017 von 20:00 Uhr - 21:30 Uhr

Öffentliche Nachtwächterführung

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

An jedem 1. Freitag im Monat haben Sie die Möglichkeit sich vom Nachtwächter durch das Schloss Hohenlimburg führen zu lassen. Lassen Sie sich auf seinen Rundgang mitnehmen und von seinen Geschichten vom Schloss und seinen Bewohnern verzaubern.


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Kosten: Erwachsene: 7,50 €, Kinder: 5,00 €, ermäßigt: 6,00 €


Freitag, 01.09.2017 um 20:00 Uhr

Ich will Spaß! Ich will Spaß! NDW und Schulterpolster
Die 80er-Jahre-Retro-Show mit Ariane Raspe und Dario Weberg

Veranstalter: Freundeskreis SCHLOSS – SPIELE HOHENLIMBURG e.V
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Der Computer begann seinen Siegeszug in den 80ern. Aber auch für Leggins, Neonfarben, schimmernde Lippenstifte, Magnum, Alf und Dauerwellen waren die 80er Jahre ein fruchtbares Jahrzehnt. Die Neue Deutsche Welle brachte frischen Wind in die Musikszene, die Mauer fiel und die CD verdrängte mehr und mehr LP’s und Musikkassetten aus unseren Wohnzimmern. Wir begeben uns mit dem Goldenen Reiter und Codo unter dem Sternenhimmel auf eine Zeitreise in ein Jahrzehnt, das noch gar nicht so weit weg zu sein scheint und doch 30 Jahre zurückliegt, bis der Märchenprinz um Pfefferminz bettelt und der König von Deutschland mit seiner Currywurst einen Skandal im Sperrbezirk verursacht.


Ariane Raspe und Dario Weberg begeistern mit ihrer mitreißenden Show aus Sketchen, Anekdoten und Hits aus den 80ern immer wieder ihr Publikum, sodass ihre Retro-Show meist zu einem großen Chor-Event mutiert.


Kommen Sie und freuen Sie sich auf einen bunten, unterhaltsamen und mitreißenden Abend, der viele Erinnerungen weckt und gute Laune garantiert.


Eine Produktion des Theaters an der Volme, Hagen


Eintritt: 15 €


Ort: Schlosshof




Samstag, 02.09.2017 von 15:00 Uhr - 19:00 Uhr

Tanzen macht Freude Ballett der Tanz-Etage

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Unter dem Motto „Tanzen macht Freude“ präsentiert die Tanzetage ein einzigartiges und bewegtes Bühnenprogramm für die Schloss-Spiele. Kinder, Jugendliche und Erwachsene zeigen ihr tänzerisches Können aus aktuellen Produktionen.


Choreographie: Susanne Langmann-Eyer und Anne Mokanis


Produktion: Die Tanz-Etage unter der Leitung von Susanne Langmann-Eyer


Eintritt: 3 € für Erwachsene, 1 € für Kinder


Ort: Schlosshof


Samstag, 02.09.2017 um 20:00 Uhr

Ein Käfig voller Narren / Komödie von Jean Poiret - Premiere

Veranstalter: Freundeskreis SCHLOSS – SPIELE HOHENLIMBURG e.V
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Mit Dario Weberg, Lars Lienen, Simon Jakobi, Roman Weber, Stefan Schroeder, Jan Philipp Keller, Michi Kleiber, Beate Wieser, Ariane Raspe und Indra Janorschke

Inszenierung: Indra Janorschke


Seit über 20 Jahren sind Georges, der Besitzer des Nachtclubs "Der Narrenkäfig", und Albin, als bezaubernde Zaza der Star der abendlichen Show, ein Paar. Eine Liebe, bei der es oft heiß hergeht: Krisen, Küsse, Streit und Leidenschaft sind die Würze ihres langjährigen Zusammenseins.


Gemeinsam haben sie Georges‘ Sohn Laurent, der aus einem einzigen Abenteuer mit einer Frau stammt, liebevoll großgezogen. Nun ist Laurent erwachsen, verliebt und beabsichtigt seine Verlobte Muriel zu heiraten. Die Familien der Verliebten sollen sich zur Verlobung natürlich kennenlernen. Allerdings stammt Muriel aus einer erzkonservativen Familie. Ihre Eltern kämpfen mit Eifer gegen jegliche Freiheiten, die sie sich vorstellen können.


Unterschiedlicher könnten die Elternpaare kaum sein. Um einen Eklat vor der Hochzeit zu vermeiden, versprechen Georges und Albin ihrem Sohnes zuliebe, eine konventionelle Familie vorzutäuschen, und tun alles, um ihre Umgebung, einschließlich sich selbst, so normal und bürgerlich wie möglich zu gestalten. Das Vertuschen der Heimlichkeiten und das „Anderssein“ erweist sich aber komplizierter als gedacht und so wird sich eifrig verplappert, verwechselt und verwirrt: Eine Katastrophe löst die andere ab, aber letztendlich triumphiert die Liebe über alle Ressentiments.


Eine Produktion des Freundeskreises Schloss-Spiele Hohenlimburg e.V. mit dem Schloss-Spiel-Ensemble und dem Kulturzentrum Werkhof


Einlass: 19:00 Uhr

Eintritt: 18 €

Ort: Schlosshof


Samstag, 02.09.2017 um 20:00 Uhr

Ein Käfig voller Narren / Komödie von Jean Poiret - Premiere

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Mit Dario Weberg, Lars Lienen, Simon Jakobi, Roman Weber, Stefan Schroeder, Jan Philipp Keller, Michi Kleiber, Beate Wieser, Ariane Raspe und Indra Janorschke

Inszenierung: Indra Janorschke


Seit über 20 Jahren sind Georges, der Besitzer des Nachtclubs "Der Narrenkäfig", und Albin, als bezaubernde Zaza der Star der abendlichen Show, ein Paar. Eine Liebe, bei der es oft heiß hergeht: Krisen, Küsse, Streit und Leidenschaft sind die Würze ihres langjährigen Zusammenseins.


Gemeinsam haben sie Georges‘ Sohn Laurent, der aus einem einzigen Abenteuer mit einer Frau stammt, liebevoll großgezogen. Nun ist Laurent erwachsen, verliebt und beabsichtigt seine Verlobte Muriel zu heiraten. Die Familien der Verliebten sollen sich zur Verlobung natürlich kennenlernen. Allerdings stammt Muriel aus einer erzkonservativen Familie. Ihre Eltern kämpfen mit Eifer gegen jegliche Freiheiten, die sie sich vorstellen können.


Unterschiedlicher könnten die Elternpaare kaum sein. Um einen Eklat vor der Hochzeit zu vermeiden, versprechen Georges und Albin ihrem Sohnes zuliebe, eine konventionelle Familie vorzutäuschen, und tun alles, um ihre Umgebung, einschließlich sich selbst, so normal und bürgerlich wie möglich zu gestalten. Das Vertuschen der Heimlichkeiten und das „Anderssein“ erweist sich aber komplizierter als gedacht und so wird sich eifrig verplappert, verwechselt und verwirrt: Eine Katastrophe löst die andere ab, aber letztendlich triumphiert die Liebe über alle Ressentiments.


Eine Produktion des Freundeskreises Schloss-Spiele Hohenlimburg e.V. mit dem Schloss-Spiel-Ensemble und dem Kulturzentrum Werkhof


Einlass: 19:00 Uhr

Eintritt: 18 €

Ort: Schlosshof


Sonntag, 03.09.2017 von 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Öffentliche Schlossführung

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Jeden 1. Sonntag im Monat finden auf Schloss Hohenlimburg öffentliche Führungen statt. Lassen Sie sich auf eíne Zeitreise rund um das Schloss und durch ausgewählte Innenbereiche des Schlossmuseums mitnehmen. Erfahren Lassen Sie sich von den Geschichten und Anekdoten aus der Vergangenheit in seinen Bann ziehen.

Zeiten:

Jeden ersten Sonntag im Monat.

15.00 Uhr + 16.00 Uhr


Kosten:

5,00 € Erwachsene

2,50€ Kind

3,50€ Ermäßigt


Sonntag, 03.09.2017 von 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Öffentliche Schlossführung

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Jeden 1. Sonntag im Monat finden auf Schloss Hohenlimburg öffentliche Führungen statt. Lassen Sie sich auf eíne Zeitreise rund um das Schloss und durch ausgewählte Innenbereiche des Schlossmuseums mitnehmen. Erfahren Lassen Sie sich von den Geschichten und Anekdoten aus der Vergangenheit in seinen Bann ziehen.

Zeiten:

Jeden ersten Sonntag im Monat.

15.00 Uhr + 16.00 Uhr


Kosten:

5,00 € Erwachsene

2,50€ Kind

3,50€ Ermäßigt


Sonntag, 03.09.2017 um 18:00 Uhr

Ein Käfig voller Narren / Komödie von Jean Poiret - Premiere

Veranstalter: Freundeskreis SCHLOSS – SPIELE HOHENLIMBURG e.V
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Mit Dario Weberg, Lars Lienen, Simon Jakobi, Roman Weber, Stefan Schroeder, Jan Philipp Keller, Michi Kleiber, Beate Wieser, Ariane Raspe und Indra Janorschke

Inszenierung: Indra Janorschke


Seit über 20 Jahren sind Georges, der Besitzer des Nachtclubs "Der Narrenkäfig", und Albin, als bezaubernde Zaza der Star der abendlichen Show, ein Paar. Eine Liebe, bei der es oft heiß hergeht: Krisen, Küsse, Streit und Leidenschaft sind die Würze ihres langjährigen Zusammenseins.


Gemeinsam haben sie Georges‘ Sohn Laurent, der aus einem einzigen Abenteuer mit einer Frau stammt, liebevoll großgezogen. Nun ist Laurent erwachsen, verliebt und beabsichtigt seine Verlobte Muriel zu heiraten. Die Familien der Verliebten sollen sich zur Verlobung natürlich kennenlernen. Allerdings stammt Muriel aus einer erzkonservativen Familie. Ihre Eltern kämpfen mit Eifer gegen jegliche Freiheiten, die sie sich vorstellen können.


Unterschiedlicher könnten die Elternpaare kaum sein. Um einen Eklat vor der Hochzeit zu vermeiden, versprechen Georges und Albin ihrem Sohnes zuliebe, eine konventionelle Familie vorzutäuschen, und tun alles, um ihre Umgebung, einschließlich sich selbst, so normal und bürgerlich wie möglich zu gestalten. Das Vertuschen der Heimlichkeiten und das „Anderssein“ erweist sich aber komplizierter als gedacht und so wird sich eifrig verplappert, verwechselt und verwirrt: Eine Katastrophe löst die andere ab, aber letztendlich triumphiert die Liebe über alle Ressentiments.


Eine Produktion des Freundeskreises Schloss-Spiele Hohenlimburg e.V. mit dem Schloss-Spiel-Ensemble und dem Kulturzentrum Werkhof


Eintritt: 18 €

Ort: Schlosshof


Dienstag, 05.09.2017 um 20:00 Uhr

„Der Mantel“ von Nikolai Gogol / Kammertheater Smolensk
Schlossspiele Hohenlimburg

Veranstalter: Freundeskreis SCHLOSS – SPIELE HOHENLIMBURG e.V
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Ort: Schlosshof

Eintritt: 15 €






Mittwoch, 06.09.2017 um 20:00 Uhr

Luisa Ortu & Friends
Schlossspiele Hohenlimburg

Veranstalter: Freundeskreis SCHLOSS – SPIELE HOHENLIMBURG e.V
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Ort: Schlosshof

Eintritt: 15 €










Donnerstag, 07.09.2017 um 20:00 Uhr

Ein Käfig voller Narren / Komödie von Jean Poiret - Premiere

Veranstalter: Freundeskreis SCHLOSS – SPIELE HOHENLIMBURG e.V
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Mit Dario Weberg, Lars Lienen, Simon Jakobi, Roman Weber, Stefan Schroeder, Jan Philipp Keller, Michi Kleiber, Beate Wieser, Ariane Raspe und Indra Janorschke

Inszenierung: Indra Janorschke


Seit über 20 Jahren sind Georges, der Besitzer des Nachtclubs "Der Narrenkäfig", und Albin, als bezaubernde Zaza der Star der abendlichen Show, ein Paar. Eine Liebe, bei der es oft heiß hergeht: Krisen, Küsse, Streit und Leidenschaft sind die Würze ihres langjährigen Zusammenseins.


Gemeinsam haben sie Georges‘ Sohn Laurent, der aus einem einzigen Abenteuer mit einer Frau stammt, liebevoll großgezogen. Nun ist Laurent erwachsen, verliebt und beabsichtigt seine Verlobte Muriel zu heiraten. Die Familien der Verliebten sollen sich zur Verlobung natürlich kennenlernen. Allerdings stammt Muriel aus einer erzkonservativen Familie. Ihre Eltern kämpfen mit Eifer gegen jegliche Freiheiten, die sie sich vorstellen können.


Unterschiedlicher könnten die Elternpaare kaum sein. Um einen Eklat vor der Hochzeit zu vermeiden, versprechen Georges und Albin ihrem Sohnes zuliebe, eine konventionelle Familie vorzutäuschen, und tun alles, um ihre Umgebung, einschließlich sich selbst, so normal und bürgerlich wie möglich zu gestalten. Das Vertuschen der Heimlichkeiten und das „Anderssein“ erweist sich aber komplizierter als gedacht und so wird sich eifrig verplappert, verwechselt und verwirrt: Eine Katastrophe löst die andere ab, aber letztendlich triumphiert die Liebe über alle Ressentiments.


Eine Produktion des Freundeskreises Schloss-Spiele Hohenlimburg e.V. mit dem Schloss-Spiel-Ensemble und dem Kulturzentrum Werkhof


Eintritt: 18 €

Ort: Schlosshof


Freitag, 08.09.2017 von 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Sommertour 2017 - Station Hohenlimburg, Gaußstraße
Oberbürgermeister Erik O. Schulz lädt zu lockeren Gesprächen unterm Sonnenschirm ein

Veranstalter: Stadt Hagen, Büro des Oberbürgermeisters
Ort: Marktplatz Hohenlimburg

mehr Informationen

Unter einem blau-gelben Sonnenschirm lädt Oberbürgermeister Erik O. Schulz zum mittlerweile dritten Mal die Bürgerinnen und Bürger seiner Heimatstadt zu mindestens elf lockeren Zusammentreffen ein. „An die tausend Hagenerinnen und Hagener haben in den letzten beiden Jahren bereits dieses Angebot genutzt, um ganz direkt und vor allem ohne vorherige Terminabsprache mit mir ins Gespräch zu kommen. Und das hat wunderbar funktioniert“, freut sich Hagens Erster Bürger auch für die neue Sommertour-Runde auf einen ebenso spannenden wie anregenden Austausch. „Für mich ist der unmittelbare Kontakt mit den Menschen nach wie vor der wichtigste Gradmesser für meine vielfältigen Aufgaben als Oberbürgermeister. Auf diese Weise erfahre ich ungefiltert von den Sorgen und Wünschen, die die Bürgerinnen und Bürger aktuell in der Stadt umtreiben. Da gilt es genau zuzuhören und bei konkreten Problemlagen wenn möglich auch zeitnah für Lösungen zu sorgen. Und last but not least tut natürlich auch einem Oberbürgermeister das eine oder andere lobende Wort aus der Bürgerschaft richtig gut…“, so Erik O. Schulz. Auch während der diesjährigen Ferienwochen ist das Sommertour-Motto „Oberbürgermeister Erik O. Schulz unterwegs“ im besten Wortsinn wieder Programm.

Hier noch ein weiterer Termine der Sommertour 2017 :


Samstag, 21. Oktober, Dahl, Dahler Bauern- und Kreativmarkt, Am Obergraben



Freitag, 08.09.2017 um 20:00 Uhr

Ein Käfig voller Narren / Komödie von Jean Poiret - Premiere

Veranstalter: Freundeskreis SCHLOSS – SPIELE HOHENLIMBURG e.V
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Mit Dario Weberg, Lars Lienen, Simon Jakobi, Roman Weber, Stefan Schroeder, Jan Philipp Keller, Michi Kleiber, Beate Wieser, Ariane Raspe und Indra Janorschke

Inszenierung: Indra Janorschke


Seit über 20 Jahren sind Georges, der Besitzer des Nachtclubs "Der Narrenkäfig", und Albin, als bezaubernde Zaza der Star der abendlichen Show, ein Paar. Eine Liebe, bei der es oft heiß hergeht: Krisen, Küsse, Streit und Leidenschaft sind die Würze ihres langjährigen Zusammenseins.


Gemeinsam haben sie Georges‘ Sohn Laurent, der aus einem einzigen Abenteuer mit einer Frau stammt, liebevoll großgezogen. Nun ist Laurent erwachsen, verliebt und beabsichtigt seine Verlobte Muriel zu heiraten. Die Familien der Verliebten sollen sich zur Verlobung natürlich kennenlernen. Allerdings stammt Muriel aus einer erzkonservativen Familie. Ihre Eltern kämpfen mit Eifer gegen jegliche Freiheiten, die sie sich vorstellen können.


Unterschiedlicher könnten die Elternpaare kaum sein. Um einen Eklat vor der Hochzeit zu vermeiden, versprechen Georges und Albin ihrem Sohnes zuliebe, eine konventionelle Familie vorzutäuschen, und tun alles, um ihre Umgebung, einschließlich sich selbst, so normal und bürgerlich wie möglich zu gestalten. Das Vertuschen der Heimlichkeiten und das „Anderssein“ erweist sich aber komplizierter als gedacht und so wird sich eifrig verplappert, verwechselt und verwirrt: Eine Katastrophe löst die andere ab, aber letztendlich triumphiert die Liebe über alle Ressentiments.


Eine Produktion des Freundeskreises Schloss-Spiele Hohenlimburg e.V. mit dem Schloss-Spiel-Ensemble und dem Kulturzentrum Werkhof


Eintritt: 18 €

Ort: Schlosshof


Sonntag, 10.09.2017 um 11:00 Uhr

„The Bourbon Street Stompers“ / Frühschoppen im Schlosshof
Schlossspiele Hohenlimburg

Veranstalter: Freundeskreis SCHLOSS – SPIELE HOHENLIMBURG e.V
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Ort: Schlosshof

Eintritt frei!


Sonntag, 17.09.2017 von 11:00 Uhr - 18:00 Uhr

Trödelmarkt

Veranstalter: Veranstaltungsagentur Stefan Braun
Ort: Parkplatzgelände Firma Kaufland

mehr Informationen

"Auf dem Parkplatzgelände der Fa. Kaufland, Auf dem Löllfert 58119 Hagen



Samstag, 23.09.2017 von 11:00 Uhr - 14:00 Uhr

Geokids
Kinder-Exkursion in den Steinbruch Hohenlimburg

Veranstalter: Museum für Ur- und Frühgeschichte im Wasserschloss Werdringen
Ort: Hohenlimburger Kalkwerke GmbH

mehr Informationen

Bei diesem Ausflug für jüngere Kinder in den Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke wird der natürliche Wissensdrang rund um Gesteine geweckt und gefördert. Die Kinder werden angeregt, naturwissenschaftliche Zusammenhänge spielerisch zu untersuchen und zu verstehen. Bei der Exkursion werden Fossilien und Mineralien gesucht und gefunden! Bitte Hammer, Schutzbrille, Lupe, Taschen und Verpflegung sowie unbedingt festes Schuhwerk und einen Fahrradhelm mitbringen. In Kooperation mit GeoTouring.

Für Kinder plus Eltern, Kind ab 4 Jahren: 8,00 € / Erwachsene: 12,00 €

Treffpunkt: Hohenlimburger Kalkwerke, Oeger Str. 39, 58119 Hagen

Mit Anmeldung unter 02331/207-2740



Samstag, 23.09.2017 von 19:00 Uhr - 23:00 Uhr

Die Jagd vom Schwarzen Moor
Das Original KRIMIDINNER lädt ein zu Gänsehaut und Genuss

Veranstalter: World of Dinner GmbH & Co KG
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Episode V: Der fünfte Teil der Ashtonburry-Chronik DIE JAGD VOM SCHWARZEN MOOR.

Die legendäre Schwarzwildjagd über das Moor, der Höhepunkt der schottischen Jagdsaison, findet ihren Abschluss beim großen Wildschmaus auf einem geheimnisvollen Schloss. Doch diesmal geht die Einladung nicht nach Darkwood Castle, dem Stammsitz der Ashtonburry's, sondern auf ein elegantes Jagdschloss in der Nachbarschaft.

Allerdings weiß keiner der geladenen Gäste, wer der neue Eigentümer ist; der Landsitz hatte jahrelang leer gestanden. Seit – ja seit dem tragischen Verschwinden seiner letzten Bewohnerin.

Ein dunkles Geheimnis scheint diesen Ort zu verzaubern und wie das schwarze Moor ziehen sich auch die Wurzeln der Vergangenheit bis zum Anwesen der Ashtonburry's. Kann Bourke, Chief Inspector a.D., das Geheimnis zwischen den Gängen eines erlesenen 4-Gänge-Menüs lüften, bevor auch seine Verlobte, Lady Ashtonburry, in den Bann dieser alten Sage fällt?

Warum wurde das Jagdhorn an die Wand gekettet? Und wer ist der geheimnisvolle Gastgeber?

Vielleicht gelingt es den Dinnergästen, diese Rätsel zu lösen, um den Bann zu brechen... Denn eines ist sicher, sie wird weiterziehen: „Die Jagd vom schwarzen Moor“ … Todsicher!


ALLE SPIELORTE & INFORMATIONEN & BUCHUNG Das Original KRIMIDINNER: 201 – 201 201 & www.krimidinner.de WORLD of DINNER: www.WORLDofDINNER.de Karten auch: An allen bekannten Vorverkaufsstellen




Sonntag, 24.09.2017 von 11:00 Uhr - 14:00 Uhr

Dem Massensterben auf der Spur
Geologische Wanderung Hasselbach

Veranstalter: Museum für Ur- und Frühgeschichte im Wasserschloss Werdringen
Ort: Alter Henkhauser Weg 61

mehr Informationen

Vor etwa 358 Millionen Jahren kam es weltweit zu einem großen Artensterben. 40 - 50 % der Tiere und Pflanzen sind in kurzer Zeit ausgestorben. Überreste dieser globalen Katastrophe sind im kleinen Hasselbachtal bei Hohenlimburg-Reh noch heute zu entdecken. Kommen Sie mit auf eine interessante geologische Wanderung durch das schöne Hasselbachtal. Bei der Entdeckungstour der besonderen Art zeigt Ihnen eine Geologin die Spuren aus einer andern Zeit und erklärt die geologischen Phänomene des Karbons.


Erwachsene und Jugendliche:12,00 €


Mit Anmeldung unter 02331/207-2740


Dienstag, 26.09.2017 um 19:00 Uhr

„Merkt ihr nischt?“ Gedichte und Szenen von Kurt Tucholsky mit Peter Schütze
Melange im Café Fachwerk

Veranstalter: Melange e.V.
Ort: Café Fachwerk

mehr Informationen

Mit 5 „P“ schrieb Kurt Tucholsky (1890-1935) seine Gedichte und seine Prosa, seine scharfzüngigen Attacken, seine bitteren Satiren und seine lustigen und verträumten Texte. Tucholsky hatte mehrere Journalisten und Dichter in sich, den Liebhaber nicht zu vergessen, und er nannte sie Ignaz Wrobel (den moralinsauren), Kaspar Hauser (den die Welt nicht verstand), Peter Panther (den wendigen, rundlichen Prosaisten) und Theobald Tiger (den Lyriker). Vor allem die beiden letzteren Herren werden in Peter Schützes Programm zu Worte kommen. Es zeichnet ein Lebensbild des bedeutenden Berliner Publizisten, der an seiner politischen Aufrichtigkeit zugrunde ging.

Schütze verspricht einen vergnüglichen Abend für Verliebte und andere Staatsbürger, an dem zahlreiche Gedichte Tucholskys zu hören sein werden, an dem man aber auch dem „älteren, aber leicht besoffenen Herrn“ und Herrn Wendriner, der seine Frau betrügt, begegnen wird.

„Besonders großartig: Schütze nahm das begeisterte Publikum mit auf eine Reise ins Wahljahr 1930. Alkoholisiert stellt er den gesamten Wahlvorgang der 30er Jahre da und klammert sich dabei volltrunken an jede Stuhllehne, die ihm auf seinem Zickzackkurs durchs politische Geschehen in den Weg kommt. Eine Szene, die einmal mehr unterstrich, wie Dr. Peter Schütze es bei 'Melange'-Abenden immer wieder schafft, literarische Höchstleistungen und leidenschaftliche Schauspielerei zu vereinen“ (Westfalenpost, Hohenlimburg).

Peter Schütze (geb. 1948), promovierter Germanist und Autor, blickt auf eine lange Laufbahn als Journalist, Übersetzer, Dramaturg, Regisseur und Schauspieler mit Engagements an verschiedenen Bühnen, u.a. in Dortmund, Bielefeld und Hamburg (Thalia Theater), zurück. Seit 1988 macht er auch als Rezitator von Goethe, Heine, Droste-Hülshoff, Kästner, Tucholsky u.a. auf sich aufmerksam.

Eintritt: 12,- Euro

Veranstaltungsort und Vorverkauf: Café Fachwerk, Herrenstr. 4, 58119 Hagen-Hohenlimburg, Tel.: 02334 / 1829970


Samstag, 30.09.2017 um 19:00 Uhr

Oktoberfest Party

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Am 30.09.2017 holen wir die Wiesn zu uns! Traditionelle Oktoberfestmusik, Schlager und aktuelle Charts bieten eine tanzbare Mischung für jeden Geschmack.

Was beim Oktoberfest nicht fehlen darf, sind natürlich die bayerischen Schmankerl: Oktoberfestbier, Brezn und Leberkäs sorgen für das leibliche Wohl. Zahlreiche Highlights wie Maßstemmen, Wettnageln oder Dosenwerfen sorgen für eine ausgelassene Stimmung.

Für alle Gäste in Lederhose oder Dirndl gibt es ein Bier vom Fass gratis.


Eintritt: 12 €



Sonntag, 01.10.2017 von 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Öffentliche Schlossführung

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Jeden 1. Sonntag im Monat finden auf Schloss Hohenlimburg öffentliche Führungen statt. Lassen Sie sich auf eíne Zeitreise rund um das Schloss und durch ausgewählte Innenbereiche des Schlossmuseums mitnehmen. Erfahren Lassen Sie sich von den Geschichten und Anekdoten aus der Vergangenheit in seinen Bann ziehen.

Zeiten:

Jeden ersten Sonntag im Monat.

15.00 Uhr + 16.00 Uhr


Kosten:

5,00 € Erwachsene

2,50€ Kind

3,50€ Ermäßigt


Sonntag, 01.10.2017 von 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Öffentliche Schlossführung

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Jeden 1. Sonntag im Monat finden auf Schloss Hohenlimburg öffentliche Führungen statt. Lassen Sie sich auf eíne Zeitreise rund um das Schloss und durch ausgewählte Innenbereiche des Schlossmuseums mitnehmen. Erfahren Lassen Sie sich von den Geschichten und Anekdoten aus der Vergangenheit in seinen Bann ziehen.

Zeiten:

Jeden ersten Sonntag im Monat.

15.00 Uhr + 16.00 Uhr


Kosten:

5,00 € Erwachsene

2,50€ Kind

3,50€ Ermäßigt


Freitag, 06.10.2017 von 20:00 Uhr - 21:30 Uhr

Öffentliche Nachtwächterführung

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

An jedem 1. Freitag im Monat haben Sie die Möglichkeit sich vom Nachtwächter durch das Schloss Hohenlimburg führen zu lassen. Lassen Sie sich auf seinen Rundgang mitnehmen und von seinen Geschichten vom Schloss und seinen Bewohnern verzaubern.


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Kosten: Erwachsene: 7,50 €, Kinder: 5,00 €, ermäßigt: 6,00 €


Sonntag, 08.10.2017 von 11:00 Uhr - 19:00 Uhr

Glückstage

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Die Hochzeitsmesse „Glückstage“ auf Schloss Hohenlimburg geht in die zweite Runde. Hier finden Sie alles, was Sie für Ihren großen Tag benötigen, vom Brautkleid oder Anzug, über das passende Hochzeitsauto, bis hin zur passenden Dekoration. Diese und viele weitere Dinge sind aber nicht das einzige, dass Sie bei der Hochzeitsmesse „Glückstage“ entdecken können. Genießen Sie unser Rahmenprogramm und einen Tag mit Freunden im romantischen Ambiente.




Dienstag, 10.10.2017 um 19:00 Uhr

5000 Jahre Wein in 90 Minuten. Ein satirisches Weinseminar mit Christoph Rösner
Melange im Café Fachwerk

Veranstalter: Melange e.V.
Ort: Café Fachwerk

mehr Informationen

Sie kennen ihn. Sie genießen ihn. Sie trinken ihn: Den Wein. Christoph Rösner führt Sie mit dieser einzigartigen lyrischen Verkostung ein in die älteste alkoholische Trinkkultur der Menschheit. Vom antiken Persien bis zur Neuzeit hat der Wein Dichter, Denker und andere Abhängige in seinen Bann gezogen und sie zu den schönsten Texten inspiriert.

Mit langen Abgängen und feinen Zitrusaromen tauchen wir ein in die weinselige Hochlyrik eines Friedrich Hölderlin. Noah erscheint als biblischer Winzer und Genießer. Griechen und Römern galt der Wein als ein göttliches Geschenk, das seine eigenen Götter - Dionysos und Bacchus - verdiente. Salomo verordnete ihn als Arznei für Leidende. Goethe, Grimm und Gernhardt verewigten den vergorenen Traubenmost in unsterblichen Texten und Gedichten.

„Zahlreiche Texte gab Rösner gekonnt in Wort und Bild vor einer mitgehenden Hörerschar wieder. Lang anhaltender Applaus war ihm gewiss“ (Westfälische Rundschau, Hohenlimburg).

Christoph Rösner (geb. 1958) lebt als freischaffender Autor, Rezitator und Kabarettist in Hagen. Seit 1994 kann er auf eine Reihe von erfolgreichen Projekten, Programmen und Inszenierungen zurückblicken. Im Jahr 2000 erschien sein erstes Buch „In der Mitte – Gedichte und Kurzprosa“. Es folgten zahlreiche Rezitationsprogramme u.a. über Charles Bukowski, Francois Villon, Friedrich Schiller, Wolfgang Amadeus Mozart, das Kabarettprogramm „Feuerzangenbowle und andere Rezepte“ und die 60er Revue „Mit 17 hat man noch Träume“. Derzeit ist Rösner mit unterschiedlichen Programmen auf den Kleinkunstbühnen im Land unterwegs.



Eintritt: 12,- Euro

Veranstaltungsort und Vorverkauf: Café Fachwerk, Herrenstr. 4, 58119 Hagen-Hohenlimburg, Tel.: 02334 / 1829970


Samstag, 21.10.2017 von 11:00 Uhr - 18:30 Uhr

Süßes oder Saures

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Das Kinder-Halloween-Fest auf Schloss Hohenlimburg ist der ideale Ausflugsort für Kinder und Familien. Hier können die Kleinen mit verschiedenen freundlichen Monstern, Geistern oder Vampiren spielen und basteln. Verkleidete Besucherinnen und Besucher sind hier gerne gesehen.





Sonntag, 22.10.2017 von 11:00 Uhr - 18:30 Uhr

Süßes oder Saures

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Das Kinder-Halloween-Fest auf Schloss Hohenlimburg ist der ideale Ausflugsort für Kinder und Familien. Hier können die Kleinen mit verschiedenen freundlichen Monstern, Geistern oder Vampiren spielen und basteln. Verkleidete Besucherinnen und Besucher sind hier gerne gesehen.





Sonntag, 22.10.2017 von 11:00 Uhr - 18:00 Uhr

Trödelmarkt

Veranstalter: Veranstaltungsagentur Stefan Braun
Ort: Parkplatzgelände Firma Kaufland

mehr Informationen

"Auf dem Parkplatzgelände der Fa. Kaufland, Auf dem Löllfert 58119 Hagen



Freitag, 03.11.2017 von 20:00 Uhr - 21:30 Uhr

Öffentliche Nachtwächterführung

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

An jedem 1. Freitag im Monat haben Sie die Möglichkeit sich vom Nachtwächter durch das Schloss Hohenlimburg führen zu lassen. Lassen Sie sich auf seinen Rundgang mitnehmen und von seinen Geschichten vom Schloss und seinen Bewohnern verzaubern.


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Kosten: Erwachsene: 7,50 €, Kinder: 5,00 €, ermäßigt: 6,00 €


Sonntag, 05.11.2017 von 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Öffentliche Schlossführung

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Jeden 1. Sonntag im Monat finden auf Schloss Hohenlimburg öffentliche Führungen statt. Lassen Sie sich auf eíne Zeitreise rund um das Schloss und durch ausgewählte Innenbereiche des Schlossmuseums mitnehmen. Erfahren Lassen Sie sich von den Geschichten und Anekdoten aus der Vergangenheit in seinen Bann ziehen.

Zeiten:

Jeden ersten Sonntag im Monat.

15.00 Uhr + 16.00 Uhr


Kosten:

5,00 € Erwachsene

2,50€ Kind

3,50€ Ermäßigt


Sonntag, 05.11.2017 von 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Öffentliche Schlossführung

Veranstalter: Schloss Hohenlimburg gemeinnützige GmbH
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Jeden 1. Sonntag im Monat finden auf Schloss Hohenlimburg öffentliche Führungen statt. Lassen Sie sich auf eíne Zeitreise rund um das Schloss und durch ausgewählte Innenbereiche des Schlossmuseums mitnehmen. Erfahren Lassen Sie sich von den Geschichten und Anekdoten aus der Vergangenheit in seinen Bann ziehen.

Zeiten:

Jeden ersten Sonntag im Monat.

15.00 Uhr + 16.00 Uhr


Kosten:

5,00 € Erwachsene

2,50€ Kind

3,50€ Ermäßigt


Dienstag, 07.11.2017 um 19:00 Uhr

Schein oder nicht Schein. Theaterkabarett über die Launen des Glücks mit Kriszti Kiss
Melange im Café Fachwerk

Veranstalter: Melange e.V.
Ort: Café Fachwerk

mehr Informationen

Eine Frau im Glück! Über Nacht wird sie durch einen Gewinn zur Millionärin. Ihr Leben wird auf den Kopf gestellt. Sie ist in einem Rausch. Doch bald folgt die Ernüchterung. Was passiert, wenn der ganze Reichtum genauso schnell wieder verschwindet? Davon erzählt Kriszti Kiss in ihrem neuen Theaterkabarett.

Reichtum verändert den Charakter. Das behaupten zumindest viele. Oder verändert sich der Blick auf einen Menschen, der plötzlich Geld hat? Weil auch gute Freunde ihren Neid nicht unterdrücken können? Und ihr ganzes Umfeld wie ausgewechselt scheint? Kriszti Kiss spielt eine Single-Frau in den „besten Jahren“, eine Kämpferin, die bisher im Leben nichts geschenkt bekommen hat. Immer musste sie sich selbst durchbeißen. Dann bricht der unverhoffte Gewinn über sie herein. Und sie muss damit klarkommen, dass sie jetzt etwas zu verlieren hat.

Hinter der persönlichen Geschichte steckt ein satirisch-bissiger Blick auf unsere Gesellschaft. Wie sehr lassen wir uns vom Geld beeindrucken? Und wo finden wir das wahre Glück? Kriszti Kiss singt und spielt, tanzt und erzählt von aberwitzigen Situationen und berührenden Momenten. Sie schlüpft dabei in viele Figuren. Ein Wechselbad der Gefühle zwischen Triumph und Niederlagen, Armut, Reichtum und das echte Leben dazwischen. Wer hoch fliegt, fällt umso tiefer. Und dann braucht man viel Charakter, um sich wieder nach oben zu kämpfen.

Kriszti Kiss erhielt ihr Schauspiel-Diplom an der renommierten Staatlichen Hochschule für Schauspielkünste in Budapest, ihrer Heimatstadt. Sie lebt seit mehr als zwanzig Jahren in Dortmund und arbeitet seither als Schauspielerin an vielen namhaften Bühnen, in freien Produktionen sowie als Kabarettistin und Chansonsängerin.

Eintritt: 12,- Euro

Veranstaltungsort und Vorverkauf: Café Fachwerk, Herrenstr. 4, 58119 Hagen-Hohenlimburg, Tel.: 02334 / 1829970


Samstag, 11.11.2017 von 19:00 Uhr - 23:00 Uhr

Die Nacht des Schreckens
Das Original KRIMIDINNER lädt ein zu Gänsehaut und Genuss

Veranstalter: World of Dinner GmbH & Co KG
Ort: Schloss Hohenlimburg

mehr Informationen

Episode I: Wie alles begann

DIE NACHT DES SCHRECKENS

Willkommen zur Geburtstagsfeier! Lord Ashtonburry, wohlhabender Hausherr auf Schloss Darkwood – ein altehrwürdiges Herrenhaus in Schottland – feiert seinen 60. Geburtstag.

Im Kreise seiner Familie und unterstützt durch die Mitglieder des Puddingclubs, eines Vereins zur Erhaltung des schottischen Brauchtums, wird gefeiert und ein erlesenes 4-Gänge-Menü serviert. Freunde, Wegbegleiter vergangener Zeiten – alles was Rang und Namen hat findet sich ein, um dieses Jubelfest zu begehen.

Doch einer, den am wenigsten der Gastgeber selber sehen wollte, ein dunkler Schatten aus der Vergangenheit, will Rache nehmen und legt einen fürchterlichen Fluch auf Lord Ashtonburry.

Wird der Fluch sich erfüllen? Fordert der dunkle Schatten auch andere Opfer?


ALLE SPIELORTE & INFORMATIONEN & BUCHUNG Das Original KRIMIDINNER: 201 – 201 201 & www.krimidinner.de WORLD of DINNER: www.WORLDofDINNER.de Karten auch: An allen bekannten Vorverkaufsstellen


Standort & Erreichbarkeit

Geschäftsstelle der

Bezirksvertretung Hohenlimburg

Freiheitstraße 3
58119 Hagen


Direkt-Kontakt

Telefon: 02331 207-2241

Öffnungszeiten

Montagnach Vereinbarung
Dienstagnach Vereinbarung
Mittwochnach Vereinbarung
Donnerstagnach Vereinbarung
Freitagnach Vereinbarung
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

Broschüren & Informationen




Werbeanzeigen