Marktplatz

Pressemitteilungen

Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie

Die Stadt Hagen informiert Sie regelmäßig auf einer Sonderseite über aktuelle Entwicklungen zur Corona-Pandemie in Hagen.


Neue Allgemeinverfügung: Kein Einvernehmen mit dem Land NRW bei Versammlungen zur Religionsausübung

Mit einem Inzidenzwert von 294,1 erreicht die Zahl der Neuinfektionen der letzten sieben Tage in Hagen heute den höchsten Wert seit Beginn der Coronapandemie. Der Krisenstab der Stadt Hagen hat sich daher darauf verständigt, alle aktuell für Hagen geltenden Regeln zu verlängern und die Kitas im eingeschränkten Pandemiebetrieb zu belassen. Kein Einvernehmen mit dem Gesundheitsministerium des Landes konnte bei der Beschränkung der Teilnehmerzahl bei Gottesdiensten oder sonstigen Versammlungen zur Religionsausübung erzielt werden. Während die Stadt Hagen aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens auf maximal 30 Personen begrenzen wollte, beharrte das Ministerium auf höchstens 100 Personen drinnen und 250 draußen.

zur Pressemitteilung


Impftermine für Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen

Ab sofort können bis zu zwei Kontaktpersonen von pflegebedürftigen Hagenerinnen und Hagenern geimpft werden. Dieses Impfangebot gilt ab dem Pflegegrad 1. Voraussetzung ist, dass die Kontaktpersonen aus Hagen kommen. Der erforderliche Nachweis muss mit diesem Formular erfolgen. Unter www.terminland.de/impfzentrum-hagen können die Termine für die Impfungen vereinbart werden. Zusätzlich zum Impftermin muss eine Bescheinigung des Pflegegrades der pflegebedürftigen Person mitgebracht werden.


Freie Impftermine für Hagenerinnen und Hagener ab 70 Jahren

Für die kommende Woche sind noch Termine für eine Impfung gegen das Coronavirus für Hagenerinnen und Hagener ab 70 Jahren verfügbar. Interessierte können ab sofort über www.terminland.de/impfzentrum-hagen einen Termin vereinbaren. Um die Impfung der Bevölkerung zu beschleunigen, sollten alle an einer Impfung Interessierten außerdem nachgucken, ob sie einen Termin buchen können.

zur Pressemitteilung


Bundesweiter Gedenktag für die Verstorbenen der Corona-Pandemie

271 Hagenerinnen und Hagener sind in den vergangenen zwölf Monaten an oder mit dem Coronavirus verstorben. Um die Verstorbenen zu ehren findet am Sonntag, 18. April, ein bundesweiter Gedenktag für die Verstorbenen statt. Die Stadt Hagen sowie die evangelischen und katholischen Kirchengemeinschaften und muslimischen Gemeinden in Hagen haben zu diesem Anlass verschiedene Gedenkmöglichkeiten realisiert.

zur Pressemitteilung


Grußwort von Oberbürgermeister Erik O. Schulz und Özlem Basöz, stellvertretende Vorsitzende des Integrationsrates, zum Beginn des Fastenmonats Ramadan

Albanisch Shqiptare Arabisch العربية Bosnisch Bosanski Kurmanji Kurdî Persisch فارسی Türkisch Türkçe


Liebe muslimische Mitbürgerinnen und Mitbürger,

liebe Leserinnen und Leser!


Am 12. April beginnt weltweit der muslimische Fastenmonat Ramadan. Eine religiöse Pflicht, der auch viele muslimische Hagenerinnen und Hagener als wichtiger und großer Bestandteil unserer Stadt nachkommen.


Das gemeinsame Praktizieren des Glaubens und das damit verbundene Zusammenkommen in der Gemeinschaft sind wichtige Elemente beim Fasten. Auch Menschen anderer Glaubensrichtungen werden immer öfter zur Teilhabe an diesen besonderen Anlässen eingeladen. Das schafft in unserer Stadt ein neues Gefühl von Gemeinschaft und verbindet unsere Bürgerinnen und Bürger untereinander – ganz unabhängig davon, welchem Glauben sie angehören.

zur Pressemitteilung


Veranstaltungskalender