Marktplatz

Pressemitteilungen

Wichtige Informationen für Betroffene finden Sie auf der Sonderseite

Wichtige Informationen für Betroffene finden Sie auf der Sonderseite "Ukraine-Hilfe" (Foto: Stadt Hagen)

Hilfe für die Ukraine

Der Krieg in der Ukraine bedeutet für die Menschen unendliches Leid. Weltweit zeigen die Menschen Solidarität und organisieren Hilfsangebote, so auch in Hagen. Sie benötigen Hilfe oder möchten Ihre Hilfe anbieten? Über den Direktkontakt der Stadt Hagen werden Hilfsgesuche und Hilfsangebote koordiniert. Da sich der Bedarf an Sachspenden schnell ändern kann, werden aktuell keine Sachspenden benötigt.


Oberbürgermeister Erik O. Schulz gratuliert am Wahlabend Wolfgang Jörg zum Gewinn des Direktmandats im Wahlkreis Hagen I. (Foto: Marius Noack/Stadt Hagen)

Oberbürgermeister Erik O. Schulz gratuliert am Wahlabend Wolfgang Jörg zum Gewinn des Direktmandats im Wahlkreis Hagen I. (Foto: Marius Noack/Stadt Hagen)

Landtagswahl 2022: Deutlich niedrigere Wahlbeteiligung als bei der Landtagswahl 2017

46,2 Prozent im Wahlkreis Hagen I und 50,1 Prozent im Wahlkreis Hagen II - Ennepe-Ruhr-Kreis III – und damit eine deutlich niedrigere Wahlbeteiligung als bei der Landtagswahl 2017. Rund 89.000 Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis Hagen I haben am Sonntag an der Wahlurne oder per Briefwahl ihre Stimme bei der Landtagswahl 2022 abgegeben und damit 14,7 Prozent unter dem Wert von vor fünf Jahren. Im Wahlkreis Hagen II - Ennepe-Ruhr-Kreis III nahmen rund 90.000 Wählerinnen und Wähler teil und damit 12,6 Prozent weniger als 2017.


Wichtige Infos rund um das Coronavirus und das Impfangebot in Hagen finden Interessierte auf diesen Sonderseiten. (Foto: Michael Kaub/Stadt Hagen)

Wichtige Infos rund um das Coronavirus und das Impfangebot in Hagen finden Interessierte auf diesen Sonderseiten. (Foto: Michael Kaub/Stadt Hagen)

Aktuelle Informationen zur Coronapandemie

Die Stadt Hagen informiert Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen zur Coronapandemie in Hagen.


Coronaschutzimpfung


Allgemeine Informationen


Hagen direkt: 02331/207-5000 (allgemeine Fragen)

Hotline des Gesundheitsamtes: 02331/207-3934 (medizinische Fragen zur Coronapandemie)


Die Volkshochschule bietet den Hagener Bürgerinnen und Bürgern regelmäßig Kurse zum Thema Finanzen an. (Foto: Marius Noack/Stadt Hagen)

Die Volkshochschule bietet den Hagener Bürgerinnen und Bürgern regelmäßig Kurse zum Thema Finanzen an. (Foto: Marius Noack/Stadt Hagen)

VHS: Kostenloser Online-Vortrag zum Thema faire Geldanlage

In Kooperation mit der Volkshochschule Essen lädt die Volkshochschule Hagen (VHS) alle Interessierten am Donnerstag, 19. Mai, von 18.20 bis 20.20 Uhr zu einem kostenlosen Online-Vortrag zum Thema „Nachhaltigkeit: Faire Geldanlage mit Sinn und Verstand“ ein.

zur Pressemitteilung


Durch schwere Maschinen und Fahrzeuge bei der Beseitigung von Sturmschäden oder Fäll- und Rodungsarbeiten in den Hagener Waldgebieten werden immer wieder Wallanlagen beschädigt. (Foto: Stadtarchäologie Hagen)

Durch schwere Maschinen und Fahrzeuge bei der Beseitigung von Sturmschäden oder Fäll- und Rodungsarbeiten in den Hagener Waldgebieten werden immer wieder Wallanlagen beschädigt. (Foto: Stadtarchäologie Hagen)

Stadtarchäologie: Unangemeldete Waldarbeiten gefährden Bodendenkmäler

Das archäologische Erbe in Hagen ist vielfältig und nicht immer auf den ersten Blick zu sehen, doch Hagen liegt inmitten einer überregional bedeutenden Fundlandschaft. Notwendige Fäll- und Rodungsarbeiten oder die unsachgemäße Beseitigung von Sturmschäden im Bereich von Bodendenkmälern in Hagener Waldgebieten, die nicht mit der Stadt abgestimmt sind, stellen ein großes Problem dar, wie die Untere Denkmalbehörde und Stadtarchäologie der Stadt Hagen informiert.

zur Pressemitteilung


Bürgermeister Peter Koch, Petra Wallner (Fachbereichsleiterin, Stellvertreterin Bürger*innenservice) und Stadtamtsdirektor Mag. Markus Hödl übergaben die Spendensumme an Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz. (Screenshot: Michael Kaub/Stadt Hagen)

Bürgermeister Peter Koch, Petra Wallner (Fachbereichsleiterin, Stellvertreterin Bürger*innenservice) und Stadtamtsdirektor Mag. Markus Hödl übergaben die Spendensumme an Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz. (Screenshot: Michael Kaub/Stadt Hagen)

Starkes Zeichen des Zusammenhalts: Brucker spenden 15.000 Euro für Hagener Flutopfer

Ein starkes Zeichen des Zusammenhalts: Die beachtliche Summe von 15.000 Euro sammelten die Bürgerinnen und Bürger aus Hagens Partnerstadt Bruck an der Mur für die von der Flut im Juli des Vorjahres betroffenen Hagenerinnen und Hagener. „Wir müssen zusammenhalten, besonders in diesen Zeiten auch über Grenzen hinweg“, sagte Brucks Bürgermeister Peter Koch bei der virtuellen Übergabe der Spende an Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz. „Ein herzliches Dankeschön an alle Brucker für dieses tolle Zeichen unserer Freund- und Partnerschaft“, so Schulz, der Koch versicherte, dass man sich nach einer Zwangspause durch die Corona-Pandemie wieder verstärkt vor Ort austauschen möchte. Bereits Ende dieses Monats wird eine Delegation des Städtepartnerschaftsvereins mit einer Reise nach Bruck an der Mur den Auftakt dazu machen.


Veranstaltungskalender