Pressemitteilungen

Die Stadt Hagen lädt am 16. April zu einer Infoveranstaltung ins Rathaus an der Volme ein. (Foto: Karsten-Thilo Raab)

Die Stadt Hagen lädt am 16. April zu einer Infoveranstaltung ins Rathaus an der Volme ein. (Foto: Karsten-Thilo Raab)

Unterbringung von Geflüchteten in der Hochstraße: Stadt Hagen lädt zur Infoveranstaltung ein

Zu einer Informationsveranstaltung zur Unterbringung von geflüchteten Personen in Hagen-Mitte lädt die Stadt Hagen Anwohnerinnen und Anwohner am Dienstag, 16. April, um 19 Uhr in den Ratssaal im Rathaus an der Volme, Rathausstraße 13, ein. Die Stadtverwaltung hat das Hostel in der Hochstraße zunächst für fünf Jahre angemietet. Die geflüchteten Personen, die bislang in der Karl-Adam-Halle in Vorhalle untergekommen sind, beziehen die neue Unterkunft im Mai. Die Turnhalle wird anschließend wieder für die sportliche Nutzung frei.

zur Pressemitteilung


An der Altenhagener Brücke wurden erhebliche Schäden festgestellt. (Foto: Hans Blossey)

An der Altenhagener Brücke wurden erhebliche Schäden festgestellt. (Foto: Hans Blossey)

Notwendige Entlastung für die „Ebene zwei“: Brücke wird ab Donnerstag für LKW gesperrt

Im Zuge der regelmäßigen Bauwerksprüfungen wurden jetzt erhebliche Schäden an der „Ebene zwei“ (Altenhagener Brücke) festgestellt. Um für eine dringend notwendige Entlastung zu sorgen, wird die Brücke ab Donnerstag, 11. April, für LKW, also Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen, gesperrt. Für PKW und Rettungsfahrzeuge bleibt das Bauwerk uneingeschränkt nutzbar.

zur Pressemitteilung


Um die gastronomischen Angebote in der Hagener Innenstadt geht es in einer neuen Umfrage. (Foto: Birgit Andrich/Stadt Hagen)

Um die gastronomischen Angebote in der Hagener Innenstadt geht es in einer neuen Umfrage. (Foto: Birgit Andrich/Stadt Hagen)

Jetzt mitmachen: Online-Umfrage zum Gastronomiekonzept für die Hagener Innenstadt

Wie nehmen Hagenerinnen und Hagener die gastronomischen Angebote in der Stadt wahr? Um Aufschluss über diese Frage zu erhalten, führt der Fachbereich Stadtentwicklung, -planung und Bauordnung der Stadt Hagen vom morgigen Donnerstag, 11. April, bis einschließlich Sonntag, 12. Mai, eine Online-Umfrage für Bürgerinnen und Bürger durch. Im Rahmen der Innenstadtentwicklung hat die Hagener Stadtverwaltung Anfang des Jahres 2024 ein Gastronomiekonzept in Auftrag gegeben.

zur Pressemitteilung


(v.l.n.r.): Ulrich Braun, Martin Kümper, Birgit Braun und Jörg Germer präsentieren die neu gepflanzten Säulenkirschen auf dem Friedhof Holthausen. (Foto: Klaus Reiter/Wirtschaftsbetrieb Hagen)

(v.l.n.r.): Ulrich Braun, Martin Kümper, Birgit Braun und Jörg Germer präsentieren die neu gepflanzten Säulenkirschen auf dem Friedhof Holthausen. (Foto: Klaus Reiter/Wirtschaftsbetrieb Hagen)

WBH: Friedhofsverwaltung erhält Spende der van-Eupen-Stiftung

Neue Bäume für die städtischen Friedhöfe: Durch eine großzügige Spende der van-Eupen-Stiftung hat die Friedhofsverwaltung des Wirtschaftsbetriebes Hagen (WBH) insgesamt 39 Bäume verschiedener Sorten wie Bergulme, Papierbirken, Speierling, Edelkastanie, Ginkobaum und Säulenkirschen angeschafft.Die Bäume wurden auf den Friedhöfen Berchum, Delstern, Garenfeld, Halden, Holthausen, Loxbaum und Vorhalle gepflanzt. Der WBH dankt der van-Eupen-Stiftung für die Spende, da durch die Pflanzung der neuen Bäume die Friedhöfe in ihrer ökologischen Qualität weiter gefördert werden können.

zur Pressemitteilung


Das Hagener Ehepaar Mechthild und Kurt Redemeister erhält für sein außerordentliches ehrenamtliches Engagement das Bundesverdienstkreuz. (Foto: Karla Koball/Stadt Hagen)

Das Hagener Ehepaar Mechthild und Kurt Redemeister erhält für sein außerordentliches ehrenamtliches Engagement das Bundesverdienstkreuz. (Foto: Karla Koball/Stadt Hagen)

Hagener Ehepaar erhält Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

Die Hagener Eheleute Kurt und Mechthild Reidemeister erhalten für ihre außerordentlichen Verdienste um das Gemeinwohl den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Stellvertretend für den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier verlieh Oberbürgermeister Erik O. Schulz den Eheleuten bei einem feierlichen Empfang im Rathaus an der Volme diese besondere Auszeichnung

zur Pressemitteilung


Der Einladung des Fördervereins „HohenlimBuch“ als Dank für ihre geleistete Arbeit sind viele Ehrenamtliche der Stadtteilbücherei Hohenlimburg gerne gefolgt. (Foto: Charlotte Lehmann/Stadt Hagen)

Der Einladung des Fördervereins „HohenlimBuch“ als Dank für ihre geleistete Arbeit sind viele Ehrenamtliche der Stadtteilbücherei Hohenlimburg gerne gefolgt. (Foto: Charlotte Lehmann/Stadt Hagen)

Dank an ehrenamtliche Mitarbeitende der Stadtteilbücherei Hohenlimburg

1.257 Stunden ehrenamtliche Arbeit – diese wertvolle Mitarbeit haben die freiwilligen Helferinnen und Helfer im vergangenen Jahr in der Stadtteilbücherei Hohenlimburg, Stennertstraße 6-8, geleistet. Für diesen Einsatz bedankte sich der Förderverein „HohenlimBuch“ am vergangenen Samstag, 13. April, mit einem gemeinsamen Nachmittag im Café am Markt. Bei Kaffee und Kuchen bedankte sich Britta Auerbach, erste Vorsitzende des Fördervereins, bei den 21 anwesenden Ehrenamtlichen und auch Charlotte Lehmann, Leiterin der Stadtteilbücherei Hohenlimburg, lobte das Engagement der Helferinnen und Helfer. Besonders hervorgehoben wurde die Mithilfe an der Ausleihe sowie bei den Führungen, Lesungen und Veranstaltungen für Kinder. Zur Unterhaltung der Gäste hatte der Förderverein Dr. Birgit Ebbert eingeladen, die ihr Papier-Zen mitbrachte. Zum Abschluss des gelungenen Nachmittages und als Dank bekamen die Ehrenamtlichen noch einen kleinen Blumenstrauß überreicht.


Die Klanggeschichten fallen heute aus. (Foto: Stadt Hagen)

Die Klanggeschichten fallen heute aus. (Foto: Stadt Hagen)

Klanggeschichten in der Stadtbücherei auf der Springe fallen aus

Die Klanggeschichten „Junis Farben“ am morgigen Dienstag, 16. April, um 10 Uhr sowie um 16 Uhr in der Stadtbücherei auf der Springe müssen leider krankheitsbedingt ausfallen.


Das Bürgeramt bleibt am 27. April geschlossen. (Foto: Hans Blossey)

Das Bürgeramt bleibt am 27. April geschlossen. (Foto: Hans Blossey)

Zentrales Bürgeramt am 27. April geschlossen

Die Stadt Hagen weist darauf hin, dass das Zentrale Bürgeramt am Samstag, 27. April, geschlossen bleibt. Das Meldeverfahren steht an diesem Tag aufgrund des Abzuges des Wählerverzeichnisses für die bevorstehende Europawahl nicht zur Verfügung.


Freuen sich über den Start des Sprachbildungsprogramms „griffbereitMINI“ in Hagen (v.l.n.r.): T. Basile, F. Civelek, N. Wüst, C. von der Krone, C. Papies-Lenzen , J. Wanderer, I. Lourdas und D. Schäfer. (Foto: Stadt Hagen)

Freuen sich über den Start des Sprachbildungsprogramms „griffbereitMINI“ in Hagen (v.l.n.r.): T. Basile, F. Civelek, N. Wüst, C. von der Krone, C. Papies-Lenzen , J. Wanderer, I. Lourdas und D. Schäfer. (Foto: Stadt Hagen)

Sprachbildung für Familien mit Kleinkindern: Erste „griffbereitMINI“-Gruppe in Hagen gestartet

Familien mit Kindern im ersten Lebensjahr im Sinne einer durchgängigen, alltagsintegrierten Sprachbildung ein Angebot machen: Mit diesem Ziel wurde vor zwei Jahren das Sprachbildungsprogramm „griffbereitMINI“ gegründet. In Hagen ist nun am vergangenen Freitag, 12. April, die erste Gruppe in der Kita Blumenwiese, Kabeler Straße 4, an den Start gegangen. Koordiniert wird das Angebot in Hagen durch das Kommunale Integrationszentrum (KI) der Stadt Hagen.

zur Pressemitteilung


Die Kita Stephanstraße lädt zum Frühlingsfest ein. (Foto: Stadt Hagen)

Die Kita Stephanstraße lädt zum Frühlingsfest ein. (Foto: Stadt Hagen)

Frühlingsfest in der Kita Stephanstraße

Zu einem Frühlingsfest lädt die Kita Stephanstraße alle Interessierten am Samstag, 20. April, ab 12 Uhr auf ihr Gelände, Stephanstraße 8, ein. Auf die Familien, Freundinnen und Freunde sowie Verwandten warten neben Kaffee und Kuchen auch Würstchen vom Grill.

zur Pressemitteilung


Veranstaltungskalender

Mängelmelder: Bürger melden Mängel

Egal ob illegale Müllablagerung, defekte Straßenlaterne oder fehlender Winterdienst – mit Ihrer Hilfe gelingt es uns, Mängel möglichst schnell zu beheben. Mit dem Mängelmelder der Stadt Hagen ist es ganz einfach, die Verwaltung über Missstände zu informieren. Achten Sie dabei darauf, den Standort des Mangels genau anzugeben. Helfen Sie mit, dass unser Hagen weiterhin liebens- und lebenswert bleibt!

Etwas melden

Städtischer Telefonservice: hagen direkt

Sparen Sie Zeit und Wege!

Wir geben die Antworten. Persönlich & direkt.


Telefon 02331/207-5000

Kampagne Kindertagespflege

Ein Beruf mit Kopf, Herz und Hand: Die Stadt Hagen sucht Menschen, die in der Kindertagespflege arbeiten möchten. Zahlreiche Informationen zum Arbeitsalltag, zur Qualifizierung und zur Bewerbung finden Interessierte auf der Internetseite zur Kampagne Kindertagespflege.

Jetzt ansehen

Erzieherberuf: Wir sind Kita

Die Stadt Hagen sucht dich als Erzieher*in! Wie Du Teil des Teams der Stadt Hagen wirst und was wir Dir bieten, erfährst Du hier. Die Hagener Kinder und Erzieher*innen freuen sich auf Deine Bewerbung!

Jetzt bewerben

Kita-Portal Hagen

Auf dem Kita-Portal Hagen finden Sie eine Übersicht über alle Kindertageseinrichtungen in Hagen sowie weitere Informationen zum Anmeldeverfahren.

Jetzt ansehen

Sofortprogramm Innenstadt

Im Rahmen des Sofortprogramms Innenstadt sucht Hagen kreative Geschäftskonzepte in Haspe und Hohenlimburg. Dabei ermöglicht das Sofortprogramm eine stark vergünstigte Anmietung von leerstehenden Ladenlokalen.

Jetzt ansehen

Projekte für die IGA 2027

Der SeePark und die Rekonstruktion der historischen Gartenanlage der Villa Hohenhof sind Projekte für die IGA 2027. Hier finden Sie mehr Infos zu den geplanten Projekten in Hagen.

Jetzt ansehen

Hagen A-Z

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. R
  18. S
  19. T
  20. U
  21. V
  22. W
  23. Z