Marktplatz

Werbeanzeigen

Gewusst Wo

Pressemitteilungen


Bei der Sommertour tauscht sich OB Erik O. Schulz mit den Bürgerinnen und Bürgern über Themen in Hagen aus. (Foto: Franziska Michels/Stadt Hagen)

Bei der Sommertour tauscht sich OB Erik O. Schulz mit den Bürgerinnen und Bürgern über Themen in Hagen aus. (Foto: Franziska Michels/Stadt Hagen)

Nach langer Pause: Die Sommertour mit Oberbürgermeister Erik O. Schulz startet wieder

„Ich freue mich, dass es nach so langer Zeit endlich wieder möglich ist, im Rahmen meiner Sommertour ungezwungen und ohne Terminabsprache viele Menschen zu treffen und viel Neues zu erfahren“, so Oberbürgermeister Erik O. Schulz zu seiner diesjährigen Sommertour. Nach der fünften Tour 2019 musste die Sommertour pandemiebedingt eine Pause einlegen. Nun stehen alle wieder in den Startlöchern für die nächste Auflage. Seit Beginn seiner Amtszeit im Jahr 2014 ist es ihm wichtig, mit Bürgerinnen und Bürgern persönlich in das Gespräch zu kommen.

zur Pressemitteilung


Dr. Christian Schmidt ist am 30. Juni verstorben. (Foto: Stadt Hagen)

Dr. Christian Schmidt ist am 30. Juni verstorben. (Foto: Stadt Hagen)

Ehemaliger Erster Beigeordneter Dr. Christian Schmidt verstorben

Der ehemalige Erste Beigeordnete der Stadt Hagen, Dr. Christian Schmidt, ist gestern (30. Juni) im Alter von 71 Jahren verstorben. Dr. Schmidt war von Februar 1991 bis April 2014 im Dienst der Stadt Hagen und setzte sich in besonderem Maße für die Umwelt in Hagen ein.

Geboren am 8. April 1951 in Köln studierte Dr. Schmidt Biologie, Chemie und Meereskunde an den Universitäten Köln und Kiel. Seinen Abschluss als Diplom-Biologe erreichte er 1975 und promovierte 1978 in Kiel. Im Anschluss war er vielseitig aktiv, begleitete beispielsweise als verantwortlicher Leiter verschiedene Forschungsvorhaben, saß von 1984 bis 1990 als Mitglied im Rat der Stadt Schwerte, war Mitglied im Umwelt- und im Planungsausschuss sowie Aufsichtsratsmitglied der Schwerter Stadtwerke und begann im Februar 1991 als Beigeordneter im neu eingerichteten Umweltdezernat der Stadt Hagen.

zur Pressemitteilung


Mehrere Nester des Eichenprozessionsspinners konnte der Stadtordnungsdienst der Stadt Hagen in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Hagen entfernen. (Foto: Stadt Hagen)

Mehrere Nester des Eichenprozessionsspinners konnte der Stadtordnungsdienst der Stadt Hagen in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Hagen entfernen. (Foto: Stadt Hagen)

Eichenprozessionsspinner: Einsatz von Ordnungsamt und Feuerwehr

Fünf Nester an zwei Bäumen unmittelbar neben einem Spielplatz: Diesen Befall des Eichenprozessionsspinners hat der Stadtordnungsdienst der Stadt Hagen am vergangenen Mittwochabend, 29. Juni, nach Hinweisen von Anwohnerinnen und Anwohnern in der Sievekingstraße vorgefunden. In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Hagen konnten aber nicht alle Nester entfernt werden.

Die Feuerwehr hat die Nester im unmittelbaren Gefahrenbereich mit einem Spezialsauger und unter Tragen eines Vollschutzes entfernt sowie mit Sprühkleber gesichert. Aufgrund des unwegsamen Geländes für die Drehleiter konnten die Einsatzkräfte die weiteren Nester jedoch nicht erreichen. Die Feuerwehr hat den betroffenen Bereich abgesperrt. Der Eigentümer wurde informiert und aufgefordert, die verbliebenen Nester schnellstmöglich von Fachfirmen beseitigen zu lassen.


Bei einem Rundgang durch die Innenstadt entdecken die Teilnehmenden koloniale Spuren in Hagen. (Foto: Marius Noack/Stadt Hagen)

Bei einem Rundgang durch die Innenstadt entdecken die Teilnehmenden koloniale Spuren in Hagen. (Foto: Marius Noack/Stadt Hagen)

VHS: Koloniale Spuren in Hagen – Stadtführung durch die Innenstadt

Zu einer Führung durch die Innenstadt zu den kolonialen Spuren in Hagen lädt die Volkshochschule Hagen (VHS) zusammen mit dem Lehrgebiet „Geschichte Europas in der Welt“ der FernUniversität im Rahmen des Urlaubskorbs am Samstag, 9. Juli, von 14 bis 16 Uhr ein. Der Treffpunkt ist auf dem Friedrich-Ebert-Platz vor dem ehemaligen Ratskeller.

zur Pressemitteilung


Ein Rundgang durch Halden bietet Einblicke in die Entwicklung des Stadtteils. (Foto: Linda Kolms/Stadt Hagen)

Ein Rundgang durch Halden bietet Einblicke in die Entwicklung des Stadtteils. (Foto: Linda Kolms/Stadt Hagen)

VHS: Stadtteilrundgang durch Halden

Einen kostenlosen Stadtteilrundgang durch Halden veranstaltet die Volkshochschule Hagen (VHS) im Rahmen des Urlaubskorbs am Mittwoch, 6. Juli, von 17 bis 19.15 Uhr. Treffpunkt ist die Bushaltestelle Dümpelstraße auf der Berchumer Straße.

Am Beispiel von Halden wird für Interessierte anschaulich sichtbar, wie aus einst landwirtschaftlich geprägten Dörfern Teile einer Großstadt wurden. Der Weg des Stadtteilrundgangs führt einerseits an alten Höfen und Schulgebäuden, andererseits an Neubaugebieten vorbei.

zur Pressemitteilung


Die Schauspielerinnen und Schauspieler präsentieren das Theaterstück „Klasse Klasse“. (Foto: Metzner)

Die Schauspielerinnen und Schauspieler präsentieren das Theaterstück „Klasse Klasse“. (Foto: Metzner)

Maskenspiel-Inszenierung: „Muschelsalat“ präsentiert Theaterstück „Klasse Klasse“

Im Rahmen des Sommerkulturprogramms „Muschelsalat“ erwartet Zuschauerinnen und Zuschauer am Mittwoch, 6. Juli, um 18 Uhr und erneut um 20.30 Uhr auf dem Sportplatz Waldlust in der Deerthstraße eine Reise in unterschiedliche Facetten des Schulalltags. Unter dem Titel „Klasse Klasse“ hat das Theater Strahl aus Berlin ein Theaterstück mit Masken und Beatbox-Untermalung geschaffen.

zur Pressemitteilung


Das beliebte Spiel

Das beliebte Spiel "Pictionary Air" können Interessierte in der Stadtteilbücherei Hohenlimburg ausprobieren. (Foto: Linda Kolms/Stadt Hagen)

Stadtteilbücherei Hohenlimburg: Digitales Montagsmalen mit „Pictionary Air“

Zu einer Mitmachaktion mit dem Spiel „Pictionary Air“ lädt die Stadtteilbücherei Hohenlimburg, Stennertstraße 6-8, gemeinsam mit Medienpädagoginnen und Medienpädagogen des Jugendring Hagen e.V. im Rahmen der MINT-Wochen und dem Programm „Mach was!“ am Mittwoch, 6. Juli, von 10 bis 13 Uhr ein. Hierbei zeichnen die Kinder abwechselnd Begriffe in die Luft, während die Teammitglieder versuchen, die Bilder zu erraten, die auf einen Bildschirm übertragen werden. Diese digitale Version der „Montagsmaler“ bietet Spaß für Kinder und Eltern.

zur Pressemitteilung


Die Stadtbüchereien veranstalten im Rahmen des Urlaubskorbs verschiedene Workshops. (Foto: Marius Noack/Stadt Hagen)

Die Stadtbüchereien veranstalten im Rahmen des Urlaubskorbs verschiedene Workshops. (Foto: Marius Noack/Stadt Hagen)

Folierungs-Workshop in der Stadtteilbücherei Hohenlimburg

Wer sein Lieblingsbuch oder die Schulbücher seiner Kinder vor Schmutz und Beschädigungen schützen möchte, ist bei einem Workshop im Rahmen des Urlaubskorbs am Donnerstag, 7. Juli, um 16 Uhr in der Stadtteilbücherei Hohenlimburg, Stennertstraße 6-8, genau richtig. Die Teilnehmenden lernen, wie sie ihre Bücher folieren können. Das Fachpersonal der Stadtteilbücherei erklärt das Einbinden der Bücher mit einer Schutzfolie und gibt praktische Tipps über die Vorgehensweise. Die Veranstaltung dauert etwa eineinhalb Stunden, der Kostenbeitrag für das Material liegt bei 1 Euro pro foliertes Buch. Teilnehmende können maximal fünf Bücher zu dem Workshop mitbringen. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich und kann unter Telefon 02331/207-4477 vorgenommen werden.


Veranstaltungskalender

Im Hagener Kita-Portal können Sie einen virtuellen Blick in die unterschiedlichen Einrichtungen werfen, Informationen nachlesen und online eine Voranmeldung bei den jeweiligen Wunsch-Kitas vornehmen.

hagen direkt

Der Telefonservice der Stadt Hagen


Sparen Sie Zeit und Wege!

Wir geben die Antworten. Persönlich & direkt.


Telefon 02331/207-5000

Die Volme beim Hochwasser 2021 (Foto: Charlien Schmitt/Stadt Hagen) Die Volme beim Hochwasser 2021 (Foto: Charlien Schmitt/Stadt Hagen)

Hochwasserhilfe

Sie sind privat oder beruflich vom Hochwasser betroffen? Auf www.hagen.de/hochwasser finden Sie Infos und Kontaktdaten zu Angeboten und finanziellen Unterstützungen. Die Beratungsstellen Hagen-Mitte und Hohenlimburg stehen Ihnen gerne zur Seite.

Projekte für die IGA 2027

Der SeeBad und die Rekonstruktion der historischen Gartenanlage der Villa Hohenhof sind Projekte für die IGA 2027. Hier finden Sie mehr Infos zu den geplanten Projekten in Hagen.

Hagen A-Z

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. R
  18. S
  19. T
  20. U
  21. V
  22. W
  23. Z

Mängelmelder

Bürger melden Mängel


Egal ob illegale Müllablagerung, defekte Straßenlaterne oder fehlender Winterdienst – mit Ihrer Hilfe gelingt es uns, Mängel möglichst schnell zu beheben. Mit dem Mängelmelder der Stadt Hagen ist es ganz einfach, die Verwaltung über Missstände zu informieren. Helfen auch Sie mit, dass unser Hagen weiterhin liebens- und lebenswert bleibt!