Werbeanzeigen

Vorweihnachtszeit am Hagener Hauptbahnhof im Jahr 1934. Foto: Stadtarchiv Hagen

Pressemitteilungen

Der 52. Hagener Weihnachtsmarkt öffnet von Donnerstag, 21. November, bis Montag, 23. Dezember, in der Innenstadt erneut seine Pforten.

Der 52. Hagener Weihnachtsmarkt öffnet von Donnerstag, 21. November, bis Montag, 23. Dezember, in der Innenstadt erneut seine Pforten. (Foto: Stadt Hagen)

52. Hagener Weihnachtsmarkt mit buntem Rahmenprogramm

Funkelnde Lichter, duftende Leckereien und strahlende Gesichter. Der 52. Hagener Weihnachtsmarkt öffnet von Donnerstag, 21. November, bis Montag, 23. Dezember, in der Innenstadt erneut seine Pforten. Alle Besucher sind herzlich eingeladen, montags bis donnerstags von 11 bis 20.30 Uhr, freitags und samstags von 11 bis 21 Uhr sowie sonntags von 12 bis 20.30 Uhr den Markt zu besuchen. Am Totensonntag, 24. November, öffnet der Weihnachtsmarkt ab 18 Uhr.

zur Pressemitteilung


Ob Weihnachtsmarkt, Einkaufsspaß oder Kinobesuch: Kostenloser Busverkehr im gesamten Hagener Stadtgebiet am vierten Adventswochenende

Über die Mobilitätswende nicht nur reden, sondern die Mobilitätswende umsetzen und im besten Wortsinn „erfahrbar“ machen – unter diesem Motto steht das vierte Adventswochenende in Hagen. Denn: im gesamten Stadtgebiet können am Samstag (21. Dezember) und Sonntag (22. Dezember) die Busse der Hagener Straßenbahn AG kostenlos genutzt werden! Auf dieses ganz besondere Angebot hat sich die Stadt jetzt auf Initiative von Oberbürgermeister Erik O. Schulz mit HVG-Geschäftsführer Christoph Köther verständigt.

zur Pressemitteilung


Oberbürgermeister Erik O. Schulz (3.v.l.) gratuliert dem Hagener Geschichtsverein e.V. zum ersten Platz beim Hagener Heimat-Preis 2019. (Foto: Linda Kolms/Stadt Hagen)

Oberbürgermeister Erik O. Schulz (3.v.l.) gratuliert dem Hagener Geschichtsverein e.V. zum ersten Platz beim Hagener Heimat-Preis 2019. (Foto: Linda Kolms/Stadt Hagen)

Hagener Geschichtsverein gewinnt Hagener Heimat-Preis

Nahezu 50.000 Frauen, Männer und Jugendliche engagieren sich ehrenamtlich in Hagen – ehrenamtlich für ihre Heimat. So auch die Mitglieder des Hagener Geschichtsvereins e.V. Deren Engagement für ihre Bildungsarbeit mit Jugendlichen hat eine kompetente Jury aus verschiedenen Vertretern der Stadtgesellschaft mit der feierlichen Verleihung des Heimat-Preises 2019 zum Thema „Stärkung unserer Heimat durch bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement“ sowie einem Preisgeld von 6.000 Euro im Rathaus an der Volme gewürdigt.

zur Pressemitteilung


(v.li.): Rüdiger Beul (WestLotto), Denkmalpflegerin Ina Hanemann, Rolf Klostermann (Deutsche Stiftung Denkmalschutz), Hans-Christian Freier (Verein zur Förderung des Erhalts und der Entwicklung von Haus Harkorten), OB Erik O. Schulz. (Foto: Michael Kaub)

(v.li.): Rüdiger Beul (WestLotto), Denkmalpflegerin Ina Hanemann, Rolf Klostermann (Deutsche Stiftung Denkmalschutz), Hans-Christian Freier (Verein zur Förderung des Erhalts und der Entwicklung von Haus Harkorten), OB Erik O. Schulz. (Foto: Michael Kaub)

Ein einmaliges baukulturelles Erbe: Haus Harkorten wird „wach geküsst“

Der aufgestellte Bauzaun zeigt es unübersehbar an – am Haus Harkorten tut sich etwas. „Endlich“, sagt Oberbürgermeister Erik O. Schulz, der bereits 2015 einen Arbeitskreis unter der Leitung von Denkmalpflegerin Ina Hanemann zusammenrief, der sich seitdem mit der zukünftigen Nutzung des Herrenhauses beschäftigt und um die Akquise von Fördermitteln bemühte. Mit Erfolg, denn die Deutsche Stiftung Denkmalschutz sagte nach einer Besichtigung des Gebäudes spontan noch für dieses Jahr 80.000 Euro für das Herrenhaus zu.

zur Pressemitteilung


Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz. (Foto: Michael Kaub/Stadt Hagen)

Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz. (Foto: Michael Kaub/Stadt Hagen)

Oberbürgermeister Erik O. Schulz dankt Ehrenamtlichen und ruft zur Teilnahme an Onlineumfrage auf

Oberbürgermeister Erik O. Schulz ruft alle Bürgerinnen und Bürger, die sich im Ehrenamt engagieren oder auch dafür interessieren, zur Teilnahme an einer Onlinebefragung auf. Der Online-Fragebogen steht bis zum 6. Januar 2020 zur Verfügung und dient zur Entwicklung einer kommunalen Strategie zur Förderung ehrenamtlicher Tätigkeiten.

zur Pressemitteilung


(v.l.) Autor und Mediziner Dr. Reinhold Busch, Oberbürgermeister Erik O. Schulz, Hagay Feldheim (Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Hagen) und Andreas Sahling (Friedhofsverwalter Delstern) am neuem Ehrengrabschild. (Foto: Linda Kolms/Stadt Hagen)

(v.l.) Autor und Mediziner Dr. Reinhold Busch, Oberbürgermeister Erik O. Schulz, Hagay Feldheim (Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Hagen) und Andreas Sahling (Friedhofsverwalter Delstern) am neuem Ehrengrabschild. (Foto: Linda Kolms/Stadt Hagen)

Ehrengrabschild für jüdischen Kinderarzt auf dem Friedhof Delstern eingeweiht

Ein Ehrengrabschild auf dem Friedhof Delstern, Am Berghang 30, erinnert ab heute (9. Dezember) an das tragische Schicksal des jüdischen Kinderarztes Dr. Julius Isidor Stargardter, der entrechtet und bis zu seinem Tod von den Nationalsozialisten verfolgt wurde. Dr. Stargardter war hier am 9. Dezember 1944 bestattet worden. Dass sich das Grab des Kinderarztes auf dem Delsterner Friedhof befindet, blieb lange Zeit unentdeckt.

zur Pressemitteilung


Max-Reger-Musikschule: Adventskonzert des Sinfonieorchesters in der Johanniskirche

Das beliebte Adventskonzert der Max-Reger-Musikschule findet am Samstag, 14. Dezember, um 18 Uhr zum ersten Mal in der Johanniskirche am Markt, Johanniskirchplatz 10, statt. Das große Sinfonieorchester spielt unter der Leitung von Udo Hartlmaier weihnachtliche und winterliche Musik unter anderem von Händel, Mozart und Rimsky-Korssakow. Als besonderer musikalischer Leckerbissen gilt der Auftritt der bekannten Sängerin Eva Kartenberg, die weihnachtliche Lieder von Lehár, Stolz und Hartlmaier interpretiert. Doris Hartlmaier erfreut zwischen den Musikstücken das Publikum mit weihnachtlichen Prosa- und Lyriklesungen. Natürlich gibt es auch wieder die beliebten „Carols For All“ (Weihnachtslieder zum Mitsingen). Der Eintritt zum Konzert ist kostenlos.


Die Geräteturnerinnen der Hildegardis-Schule. (Foto: Alexa Triepel)

Die Geräteturnerinnen der Hildegardis-Schule. (Foto: Alexa Triepel)

Stadtmeistertitel für Turnerinnen der Hildegardis-Schule

Neue Stadtmeisterinnen im Rahmen des Landeswettbewerbs der Schulen in der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2005 bis 2008) sind die Geräteturnerinnen der Hildegardis-Schule mit 182,75 Punkten. Den zweiten Platz eroberte das Theodor-Heuss-Gymnasium mit 175,05 Zählern.


Stadt Hagen mit „European Energy Award“ ausgezeichnet

Die Stadt Hagen wird im nächsten Jahr zum dritten Mal mit dem „European Energy Award“ ausgezeichnet. Bei diesem internationalen Qualitätsmanagement- und Zertifizierungssystem für Kommunen geht es um die Fragen: in welchen Bereichen finden Klimaschutzaktivitäten statt und wie wirksam sind sie? Alle vier Jahre ist eine externe Zertifizierung vorgeschrieben, der sich die Stadt Hagen zuletzt Anfang Dezember stellte.

zur Pressemitteilung


Hier finden Sie einen kleinen Einblick in Hier finden Sie einen kleinen Einblick in "Meine Woche" vom 9. bis 21. Dezember 2019.

Veranstaltungen in Hagen

Was ist los in Hagen?

Das Kalender-Widget steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unseren Veranstaltungskalender.

Zukunftsschmiede

Anpacken und mitmachen!


An der Zukunftsschmiede beteiligen sich Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit dem Unternehmerverein, der HAGENagentur und der Stadt Hagen, um Hagens Potentiale deutlich herauszustellen und erlebbar zu machen. Bringen Sie sich in diesen spannenden Prozess aktiv mit ein und schmieden Sie gemeinsam mit an der Zukunft unserer Stadt Hagen! Machen Sie mit!

Ein integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) für ganz Hagen


Dieses ISEK wird die räumlich-strategische Entwicklung der Stadt Hagen bis ins Jahr 2035 anleiten und ihr einen roten Faden geben. Zentrales Element des Aufstellungsverfahrens ist der Dialog mit verschiedenen Akteuren sowie den Bürgerinnen und Bürgern als Experten vor Ort. Über eine eigene Projekthomepage können Sie sich bereits informieren!

hagen direkt

Der Telefonservice der Stadt Hagen


Sparen Sie Zeit und Wege!

Wir geben die Antworten. Persönlich & direkt.


Telefon 02331/207-5000

Mängelmelder

Bürger melden Mängel


Egal ob illegale Müllablagerung, defekte Straßenlaterne oder fehlender Winterdienst – mit Ihrer Hilfe gelingt es uns, Mängel möglichst schnell zu beheben. Mit dem Mängelmelder der Stadt Hagen ist es ganz einfach, die Verwaltung über Missstände zu informieren. Helfen auch Sie mit, dass unser Hagen weiterhin liebens- und lebenswert bleibt!

Hagen A-Z

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. R
  18. S
  19. T
  20. U
  21. V
  22. W
  23. Z

Werbeanzeigen