Marktplatz

Werbeanzeigen

Gewusst Wo

Der Blick vom Hagener Goldberg. Foto: Michael Kaub/Stadt Hagen

Pressemitteilungen

Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie

Die Stadt Hagen informiert Sie regelmäßig auf einer Sonderseite über aktuelle Entwicklungen zur Corona-Pandemie in Hagen.


Wichtige Informationen für Reiserückkehrer

Ein Beschluss der Oberverwaltungsgerichts Münster hat am Freitag, 20. November, wesentliche Bestandteile der aktuellen Coronaeinreiseverordnung für Nordrhein-Westfalen außer Vollzug gesetzt. Die Regelungen der Verordnung werden daher aktuell nicht angewendet. Demnach müssen Einreisende aus einem ausländischen Risikogebiet ab sofort nicht mehr in Quarantäne. Für Reisen gibt es auch keine Meldepflicht mehr. Weitere Informationen stehen hier www.mags.nrw/corona-einreiseverordnung


Maskenpflicht im öffentlichen Raum beschränkt sich auf Tageszeiten

Der Krisenstab der Stadt Hagen hat in seiner Sitzung die Regeln für das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz in der Hagener Fußgängerzone und im Umfeld das Hautbahnhofes überprüft und Uhrzeiten für die Tragepflicht festgelegt.

zur Pressemitteilung


Coronavirus: Wie verhalte ich mich bei einem positiven Test oder als Kontaktperson?

Was passiert, wenn mein Coronatest positiv ist? Wann muss ich in Quarantäne, wenn ich Kontakt mit einer erkrankten Person hatte? Wann werde ich durch das Hagener Gesundheitsamt kontaktiert? Mit den steigenden Coronafällen in Hagen stellen sich immer mehr Hagenerinnen und Hagener aktuell diese und ähnliche Fragen.

zur Pressemitteilung


Coronavirus: Positive Fälle mit Kontakt zu Hagener Schulen

An folgenden Hagener Schulen gibt es neue Quarantänemaßnahmen, da eine positiv auf das Coronavirus getestete Person die jeweilige Einrichtung besucht beziehungsweise dort gearbeitet hat: Gesamtschule Haspe, Christian-Rohlfs-Gymnasium, Fritz-Steinhoff-Gesamtschule, Cuno-Berufskolleg I, Heinrich-Heine-Realschule, Käthe-Kollwitz-Berufskolleg, Lieselotte-Funcke-Schule und Grundschule Geweke.

zur Pressemitteilung


Die „Kinderoase Tondernstraße“ beteiligte sich mit mehreren Aktionen am bundesweiten Vorlesetag 2020. (Foto: „Kinderoase Tondernstraße“)

Die „Kinderoase Tondernstraße“ beteiligte sich mit mehreren Aktionen am bundesweiten Vorlesetag 2020. (Foto: „Kinderoase Tondernstraße“)

Vielseitiger Vorlesetag in der „Literaturkita“ Tondernstraße

Leseaktionen, Bilderbuchkino und Erzähltheater: Dieses vielseitige Programm fand vergangene Woche im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages 2020 in der städtischen Kita „Kinderoase Tondernstraße“ statt. Darüber hinaus organisierte die Einrichtung mit Unterstützung der Stadtbücherei auf der Springe auch eine Buchausstellung, die sich rund um das Thema „Europa und die Welt“ drehte.

zur Pressemitteilung


Coronavirus: Zwei Personen in Hagen verstorben

An den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus sind in Hagen ein Mann (92 Jahre) und eine Frau (86 Jahre) verstorben. Insgesamt sind aktuell 636 Hagenerinnen und Hagener infiziert, 2423 Personen sind bereits wieder genesen und somit 29 Menschen am Coronavirus verstorben. Weitere Informationen zum Coronavirus in Hagen gibt es auf der städtischen Internetseite www.hagen.de/corona und auf den offiziellen Social Media-Kanälen der Stadt Hagen.


Coronavirus: Positive Fälle mit Kontakt zu Hagener Schulen und Kitas

An folgenden Hagener Schulen und Kitas gibt es neue Quarantänemaßnahmen, da eine positiv auf das Coronavirus getestete Person die jeweilige Einrichtung besucht beziehungsweise dort gearbeitet hat: Christian-Rohlfs-Gymnasium, Grundschule Emst, Kaufmannsschule I, Kaufmannschule II, Heinrich-Heine-Realschule, FESH Grundschule, Lieselotte-Funcke-Schule, Fichte-Gymnasium, Käthe-Kollwitz-Kolleg, ev. Kita Kaiserstraße (komplett geschlossen), kath. Kita Herz Jesu Eilpe (komplett geschlossen) und Johanniter-Kita Kochstraße (eine Gruppe geschlossen).

zur Pressemitteilung


Coronavirus: Positive Fälle mit Kontakt zu Hagener Schulen

An folgenden Hagener Schulen gibt es neue Quarantänemaßnahmen, da eine positiv auf das Coronavirus getestete Person die jeweilige Einrichtung besucht beziehungsweise dort gearbeitet hat: Heinrich-Heine-Realschule, Meinolfschule und Funckeparkschule.

zur Pressemitteilung


Forscherin Annika Manz beim Ausmessen von Grabungsflächen (Foto: Wolfgang Heuschen)

Forscherin Annika Manz beim Ausmessen von Grabungsflächen (Foto: Wolfgang Heuschen)

Eiszeit in der Blätterhöhle: Forscher stoßen auf neue Funde

Spuren aus der letzten Eiszeit – so lautet das Ergebnis der jüngsten Grabungen rund um die Blätterhöhle. Dort waren in den vergangenen dreieinhalb Monaten mehrere Forscher im Rahmen einer engen Kooperation zwischen der Stadt Hagen und der Archäologie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) tätig. Sie brachten einige neue Funde zum Vorschein.

zur Pressemitteilung


Veranstaltungskalender

Ein integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) für ganz Hagen


Dieses ISEK wird die räumlich-strategische Entwicklung der Stadt Hagen bis ins Jahr 2035 anleiten und ihr einen roten Faden geben. Zentrales Element des Aufstellungsverfahrens ist der Dialog mit verschiedenen Akteuren sowie den Bürgerinnen und Bürgern als Experten vor Ort. Über eine eigene Projekthomepage können Sie sich bereits informieren!

hagen direkt

Der Telefonservice der Stadt Hagen


Sparen Sie Zeit und Wege!

Wir geben die Antworten. Persönlich & direkt.


Telefon 02331/207-5000

Mängelmelder

Bürger melden Mängel


Egal ob illegale Müllablagerung, defekte Straßenlaterne oder fehlender Winterdienst – mit Ihrer Hilfe gelingt es uns, Mängel möglichst schnell zu beheben. Mit dem Mängelmelder der Stadt Hagen ist es ganz einfach, die Verwaltung über Missstände zu informieren. Helfen auch Sie mit, dass unser Hagen weiterhin liebens- und lebenswert bleibt!

Hagen A-Z

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. R
  18. S
  19. T
  20. U
  21. V
  22. W
  23. Z