Werbeanzeigen

Der Blick vom Hagener Goldberg. Foto: Michael Kaub/Stadt Hagen

Pressemitteilungen

Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie

Die Stadt Hagen informiert Sie regelmäßig auf einer Sonderseite über aktuelle Entwicklungen zur Corona-Pandemie in Hagen.


Wichtige Informationen für Reiserückkehrer

Für Einreisende und Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten besteht eine Meldepflicht beim Gesundheitsamt. Dafür steht Ihnen hier ein Online-Formular zur Verfügung. An den Flughäfen finden Testungen auf das Coronavirus statt. Diese Testergebnisse werden nur durch das Hagener Gesundheitsamt anerkannt, wenn sie durch Angabe von Vor- und Nachname, Geburtsdatum und Testergebnis der jeweiligen Person konkret zuzuordnen sind.


Hotline des Gesundheitsamtes

02331/207-3934 (montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis 13 Uhr)

Für medizinische Fragen und Beratung


Hagen direkt - allgemeine Hotline

02331/207-5000 (montags bis mittwochs von 8 bis 17 Uhr, donnerstag von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 13.30 Uhr)

Für allgemeine Fragen - Anrufer werden bei Bedarf an die jeweiligen Fachbereiche weitergeleitet.


Coronavirus: Wichtige Infos für Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Die Coronaeinreiseverordnung regelt seit dem 22.06.2020 die Einreise von Personen, die auf dem Land-, See- oder Luftweg aus dem Ausland nach Nordrhein-Westfalen einreisen und sich innerhalb der letzten 14 Tage vor ihrer Einreise in einem Corona-Risikogebiet aufgehalten haben. Darunter fallen zum Beispiel beliebte Urlaubsländer wie Ägypten, Bosnien und Herzegowina, Marokko, Serbien oder die Türkei. Einreisende und Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten sind verpflichtet, sich nach ihrer Einreise auf direktem Weg für 14 Tage in häusliche Isolation zu begeben und sich beim zuständigen Gesundheitsamt zu melden.

zur Pressemitteilung


Kräutertour am Wasserschloss Werdringen

Eine Entdeckungstour zu Wildkräutern rund um das Wasserschloss Werdringen veranstaltet die Volkshochschule Hagen (VHS) am Sonntag, 13. September, um 14 Uhr. Treffpunkt ist der Parkstreifen vor dem Wasserschloss Werdringen.

zur Pressemitteilung


Geschwindigkeitsüberwachungen im Hagener Stadtgebiet

Auch in der Zeit vom 17. bis 29. August finden im Hagener Stadtgebiet wieder kommunale Geschwindigkeitsüberwachungen an Gefahrenstellen, Unfallschwerpunkten und in schutzwürdigen Zonen statt. Geschwindigkeitskontrollen sind eine präventive Maßnahme, um mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu erreichen. Die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ist weiterhin Unfallursache Nummer Eins. Die regelmäßige Überwachung gilt vor allem dem Schutz der schwächeren Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Radfahrer. Jeder Messpunkt wird weiterhin im Benehmen mit der Polizei festgelegt.

zur Pressemitteilung


Vor allem Erstwählerinnen und Erstwähler stehen im Fokus der Plakataktion.

Vor allem Erstwählerinnen und Erstwähler stehen im Fokus der Plakataktion.

Hagener „Partnerschaft für Demokratie“ beteiligt sich an Plakataktion zur Kommunalwahl

„So laut war deine Stimme noch nie“ – darauf weist anlässlich der bevorstehenden Kommunalwahl eine Plakataktion hin, an der sich die Stadt Hagen mit dem Bündnis „Partnerschaft für Demokratie“ im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ beteiligt. Damit sollen insbesondere junge Wählerinnen und Wähler dazu animiert werden, am 13. September ihre Stimme abzugeben. Vor allem Erstwählerinnen und Erstwähler stehen im Fokus: „Wählen zu dürfen ist ein Privileg, doch viele denken, mit ihrer Stimme nichts bewirken zu können.“, ist die Annahme des Bündnisses. „Wählen mit 16 – Wo gibt’s denn sowas?“, lautet ein Spruch, der auf den modern gestalteten Plakaten zu lesen ist.

zur Pressemitteilung


Zu sehen ist die älteste Fotografie von Hagen aus der Zeit um 1870. (Foto: Stadtarchiv)

Zu sehen ist die älteste Fotografie von Hagen aus der Zeit um 1870. (Foto: Stadtarchiv)

Neuer Internetauftritt des Stadtarchivs

Historische Fundschätze digital erforschen und damit in die spannende Hagener Vergangenheit abtauchen: Das bietet ab sofort der neue Internetauftritt des Stadtarchivs Hagen. Der Link lautet wie bisher www.stadtarchiv-hagen.de und führt zu einem umfangreichen Überblick über die bis in das Mittelalter zurückreichenden Archivbestände.

zur Pressemitteilung


Unterricht an der Grundschule Halden startet morgen

Gute Neuigkeiten für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Halden: Nach Absprache mit der Gebäudewirtschaft der Stadt Hagen kann der Schulbetrieb morgen, 13. August, beginnen. Nach dem gestrigen Wasserrohrbruch startet die Grundschule Halden somit einen Tag später ins neue Schuljahr. Die Einschulung der neuen Erstklässler findet morgen wie geplant statt.


„KunstTour“ der VHS zum Museum Folkwang

Die erste „KunstTour“ des neuen Semesters der Volkshochschule Hagen (VHS) führt am Samstag, 12. September, von 11 bis 18 Uhr zur Ausstellung des Künstlers Keith Haring in das Essener Museum Folkwang. Treffpunkt ist in der Halle des Hauptbahnhofes Hagen.

zur Pressemitteilung


Technische Störung: Stadtteilbücherei Hohenlimburg schließt nachmittags

Aufgrund einer technischen Störung ist die Stadtteilbücherei Hohenlimburg, Stennertstraße 6-8, voraussichtlich von Mittwoch, 12. August, bis Freitag, 14. August, nur vormittags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Am Mittwoch steht die Stadtteilbücherei allen Interessierten somit zu der gewohnten Öffnungszeit zur Verfügung. Durch die technische Störung heizen sich die Räume in den Nachmittagsstunden so stark auf, dass kein Betrieb mehr möglich ist. Die Anrufe für das Serviceteam der Stadtteilbücherei unter Telefon 02331/207-4477 werden umgeleitet.


Veranstaltungskalender

Ein integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) für ganz Hagen


Dieses ISEK wird die räumlich-strategische Entwicklung der Stadt Hagen bis ins Jahr 2035 anleiten und ihr einen roten Faden geben. Zentrales Element des Aufstellungsverfahrens ist der Dialog mit verschiedenen Akteuren sowie den Bürgerinnen und Bürgern als Experten vor Ort. Über eine eigene Projekthomepage können Sie sich bereits informieren!

hagen direkt

Der Telefonservice der Stadt Hagen


Sparen Sie Zeit und Wege!

Wir geben die Antworten. Persönlich & direkt.


Telefon 02331/207-5000

Mängelmelder

Bürger melden Mängel


Egal ob illegale Müllablagerung, defekte Straßenlaterne oder fehlender Winterdienst – mit Ihrer Hilfe gelingt es uns, Mängel möglichst schnell zu beheben. Mit dem Mängelmelder der Stadt Hagen ist es ganz einfach, die Verwaltung über Missstände zu informieren. Helfen auch Sie mit, dass unser Hagen weiterhin liebens- und lebenswert bleibt!

Hagen A-Z

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. R
  18. S
  19. T
  20. U
  21. V
  22. W
  23. Z

Werbeanzeigen