Öffentlicher Schlüssel der Stadt Hagen und zugehörige Root Zertifikate

Bitte verwenden Sie für den Versand verschlüsselter Nachrichten an stadtverwaltung@stadt-hagen.de den hier herunterladbaren öffentlichen Schlüssel. (rechte Maustaste, „Ziel speichern unter“ und Import in Ihr E-Mail-Programm)


Ebenfalls zu importieren, wenn noch nicht vorhanden, ist das Zertifikat des Herausgebers unseres öffentlichen Schlüssels:

Elektronische Kommunikationsregeln


1.  Möglichkeiten der elektronischen Kommunikation mit der Stadtverwaltung Hagen
Die Stadt Hagen bietet Ihnen die Möglichkeit der elektronischen Kommunikation mit der Stadtverwaltung, die bei Verwaltungsverfahren durch § 3a des Verwaltungsverfahrensgesetzes für das Land NRW (VwVfG NW) und § 36a Sozialgesetzbuch - Allgemeiner Teil - (SGB I) geregelt ist. Für das Privatrecht gilt §126a Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) entsprechend.

Die Stadt Hagen eröffnet diesen Zugang gemäß den vorgenannten Rechtsvorschriften und der im Rahmen der nachfolgend beschriebenen Regeln.

Die Zugangseröffnung gilt ausschließlich für die Stadtverwaltung Hagen einschließlich der eigenbetriebs¬ähnlichen Einrichtungen (Gebäudewirtschaft Hagen, Hagener Betrieb für Informations¬technologie) und nicht für Dritte (z. B. Institutionen auf verlinkten Seiten, Eigengesellschaften, andere Behörden).


2.  Grundsätze der elektronischen Kommunikation
Formfreie E-Mails (hier ist die eigenhändige Unterschrift nicht zwingend vorgeschrieben) können an alle auf www.hagen.de oder auf den Briefköpfen der Stadt Hagen verwendeten E-Mail-Adressen gesendet werden.

Bei der formgebundenen Kommunikation (hier ist Ihre eigenhändige Unterschrift gesetzlich vorgeschrieben) müssen Sie Ihre E-Mail mit einer sogenannten qualifizierten elektronischen Signatur gem. § 2 Abs. 1 Nr. 2 Signaturgesetz (SigG) versehen. Um an die Virtuelle Poststelle (VPS) der Stadt Hagen mit der zentralen E-Mail- Adresse stadtverwaltung@stadt-hagen.de rechtsverbindlich und elektronisch sicher senden zu können, benötigen Sie einen öffentlichen Schlüssel.

Bietet der Internetauftritt der Stadt Hagen für ein Anliegen elektronische Formulare oder Kontaktdialoge an, sind diese zu verwenden. So kann Ihr Anliegen strukturiert mit begleitenden Hinweisen und verschlüsselt (HTTPS/SSL) übermittelt werden. Die angebotenen Formulare können qualifiziert signiert, also rechtsverbindlich versandt werden (siehe: Regeln für rechtsverbindlichen Datenverkehr).

Die Annahme elektronischer Angebote auf Ausschreibungen der Stadt Hagen ist von dieser Verfahrensweise ausgenommen.


3.  Formate
Möchten Sie E-Mails mit Dateianhängen an die Verwaltung versenden, so beachten Sie bitte, dass die Verwaltung nicht alle auf dem Markt gängigen Dateiformate und Anwendungen unterstützen kann. Folgende Dateiformate können derzeit verarbeitet werden:
  • Adobe Acrobat bis Version 9 (.pdf)
  • Rich Text Format (.rtf)
  • Textdateien im Format ASC II (.txt)
  • Microsoft Word Version 2007 (.doc, .docx)
  • Microsoft Excel Version 2007 (.xls)
  • Microsoft Powerpoint Version 2007 (.ppt, .pps)
  • Joint Picture Export Group (.jpg oder .jpeg)
  • Bilddateien im Tagged Image File Format (.tif)

ZIP-Dateien werden nur ohne Passwortschutz und nicht selbstextrahierend akzeptiert. Der Inhalt muss ebenfalls den hier genannten Vorgaben entsprechen.

Die Größe von E-Mailtext inklusive angehängter Dateien darf 15 MB nicht überschreiten.


4.  Verfahrensablauf
Regeln zur E-Mail-Verschlüsselung
Zur Sicherung der Vertraulichkeit Ihrer Mitteilungen können Sie verschlüsselte Nachrichten an die Verwaltung senden. Dazu benötigen Sie den öffentlichen Schlüssel der Stadt Hagen. Dieser steht unter folgenden Links bereit:

Verschlüsselte E-Mails sind ausschließlich an die zentrale E-Mailadresse der Stadt Hagen (stadtverwaltung@stadt-hagen.de) zu senden. Von dort wird Ihre E-Mail an den gewünschten Ansprechpartner weitergeleitet.

Ein Leitfaden zur Einrichtung des verschlüsselten E-Mail-Verkehrs steht für Sie unter folgendem Link bereit.

Möglicherweise ist auch das Root-Zertifikat des Trustcenters noch nicht vorhanden, das diesen Schlüssel verifiziert. Bitte erforderlichenfalls auch dies herunterladen.

Fügen Sie dieses Root-Zertifikat Ihrem E-Mail-Programm (also Outlook, Outlook Express, Thunderbird, etc.) hinzu.

Um mit der Stadtverwaltung verschlüsselt zu kommunizieren, also auch verschlüsselte Mails empfangen zu können, ist es daher notwendig, dass Sie Ihren öffentlichen Schlüssel an "stadtverwaltung@stadt-hagen.de" senden. Nur für Zwecke der E-Mail-Verschlüsselung werden auch sog. Class-1-Zertifikate akzeptiert.

Regeln für rechtsverbindlichen Datenverkehr
Rechtsverbindlichkeit in elektronischen Dokumenten (und damit Gleichstellung mit papierschriftlichen Dokumenten) wird durch Beifügen einer qualifizierten elektronischen Signatur (sog. Class 3-Zertifikat) hergestellt (§ 3 a VwVfg i. V. m. Signaturgesetz).

Die Stadt Hagen verarbeitet Signaturen der von der Bundesnetzagentur zugelassenen Trustcenter. Signaturen nicht zugelassener Trustcenter können nicht akzeptiert werden. Eine solche Mail und deren Dokument-Anhänge widerspricht den hier aufgeführten Regelungen und wird als nicht rechtsverbindlicher Datenverkehr gewertet. Ggf. müssen Anträge und Anschreiben aus solchen Mails auf dem Postweg ergänzend gesendet werden.

Rechtsverbindlich signierte E-Mails sind ausschließlich an die Adresse stadtverwaltung@stadt-hagen.de zu senden, wenn nicht die angebotenen Direktkontakt-Dialoge genutzt werden.

Werbeanzeigen