Der 3D-Druck ist eine faszinierende Technik für Hobbys, Freizeitaktivitäten und den Haushalt. Hobbybastler können mithilfe eines 3D-Druckers kreative Projekte umsetzen, von individuellen Modellbauteilen bis hin zu personalisierten Geschenken. Im Haushalt werden defekte Gegenstände durch selbstgedruckte Ersatzteile repariert. Die Vielseitigkeit und Zugänglichkeit des 3D-Drucks inspirieren Menschen dazu, ihre Ideen zu verwirklichen und gleichzeitig Ressourcen zu schonen.


Drucken Sie bei uns Ihre eigenen Objekte - oder lassen sie von uns drucken.

Ich möchte ein Modell von der Stadtbücherei drucken lassen


  • Senden Sie uns die Druckdateien (ggf. mehrere Dateien als ZIP-Datei zusammenfassen) im Format STL oder 3MF (hier mehr zu den Dateiformaten) zusammen mit der Angabe über die gewünsche Farbe, Ihren Kontaktdaten und der Nummer Ihrer Büchereikarte
    • per E-Mail
    • per Upload. Die Dateinamen sollten wie folgt aufgebaut sein: 3D_NummerDerBüchereiKarte_IhrName_Farbe_laufendeDateiNummer.[Format]
      Bitte beachten Sie: Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse zur Benachrichtigung oder für Rückfragen. Sie können Ihre Adresse über unser Online-Portal aktualisieren.
  • Die Fertigungsdauer Ihres Auftrag darf insgesamt höchstens 4 Stunden in Anspruch nehmen. Die Anzahl der Modelle pro Auftrag ist auf 4 beschränkt.
  • Die Bearbeitungszeit beträgt bis zu 5 Werktage.
  • Die fertigen Drucke können Sie gegen Zahlung des Entgelts am Informationsplatz abholen. Eine Zusendung der fertigen Objekte ist leider nicht möglich.
  • Korrekturen an den Modellen nehmen wir nicht vor. Wenn die Datei keine Informationen über die Druckeinstellungen enthält (wie Qualität und Geschwindigkeit, Infill, Stützen) drucken wir mit den Standardeinstellungen des Druckers. Stützmaterial müssen Sie selbst entfernen.
  • Wir nehmen keine kommerzielle Aufträge entgegen.

Ich möchte den 3D-Drucker selbst nutzen


  • Voraussetzung: Sie haben an einem unserer Einführungs-Workshops teilgenommen. Die Workshops finden einmal monatlich statt und sind kostenlos. Hier erfahren Sie die Grundlagen des Umgangs mit unserem Drucker, wie Sie 3D-Modelle für den Druck vorbereiten und wo Sie fertige Modelle im Netz finden. Die nächsten Termine erfahren Sie aus unserem Veranstaltungskalender oder aus unserem Newsletter. Die Teilnahme ist ab 16 Jahren möglich.
  • Die Teilnahme an der Einführung vermerken wir in Ihrem Nutzerkonto.
  • Jetzt können Sie den Drucker nach Terminbuchung (nur online) eigenständig nutzen. Bitte bringen Sie die Termin-Bestätigung sowie Ihre Büchereikarte mit.
  • Sie können zur Aufbereitung der 3D-Modelle für den Druck Ihr eigenes Gerät mit einer installierten Slicer-Software mitbringen. Wir empfehlen PrusaSlicer. Auf Wunsch können wir Ihnen für die Dauer Ihres Termins ein Notebook mit vorinstallierter Software zur Verfügung stellen.
  • Die Nutzung des 3D-Druckers ist auf 3 Stunden pro Tag begrenzt.
  • Drucke müssen bis 18 Uhr beendet sein und von Ihnen überwacht werden. Eine Betreuung durch unsere Mitarbeiter*innen am Serviceplatz ist nicht möglich.

Zur Terminbuchung für die Nutzung des 3D-Druckers

Verfügbare Filament-Farben

Hilfreiche Links und Informationen


Fertige 3D-Modelle zum Download

Printables - Community des Herstellers Prusa

Thingverse - Community des Herstellers Ulitmaker

MyMiniFactory - Zum Teil kostenpflichtige Downloads

Yeggi - Suchmaschine für 3D-Modelle


Materialien

Materialtabelle des Herstellers Prusa

Material-Leitfaden des Herstellers Prusa


Zum PRUSA MINI+

Handbuch zu Grundlagen des 3D-Drucks

Benutzerhandbuch zum Drucker


Slicing

PrusaSlicer

Download

Online-Hilfe und Handbuch

Youtube-Tutorial zu PrusaSlicer, Teil 1


Slic3r

Download (Open-Source-Software, für Experten geeignet

Online-Hilfe und Handbuch


UltiMaker Cura

Download

Hilfe und Online-Handbuch


Eigene 3D-Modelle erstellen

TinkerCAD (kostenlose Web-App für 3D-Entwürfe, Programmierung und Elektronik. Einfach und intuitiv zu lernen, für pädagogische Zwecke entwickelt)

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Bibl. Markus Suplicki

Tel.: (02331) 207-5720

Mail: markus.suplicki@stadt-hagen.de