ALKIS - Fachdatenverbindung



1010 = Aktennummer

1020 = Aktennummer Entstehung des Punktes

1030 = Aktennummer Untergang des Punktes

1110 = Rissnummer

1120 = Rissnummer Entstehung des Punktes

1130 = Rissnummer Untergang des Punktes

2000 = Fachunterlage AP-Karte

3010 = Nummer der Berechnungsakte

3020 = Nummer der Berechnungsakte Lage

3030 = Nummer der Berechnungsakte Höhe

5100 = Grundstückshinweis (aus ALB-Historie)

5200 = Entstehung des Flurstücks

5300 = Letzte Fortführung des Flurstücks

6000 = Finanzadressdatei-Nummer


1010: Aktennummer, was ist das?

'Aktennummer' ist die Bezeichnung der Unterlage.


1020: Aktennummer Entstehung des Punktes, was ist das

'Aktennummer Entstehung des Punktes' ist die Bezeichnung der Unterlage (Akte), in der die punktbestimmenden Bestimmungselementen nachgewiesen sind.


1030: Aktennummer Untergang des Punktes, was ist das?

'Aktennummer Untergang des Punktes' ist die Bezeichnung der Unterlage (Akte), in der der Punkt untergegangen ist.


1110: Rissnummer, was ist das?

'Rissnummer' ist die Nummer des Vermessungsrisses.


1120: Rissnummer Entstehung des Punktes, was ist das?

'Rissnummer Entstehung des Punktes' ist die Nummer des Vermessungsrisses, in dem die punktbestimmenden Bestimmungselementen nachgewiesen sind.


1130: Rissnummer Untergang des Punktes, was ist das?

'Rissnummer Untergang des Punktes' ist die Nummer des Vermessungsrisses in dem der Punkt untergegangen ist.


2000: Fachunterlage AP-Karte, was ist das?

'Fachunterlage AP-Karte' ist die Bezeichnung der AP-Karte.


3010: Nummer der Berechnungsakte, was ist das?

'Nummer der Berechnungsakte' ist die Aktennummer der Berechnungsakte.


3020: Nummer der Berechnungsakte Lage, was ist das?

'Nummer der Berechnungsakte Lage' diese Angabe enthält die Rissnummer zu der Liegenschaftsvermessung, in deren Zuge die jeweiligen Koordinaten des Punktortes entstanden sind. Über die Rissnummer kann die Berechnungsakte, in der die Berechnung der Lage des Punktes nachgewiesen ist, aufgefunden werden.


3030: Nummer der Berechnungsakte Höhe, was ist das?

'Nummer der Berechnungsakte Höhe' ist die Aktennummer der Berechnungsakte in der die Berechnung der Höhe des Punktes nachgewiesen ist.


5100: Grundstückshinweis (aus ALB-Historie), was ist das?

'Grundstückshinweis (aus ALB-Historie)' beinhaltet Buchungskennzeichen und Buchungsart zu bereits im ALB historisch gewordenen Flurstücken zur manuellen Recherche in den Grundbuchakten.


5200: Entstehung des Flurstücks, was ist das?

'Entstehung des Flurstücks' enthält das Jahr der Entstehung, die lfd. Nr. der Fortführung und den Schlüssel der Fortführungsart zur manuellen Recherche in den Grundbuchakten.


5300: Letzte Fortführung, was ist das?

'Letzte Fortführung' enthält das Jahr der letzten Fortführung, die lfd. Nr. der Fortführung und den Schlüssel der Fortführungsart zur manuellen Recherche in den Grundbuchakten.


6000: Finanzadressdatei-Nummer, was ist das?

Unter der 'Finanzadressdatei-Nummer' (FAD-Nr.) wird beim Gemeindesteueramt in der Finanzadressdatei die aktuelle Anschrift eines Grundstückseigentümers gespeichert. Über die FAD-Nr. kann eine Verbindung zwischen ALKIS und der Datenbank des Gemeindesteueramtes hergestellt.

Standort & Erreichbarkeit

Amt für Geoinformation und Liegenschaftskataster
Berliner Platz 22, 58089 Hagen


Auskunft Geodatenzentrum
  • Tel.: 02331/207-5692, Fax: 02331/207-2482

Öffnungszeiten

Montag08:30 - 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Dienstag08:30 - 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Mittwoch08:30 - 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Donnerstag08:30 - 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Freitag08:30 - 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen