GeoDatenZentrum

Das GeoDatenZentrum der Stadt Hagen ist innerhalb der Stadtverwaltung die erste Anlaufstelle für die Bereitstellung, den Bezug und den Vertrieb von Geodaten.


Geodaten sind :

  • Karten in analoger und digitaler Form,
  • Orthophotos und Luftbilder in analoger und digitaler Form,
  • sämtliche grundlegende Informationen, die einen Raumbezug haben.

Das GeoDatenZentrum organisiert in Form eines Content Providers die Abgabe von Geodaten der Stadtverwaltung an Bürger, Unternehmen und andere Kommunen. Seine Aufgabe ist es die in den Fachämtern der Stadt Hagen vorhandenen Daten zu bündeln, die Datenbestände zu harmonisieren, auf einer Kartengrundlage zu integrieren und entsprechend dem Kunden zur Verfügung zu stellen.


Darüberhinaus ist das GeoDatenZentrum die zentrale Administrationsstelle für das Geoinformationssystem (GIS) der Stadt Hagen, in dem zur Zeit die Liegenschaftskarte, das Liegenschaftsbuch, die Bodenrichtwertkarte erfasst und viele weitere Fachdaten verwaltet werden.


Im Einzelnen deckt das GeoDatenZentrum folgende Bereich ab:

  • Administration des Geoinformationssystems (GIS)
  • Koordinierungsstelle für Geodaten der Stadtverwaltung
  • Aufbau der Geodateninfrastruktur Hagen GDI.HA
  • Umsetzung der INSPIRE-Richtlinie der EU und des Geodatenzugangsgesetzes NRW
  • (GeoZG) in der Stadt Hagen
  • Datenkonvertierung
  • Bereitstellung und Abgabe von analogen und digitalen Geodaten
  • Bereitstellung von einheitlichen Raumbezugssystemen
  • Aufbau und Pflege einer Metadatenbank für die Geodaten der Stadtverwaltung

GeoDatenPortal Hagen - Der digitale Kartenschrank


Gebühren / Kosten

Für die Abgabe der Geodaten fallen Gebühren nach der

in der jeweils gültigen Fassung an.


Eine ausführliche Kostenbeschreibung ist hier nicht möglich.

Sollten Sie detaillierte Gebührenauskünfte benötigen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Ob persönlich, schriftlich oder telefonisch, wir sind unter den angegebenen Öffnungszeiten gerne für Sie da.


Besonderheiten / Befreiungen

Die Nutzung der Daten des Geodatenzentrums ist an den bei der Bestellung angegebenen Verwendungszweck gebunden. Die Erlaubnis für einen neuen oder geänderten Verwendungszweck erteilt die Vermessungsbehörde ggf. kostenpflichtig.


Personenbezogene Daten des Liegenschaftsbuches werden an nicht öffentliche Stellen nur dann abgegeben, wenn ein berechtigtes Interesse dargelegt wird


Gesetzliche Grundlagen:

  • INSPIRE-Richtlinien
  • Geodatenzugangsgesetz NRW (GeoZG)
  • Vermessungs- und Katastergesetz NRW


Geonetzwerk metropoleRuhr


Die elf kreisfreien Städte und vier Kreise der Metropole Ruhr bauen zusammen mit dem Regionalverband Ruhr ein Geonetzwerk auf, das zum Ziel hat, Geodaten mit regionaler Bedeutung für die Metropole Ruhr zu erschließen, gemeinsam bereitzustellen und für die Bevölkerung, die Wirtschaft und die Verwaltungen nutzbar zu machen.


Zu diesem Zweck wird ein gemeinsames Portal erstellt. Indem so eine gemeinsame Geodateninfrastruktur entsteht, werden kommunale Verwaltungs- und Planungsprozesse langfristig erleichtert und es wird einfacher regionale Projekte und Kooperationen abzustimmen.


Zum Kennenlernen, Suchen und zum Finden neuer und interessanter Geodaten lädt das Geoportal metropoleRuhr herzlich ein.


Unterstützt wird Geonetzwerk.metropoleRuhr.de durch das Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes NRW.



Standort & Erreichbarkeit

Amt für Geoinformation und Liegenschaftskataster
Berliner Platz 22, 58089 Hagen


Kundenbüro Grunderwerb und Bauen
  • Tel.: 02331/207-5692, Fax: 02331/207-2482

Öffnungszeiten

Montag08:30 - 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Dienstag08:30 - 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Mittwoch08:30 - 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Donnerstag08:30 - 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Freitag08:30 - 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen



Werbeanzeigen