Für den Austausch von Kunstrasenbelagen wird gemäß SFA-Beschluss die Rücklage erhöht. - Foto: Karsten-Thilo Raab

Sport- und Freizeitausschuss spricht sich gegen Erhöhung der Nutzungsgebühren aus

15. Februar 2024 - Der Sport- und Freizeitausschuss (SFA) der Stadt Hagen hat sich in seiner Sitzung am 14. Februar 2024 gegen eine mögliche Erhöhung der Energie- und Bewirtschaftungsumlage ausgesprochen und dem Rat der Stadt Hagen empfohlen, diese Maßnahme im Rahmen des Haushaltssicherungskonzepts ebenfalls abzulehnen. Daneben sprach sich der SFA dafür aus, angesichts der allgemeinen Kostensteigerungen die Rücklage für die Erneuerung der Beläge der städtischen Kunstrasenplätze zu erhöhen und bei den Sanierungsarbeiten für die Tartanbahn im Ischelandstadion die Mehrkosten für die notwendige Aufkantung aus Mitteln der Sportpauschale zu finanzieren. Die Aufkantung ist Voraussetzung, damit das Stadion als Wettkampfstätte der Kategorie B weiterhin für die Ausrichtung von Meisterschaften zugelassen ist.

Die Hildegardis Schule musste sich mit Rang 6 bescheiden. - Foto Frank Henkes

Hildegardis-Schule verpasst Bezirkstitel im Volleyball

8. Februar 2024 – Neun teilnehmende Schulen konnte das gastgebende Servicezentrum Sport (SZS) der Stadt Hagen im Rahmen des Landessportfestes der Schulen zum Finale der Regierungsbezirksmeisterschaften im Volleyball der Jungen WK II (U18) begrüßen. In einem hochklassigen Finale setzte sich das Friedrich-Bährens-Gymnasium aus Schwerte knapp gegen das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium aus Neunkirchen durch und qualifizierte sich für die Landesmeisterschaft am 6. März in Münster. Bronze ging an die Geschwister-Scholl-Gesamtschule aus Dortmund. Für die Hildegardis-Schule aus Hagen reichte es in dem starken Feld lediglich zu Platz 6.


Ein besonderes Dankeschön des SZS geht an die fachkundige Unterstützung durch Bernd Purzner, den Nachwuchskoordinator des Westdeutschen Volleyball-Verbandes, sowie die Helfer der Hildegardis Schule, die beim Auf- und Abbau tatkräftig mit anpackten und auch das Kampfgericht stellten.

120 Grundschüler haben um den Stadtttitel gekämpft. - Foto: Frank Henkes

Große Resonanz beim Schwimmwettbewerb

1. Februar 2024 – Ein riesiges Starterfeld konnte das Servicezentrum Sport (SZS) der Stadt Hagen zum Schwimmwettbewerb im Rahmen des Stadtentscheids bei den NRW YoungStars im Westfalenbad begrüßen. Insgesamt haben sich 120 Grundschulkinder aus neun teilnehmenden Schulen mit insgesamt elf Teams an der Qualifikation für die Meisterschaft auf Bezirksebene beteiligt. Als Sieger schaffte die Grundschule Volmetal den Sprung zum Finale, das am 24. Juni in Schwelm ausgetragen wird. Ein besonderes Dankeschön seitens des SZS geht an die tatkräftige Unterstützung durch die Sporthelfer des Theodor-Heuss-Gymnasiums, die als Wettkampfgericht und Aufbauhelfer fungiert haben.

Eröffnten die neue 3x3-Anlage: (v.l.n.r.): Michael Wasielewski, SV Haspe 70, Horst Wisotzki, Bezirksbürgermeister Haspe, Dietmar Thieser, Bürgermeister und Vorsitzender des Sport- und Freizeitausschusses, Marcel Blass, GALABO Garten- und Landschaftsbau GmbH, Stefan Vennegeerts, Bauleiter des Wirtschaftsbetriebs Hagen, Henning Keune, Sportdezernent der Stadt Hagen, Karsten-Thilo Raab, Leiter Servicezentrum Sport, und Martin Wasielewski, SV Haspe 70. - Foto: Karla Koball/Stadt Hagen

3x3-Basketballanlage in Haspe eingeweiht

17. Januar 2024 – Neue Spielfelder und viel Platz für alle Sportbegeisterten in Haspe: Die 3x3 Basketballanlage in der Hasper Bezirkssportanlage ist als erstes von fünf Projekten, die im Rahmen des Landesprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ mit jeweils 100.000 Euro gefördert werden, eröffnet.


Mit einem neuen, wasserdichten Kunststoffbelag und vier Spielfeldern mit insgesamt sechs höhenverstellbaren Körben können alle Altersgruppen nun regelkonform ihrem Sport nachgehen. Im August vergangenen Jahres hatte die Fachfirma GaLaBo aus Münster mit der vom Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) im Auftrag des Servicezentrums Sport (SZS) der Stadt Hagen betreuten Maßnahme begonnen. Für den Bau, der von den Brüdern Martin und Michael Wasieleweski vom SV Haspe 70 angeregt wurde, musste zunächst die bestehende, 1.188 Quadratmeter große Kunststoffpflasterfläche zurückgebaut werden.


Nach einer temporären Sperrung aufgrund einer fehlerhaften Linierung, die erst bei entsprechender Witterung korrigiert werden konnte, steht die Anlage nun allen Nutzern während der Öffnungszeiten der Bezirkssportanlage Haspe offen. Das SZS hält sich allerdings vor, für Schulen und Vereine bestimmte Nutzungszeiten fest zu vergeben.


Die Gesamtkosten für den Bau der Basketballanlage betrugen 330.000 Euro. Der Großteil wurde aus Mitteln der Sportpauschale finanziert. 100.000 Euro stammen aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“. Auch die Bezirksvertretung Haspe beteiligt sich mit 4.500 Euro an den Baukosten.

Am Sportplatz Vossacker sind die Duschen aktuell nicht nutzbar.

Defekte Duschen am Vossacker

16. Januar 2024 - Das Servicezentrum Sport weist darauf hin, dass es aktuell zu Einschränkungen in der Nutzung des Umkleidegebäudes am Sportplatz Vossacker in Vorhalle kommt. Nach einem Ausfall der Heizung ist gemäß Fachbereich Gebäudewirtschaft ein Frostschaden im Gebäude entstanden. Dadurch sind neben der Heizung und den Heizkörper auch die Warmwasserversorgung außer Betrieb und diverse Wasserleitungen geborsten. Die Instandsetzung wird voraussichtlich bis Mitte März in Anspruch nehmen. Daher bleiben die Duschen bis dahin gesperrt.

Mängelmelder für Sportstätten

Ergänzend zu den Schadensbüchern in den städtischen Sportstätten bietet das Servicezentrum Sport den Vereinen und Sportlern auch die Möglichkeit, über den Mängelmelder auf der Homepage der Stadt Hagen, Probleme mit Ausstattung und Einrichtung in den Sporthallen und auf den Sportplätzen auf schnellem Wege dem SZS mitzuteilen. Das SZS kümmert sich dann schnellst möglich um den aufgezeigten Missstand. Der Mängelmelder findet sich auf der Startseite von hagen.de, kann aber auch direkt unter https://www.hagen.de/maengelmelder aufgerufen werden.

Servicezentrum Sport nutzt soziale Medien

Das Servicezentrum Sport informiert die Hagener Sportler und Vereine auch auf Facebook und Twitter über Aktuelles rund um den Sport in Hagen. Facebook-Posts des SZS können unter https://www.facebook.com/SportinHagen/ abgerufen werden, Tweets des SZS unter https://twitter.com/Sport_in_Hagen.

Dienstleistungen des Servicezentrums Sport

Grundsätzliche sportfachliche Aufgaben

  • Platz- und Hallenvergabe für Vereine und Schulen
  • Neubau, Erweiterung, Unterhaltung der Sportanlagen
  • Erwerb und Reparaturen von Sportgeräten für die Sportanlagen
  • Instandsetzung der Sportplätze
  • Zurverfügungstellung der Kanu-Slalom-Strecke und des Kanu-Zentrums in Hagen-Hohenlimburg
  • Gewährung von Zuschüssen für die Vereine
  • Ausstellung der Gestattungsverträge für den Verkauf von Speisen und Getränken bei Sportveranstaltungen
  • Statistische Erhebung -Pflege der Vereinsdaten-
  • Sportkurse für Jedermann
  • Geschäftsführung Sport- und Freizeitausschuss
  • Ausschuss für den Schulsport
  • Landessportfest der Schulen
  • Ausgabe von Urkunden für die Bundesjugendspiele, Schwimmausweisen für Schulen
  • Zurverfügungstellung von Mehrweggeschirr für Vereine

Standort & Erreichbarkeit

Servicezentrum Sport

Freiheitstr. 3

58119 Hagen

Öffnungszeiten

Montag08.30 - 15.45 Uhr
Dienstag08.30 - 15.45 Uhr
Mittwoch08.30 - 15.45 Uhr
Donnerstag08.30 - 15.45 Uhr
Freitag08.30 - 12.30 Uhr
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen