Veranstaltungen in Hagen-Eilpe/Dahl

Alle Veranstaltungen mit Such- und Filtermöglichkeiten finden Sie im interaktiven Veranstaltungskalender


Dienstag, 21.05.2019

Hartmut F. K. Gloger stellt in HAGENRING-Galerie aus
„BildProjekte“

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Hagenring-Galerie

mehr Informationen

Am Sonntag (28.4.) wird um 11.00 Uhr in der HAGENRING-Galerie die Ausstellung „BildProjekte“ mit Arbeiten des HAGENRING-Mitgliedes Hartmut F.K. Gloger eröffnet. Gezeigt werden Arbeiten aus fünf Jahrzehnten. Mit „BildProjekte“ betitelte er künstlerische Vorhaben, die nicht mit einem Werk abgeschlossen wurden, sondern über mehrere Bilder und einen längeren Zeitraum entstanden sind.


Seine Serie SpannungsFelder orientiert sich an die Vorgaben, drei Formen und drei Farben auf einzelnen Blättern zu variieren. Es sind 85 aufeinander folgende Zeichnungen auf Papier entstanden. „Sowohl das Einzelwerk als auch der komplette Satz erzeugt eine eigene Wirkung, die durch die Aneinanderreihung oder Gegenüberstellung der Motive aufgebaut wird“, erläutert Hartmut F.K. Gloger.


Zum Jahrtausendwechsel sind zwölf Leinwandbilder fertig geworden, die das Ziel hatten, für das Jahr 2000 ein Werk zu schaffen, das sowohl Monate als auch Jahreszeiten sowie den Fluss des Jahres beschreibt. Inhaltlich sind Zeichen und Formen aus der Technik übernommen worden. Sie versinnbildlichen ein stark technologisch geprägtes Zeitalter. In einem weiteren Projekt werden vier Farben mit vier zeichnerischen Inhalten kombiniert. In seinem jüngsten Schaffensabschnitt hat sich Gloger vollständig der freien Malerei zugewandt.


Zur Eröffnung spricht Kulturredakteur Andreas Thiemann. An den Sonntagen führt der Künstler durch seine Ausstellung. Am 07.05.2019 (Dienstag) findet um 19.00 Uhr eine Lesung der Autorengruppe LITERA statt. Die Ausstellung ist bis zum 26.5.2019 in der HAGENRING-Galerie zu sehen. Die Galerie in der Wippermann-Passage, Eilper Straße 71 – 75, ist dienstags bis freitags von 17.00 bis 19.00 Uhr sowie sonntags von 11.00 bis 13.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.


Mittwoch, 22.05.2019

Hartmut F. K. Gloger stellt in HAGENRING-Galerie aus
„BildProjekte“

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Hagenring-Galerie

mehr Informationen

Am Sonntag (28.4.) wird um 11.00 Uhr in der HAGENRING-Galerie die Ausstellung „BildProjekte“ mit Arbeiten des HAGENRING-Mitgliedes Hartmut F.K. Gloger eröffnet. Gezeigt werden Arbeiten aus fünf Jahrzehnten. Mit „BildProjekte“ betitelte er künstlerische Vorhaben, die nicht mit einem Werk abgeschlossen wurden, sondern über mehrere Bilder und einen längeren Zeitraum entstanden sind.


Seine Serie SpannungsFelder orientiert sich an die Vorgaben, drei Formen und drei Farben auf einzelnen Blättern zu variieren. Es sind 85 aufeinander folgende Zeichnungen auf Papier entstanden. „Sowohl das Einzelwerk als auch der komplette Satz erzeugt eine eigene Wirkung, die durch die Aneinanderreihung oder Gegenüberstellung der Motive aufgebaut wird“, erläutert Hartmut F.K. Gloger.


Zum Jahrtausendwechsel sind zwölf Leinwandbilder fertig geworden, die das Ziel hatten, für das Jahr 2000 ein Werk zu schaffen, das sowohl Monate als auch Jahreszeiten sowie den Fluss des Jahres beschreibt. Inhaltlich sind Zeichen und Formen aus der Technik übernommen worden. Sie versinnbildlichen ein stark technologisch geprägtes Zeitalter. In einem weiteren Projekt werden vier Farben mit vier zeichnerischen Inhalten kombiniert. In seinem jüngsten Schaffensabschnitt hat sich Gloger vollständig der freien Malerei zugewandt.


Zur Eröffnung spricht Kulturredakteur Andreas Thiemann. An den Sonntagen führt der Künstler durch seine Ausstellung. Am 07.05.2019 (Dienstag) findet um 19.00 Uhr eine Lesung der Autorengruppe LITERA statt. Die Ausstellung ist bis zum 26.5.2019 in der HAGENRING-Galerie zu sehen. Die Galerie in der Wippermann-Passage, Eilper Straße 71 – 75, ist dienstags bis freitags von 17.00 bis 19.00 Uhr sowie sonntags von 11.00 bis 13.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.


Donnerstag, 23.05.2019

Hartmut F. K. Gloger stellt in HAGENRING-Galerie aus
„BildProjekte“

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Hagenring-Galerie

mehr Informationen

Am Sonntag (28.4.) wird um 11.00 Uhr in der HAGENRING-Galerie die Ausstellung „BildProjekte“ mit Arbeiten des HAGENRING-Mitgliedes Hartmut F.K. Gloger eröffnet. Gezeigt werden Arbeiten aus fünf Jahrzehnten. Mit „BildProjekte“ betitelte er künstlerische Vorhaben, die nicht mit einem Werk abgeschlossen wurden, sondern über mehrere Bilder und einen längeren Zeitraum entstanden sind.


Seine Serie SpannungsFelder orientiert sich an die Vorgaben, drei Formen und drei Farben auf einzelnen Blättern zu variieren. Es sind 85 aufeinander folgende Zeichnungen auf Papier entstanden. „Sowohl das Einzelwerk als auch der komplette Satz erzeugt eine eigene Wirkung, die durch die Aneinanderreihung oder Gegenüberstellung der Motive aufgebaut wird“, erläutert Hartmut F.K. Gloger.


Zum Jahrtausendwechsel sind zwölf Leinwandbilder fertig geworden, die das Ziel hatten, für das Jahr 2000 ein Werk zu schaffen, das sowohl Monate als auch Jahreszeiten sowie den Fluss des Jahres beschreibt. Inhaltlich sind Zeichen und Formen aus der Technik übernommen worden. Sie versinnbildlichen ein stark technologisch geprägtes Zeitalter. In einem weiteren Projekt werden vier Farben mit vier zeichnerischen Inhalten kombiniert. In seinem jüngsten Schaffensabschnitt hat sich Gloger vollständig der freien Malerei zugewandt.


Zur Eröffnung spricht Kulturredakteur Andreas Thiemann. An den Sonntagen führt der Künstler durch seine Ausstellung. Am 07.05.2019 (Dienstag) findet um 19.00 Uhr eine Lesung der Autorengruppe LITERA statt. Die Ausstellung ist bis zum 26.5.2019 in der HAGENRING-Galerie zu sehen. Die Galerie in der Wippermann-Passage, Eilper Straße 71 – 75, ist dienstags bis freitags von 17.00 bis 19.00 Uhr sowie sonntags von 11.00 bis 13.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.


Freitag, 24.05.2019

Hartmut F. K. Gloger stellt in HAGENRING-Galerie aus
„BildProjekte“

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Hagenring-Galerie

mehr Informationen

Am Sonntag (28.4.) wird um 11.00 Uhr in der HAGENRING-Galerie die Ausstellung „BildProjekte“ mit Arbeiten des HAGENRING-Mitgliedes Hartmut F.K. Gloger eröffnet. Gezeigt werden Arbeiten aus fünf Jahrzehnten. Mit „BildProjekte“ betitelte er künstlerische Vorhaben, die nicht mit einem Werk abgeschlossen wurden, sondern über mehrere Bilder und einen längeren Zeitraum entstanden sind.


Seine Serie SpannungsFelder orientiert sich an die Vorgaben, drei Formen und drei Farben auf einzelnen Blättern zu variieren. Es sind 85 aufeinander folgende Zeichnungen auf Papier entstanden. „Sowohl das Einzelwerk als auch der komplette Satz erzeugt eine eigene Wirkung, die durch die Aneinanderreihung oder Gegenüberstellung der Motive aufgebaut wird“, erläutert Hartmut F.K. Gloger.


Zum Jahrtausendwechsel sind zwölf Leinwandbilder fertig geworden, die das Ziel hatten, für das Jahr 2000 ein Werk zu schaffen, das sowohl Monate als auch Jahreszeiten sowie den Fluss des Jahres beschreibt. Inhaltlich sind Zeichen und Formen aus der Technik übernommen worden. Sie versinnbildlichen ein stark technologisch geprägtes Zeitalter. In einem weiteren Projekt werden vier Farben mit vier zeichnerischen Inhalten kombiniert. In seinem jüngsten Schaffensabschnitt hat sich Gloger vollständig der freien Malerei zugewandt.


Zur Eröffnung spricht Kulturredakteur Andreas Thiemann. An den Sonntagen führt der Künstler durch seine Ausstellung. Am 07.05.2019 (Dienstag) findet um 19.00 Uhr eine Lesung der Autorengruppe LITERA statt. Die Ausstellung ist bis zum 26.5.2019 in der HAGENRING-Galerie zu sehen. Die Galerie in der Wippermann-Passage, Eilper Straße 71 – 75, ist dienstags bis freitags von 17.00 bis 19.00 Uhr sowie sonntags von 11.00 bis 13.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.


Sonntag, 26.05.2019

Hartmut F. K. Gloger stellt in HAGENRING-Galerie aus
„BildProjekte“

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Hagenring-Galerie

mehr Informationen

Am Sonntag (28.4.) wird um 11.00 Uhr in der HAGENRING-Galerie die Ausstellung „BildProjekte“ mit Arbeiten des HAGENRING-Mitgliedes Hartmut F.K. Gloger eröffnet. Gezeigt werden Arbeiten aus fünf Jahrzehnten. Mit „BildProjekte“ betitelte er künstlerische Vorhaben, die nicht mit einem Werk abgeschlossen wurden, sondern über mehrere Bilder und einen längeren Zeitraum entstanden sind.


Seine Serie SpannungsFelder orientiert sich an die Vorgaben, drei Formen und drei Farben auf einzelnen Blättern zu variieren. Es sind 85 aufeinander folgende Zeichnungen auf Papier entstanden. „Sowohl das Einzelwerk als auch der komplette Satz erzeugt eine eigene Wirkung, die durch die Aneinanderreihung oder Gegenüberstellung der Motive aufgebaut wird“, erläutert Hartmut F.K. Gloger.


Zum Jahrtausendwechsel sind zwölf Leinwandbilder fertig geworden, die das Ziel hatten, für das Jahr 2000 ein Werk zu schaffen, das sowohl Monate als auch Jahreszeiten sowie den Fluss des Jahres beschreibt. Inhaltlich sind Zeichen und Formen aus der Technik übernommen worden. Sie versinnbildlichen ein stark technologisch geprägtes Zeitalter. In einem weiteren Projekt werden vier Farben mit vier zeichnerischen Inhalten kombiniert. In seinem jüngsten Schaffensabschnitt hat sich Gloger vollständig der freien Malerei zugewandt.


Zur Eröffnung spricht Kulturredakteur Andreas Thiemann. An den Sonntagen führt der Künstler durch seine Ausstellung. Am 07.05.2019 (Dienstag) findet um 19.00 Uhr eine Lesung der Autorengruppe LITERA statt. Die Ausstellung ist bis zum 26.5.2019 in der HAGENRING-Galerie zu sehen. Die Galerie in der Wippermann-Passage, Eilper Straße 71 – 75, ist dienstags bis freitags von 17.00 bis 19.00 Uhr sowie sonntags von 11.00 bis 13.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.


Mittwoch, 05.06.2019 von 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Öffentliche Führung:
Führung in der Andachtshalle des Krematoriums Delstern in Kooperation mit der VHS

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Krematorium Delstern

mehr Informationen

Am Mittwoch, 5. Juni .2019 ab 16 Uhr findet eine kulturgeschichtliche Führung durch die Andachtshalle ohne Besichtigung der Einäscherungsanlage statt.


Gropius architektonisches Vorbild "100 Jahre Bauhaus"


Die erste Anlage für Feuerbestattung in Preußen wurde in Hagen gebaut - erst Jahre später konnte sie in Betrieb genommen werden, denn die Rechtslage sah eine solche Einrichtung noch gar nicht vor.

Dass das Hagener Krematorium zudem durch den später als AEG-Gestalter zu Welt-Ruhm gelangten Peter Behrens gebaut wurde, ist dem Kunstförderer und Museumsgründer Karl Ernst Osthaus zu verdanken. Dessen Leidenschaft für vorbildliche Gestaltung auch und gerade in Alltagsbereichen verdankt die Stadt Hagen eine ganze Reihe interessanter Bauwerke.


Teilnahmegebühr: 6 €

Eine Anmeldung ist erforderlich unter 0 23 31/207 - 2740 oder 207- 3622

Die Führung findet ab zehn teilnehmenden Personen statt.


Kunstquartier Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.kunstquartier-hagen.de


Sonntag, 09.06.2019 von 11:00 Uhr - 18:00 Uhr

Oldtimertreffen

Veranstalter: LWL Freilichtmuseum Hagen
Ort: LWL Freilichtmuseum Hagen


Sonntag, 16.06.2019 von 11:00 Uhr - 18:00 Uhr

Trödelmarkt

Veranstalter: Veranstaltungsagentur Sascha Braun
Ort: Parkplatzgelände Kaufpark

mehr Informationen

Parkplatzgelände der Firma Kaufpark

Eilper Str. 42-44, 58091 Hagen


Standort & Erreichbarkeit

Geschäftsstelle der Bezirksvertretungen Hagen-Mitte und Eilpe/Dahl
Rathaus I, Rathausstr. 11.58095 Hagen


Direkt-Kontakt

Öffnungszeiten

Montagnach Vereinbarung
Dienstagnach Vereinbarung
Mittwochnach Vereinbarung
Donnerstagnach Vereinbarung
Freitagnach Vereinbarung
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

Defekte Laternen?

Für die Meldung von Störungen an der Straßenbeleuchtung wenden Sie sich bitte an das Service-Zentrum der Alliander Stadtlicht Rhein-Ruhr GmbH
Störstelle Straßenbeleuchtung