Marktplatz

Veranstaltungen in Hagen-Eilpe/Dahl

Alle Veranstaltungen mit Such- und Filtermöglichkeiten finden Sie im interaktiven Veranstaltungskalender


Donnerstag, 29.09.2022 von 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Rückschau
Gabriele Nimmermann stellt in HAGENRING-Galerie aus

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Hagenring-Galerie

mehr Informationen

Rückschau:

Seit dem 11.9.2022 wird in der HAGENRING-Galerie in Eilpe die Ausstellung „Rückschau“ mit Arbeiten des verstorbenen HAGENRING-Mitgliedes Gabriele Nimmermann präsentiert.


Die in Prag geborene Metallkünstlerin absolvierte ihre internationale Ausbildung in Barcelona, Madrid, München und an der Fachhochschule für Kunst und Design in Köln. Über das Schauspielhaus Düsseldorf kam sie mit Kostümmalerei und Theaterplastik in Kontakt. Ihre Arbeitsgebiete waren Schmuckdesign, Skulpturen und Objekte. Von 1999 bis 2021 gehörte sie dem Künstlerbund HAGENRING an. Ihre Plastiken wurden in vielen Galerien in Schweden, Italien, Costa Rica und Portugal gezeigt.

Mit der Sammlung von Metallteilen, die für ihren ursprünglichen Zweck nicht mehr verwendet werden, begann Gabriele Nimmermann jeweils den kreativen Prozess für neue Objekte und Installationen. „Am Beginn des Prozesses stehen Struktur, Form und Farbe des Materials“, erklärte die Künstlerin bei ihrer letzten Ausstellung in der HAGENRING-Galerie. Im engen Dialog mit dem Material gestaltete Gabriele Nimmermann Skulpturen und gab ihnen eine neue Bedeutung. Am 13.9.2022 wäre das HAGENRING-Mitglied 80 Jahre alt geworden. Die aktuelle rückschauende Ausstellung hatte sie schon vor ihrem Tod am 19.4.2021 geplant.

Die Werkeinführung hat Dr. Susanne Conzen vorgenommen. Ferner hatten langjährige künstlerische Kolleginnen und Kollegen an die engagierte Gabriele Nimmermann erinnert. Die Ausstellung ist bis zum 9. Oktober 2022 in der HAGENRING-Galerie zu sehen.

Die Galerie in der Wippermann-Passage, Eilper Straße 71 – 75, ist

donnerstags und freitags von 17 bis 19 Uhr sowie

sonntags von 11 bis 13 Uhr geöffnet.


Der Eintritt ist frei.


Freitag, 30.09.2022 von 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Rückschau
Gabriele Nimmermann stellt in HAGENRING-Galerie aus

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Hagenring-Galerie

mehr Informationen

Rückschau:

Seit dem 11.9.2022 wird in der HAGENRING-Galerie in Eilpe die Ausstellung „Rückschau“ mit Arbeiten des verstorbenen HAGENRING-Mitgliedes Gabriele Nimmermann präsentiert.


Die in Prag geborene Metallkünstlerin absolvierte ihre internationale Ausbildung in Barcelona, Madrid, München und an der Fachhochschule für Kunst und Design in Köln. Über das Schauspielhaus Düsseldorf kam sie mit Kostümmalerei und Theaterplastik in Kontakt. Ihre Arbeitsgebiete waren Schmuckdesign, Skulpturen und Objekte. Von 1999 bis 2021 gehörte sie dem Künstlerbund HAGENRING an. Ihre Plastiken wurden in vielen Galerien in Schweden, Italien, Costa Rica und Portugal gezeigt.

Mit der Sammlung von Metallteilen, die für ihren ursprünglichen Zweck nicht mehr verwendet werden, begann Gabriele Nimmermann jeweils den kreativen Prozess für neue Objekte und Installationen. „Am Beginn des Prozesses stehen Struktur, Form und Farbe des Materials“, erklärte die Künstlerin bei ihrer letzten Ausstellung in der HAGENRING-Galerie. Im engen Dialog mit dem Material gestaltete Gabriele Nimmermann Skulpturen und gab ihnen eine neue Bedeutung. Am 13.9.2022 wäre das HAGENRING-Mitglied 80 Jahre alt geworden. Die aktuelle rückschauende Ausstellung hatte sie schon vor ihrem Tod am 19.4.2021 geplant.

Die Werkeinführung hat Dr. Susanne Conzen vorgenommen. Ferner hatten langjährige künstlerische Kolleginnen und Kollegen an die engagierte Gabriele Nimmermann erinnert. Die Ausstellung ist bis zum 9. Oktober 2022 in der HAGENRING-Galerie zu sehen.

Die Galerie in der Wippermann-Passage, Eilper Straße 71 – 75, ist

donnerstags und freitags von 17 bis 19 Uhr sowie

sonntags von 11 bis 13 Uhr geöffnet.


Der Eintritt ist frei.


Sonntag, 02.10.2022 von 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Rückschau
Gabriele Nimmermann stellt in HAGENRING-Galerie aus

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Hagenring-Galerie

mehr Informationen

Rückschau:

Seit dem 11.9.2022 wird in der HAGENRING-Galerie in Eilpe die Ausstellung „Rückschau“ mit Arbeiten des verstorbenen HAGENRING-Mitgliedes Gabriele Nimmermann präsentiert.


Die in Prag geborene Metallkünstlerin absolvierte ihre internationale Ausbildung in Barcelona, Madrid, München und an der Fachhochschule für Kunst und Design in Köln. Über das Schauspielhaus Düsseldorf kam sie mit Kostümmalerei und Theaterplastik in Kontakt. Ihre Arbeitsgebiete waren Schmuckdesign, Skulpturen und Objekte. Von 1999 bis 2021 gehörte sie dem Künstlerbund HAGENRING an. Ihre Plastiken wurden in vielen Galerien in Schweden, Italien, Costa Rica und Portugal gezeigt.

Mit der Sammlung von Metallteilen, die für ihren ursprünglichen Zweck nicht mehr verwendet werden, begann Gabriele Nimmermann jeweils den kreativen Prozess für neue Objekte und Installationen. „Am Beginn des Prozesses stehen Struktur, Form und Farbe des Materials“, erklärte die Künstlerin bei ihrer letzten Ausstellung in der HAGENRING-Galerie. Im engen Dialog mit dem Material gestaltete Gabriele Nimmermann Skulpturen und gab ihnen eine neue Bedeutung. Am 13.9.2022 wäre das HAGENRING-Mitglied 80 Jahre alt geworden. Die aktuelle rückschauende Ausstellung hatte sie schon vor ihrem Tod am 19.4.2021 geplant.

Die Werkeinführung hat Dr. Susanne Conzen vorgenommen. Ferner hatten langjährige künstlerische Kolleginnen und Kollegen an die engagierte Gabriele Nimmermann erinnert. Die Ausstellung ist bis zum 9. Oktober 2022 in der HAGENRING-Galerie zu sehen.

Die Galerie in der Wippermann-Passage, Eilper Straße 71 – 75, ist

donnerstags und freitags von 17 bis 19 Uhr sowie

sonntags von 11 bis 13 Uhr geöffnet.


Der Eintritt ist frei.


Donnerstag, 06.10.2022 von 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Rückschau
Gabriele Nimmermann stellt in HAGENRING-Galerie aus

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Hagenring-Galerie

mehr Informationen

Rückschau:

Seit dem 11.9.2022 wird in der HAGENRING-Galerie in Eilpe die Ausstellung „Rückschau“ mit Arbeiten des verstorbenen HAGENRING-Mitgliedes Gabriele Nimmermann präsentiert.


Die in Prag geborene Metallkünstlerin absolvierte ihre internationale Ausbildung in Barcelona, Madrid, München und an der Fachhochschule für Kunst und Design in Köln. Über das Schauspielhaus Düsseldorf kam sie mit Kostümmalerei und Theaterplastik in Kontakt. Ihre Arbeitsgebiete waren Schmuckdesign, Skulpturen und Objekte. Von 1999 bis 2021 gehörte sie dem Künstlerbund HAGENRING an. Ihre Plastiken wurden in vielen Galerien in Schweden, Italien, Costa Rica und Portugal gezeigt.

Mit der Sammlung von Metallteilen, die für ihren ursprünglichen Zweck nicht mehr verwendet werden, begann Gabriele Nimmermann jeweils den kreativen Prozess für neue Objekte und Installationen. „Am Beginn des Prozesses stehen Struktur, Form und Farbe des Materials“, erklärte die Künstlerin bei ihrer letzten Ausstellung in der HAGENRING-Galerie. Im engen Dialog mit dem Material gestaltete Gabriele Nimmermann Skulpturen und gab ihnen eine neue Bedeutung. Am 13.9.2022 wäre das HAGENRING-Mitglied 80 Jahre alt geworden. Die aktuelle rückschauende Ausstellung hatte sie schon vor ihrem Tod am 19.4.2021 geplant.

Die Werkeinführung hat Dr. Susanne Conzen vorgenommen. Ferner hatten langjährige künstlerische Kolleginnen und Kollegen an die engagierte Gabriele Nimmermann erinnert. Die Ausstellung ist bis zum 9. Oktober 2022 in der HAGENRING-Galerie zu sehen.

Die Galerie in der Wippermann-Passage, Eilper Straße 71 – 75, ist

donnerstags und freitags von 17 bis 19 Uhr sowie

sonntags von 11 bis 13 Uhr geöffnet.


Der Eintritt ist frei.


Freitag, 07.10.2022 von 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Rückschau
Gabriele Nimmermann stellt in HAGENRING-Galerie aus

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Hagenring-Galerie

mehr Informationen

Rückschau:

Seit dem 11.9.2022 wird in der HAGENRING-Galerie in Eilpe die Ausstellung „Rückschau“ mit Arbeiten des verstorbenen HAGENRING-Mitgliedes Gabriele Nimmermann präsentiert.


Die in Prag geborene Metallkünstlerin absolvierte ihre internationale Ausbildung in Barcelona, Madrid, München und an der Fachhochschule für Kunst und Design in Köln. Über das Schauspielhaus Düsseldorf kam sie mit Kostümmalerei und Theaterplastik in Kontakt. Ihre Arbeitsgebiete waren Schmuckdesign, Skulpturen und Objekte. Von 1999 bis 2021 gehörte sie dem Künstlerbund HAGENRING an. Ihre Plastiken wurden in vielen Galerien in Schweden, Italien, Costa Rica und Portugal gezeigt.

Mit der Sammlung von Metallteilen, die für ihren ursprünglichen Zweck nicht mehr verwendet werden, begann Gabriele Nimmermann jeweils den kreativen Prozess für neue Objekte und Installationen. „Am Beginn des Prozesses stehen Struktur, Form und Farbe des Materials“, erklärte die Künstlerin bei ihrer letzten Ausstellung in der HAGENRING-Galerie. Im engen Dialog mit dem Material gestaltete Gabriele Nimmermann Skulpturen und gab ihnen eine neue Bedeutung. Am 13.9.2022 wäre das HAGENRING-Mitglied 80 Jahre alt geworden. Die aktuelle rückschauende Ausstellung hatte sie schon vor ihrem Tod am 19.4.2021 geplant.

Die Werkeinführung hat Dr. Susanne Conzen vorgenommen. Ferner hatten langjährige künstlerische Kolleginnen und Kollegen an die engagierte Gabriele Nimmermann erinnert. Die Ausstellung ist bis zum 9. Oktober 2022 in der HAGENRING-Galerie zu sehen.

Die Galerie in der Wippermann-Passage, Eilper Straße 71 – 75, ist

donnerstags und freitags von 17 bis 19 Uhr sowie

sonntags von 11 bis 13 Uhr geöffnet.


Der Eintritt ist frei.


Samstag, 08.10.2022 von 11:00 Uhr - 15:00 Uhr

Schmutzige Wäsche waschen
Workshop inkl. Wildkräuterführung

Veranstalter: Die Waldfrauen
Ort:

mehr Informationen

Chemie reduzieren und trotzdem reine Wäsche im Schrank!

Putzen und Waschen ohne Wasch - und Reinigungsmittel?

Die Kraft von Wald und Wiese können wir auch beim Reinemachen nutzen.

Wir werden unsere eigenen Mittelchen für einen sauberen Haushalt herstellen.

Bitte denkt an festes Schuhwerk, Schuhe zum wechseln für die Kräuterküche, einen Stoffbeutel zum sammeln und ein Bütterken zur Verpflegung.

Die Bekleidung richtet sich nach der Vorhersage des Wetterfrosches.

inkl. aller Materialien, Kaffee und Wasser.

Teilnehmeranzahl begrenzt!


Treffpunkt vor dem Gemeindehaus der Gnadenkirche, Holthauser Straße 63, Hagen-Holthausen


Anmeldungen per Mail info@die-waldfrauen.de


Sonntag, 09.10.2022 von 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Rückschau
Gabriele Nimmermann stellt in HAGENRING-Galerie aus

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Hagenring-Galerie

mehr Informationen

Rückschau:

Seit dem 11.9.2022 wird in der HAGENRING-Galerie in Eilpe die Ausstellung „Rückschau“ mit Arbeiten des verstorbenen HAGENRING-Mitgliedes Gabriele Nimmermann präsentiert.


Die in Prag geborene Metallkünstlerin absolvierte ihre internationale Ausbildung in Barcelona, Madrid, München und an der Fachhochschule für Kunst und Design in Köln. Über das Schauspielhaus Düsseldorf kam sie mit Kostümmalerei und Theaterplastik in Kontakt. Ihre Arbeitsgebiete waren Schmuckdesign, Skulpturen und Objekte. Von 1999 bis 2021 gehörte sie dem Künstlerbund HAGENRING an. Ihre Plastiken wurden in vielen Galerien in Schweden, Italien, Costa Rica und Portugal gezeigt.

Mit der Sammlung von Metallteilen, die für ihren ursprünglichen Zweck nicht mehr verwendet werden, begann Gabriele Nimmermann jeweils den kreativen Prozess für neue Objekte und Installationen. „Am Beginn des Prozesses stehen Struktur, Form und Farbe des Materials“, erklärte die Künstlerin bei ihrer letzten Ausstellung in der HAGENRING-Galerie. Im engen Dialog mit dem Material gestaltete Gabriele Nimmermann Skulpturen und gab ihnen eine neue Bedeutung. Am 13.9.2022 wäre das HAGENRING-Mitglied 80 Jahre alt geworden. Die aktuelle rückschauende Ausstellung hatte sie schon vor ihrem Tod am 19.4.2021 geplant.

Die Werkeinführung hat Dr. Susanne Conzen vorgenommen. Ferner hatten langjährige künstlerische Kolleginnen und Kollegen an die engagierte Gabriele Nimmermann erinnert. Die Ausstellung ist bis zum 9. Oktober 2022 in der HAGENRING-Galerie zu sehen.

Die Galerie in der Wippermann-Passage, Eilper Straße 71 – 75, ist

donnerstags und freitags von 17 bis 19 Uhr sowie

sonntags von 11 bis 13 Uhr geöffnet.


Der Eintritt ist frei.


Samstag, 22.10.2022 von 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Oberbürgermeister lädt zur Sommertour auf den Dahler Bauernmarkt

Veranstalter: Stadt Hagen
Ort: Dahl

mehr Informationen

Nach zwei Jahren Pause mit Hagenerinnen und Hagenern ungezwungen ins Gespräch kommen: Mit diesem Ziel ist Oberbürgermeister Erik O. Schulz seit Juni im Rahmen seiner Sommertour im gesamten Hagener Stadtgebiet unterwegs. Alle interessierten Dahlerinnen und Dahler können auf dem diesjährigen traditionellen Dahler Bauernmarkt am Samstag, 22. Oktober, von 11 bis 13 Uhr mit dem Oberbürgermeister und seinem Team ins Gespräch kommen, sich über persönliche Anliegen auszutauschen und neue Ideen und Impulse zu äußern.


Freitag, 25.11.2022 von 14:00 Uhr - 21:00 Uhr

Romantischer Weihnachtsmarkt
im LWL-Freilichtmuseum Hagen

Veranstalter: LWL Freilichtmuseum Hagen
Ort: LWL Freilichtmuseum Hagen

mehr Informationen

25.11. - 27.11.2022


Öffnungszeiten

Freitag: 14 Uhr - 21 Uhr

Samstag: 13 Uhr - 20 Uhr

Sonntag: 13 Uhr - 20 Uhr


Samstag, 26.11.2022 von 13:00 Uhr - 20:00 Uhr

Romantischer Weihnachtsmarkt
im LWL-Freilichtmuseum Hagen

Veranstalter: LWL Freilichtmuseum Hagen
Ort: LWL Freilichtmuseum Hagen

mehr Informationen

25.11. - 27.11.2022


Öffnungszeiten

Freitag: 14 Uhr - 21 Uhr

Samstag: 13 Uhr - 20 Uhr

Sonntag: 13 Uhr - 20 Uhr


Sonntag, 27.11.2022 von 13:00 Uhr - 20:00 Uhr

Romantischer Weihnachtsmarkt
im LWL-Freilichtmuseum Hagen

Veranstalter: LWL Freilichtmuseum Hagen
Ort: LWL Freilichtmuseum Hagen

mehr Informationen

25.11. - 27.11.2022


Öffnungszeiten

Freitag: 14 Uhr - 21 Uhr

Samstag: 13 Uhr - 20 Uhr

Sonntag: 13 Uhr - 20 Uhr


Standort & Erreichbarkeit

Geschäftsstelle der Bezirksvertretungen Hagen-Mitte und Eilpe/Dahl
Rathaus I, Rathausstr. 11.58095 Hagen


Direkt-Kontakt

Öffnungszeiten

Montagnach Vereinbarung
Dienstagnach Vereinbarung
Mittwochnach Vereinbarung
Donnerstagnach Vereinbarung
Freitagnach Vereinbarung
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

Defekte Laternen?

Für die Meldung von Störungen an der Straßenbeleuchtung wenden Sie sich bitte an das Service-Zentrum der Alliander Stadtlicht Rhein-Ruhr GmbH
Störstelle Straßenbeleuchtung