Veranstaltungen in Hagen-Mitte

Alle Veranstaltungen mit Such- und Filtermöglichkeiten finden Sie im interaktiven Veranstaltungskalender


Sonntag, 26.05.2024 von 08:00 Uhr - 19:30 Uhr

Bustour: Maastricht
Kurs Nr. 241-1463B

Veranstalter: VHS Hagen
Ort: Otto-Ackermann-Platz

mehr Informationen

Die Bustour der Volkshochschule Hagen (VHS) findet am Sonntag, 26.05.2024, von 8 - 19.30 Uhr, statt. Treffpunkt ist der Otto-Ackermann-Platz am Höing.


Leitung: Claudia und Michael Eckhoff (AllerWeltHaus bzw. Hagener Heimatbund) Anmeldung nur unter: info@michaeleckhoff.de Fahrtkosten in Höhe von 50,00 Euro werden direkt im Bus kassiert


Weitere Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Kursnummer 241-1463B erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter der Telefonnummer 02331 207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de.


Sonntag, 26.05.2024 von 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Videos aufnehmen und schneiden mit Smartphone oder Tablet
Kurs Nr. 241-4310

Veranstalter: VHS Hagen
Ort: Volkshochschule Hagen

mehr Informationen

Der Kurs der Volkshochschule Hagen (VHS) findet am Sonntag, 26.05.2024, von 9 - 16 Uhr, in der Villa Post, Wehringhauser Str. 38, statt.


Die aktuellen Smartphones bieten die Möglichkeit hochwertige Videos als persönliche Erinnerungen, für soziale Medien oder berufliche Projekte zu erstellen.

Angefangen bei der Auswahl des richtigen Equipments, weiter zu den optimalen Einstellungen und effektiven Aufnahmetechniken bis hin zum Schneiden des Videos werden wir einen spannenden Tag verbringen und das Erlernte direkt praktisch umsetzen. Vorausgesetzt wird ein sicherer Umgang mit Smartphone oder Tablet.


Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Kursnummer 241-4310 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter der Telefonnummer 02331 207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de.


Sonntag, 26.05.2024 um 10:00 Uhr

Krabbelkonzert

Veranstalter: Philharmonisches Orchester Hagen
Ort: Theatercafé im Theater Hagen

mehr Informationen

Für Babys und Kleinkinder zwischen 0 und 2 Jahren.


Ein ganzheitliches Musikerlebnis erwartet Kinder wie Eltern bei den interaktiven Konzerten nach dem Konzept von Andrea Apostoli, einem international renommierten Musik- und Konzertpädagogen. Gemeinsam mit Musiker*innen des Philharmonischen Orchesters Hagen gestaltet der Italiener Konzerte, in denen Kinder im Alter von 0 bis 2 Jahren zusammen mit ihren Eltern in eine aktive Beziehung zur Musik treten können.


Sonntag, 26.05.2024 um 11:15 Uhr

Krabbelkonzert

Veranstalter: Philharmonisches Orchester Hagen
Ort: Theatercafé im Theater Hagen

mehr Informationen

Für Babys und Kleinkinder zwischen 0 und 2 Jahren.


Ein ganzheitliches Musikerlebnis erwartet Kinder wie Eltern bei den interaktiven Konzerten nach dem Konzept von Andrea Apostoli, einem international renommierten Musik- und Konzertpädagogen. Gemeinsam mit Musiker*innen des Philharmonischen Orchesters Hagen gestaltet der Italiener Konzerte, in denen Kinder im Alter von 0 bis 2 Jahren zusammen mit ihren Eltern in eine aktive Beziehung zur Musik treten können.


Sonntag, 26.05.2024 von 12:15 Uhr - 13:15 Uhr

Öffentliche Führung im Osthaus Museum
Gottfried Helnwein – Realität und Fiktion, Malerei

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Museumsquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 17. März bis 3o. Juni 2024


Die Albertina in Wien zeigt vom 25. Oktober 2023 bis 11. Februar 2024 zum 75. Geburtstag von Gottfried Helnwein eine große Ausstellung seiner Werke der letzten drei Jahrzehnte.

Die Arbeiten des in Wien geborenen Künstlers Gottfried Helnwein sind seit jeher von der Auseinandersetzung mit den Themen Schmerz, Verletzung und Gewalt geprägt. Als zentrales Motiv dient ihm die Figur des verletzbaren und wehrlosen Kindes, das stellvertretend alle psychologischen und gesellschaftlichen Ängste verkörpert.


Seine hyperrealistischen Bilder, die immer nach einer fotografischen Vorlage entstehen, bestechen durch ihre technische Perfektion. Helnwein gilt bis heute als Provokateur, übt er doch von Beginn an mit seinen Werken Kritik an der Gesellschaft: „Meine Arbeit war eigentlich immer ein Versuch, mit dem, was auf mich wirkt, zurechtzukommen oder darauf zu reagieren.“


Das Osthaus Museum übernimmt einen Großteil der Werke dieser Ausstellung der Albertina. Viele internationale Sammler haben zu dieser großartigen Präsentation beigetragen. Wir zeigen zugleich auch Werke von deutschen Sammlern, die diese Schau bestens ergänzen. Gezeigt werden 35, meist großformatige Arbeiten Gottfried Helnweins aus den letzten 30 Jahren.


€ 5 + Eintritt, Anmeldung 02331/ 207 2740


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Sonntag, 26.05.2024 von 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Öffentliche Führung im Osthaus Museum
"Erwin Hegemann 100. Geburtstag"

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Museumsquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 21. April bis 6. Juni 2024


Viele fühlen sich berufen, wenige sind auserkoren“ (Matthäus 22,14)

Dies war sein Leitmotiv, als er im Alter von 10 Jahren beschloss Maler zu werden. Im Gegensatz zu vielen seiner Künstlerkollegen hat er sich nicht auf ein Sujet fokussiert, sondern hat sich seine Vielseitigkeit während seines gesamten Lebens bewahrt. Seine figurativen Darstellungen reichen von Porträts und Menschenbildern über Landschaften und Blumen bis hin zu eindrucksvollen Pferdebildern.


Allen Bildern ist gemein, dass er neben der reinen Darstellung den individuellen Charakter der Menschen und der Natur in die Bilder integriert hat. Sein Duktus ist - ähnlich wie bei den anderen bekannten vielseitigen Expressionisten wie Emil Nolde oder auch Christian Rohlfs – der hohe Wiedererkennungswert seiner Kunstwerke. In seinem vielfältigen Schaffen nimmt die Porträtkunst einen besonderen Platz ein. Erwin Hegemann zählt zu den anerkannt besten Porträtmalern der deutschen Nachkriegszeit. Bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur hat er porträtiert. Erwin Hegemann liebte die Menschen. Das kommt besonders in seinen beeindruckenden Clownerie-, Reiter- und Tanzbildern zur Geltung. Er hat alle Kontinente bereist und dabei die jeweils landestypische Natur in zahlreichen Zeichnungen und Aquarellen festgehalten. Diese Eindrücke dienten dann als Basis für die expressionistische Umsetzung in seinem Atelier in Form von Gouachen, Öl- und Tempera-Bildern.


In seinen Serien „Hört auf zu Morden“ und „…denn sie wissen nicht was sie tun“ klagt er die kriegerischen Auseinandersetzungen sowie die Ungerechtigkeit und das Leid an wehrlosen Menschen an. Die Begeisterung zur klassischen Musik inspirierten ihn u.a. zu einer Live-Performance zu „Till Eulenspiegel“ von Richard Strauss oder der Gestaltung des Bühnenbildes für das Ballett „Feuervogel“.


Sein Repertoire im Rahmen von „Kunst am Bau“ reichte von Glasmosaiken wie z.B. die Wandplastik „Ikarus“ bei der Firma Schäfer & Possehl in Halle in Westfalen, über Glasfenster wie in der Katholischen Kirche Hagen-Halden bis hin zur Brunnengestaltung aus Stahl wie z.B. der Röhrenbrunnen "Fontana" vor dem Bildungs- und Verwaltungs-zentrum in Bochum, aus Granit oder Titan.


Erwin Hegemann wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass zeigt das Osthaus Museum eine Retrospektive mit den Themen:


• Erwin Hegemann und Hagen

• Porträts und Menschen

• Reisen und Landschaften

• „Hört auf zu Morden“ und Papstbilder




Den Künsten ein Fest.





€ 5 + Eintritt, Anmeldung 02331/ 207 2740


Eine Anmeldung ist notwendig unter 02331/ 2072740


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Sonntag, 26.05.2024 um 18:00 Uhr

Lady Macbeth von Mzensk

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Oper in vier Akten

Urfassung von 1932

In russischer Sprache mit deutschen Übertexten


Schostakowitsch schuf allein 15 Sinfonien und zahlreiche weitere Werke in allen Genres, aber vollendete nur zwei Opern. Warum? Weil Stalin es nicht wollte! Seine Oper Lady Macbeth von Mzensk nach einer Erzählung von Nikolaj Leskov aus dem Jahre 1865 wurde 1936, zwei Jahre nach der Uraufführung, wohl wegen ihres großen Erfolgs nach einem Vorstellungsbesuch Stalins abgesetzt. Schostakowitschs Karriere als Opernkomponist war zu Ende.


Katerina Ismailowa ist einsam. Ihr Schwiegervater terrorisiert sie, Katerina vergiftet ihn, lässt sich auf eine Liebesaffäre mit dem Arbeiter Sergej ein und tötet mit ihm gemeinsam den Ehemann. Die Leiche wird entdeckt, Katerina und Sergej verhaftet und zur Zwangsarbeit nach Sibirien geschickt. Als Katerina erlebt, dass Sergej sie mit einer anderen betrügt, stürzt sie sich mit der Konkurrentin in einen Fluss.


Schostakowitschs Musik wechselt mühelos zwischen Naturalismus, feiner Psychologie und drastischer Groteske hin und her. Und spürbar ist stets seine Empathie, ja Identifikation mit der Hauptfigur. Doch anders als diese ließ er sich nicht zu Verzweiflungstaten hinreißen, sondern führte in beständiger Angst um sich und seine Familie ein zwischen Loyalität und Dissidenz schwankendes Leben als Sowjetbürger. Regisseur Francis Hüsers und Ausstatter Mathis Neidhardt, die in Hagen zusammen bereits Hamlet und Der Freischütz erstellten, erzählen Katerinas Geschichte mit Bezug auf die Zerrissenheit des Komponisten.


Sonntag, 26.05.2024 von 19:00 Uhr - 21:30 Uhr

Golden Ace – Die Magier
Magische Reisen Tour 2023/2024

Veranstalter: Hunte & Köster GbR
Ort: KONGRESS- und EVENTPARK Stadthalle Hagen GmbH

mehr Informationen

Magie ist ein Musikinstrument aus Träumen. Schauen Sie zu, wie das Golden Ace darauf für sie spielt. Eine Reise durch die Welt der Magie! Die Magier und Hypnotiseure Alexander Hunte und Martin Köster bilden das Magierduo Golden Ace mit dem sie die Bühnen im Sturm erobern. Nach der letzten ausverkauften Deutschlandtour geht das Duo mit neuem Programm wieder in 100 verschiedenen Städten auf Tour. In ihrer neuen Show „Magische Reisen“ zeigen die beiden Ausnahmekünstler welche Kunststücke und Geschichten sie auf ihren Reisen entdeckt haben. Eigens entwickelte Kreationen mischen sich hierzu mit eleganter Salonmagie vergangener Tage. Schwebte gerade noch eine Lichtkugel über den Köpfen des Publikums, so verschwindet das Licht wenig später in den weiten der Zuschauerrängen, um an unerklärlichen Orten wieder aufzutauchen. Blitzschnell legen die Magier und Hypnotiseure ihre Gäste in den Schlaf und zeigen wozu das Unterbewusstsein fähig ist. Neben dem charmanten Humor der Künstler werden die Besucher auch etwas über Körpersprache lernen, wenn das Duo die Gedanken ihrer Gäste liest und ihnen spielend leicht Informationen entlockt. Wer aufmerksam zuhört wird auch das eine oder andere Geheimnis der Körpersprachenanalyse in seinem Alltag nutzen können. Lassen Sie sich in eine Welt entführen, in der das Staunen noch nicht verlernt wurde. Eine Welt, in der magische Reisen die Brücke zwischen der neuen und alten Zauberkunst bauen. In der die Zeit scheinbar still zu stehen scheint, während die Magier heimlich am Rad der Zeit drehen. Sehen Sie selbst!


Montag, 27.05.2024 von 08:30 Uhr - 16:00 Uhr

Excel 2019 Einführungskurs
Kurs Nr. 241-4S502 (3x)

Veranstalter: VHS Hagen
Ort: Volkshochschule Hagen

mehr Informationen

Der Excel Einführungskurs der Volkshochschule Hagen (VHS) findet vom Montag, 27.05.2024 bis Mittwoch, 29.05.2024, jeweils von 08.30 Uhr bis 16.00 Uhr, in der Villa Post, Wehringhauser Str. 38, statt.


Erste Schritte

- Dateneingabe

- Korrektur- und Überarbeitungstechniken

- Arbeiten mit Formeln/Funktionen

- Zellinhalte kopieren, Verschieben und Ausfüllen

- Kopieren von Formeln

- benutzerdefinierte Formate

- relative und absolute Bezüge


Funktionen

- Einblick in die Funktionsvielfalt

- Auswahl der wichtigsten Funktionen


Tabellengestaltung

- Tabellen gestalten und formatieren

- Ausdruckgestaltung

- Diagrammbearbeitung


Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Kursnummer 241-4S502 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter der Telefonnummer 02331 207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de.


Montag, 27.05.2024 von 09:30 Uhr - 11:00 Uhr

B1.6 Englisch
Kurs-Nr. 241-6034

Veranstalter: VHS Hagen
Ort: Volkshochschule Hagen

mehr Informationen

Der Englischkurs der Volkshochschule Hagen (VHS) findet immer Montags, vom 22.01.2024 bis 10.06.2024, jeweils von 09.30 bis 11.00 Uhr, in der Villa Post, Wehringhauser Str. 38, statt.


Der Kurs ist der Folgekurs des Englischkurses B1.5. Der Kurs ist für Teilnehmer*innen mit guten Vorkenntnissen auf dem B1-Niveau geeignet.


Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Kursnummer 241-6034 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter der Telefonnummer 02331 207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de.


Montag, 27.05.2024 um 15:00 Uhr

Sprechen und Erzählen
jeden Montag und jeden Donnerstag

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Mit dem Motto „Sprechen und Erzählen“ und unter Leitung von Ehrenamtlern wird am „Meeting Point“ in der Stadtbücherei auf der Springe ein Ort der Begegnung für Deutschlernende angeboten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Montag, 27.05.2024 von 16:00 Uhr - 17:30 Uhr

3D-Druck Workshop
Lizenz zum Drucken

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Sie können jetzt Ihre eigenen Objekte aus Kunststoff drucken - von personalisierten Geschenken bis hin zu kleinen Ersatzteilen nach Maß. Um den Drucker selbst nutzen zu können, nehmen Sie einfach an unserem kostenlosen Workshop teil. Hier lernen Sie, wie Sie das Gerät bedienen, welche Materialien und Programme Sie verwenden können und wo Sie tolle 3D-Modelle im Internet finden. Wenn Sie alles erfolgreich gemeistert haben, bekommen Sie Ihre eigene „3D-Druck-Lizenz“ und dürfen selbstständig das Gerät in unseren Räumen nutzen.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich. (Nur mit gültigem Büchereiausweis, ab 16 Jahren)


Montag, 27.05.2024 von 18:00 Uhr - 20:30 Uhr

ZWAR Frauengruppe
Kursnummer 241-1601

Veranstalter: BEG-58 & VHS Hagen
Ort: Volkshochschule Hagen

mehr Informationen

Der Kurs der Volkshochschule Hagen (VHS) findet Montags, 22.01.2024 bis 24.06.2024, jeweils von 18.00 bis 20.30 Uhr, in der Aula der Villa Post, Wehringhauser Str. 38, statt.


ZWAR steht für "Zwischen Arbeit und Ruhestand". Die "jungen Alten" ab 55 Jahren - politisch und konfessionell neutral - setzen sich selbstbestimmt mit den eigenen Interessen, Wünschen und Perspektiven auseinander.

In der ZWAR-Frauengruppe Hagen haben sich Frauen zusammengefunden, die in verschiedenen Interessengruppen vielfältige Aktivitäten ausüben, z. B. Boulen, Fotografieren, Kochen, Singen oder Wandern. Es finden Frühstücksrunden, Gesprächs-, Kreativ- und Literaturkreise, Schlemmerabende und Stammtische statt. Darüber hinaus unternimmt man gemeinsame Theater-, Kino- oder Museumsbesuche und Tagesausflüge.

Die ZWAR-Frauengruppe Hagen trifft sich an jedem 4. Montag im Monat in der Zeit von 18.00 - 20.00 Uhr zu ihren Basistreffen in der Villa Post, Wehringhauser Str. 38.

Hier werden neue Ideen entwickelt, alle Aktivitäten geplant und die Termine der Interessengruppen bekanntgegeben. Eine halbe Stunde vor und nach den Basistreffen ist jeweils noch Zeit zum "Klönen".

Wenn Ihr Interesse geweckt ist, nehmen Sie bitte Kontakt mit einer der Ansprechpartnerinnen auf (Charlotte Jacobi 02331-587988 oder Sabine Unruh 02331-339138). Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage zwar-hagen.jimdofree.com/


Termine für das zweite Halbjahr 2023 und das erste Halbjahr 2024: 28.08., 25.09., 23.10., 27.11. 2023, 22.01., 26.02., 18.03., 22.04., 27.05. und 24.06.2024


Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Kursnummer 241-1601 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter der Telefonnummer 02331 207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de.


Montag, 27.05.2024 von 18:00 Uhr - 21:45 Uhr

Wir kochen indisch: Curry einfach & lecker (neue Rezepte)
Kurs Nr. 241-3832 (3x)

Veranstalter: BEG-58 & VHS Hagen
Ort: Volkshochschule Hagen

mehr Informationen

Der Kochkurs der Volkshochschule Hagen (VHS) findet montags, 27.05.24 bis 10.06.2024, jeweils von 18.00 Uhr bis 21.45 Uhr, in der Lehrküche der Villa Post, Wehringhauser Str. 38, statt.


Curry bedeutet in Indien eine Soße, welche durch das Kochen von Gemüse oder Fleisch mit bindenden Zutaten (wie Zwiebeln, Sesam) und Gewürzen (wie Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma) entsteht. Wir kochen an jedem Abend eine ausgewogene indische Mahlzeit, die immer aus Reis, Fladenbrot, Gemüsegericht und Joghurtsoße besteht. Außerdem gehört je nach Vorliebe für Vegetarier*innen eine Linsensoße und für Fleischliebhaber*innen ein Fleischgericht (z.B. Lammcurry, Hähnchencurry) dazu. Sie erfahren, wie Sie mühelos aus vegetarischen Gerichten nichtvegetarische Speisen zubereiten können. Gewürzter Tee und Dessert runden die Mahlzeit ab.


Bitte bringen Sie neben Neugier eine Schürze und kleine Gefäße für Kostproben mit.


Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Kursnummer 241-3832 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter der Telefonnummer 02331 207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de.


Montag, 27.05.2024 von 18:00 Uhr - 22:00 Uhr

Rhetorik II
Kurs Nr. 241-4006 (5x)

Veranstalter: VHS Hagen
Ort: Volkshochschule Hagen

mehr Informationen

Der Kurs der Volkshochschule Hagen (VHS) findet montags, 27.05.2024 bis 24.06.2024, jeweils von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr, in der Villa Post, Wehringhauser Str. 38, statt.


Wenn Sie bereits über rhetorische Kenntnisse verfügen, erlernen Sie nun weitere Methoden der Gesprächsführung: Das aktive Zuhören, besondere Fragetechniken, verschiedene Gesprächstypen: überzeugende Argumentationsketten und Verhandlungskonzepte sowie den schlagfertigen Umgang mit "Killerphrasen".


Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Kursnummer 241-4006 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter der Telefonnummer 02331 207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de.


Dienstag, 28.05.2024 um 10:00 Uhr

Offene Führung

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Einmal pro Monat haben Interessierte die Gelegenheit, sich ohne Anmeldung unserer offenen Führung anzuschließen. Eine Mitarbeiterin zeigt Ihnen die sonst für Sie verschlossenen Orte. Sie lernen so die Räumlichkeiten der Stadtbücherei ganz neu kennen und erfahren darüber hinaus mehr über das umfangreiche Angebot. Sie erhalten praktische Informationen zu Ihrer Bücherei, schnuppern bei aktuellen Neuerscheinungen im Sachbuchbestand oder den Romanen und erfahren das Neueste zu unseren digitalen Diensten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 28.05.2024 um 16:00 Uhr

Klanggeschichten
„Batman, Catwoman, Lady Bug und andere Superhelden“

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Wer kennt sie nicht: Die Superhelden! Sie können fliegen, haben Adleraugen, können extrem gut hören und klettern Häuserwände hoch. Aber das Allerbeste ist, dass sie immer böse Schurken besiegen. Die Welt braucht mehr Superheldinnen und Superhelden! Deshalb können heute alle Kinder in Ihrem Superheldenkostüm zu den Klanggeschichten kommen und ihre Superkräfte ausprobieren. Denn diese Kinder sind einmalig, niemals langweilig, haben Lust auf Abenteuer, sind voller Fantasie und haben große Neugierde! Wenn die Kinder erfolgreich alle Aufgaben im Superheldencamp lösen, erhalten sie zum Abschluss ihr Superhelden-Diplom.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 28.05.2024 um 17:00 Uhr

Offene Führung

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Einmal pro Monat haben Interessierte die Gelegenheit, sich ohne Anmeldung unserer offenen Führung anzuschließen. Eine Mitarbeiterin zeigt Ihnen die sonst für Sie verschlossenen Orte. Sie lernen so die Räumlichkeiten der Stadtbücherei ganz neu kennen und erfahren darüber hinaus mehr über das umfangreiche Angebot. Sie erhalten praktische Informationen zu Ihrer Bücherei, schnuppern bei aktuellen Neuerscheinungen im Sachbuchbestand oder den Romanen und erfahren das Neueste zu unseren digitalen Diensten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 28.05.2024 von 17:30 Uhr - 21:15 Uhr

Excel Aufbau
Kurs Nr. 241-4510 (4x)

Veranstalter: VHS Hagen
Ort: Volkshochschule Hagen

mehr Informationen

Der Excelkurs der Volkshochschule Hagen (VHS) findet dienstags, 28.05.2024 bis 18.06.2024, jeweils von 17.30 Uhr bis 21.15 Uhr, in der Villa Post, Wehringhauser Str. 38, statt.


Aufbauend auf Ihren Excel-Kenntnissen lernen Sie nun das Rechnen mit Namen, mit komplexen mathematischen, statistischen und logischen Funktionen sowie das Rechnen mit Datum und Uhrzeit. Außerdem erstellen und bearbeiten Sie Diagramme. Vorausgesetzt werden Excel-Kenntnisse.


Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Kursnummer 241-4510 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter der Telefonnummer 02331 207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de.


Dienstag, 28.05.2024 von 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

A2.6 Englisch
Kursnummer 241-6018

Veranstalter: VHS Hagen
Ort: Ricarda-Huch-Gymnasium

mehr Informationen

Der Englischsprachkurs der Volkshochschule Hagen (VHS) findet Dienstags, ab dem 23.01.2024 bis zum 11.06.2024, jeweils von 18.00 bis 19.30 Uhr, im Ricarda-Huch-Gymnasium, Voswinckelstr. 1, statt.


Der Kurs ist der Folgekurs vom A2.5. Der Kurs ist für Teilnehmer*innen mit guten Vorkenntnissen auf dem A2-Niveau geeignet.


Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Kursnummer 241-6018 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter der Telefonnummer 02331 207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de


Dienstag, 28.05.2024 um 19:30 Uhr

9. Sinfoniekonzert

Veranstalter: Philharmonisches Orchester Hagen
Ort: KONGRESS- und EVENTPARK Stadthalle Hagen GmbH

mehr Informationen

Jean-Féry Rebel - Les Élémens Simphonie nouvelle

Carl-Philipp Emanuel Bach - Flötenkonzert a-Moll Wq 166

Wolfgang Amadeus Mozart - Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550 Flöte

Francesco Camuglia

Philharmonisches Orchester Hagen Leitung und Cembalo: Jörg Halubeck


Wer Jean-Féry Rebels „Simphonie nouvelle“ mit dem Titel Les Élémens nicht kennt, hat viel verpasst. So frech, so wahnwitzig klingt wohl kein anderes Werk des Barock. Diesen musikalischen Rohdiamanten präsentiert erstmals in Hagen der Dirigent und Cembalist Jörg Halubek. Der Alte-Musik-Spezialist ist Künstlerischer Leiter der Internationalen Händel-Akademie Karlsruhe und Gründer des Ensembles Il Gusto Barocco. Dass der Bach-Sohn Carl-Philipp Emanuel sich vom Barock schon weit in die Klassik vorgearbeitet hat, beweist sein Flötenkonzert a-Moll. Darin brilliert Francesco Camuglia, neuer Soloflötist des Philharmonischen Orchesters Hagen. Nach diesen beiden Repertoire-Entdeckungen erklingt dann eines der beliebtesten Klassik-Werke überhaupt: Mozarts g-Moll-Sinfonie. Bewegender kann Musik kaum sein.


Mittwoch, 29.05.2024 von 19:00 Uhr - 22:00 Uhr

KÜFA
Küche für alle in der Bar

Veranstalter: Kulturzentrum Pelmke e.V.
Ort: Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

Pro Portion: 6,50€


?? KÜFA – Dein Genuss für alle!


Hunger? Lust auf hausgemachte Köstlichkeiten? Dann sei dabei bei der „Küche für alle“ – kurz Küfa!

In der gemütlichen Atmosphäre der Pelmke-Kneipe erwartet Dich von 19- 22 Uhr ein kulinarisches Erlebnis, das nicht nur Deinen Gaumen, sondern auch Deinen Geldbeutel erfreuen wird.

Die Küfa ist ein Ort der Begegnung, Sie bringt Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht und Herkunft zusammen und trägt zu einer Kultur des gesellschaftlichen Miteinanders bei.

Für ein gutes Stadtteilklima.


??‍?? Selbstgekochte vegane Leckerbissen zum Selbstkostenpreis:

Unsere Küfa bietet Dir monatlich eine wechselnde Auswahl an leckeren Gerichten, von herzhaften Suppen bis zu köstlichen Eintöpfen.

Alle Speisen werden von unserem talentierten Team frisch zubereitet und das zu einem unschlagbaren Preis!


??️ Gemeinsam schlemmen, gemeinsam genießen:

Die Küfa ist mehr als nur ein Ort zum Essen.

Es ist ein Treffpunkt für Menschen, die gutes Essen, gute Gesellschaft und gute Musik schätzen.


?? Immer ab 19 Uhr in der Pelmke-Kneipe:

Unsere Türen öffnen sich ab 19 Uhr für alle, die Lust auf frische, hausgemachte Köstlichkeiten haben.


?? Um Anmeldung wird gebeten: Damit wir für jeden Gast das perfekte Essen vorbereiten können, bitten wir um Deine Anmeldung.

Die Plätze sind begrenzt, also sichere Dir jetzt Deinen Platz unter-> GASTRO*ÄT*PELMKE.DE


Donnerstag, 30.05.2024 von 10:30 Uhr - 11:30 Uhr

Fronleichnamsprozession

Veranstalter: Katholische Kirchengemeinde St. Marien
Ort: Friedrich-Ebert-Platz


Donnerstag, 30.05.2024 von 14:15 Uhr - 16:30 Uhr

Offener Seniorentreff

Veranstalter: Evangelische Familienbildung Hagen
Ort: Evangelische Familienbildung Hagen

mehr Informationen

Jede und Jeder ist an diesem Ort des Zusammentreffens herzlich willkommen!


Sie erleben hier ein abwechslungsreiches Programm, wie bunte Nachmittage, gemeinsames Basteln oder Vorträge zu verschiedenen Themen.


Donnerstags, 11.01. bis 04.07.2024, 14:15 bis 16:30 Uhr


Keine Anmeldung erforderlich!


Donnerstag, 30.05.2024 um 15:00 Uhr

Sprechen und Erzählen
jeden Montag und jeden Donnerstag

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Mit dem Motto „Sprechen und Erzählen“ und unter Leitung von Ehrenamtlern wird am „Meeting Point“ in der Stadtbücherei auf der Springe ein Ort der Begegnung für Deutschlernende angeboten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 30.05.2024 um 18:00 Uhr

My Fair Lady

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Musical in zwei Akten. Nach Bernard Shaws Pygmalion und dem Film von Gabriel Pascal

Buch und Liedtexte von Alan Jay Lerner

Musik von Frederick Loewe

Deutsch von Robert Gilber


Durch eine Wette wird das Leben des Blumenmädchens Eliza auf den Kopf gestellt: Professor Higgins, ein Sprachforscher, ist verblüfft über die derbe Ausdrucksweise und den starken Dialekt der obdachlosen jungen Frau. Sein wissenschaftlicher Ehrgeiz ist geweckt und er wettet, dass er Eliza innerhalb von sechs Monaten so weit bringen kann, dass sie als eine Lady der High Society wahrgenommen wird. Ohne die genauen Hintergründe zu kennen, lässt sich Eliza auf das Angebot des Professors ein, da Higgins bei ihr die Hoffnung auf eine feste Anstellung weckt und er ihr ein Dach über dem Kopf anbietet.

Doch nun muss sie sich nicht nur Higgins’ rigorosem Sprechunterricht unterziehen, sondern auch an ihren Umgangsformen arbeiten. Obwohl der Professor das Blumenmädchen zunächst nur als lebendes Studienobjekt betrachtet, entwickelt sich langsam eine Beziehung zwischen diesen beiden ungleichen Menschen. Und Eliza beginnt, sich gegen Higgins’ herablassende Art zu wehren. Sie fordert von ihm Respekt ein, denn ihr ist klargeworden, dass der Unterschied zwischen einer Lady und einem Blumenmädchen nicht darin liegt, wie sie sich benimmt, sondern wie man sie behandelt.

Das Musical My Fair Lady, basierend auf Bernhard Shaws Pygmalion, ist nicht zuletzt wegen hinreißender Musiknum mern wie „Ich hätt’ getanzt heut’ Nacht“ oder „Es grünt so grün“ inzwischen zu einem Klassiker geworden. Dem Stück gelingt es, Themen wie soziale Klassenunterschiede und die Emanzipation der Frau auf ebenso humor- wie liebevolle Weise zu thematisieren.


Freitag, 31.05.2024 - Samstag, 01.06.2024 von 18:00 Uhr - 00:00 Uhr

Siedlerfest
31.05. - 02.06.2024

Veranstalter: Siedlerbund Bissingheim e. V. Hagen-Emst
Ort: Fritz-Steinhoff-Park/Emst

mehr Informationen

Veranstaltungszeiten:

Freitag, 31. Mai: 18 bis 24 Uhr

Samstag, 1. Juni: 15 bis 24 Uhr

Sonntag, 2. Juni: 11 bis 18 Uhr


Samstag, 01.06.2024 um 11:00 Uhr

Springer - Schach
jeden Samstag ab 11.00 Uhr!

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

An jedem Samstag trifft sich ein bunt gemischter Kreis für eine Partie Schach in der Stadtbücherei auf der Springe. Dieses Angebot ist gedacht für Menschen mit Grundkenntnissen in Schach. Und da Schach auf der ganzen Welt gespielt wird, sind fehlende Deutschkenntnisse absolut kein Hindernis.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Samstag, 01.06.2024 von 11:30 Uhr - 14:30 Uhr

Bunker-Tour
Kurs Nr. 241-1161

Veranstalter: VHS Hagen
Ort: Bunkermuseum

mehr Informationen

Die Bunker-Tour der Volkshochschule Hagen (VHS) findet am Samstag, 01.06.2024, von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr, statt. Treffpunkt ist vor dem Bunker, Bergstr. 98.


Das Bunker-Museum zeigt die Nutzung im Krieg sowie mit etlichen Exponaten auch in der Nachkriegszeit.

Zwischendurch geht es zum ehemaligen Bunker an der Körnerstraße und zum früheren Atomschutzbunker in der Bahnhofstraße. Die Bunker-Touren finden in Kooperation mit dem Bunker-Museum Hagen statt.


Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Kursnummer 241-1161 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter der Telefonnummer 02331 207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de.


Samstag, 01.06.2024 - Sonntag, 02.06.2024 von 15:00 Uhr - 00:00 Uhr

Siedlerfest
31.05. - 02.06.2024

Veranstalter: Siedlerbund Bissingheim e. V. Hagen-Emst
Ort: Fritz-Steinhoff-Park/Emst

mehr Informationen

Veranstaltungszeiten:

Freitag, 31. Mai: 18 bis 24 Uhr

Samstag, 1. Juni: 15 bis 24 Uhr

Sonntag, 2. Juni: 11 bis 18 Uhr


Samstag, 01.06.2024 von 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Picknick der Kulturen im Park
Vielfalt genießen

Veranstalter: AllerWeltHaus Hagen e.V
Ort: AllerWeltHaus Hagen e.V

mehr Informationen

Mitmachen ist ganz einfach: jeder bringt seine eigene Picknickdecke und seinen Picknickkorb mit Leckereien mit und sucht sich einen schönen Platz im Dr. Ferdinand-David Park in der Potthofstraße. Die Teilnehmer: innen sind herzlich eingeladen, von den mitgebrachten Speisen der Anderen zu kosten und selber auf anderen Picknick-Decken neue Geschmackserlebnisse zu entdecken. In entspannter Atmosphäre können wir uns begegnen, austauschen und gemeinsam Spaß haben. Wer spontan etwas vorführen und /oder Musik machen möchte, ist auch damit herzlich willkommen.


Kostenfrei


Samstag, 01.06.2024 von 19:30 Uhr - 23:59 Uhr

Odyssee

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Großes Haus

mehr Informationen

Uraufführung

Tanzstück von Francesco Nappa
Kompositionen von Ezio Bosso


In Anlehnung an Homers Irrfahrten des Odysseus, von Hesiod im siebten vorchristlichen Jahrhundert gesammelt und nieder geschrieben, erforscht der Choreograph Francesco Nappa ein zelne Motive der unzählbaren Begegnungen mit Göttinnen und Göttern und damit verbunden den zu bestehenden Abenteuern aus einer persönlichen und aktuellen Perspektive.

In Nappas Bildwelten der Odyssee, als Synonym für eine nicht endende Reise, werden die Herausforderungen tänzerisch neu ausgelotet. Die Mythenwelt Homers runterbrechend, deckt er die menschlichen Affekte von Zwietracht, Neid, Eifersucht, Lust und Liebe auf und sucht nach Möglichkeiten der Transfor mation.

Niemand ist mein Name

denn Niemand nennen mich alle.

Bezirzt (Circe) oder geblendet (Polyphem), von Zyklopen umgeben, in scheinbar ausweglosen Situationen – dem Schick sal unentrinnbar ausgeliefert, gibt es immer die Option zu ‚neuen Ufern‘ zu gelangen, Menschen verwandelt in Tiergestalt – mit List befreit. Gerettet!

Nappas überbordende Körpersprache und seine gleichzeitig prä zise choreographische Bewegungsfindung sind hierbei ein wesentliches inhaltliches Merkmal für seine aktuelle Übertragung.

Unter der Leitung von Rodrigo Tomillo spannt auch das akustische Erleben einen Bogen von Alter Musik bis zu zeitgenössischen Kompositionen für diese Uraufführung


Sonntag, 02.06.2024 von 11:00 Uhr - 18:00 Uhr

Siedlerfest
31.05. - 02.06.2024

Veranstalter: Siedlerbund Bissingheim e. V. Hagen-Emst
Ort: Fritz-Steinhoff-Park/Emst

mehr Informationen

Veranstaltungszeiten:

Freitag, 31. Mai: 18 bis 24 Uhr

Samstag, 1. Juni: 15 bis 24 Uhr

Sonntag, 2. Juni: 11 bis 18 Uhr


Sonntag, 02.06.2024 von 12:00 Uhr - 17:00 Uhr

Jahresausstellung am 02. Juni 2024
Kunst- und Atelierhaus Hagen e.V.

Veranstalter: Kunst- und Atelierhaus Hagen
Ort: Kunst- und Atelierhaus Hagen e.V.

mehr Informationen

Am Sonntag, 2. Juni 2024 präsentieren wir unsere Jahresausstellung und zeigen Kunst von ihrer vielfältigsten Seite.

Werke, die über das Jahr in unseren 24 Ateliers im Kunst- und Atelierhaus entstehen, werden einmal jährlich in unserer Jahresausstellung präsentiert. In der Galerie, dem Treppenhaus und in den Fluren wird alle Kunst geboten: Von Realismus über Fantasie, abstrakten Bilder, Skulpturen, Fotografien bis hin zu Fototransfers.


Von 12 bis 17 Uhr laden wir alle Kunstinteressierten ein, sich von dieser Vielfalt überzeugen und inspirieren zu lassen. Bei der Finissage um 13 Uhr erfahren Sie zudem mehr über das künstlerische Wirken im Haus und können mit den ausstellenden Kreativen persönlich ins Gespräch kommen.


Bis in die vierte Etage zeigt sich das Kunst- und Atelierhaus am Sonntag als ein Ort voller Kunst. Diverse Ateliers haben geöffnet und geben weitere Einblicke in das künstlerische Schaffen.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Sonntag, 02.06.2024 von 12:15 Uhr - 13:15 Uhr

Öffentliche Führung im Emil Schumacher Museum
Wilhelm Wessel – Verwandlung aus Prinzip

Veranstalter: Museumsquartier Hagen
Ort: Museumsquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 19. November 2023 bis 17. März 2024


Das Emil Schumacher Museum widmet sich mit der Ausstellung Wilhelm Wessel – Verwandlung als Prinzip einem um wenige Jahre älteren und in der Nachbarstadt Iserlohn geborenen Zeitgenossen und Künstlerfreund Emil Schumachers: Wilhelm Wessel (1904–1971). Unmittelbar nach Kriegsende strebte er eine Karriere als freier Künstler an und machte sich schließlich im Nachkriegsdeutschland als Maler mit einer eigenständigen Position einen Namen. Nachdem Wessel im Jahr 1952 den Vorsitz des Westdeutschen Künstlerbundes übernahm, wurde er darüber hinaus auch als Organisator international bedeutender Ausstellungen zu einer wichtigen Figur für die deutsche Kunst nach 1945. So initiierte er 1954 die erste Ausstellung deutscher Künstler nach Ende des Zweiten Weltkriegs im Ausland – im Stedelijk Museum in Amsterdam. Ein Jahr später ermöglichte Wessel gemeinsam mit dem Kunsthändler René Drouin die große Ausstellung zeitgenössischer, nichtfigurativer Kunst aus Deutschland im Pariser Cercle Volney. Wessel stellte dabei zusammen mit damals ebenfalls noch wenig bekannten Künstlern wie Rolf Cavael, Rupprecht Geiger, Karl Otto Götz, Norbert Kricke, Emil Schumacher, K. R. H. Sonderborg, Fred Thieler und Fritz Winter. Werke dieser Künstler sind im Rahmen der Sammlungspräsentation Emil Schumacher – Durchbruch zu sehen.


In einem anhand der Werkentwicklung entwickelten Rundgang präsentiert die Ausstellung rund 90 Gemälde Wilhelm Wessels aus nahezu all seinen Schaffensperioden: So malte Wessel nach Kriegsende zunächst noch gegenständlich, ehe er sich ab Mitte der 1950er Jahre zunehmend dem Informel zuwandte. 1959 schuf er erstmals seine „hellen Bilder" mit zumeist mehreren collagierten Leinwänden, in die er ab 1967 die Schrift als gestalterisches Element mit aufnimmt. Seine Schriftbilder und Schriftcollagen – als eine Synthese aus Malerei, Zeichnung und Textfragment – wurden zum großen Thema im Spätwerk Wessels.


Die Ausstellung mit Leihgaben aus zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen ist seit 20 Jahren die erste umfangreiche Werkschau Wilhelm Wessels und wird zu einer echten Wiederentdeckung des Malers.


Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Verlag Kettler, Dortmund, herausgegeben von Friedrich Grawert, mit einem Grußwort von Theo Bergenthal, einem Vorwort von Friedrich Grawert und Rouven Lotz sowie einem Essay von Rainer Danne. Hardcover, 112 Seiten mit 85 abgebildeten Werken, ISBN: 978-3-98741-099-4, € 30,-


5 Euro Führungsgebühr + Eintritt


Kunstquartier Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.kunstquartier-hagen.de


Sonntag, 02.06.2024 um 15:00 Uhr

Zwilling

Veranstalter: lutzhagen - junge bühne
Ort: lutzhagen - junge bühne

mehr Informationen

Ein fantastisches Theaterstück mit Objekten. Schulvorstellungen besonders empfohlen für die Klassen 1-4


Inszenierung: Anja Schöne

Bühne und Kostüme: Sabine Kreiter

Dramaturgie: Anne Schröder

Es spielen: Anne Schröder, Charlotte Welling und andere


Das Stück und die Inszenierung sind im Rahmen von „Nah dran! Neue Stücke für das Kindertheater“, ein Kooperationsprojekt des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland und des deutschen Literaturfonds e.V. mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert worden.


Die verträumte Nadeshda wird oft gehänselt und hat das Gefühl, es niemandem recht machen zu können. Daher reist sie in ihrer Fantasie häufig in ein entferntes Traumland. Eines Tages taucht sie allerdings so tief in die andere Welt ein, dass sie sich nicht mehr an den Rückweg erinnern kann. Glücklicherweise begegnet sie Grashüpferin Evelina Valeria von Frischwasser, einst Geigerin von Weltruhm, dem Eckenknusper, einem Wesen, das alles rund frisst, und Schmusibert Müller, einem Kaktus mit Sehnsucht nach Nähe. Die neuen Freund*innen unterstützen Nadeshda bei der Suche nach dem Ausgang aus dem Land ihrer Fantasie. Bald schon drängt die Zeit, denn Nadesha beginnt die Außenwelt zu vergessen. Und wer vergisst, verschwindet irgendwann selbst. Außerdem kann hinter jeder Ecke der Allesfraß lauern, eine Art Müllabfuhr der Fantasie, der sie verschlucken will. Schließlich treffen sie Serge, einen Zwillingsjäger, der die verlorenen Zwillinge der Menschen aufspürt. Diese Zwillinge sind die Kreativität und Lebensfreude der Menschen – die Verbindung zwischen Außenwelt und Fantasie. Viele verlieren sie im Laufe ihres Lebens und haben dann keinen Zugang mehr zum Land der Fantasie. Wenn so ein Zwilling also die Verbindung herstellen kann, dann müsste es doch möglich sein, mit ihm auch zurück zu reisen? Wird es gelingen, den Zwilling des Mädchens und damit den Weg zurück zu finden?


Der Berliner Autor, Regisseur und Puppenspieler Andreas Mihan hat ein fantastisches Setting erfunden, das gleichzeitig die Situation vieler Kinder in unserer Zeit spiegelt. Zusammen mit dem LUTZ Team wird daraus eine spannende Theaterreise mit Puppen und Schauspieler*innen entstehen.


Schulvorstellungen:4.6., 5.6., 26.6., 27.6.2024 (jeweils 10.00 Uhr)


Sonntag, 02.06.2024 um 15:00 Uhr

Kulturcafé

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theatercafé im Theater Hagen

mehr Informationen

Sie blicken gern hinter die Kulissen? Wollen gern mehr darü ber erfahren, was sich am Theater Hagen so tut? Dann ist das Kulturcafé genau das Richtige für Sie! Generalmusikdirektor Joseph Trafton und Konzertdramaturg Otto Hagedorn sind die Gastgeber. Sie als Besucher*innen des Kulturcafés sind hautnah dran am Geschehen im Theater Hagen. Erleben Sie eine ebenso unterhaltsame wie informative Stunde – und das bei duftendem Sonntagskaffee und köstlichem Kuchen. Vergnüglich und informativ, witzig und gescheit: Das ist das Kulturcafé des Theaters Hagen.


Montag, 03.06.2024 von 09:30 Uhr - 11:00 Uhr

B1.6 Englisch
Kurs-Nr. 241-6034

Veranstalter: VHS Hagen
Ort: Volkshochschule Hagen

mehr Informationen

Der Englischkurs der Volkshochschule Hagen (VHS) findet immer Montags, vom 22.01.2024 bis 10.06.2024, jeweils von 09.30 bis 11.00 Uhr, in der Villa Post, Wehringhauser Str. 38, statt.


Der Kurs ist der Folgekurs des Englischkurses B1.5. Der Kurs ist für Teilnehmer*innen mit guten Vorkenntnissen auf dem B1-Niveau geeignet.


Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Kursnummer 241-6034 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter der Telefonnummer 02331 207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de.


Montag, 03.06.2024 um 14:00 Uhr

Bücherei Digital

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Wir beantworten in dieser Stunde Ihre Fragen rund um die digitalen Angebote und die technischen Geräte, die Sie dazu benötigen.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Voranmeldung mit Problembeschreibung ist erforderlich unter Tel.: 02331-207-3591 oder unter markus.suplicki@stadt-hagen.de


Montag, 03.06.2024 um 15:00 Uhr

Sprechen und Erzählen
jeden Montag und jeden Donnerstag um 15.00 Uhr

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Mit dem Motto „Sprechen und Erzählen“ und unter Leitung von Ehrenamtlern wird am „Meeting Point“ in der Stadtbücherei auf der Springe ein Ort der Begegnung für Deutschlernende angeboten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Montag, 03.06.2024 um 16:30 Uhr

Deutsch-Türkisches Vorlesen
Von der Prinzessin, die ihren Vater das Heulen lehrte

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

In einem fernen Land lebt ein König, der Stille in seinem Reich wünscht. Seine geliebte Tochter jedoch ist laut, fröhlich und wild – all das, was der König nicht duldet. Nach einem zu stürmischen Spiel sperrt er den Drachen der Prinzessin in einen Käfig, woraufhin sie sehr wütend und sehr still wird. Zu still für den König, der nun erst recht keine Ruhe mehr findet.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Montag, 03.06.2024 um 17:00 Uhr

Forum Nachhaltigkeit: Literaturzeit
Markus Tiedemann: Post-Aufklärungsgesellschaft- Was wir verlieren und was uns bevorsteht

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Wenn uns der Blick nicht trügt, leben wir gerade weltweit in sich zuspitzenden krisenhaften Zeiten: Kriegshandlungen, die bedrohliche Zerstörung unserer natürlichen Ressourcen, ungelöste Probleme um Migration und Asyl, ein Erstarken nationalistischer, rechter und rechtsextremistischer Politik. In seinem Buch „Post-Aufklärungsgesellschaft“ begründet der Autor Markus Tiedemann seine These, dass es sich hier keinesfalls um eine vorübergehende Krise handelt. Er vertritt die beunruhigende Überzeugung, dass wir gerade Augenzeugen von globalen, grundlegenden Veränderungsprozessen sind. Dr. Rolf Willaredt wird dieses Buch vorstellen, daher muss es nicht von den Teilnehmenden vorab gelesen worden sein. Das Forum Nachhaltigkeit pflegt einen regelmäßigen Austausch über aktuelle gesellschaftspolitische Buchveröffentlichungen.

Alle politisch Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Montag, 03.06.2024 von 17:30 Uhr - 19:00 Uhr

Great British...
Kursnummer 241-6038

Veranstalter: VHS Hagen
Ort: Ricarda-Huch-Gymnasium

mehr Informationen

Der Kurs der Volkshochschule Hagen (VHS) findet immer Montags, vom 22.01.2024 bis 10.06.2024, jeweils von 17.30 bis 19.00 Uhr, im Ricarda-Huch-Gymnasium, Voswinckelstr. 1, statt.


In this conversation group we will be looking at great British writers, artists, composers, musicians, monarchs, politicians and other people, whose work and lives have contributed to and sometimes defined their time. We will be using textbooks just as well as other sources of information. The aim of the course is to use the available material as stepping-stones for discussions.


Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Kursnummer 241-6038 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter der Telefonnummer 02331 207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de.


Dienstag, 04.06.2024 von 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

A2.6 Englisch
Kursnummer 241-6018

Veranstalter: VHS Hagen
Ort: Ricarda-Huch-Gymnasium

mehr Informationen

Der Englischsprachkurs der Volkshochschule Hagen (VHS) findet Dienstags, ab dem 23.01.2024 bis zum 11.06.2024, jeweils von 18.00 bis 19.30 Uhr, im Ricarda-Huch-Gymnasium, Voswinckelstr. 1, statt.


Der Kurs ist der Folgekurs vom A2.5. Der Kurs ist für Teilnehmer*innen mit guten Vorkenntnissen auf dem A2-Niveau geeignet.


Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Kursnummer 241-6018 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter der Telefonnummer 02331 207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de


Mittwoch, 05.06.2024 von 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

Führung in Kooperation mit der VHS durch die Andachtshalle des Krematoriums
Treffpunkt: vor der Andachtshalle, Am Berghang, Hagen-Delstern

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Museumsquartier Hagen

mehr Informationen

Die erste Anlage für Feuerbestattung in Preußen wurde in Hagen gebaut - erst Jahre später konnte sie in Betrieb genommen werden, denn die Rechtslage sah eine solche Einrichtung noch gar nicht vor. Dass das Hagener Krematorium zudem durch den später als AEG-Gestalter zu Welt-Ruhm gelangten Peter Behrens gebaut wurde, ist dem Kunstförderer und Museumsgründer Karl Ernst Osthaus zu verdanken. Dessen Leidenschaft für vorbildliche Gestaltung auch und gerade in Alltagsbereichen verdankt die Stadt Hagen eine ganze Reihe interessanter Bauwerke. Eine Besichtigung der Einäscherungsanlage ist nicht möglich.


Eine Anmeldung unter der Telefonnummer +49 2331 207 3622 ist erforderlich. Es wird eine Teilnahmegebühr erhoben von € 6 erhoben. Treffpunkt ist der Eingang zur Andachtshalle, Am Berghang 30, 58093 Hagen.


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Mittwoch, 05.06.2024 von 18:00 Uhr - 20:30 Uhr

Brennpunkt Westafrika
Fluchtursachen und was Europa tun soll

Veranstalter: AllerWeltHaus Hagen e.V
Ort: AllerWeltHaus Hagen e.V

mehr Informationen

Die Bekämpfung von Fluchtursachen ist in Europa spätestens seit 2015 zu einer Art Mantra avanciert. Viele Politiker:innen versprechen sich davon eine deutliche Reduzierung der Ankunftszahlen afrikanischer Migrant:innen, auch in Verbindung mit einer immer stärkeren Überwachung der EU-Außengrenzen. Der Soziologe und Menschenrechtsaktivist Olaf Bernau widerspricht dieser weitverbreiteten Perspektive in seinem Buch „Brennpunkt Westafrika. Die Fluchtursachen und was Europa tun sollte“ vehement.


Detailliert zeigt Autor Olaf Bernau auf, warum Menschen in Westafrika aufbrechen – und was die Vielfachkrise in Westafrika mit Europa zu tun hat. Dabei kommt nicht nur das koloniale Erbe ausführlich zur Sprache. Auch aktuelle Entwicklungen wie der Klimawandel, die Gewalt dschihadistischer Gruppen im Sahel oder ungerechte Handelsstrukturen spielen eine wichtige Rolle.


Olaf Bernau ist Mitbegründer des transnationalen Netzwerks „Afrique-Europe-Interact“. Er hält sich jedes Jahr mehrere Wochen in Westafrika auf, insbesondere in Mali. Dort arbeitet er unter anderem mit bäuerlichen Gemeinschaften, Migrant:innen, Frauenkollektiven und Menschenrechtsgruppen zusammen. Einen ersten Einblick gibt es hier.


Im Rahmen der Reihe „Die Weltretter“.

In Kooperation mit VHS und Hagener Heimatbund


Mittwoch, 05.06.2024 - Donnerstag, 06.06.2024 von 20:00 Uhr - 02:00 Uhr

Mukke am Mittwoch w/ Henne & WHLKLNG DJ Set & Happy Hour

Veranstalter: Kulturzentrum Pelmke e.V.
Ort: Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

Eintritt: frei

Am ersten Mittwoch des Monats gibt’s auf die Ohren.

Von 20:00 bis 00:00 Uhr legen Freunde aus dem Viertel ihre aktuellen Lieblingstracks auf.


In der Pelmke-Kneipe, live und in Farbe! Yeah!


HAPPY HOUR 21:00-22:00:

Sinalco Softdrinks/kleines Bier: 1,50€

First come, first serve!


Donnerstag, 06.06.2024 von 14:15 Uhr - 16:30 Uhr

Offener Seniorentreff

Veranstalter: Evangelische Familienbildung Hagen
Ort: Evangelische Familienbildung Hagen

mehr Informationen

Jede und Jeder ist an diesem Ort des Zusammentreffens herzlich willkommen!


Sie erleben hier ein abwechslungsreiches Programm, wie bunte Nachmittage, gemeinsames Basteln oder Vorträge zu verschiedenen Themen.


Donnerstags, 11.01. bis 04.07.2024, 14:15 bis 16:30 Uhr


Keine Anmeldung erforderlich!


Donnerstag, 06.06.2024 um 15:00 Uhr

Sprechen und Erzählen
jeden Montag und jeden Donnerstag um 15.00 Uhr

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Mit dem Motto „Sprechen und Erzählen“ und unter Leitung von Ehrenamtlern wird am „Meeting Point“ in der Stadtbücherei auf der Springe ein Ort der Begegnung für Deutschlernende angeboten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 06.06.2024 um 16:00 Uhr

Bücherei Digital

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Wir beantworten in dieser Stunde Ihre Fragen rund um die digitalen Angebote und die technischen Geräte, die Sie dazu benötigen.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Voranmeldung mit Problembeschreibung ist erforderlich unter Tel.: 02331-207-3591 oder unter markus.suplicki@stadt-hagen.de


Donnerstag, 06.06.2024 um 16:00 Uhr

Vorlesespaß
Julian ist eine Meerjungfrau

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Julian liebt Meerjungfrauen - er wäre am liebsten selbst eine. Als er auf der Heimfahrt in der U-Bahn drei als Meerjungfrauen verkleidete Frauen mit farbenfroh aufgetürmten Haaren und schillernden Fischschwänzen sieht, ist der Junge völlig hingerissen. Auch zu Hause kann er an nichts anderes denken und verkleidet sich mit einem gelben Vorhang und Farnblättern selbst als Nixe. Und zum Glück hat er eine Großmutter, die ihn genauso akzeptiert, wie er ist! Im Anschluss gibt es Bastelmaterial für eine Muschelschachtel.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 06.06.2024 - Dienstag, 02.07.2024

Pride-Ausstellung

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Jedes Jahr im Juni findet weltweit der Pride Month statt. LGBTQ steht für die englischen Begriffe lesbisch, schwul, bisexuell, trans und queer und schließt all jene Menschen ein, die nicht heterosexuell und/oder nicht cisgender sind, sowie alle, die sich auf irgendeine Weise mit der queeren Gemeinschaft identifizieren. Auch die Bücherei zeigt „Pride“ und stellt LGBTQ+ in der Bücherei vor.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 06.06.2024 um 18:30 Uhr

Lesung & Diskussion Stephan Lohse:
„Das Summen unter der Haut“

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

31 Tage aus dem Leben eines homosexuellen Teenagers im Jahre 1977 erzählt der Roman DAS SUMMEN UNTER DER HAUT. Die erste Liebe des 14-jährigen Julle: seine Stunde Null. Ihn erwischt es, als Axel Peschke, der Neue, den Klassenraum betritt. Mit Stephan Lohses Roman wird man katapultiert in das schweißgetränkte, holprige Liebeserwachen eines schwulen Jugendlichen. In diese Zeit, in der plötzlich die einfachsten Dinge nicht mehr funktionieren: gehen, reden, atmen.

Geeignet für Menschen ab 14 Jahren. Im Rahmen der Text & Talk-Reihe „buchhaltung. zugehört und hingesehen“

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 06.06.2024 von 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Stephan Lohse
Das Summen unter der Haut

Veranstalter: AllerWeltHaus Hagen e.V
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Ein Buch für alle, die einmal jung und verliebt waren oder es noch sind…


Hamburg, 1977. Julle ist vierzehn Jahre alt. Kurz vor den Sommerferien bekommt er einen neuen Mitschüler, Axel. Sofort ist Julle verliebt. Dass er schwul ist, weiß keiner. Bis auf seine Schwester und seine Mutter vielleicht, Mütter sollen so etwas ahnen. Julle zählt die Stunden, die er Axel kennt, und freundet sich mit ihm an. Zusammen gehen sie ins Freibad, füttern Axels Kaninchen und entdecken eine versteckte, halb abgebrannte Hütte im Wald. Als sie deren Geheimnis beinahe gelüftet haben, ist Axel plötzlich verschwunden – und Julle ahnt, dass nach diesem Sommer nichts mehr so sein wird wie davor.


Mit viel Fantasie, Einfühlungsvermögen und Witz erzählt Stephan Lohse von zwei Jungen und den Dingen im Leben, die alles bedeuten. Das Summen unter der Haut ist ein Roman über Liebe und Freundschaft, über das Aufwachsen in den siebziger Jahren – einer Vergangenheit, wie sie vielleicht nie war, aber hätte sein sollen.


Zum Autor:

Stephan Lohse wurde 1964 in Hamburg geboren und stand als Schauspieler unter anderem am Thalia Theater Hamburg, an der Schaubühne in Berlin und am Schauspielhaus in Wien auf der Bühne. Noch immer leiht er Figuren seine Stimme, heute allerdings schreibend.


Auszeichnungen:

Die besten 7 August 2023

NDR Buch des Monats Juli 2023


Kooperation der Veranstaltergemeinschaft „buchhaltung zugehört und hingesehen“: Jugendring Hagen e.V., AllerWelthaus Hagen e.V., Kommunales Integrationszentrum der Stadt Hagen, Integrationsagentur der Caritas, Integrationsagentur der Diakonie Mark Ruhr, Stadtbücherei Hagen.


Gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie Leben!“ und das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Hagen.


Freitag, 07.06.2024 von 17:00 Uhr - 18:30 Uhr

Explore your hood!
Stadtteilführung Emst mit Herrn Michael Eckhoff

Veranstalter: HAGEN.WIRTSCHAFTSENTWICKLUNG GmbH
Ort: Emst

mehr Informationen

Es ist euer Viertel, aber kennt ihr es wirklich? Spannende Geschichte und Geschichten aus eurem Stadtteil. Holt euch die echten Insidertipps!


Anmeldeschluss ist immer zwei Tage vor dem jeweiligen Tag in der Touristinformation Hagen, Mittelstraße 12.

Telefon: 02331/8099980

E-Mail: tourismus@hagen-wirtschaft.de


Treffpunkt: Arbeitersiedlung Walddorf,Walddorf-/Ecke Eupenstraße, 58093 Hagen


Kosten: 8€ p.P.


Freitag, 07.06.2024 - Sonntag, 09.06.2024 von 18:00 Uhr - 22:00 Uhr

Sommerfest
KGV Am Rupenstück e.V.

Veranstalter: KGV Am Rupenstück e.V.
Ort: Kleingartenverein Am Rupenstück e.V.

mehr Informationen

Gartenfest


Freitag, 07.06.2024 von 20:00 Uhr - 22:30 Uhr

Pelmke Comedy

Veranstalter: Kulturzentrum Pelmke e.V.
Ort: Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

Wir präsentieren euch die brandneue Pelmke Comedy-Reihe!

Die Veranstaltung wird von unserem charismatischen und talentierten Lieblingsmoderator Jan Schmidt geleitet, der mit seinem einzigartigen Charme und seinem scharfen Witz das Publikum durch den Abend führt.


Opener der Extraklasse:


Das Spektakel beginnt mit einem Opener, der*die die Bühne für einen Abend voller Lachen, Freude und Entertainment bereitet.


Vier Plätze in der Open List: Die Chance, selbst zum Comedy-Star zu werden!


Wir geben talentierten Newcomern die Möglichkeit, auf der Pelmke Comedy-Bühne zu glänzen! Vier offene Plätze stehen in unserer Open List zur Verfügung. Wenn du denkst, dass du das Zeug zum Comedy-Star hast, kommentiere einfach unter unserem aktuellen Plakat in den sozialen Medien. Die Pelmke sendet dir dann eine private Nachricht mit allen Details, wenn du eine*r der Auserwählten geworden bist.


Headliner-Show: Das Highlight des Abends!


Jeder Abend erreicht seinen Höhepunkt mit einem herausragenden Headliner. Ein*e erfahrener Comedy-Künstler*in wird die Pelmke-Bühne in ein wahres Comedy-Mekka verwandeln und den Abend abrunden.


Die Pelmke Comedy-Reihe verspricht also eine unvergleichliche Mischung aus Humor, Unterhaltung und einer einladenden Atmosphäre.

Freut euch auf einen Abend voller Lachen, gute Laune und Comedy vom Feinsten!


Samstag, 08.06.2024 von 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Pets Avenue

Veranstalter: Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) Mittelstraße
Ort: Mittelstraße

mehr Informationen

Hochwertiger Hunde-Katzen-Kleintier- und Pferdebedarf. Die Veranstaltung findet im Rahmen von ISG Mittelstraße und Förderprogramm Lebenswerte Innenstädte statt.


Samstag, 08.06.2024 um 11:00 Uhr

Springer - Schach
jeden Samstag ab 11.00 Uhr!

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

An jedem Samstag trifft sich ein bunt gemischter Kreis für eine Partie Schach in der Stadtbücherei auf der Springe. Dieses Angebot ist gedacht für Menschen mit Grundkenntnissen in Schach. Und da Schach auf der ganzen Welt gespielt wird, sind fehlende Deutschkenntnisse absolut kein Hindernis.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Samstag, 08.06.2024 von 15:30 Uhr - 17:30 Uhr

Der Kaffee ist fertig!
Faires Kaffeekränzchen im Freilichmuseum

Veranstalter: AllerWeltHaus Hagen e.V
Ort: LWL Freilichtmuseum Hagen

mehr Informationen

Unterhaltsames Faires Kaffeekränzchen Das LWL-Freilichtmuseum Hagen lädt gemeinsam mit dem AllerWeltHaus Hagen zu einem unterhaltsamen Fairen Kaffeekränzchen in der Kaffeerösterei ein.


Heute ist Kaffee Kult, ob Espresso oder Filterkaffee, mit der Maschine oder von Hand aufgebrüht, die Varianten und Vorlieben sind vielfältig. Weltweit gehört Kaffee zu den Verkaufsschlagern, doch der Gewinn für die Kaffeebauern ist nur sehr gering. Auch der Klimawandel macht den Kaffeebauernfamilien im globalen Süden schon massiv zu schaffen. Viele sehen keine Zukunft mehr für sich und ihre Kinder. Brunnen trocknen aus, Wetterextreme nehmen zu und lang bewährte Anbaugebiete müssen aufgegeben werden.


Beim Fairen Kaffeekränzchen entsteht ein unwiderstehlicher Duft von frisch geröstetem fairem Kaffee. Verschiedene Sorten fairen Kaffees können probiert werden. Darüber lässt sich gut ins Gespräch kommen. Vor und nach der Veranstaltung gibt es die Gelegenheit, sich an einem Stand des AllerWeltHaus Hagen zum Thema Fair-Trade-Lebensmittel zu informieren.


Es wird lediglich der reguläre Museumseintritt erhoben.

Anmeldung bitte im Freilichtmuseum.

Treffpunkt: Kaffeerösterei (A20) im oberen Museumsbereich.


In Kooperation mit Freilichtmuseum Hagen.


Samstag, 08.06.2024 um 18:00 Uhr

Scratch - The Armed Man

Veranstalter: Philharmonisches Orchester Hagen
Ort: KONGRESS- und EVENTPARK Stadthalle Hagen GmbH

mehr Informationen

In unserem großen Mitsing-Projekt SCRATCH sind Sie auch in dieser Saison als Mitwirkende gefragt. Hier musizieren Sie gemeinsam mit den Profis vom Philharmonischen Orchester Hagen. Und Sie sind Teil eines großen Chores für den Frieden. Innerhalb eines Tages studieren Sie mit unserem Dirigenten Steffen Müller-Gabriel eines der beliebtesten Chorwerke ein: The Armed Man von Karl Jenkins. In dieser großen Friedensmesse hat Jenkins Texte vieler Religionen und Epochen vertont.

Machen Sie also mit: Hagen singt für den Frieden


Samstag, 08.06.2024 um 19:30 Uhr

Simply the Best

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Rock-Pop-Punk-Theater-Party

Mit Musik von Tina Turner, Patti Smith, The Rolling Stones, Nena, Gianna Nannini, Dire Straits, Amy Winehouse, Bob Dylan, Adele, Prince, Joan Armatrading, Neil Young, Siouxsie, Madonna und anderen.


Geschlecht ist kein Kriterium für gar nichts!

Nach Take a Walk on the Wild Side (2018), Wenn die Nacht am tiefsten ... (2020) und Heroes (2022) ist es Zeit, sich einmal der „Herstory des Rock“ zu widmen: Die Ladies sollen im Fokus stehen! Und unter den Front-Frauen der Rock- und Popgeschichte gibt es jede Menge, die es genauso – hart und härter – können wie die Jungs (Janis Joplin, Patti Smith, Kate Bush, Gianna Nannini), oder aber auf sehr eigene Art die Frauenperspektive betonen (Tina Turner, Sinead O’Connor, Nena), dann welche, die sich in Maskerade oder postfeministischem Glanz stilisieren (Siouxsie, Madonna), und nicht zuletzt die Geschlechterkampf-Ladies (Die Braut haut ins Auge) ...


Wie gewohnt durch szenische, choreographische und filmische Illustrationen pointiert, mischt Simply the Best die Stücke der Ladies zu einem multimedialen Spektakel zusammen, in dem die Songs der Männer zum Kontrastprogramm geraten können und die an Feinsinnigkeit in Text und Musik oft überlegenen Hits der Frauen erst recht zur Geltung bringen. Und mit unserer bewährten Super-Bandzusammenstellung, Vanessa Henning als bekannte Local-Hero-Front-Frau und Patrick Sühl als ihr Partner an der Rampe des Theaters Hagen ist eins jedenfalls sicher: Es geht mindestens genauso ab wie bei den drei Rock-Pop-Theater-Partys bisher, denn – Ihr macht ja mit!


Sonntag, 09.06.2024 von 11:00 Uhr - 12:00 Uhr

Führung im Hohenhof und am Stirnband „Tag der Gärten“
Hohenhof und am Stirnband

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Museumsquartier Hagen

mehr Informationen

Nachdem der Kunstmäzen und Kulturreformer Karl Ernst Osthaus (1874-1921) 1902 sein privates Museum Folkwang in Hagen eingeweiht hatte, begründete er 1906 die Künstlerkolonie Hohenhagen. Bezug nehmend auf die Idee des Großherzogs Ernst Ludwig in Darmstadt, der die Mathildenhöhe initiiert hatte, lud Osthaus ausgewählte Künstler und Architekten nach Hagen ein, um deren individuelle Gebäude-Entwürfe in die Tat umzusetzen. Osthaus ließ sein Wohnhaus, den Hohenhof, von dem belgischen Künstler-Architekten Henry van de Velde 1906/08 erbauen. Heute zählt der Hohenhof architekturgeschichtlich zu den bedeutendsten Gebäuden Europas kurz nach der Jahrhundertwende und ist eines der wenigen erhaltenen Beispiele für ein Jugendstil-Gesamtkunstwerk. Von der Architektur bis zur kompletten Inneneinrichtung gestaltete Henry van de Velde in Absprache mit dem Bauherrn Osthaus das Gebäude „aus einem Guss“.


Treffpunkt: Stirnband 10, Führung frei € 3 Eintritt.


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Sonntag, 09.06.2024 von 12:15 Uhr - 13:15 Uhr

Öffentliche Führung im Osthaus Museum
Gottfried Helnwein – Realität und Fiktion, Malerei

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Museumsquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 17. März bis 3o. Juni 2024


Die Albertina in Wien zeigt vom 25. Oktober 2023 bis 11. Februar 2024 zum 75. Geburtstag von Gottfried Helnwein eine große Ausstellung seiner Werke der letzten drei Jahrzehnte.

Die Arbeiten des in Wien geborenen Künstlers Gottfried Helnwein sind seit jeher von der Auseinandersetzung mit den Themen Schmerz, Verletzung und Gewalt geprägt. Als zentrales Motiv dient ihm die Figur des verletzbaren und wehrlosen Kindes, das stellvertretend alle psychologischen und gesellschaftlichen Ängste verkörpert.


Seine hyperrealistischen Bilder, die immer nach einer fotografischen Vorlage entstehen, bestechen durch ihre technische Perfektion. Helnwein gilt bis heute als Provokateur, übt er doch von Beginn an mit seinen Werken Kritik an der Gesellschaft: „Meine Arbeit war eigentlich immer ein Versuch, mit dem, was auf mich wirkt, zurechtzukommen oder darauf zu reagieren.“


Das Osthaus Museum übernimmt einen Großteil der Werke dieser Ausstellung der Albertina. Viele internationale Sammler haben zu dieser großartigen Präsentation beigetragen. Wir zeigen zugleich auch Werke von deutschen Sammlern, die diese Schau bestens ergänzen. Gezeigt werden 35, meist großformatige Arbeiten Gottfried Helnweins aus den letzten 30 Jahren.


€ 5 + Eintritt, Anmeldung 02331/ 207 2740


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Sonntag, 09.06.2024 von 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Führung im Hohenhof und am Stirnband „Tag der Gärten“
Hohenhof und am Stirnband

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Museumsquartier Hagen

mehr Informationen

Nachdem der Kunstmäzen und Kulturreformer Karl Ernst Osthaus (1874-1921) 1902 sein privates Museum Folkwang in Hagen eingeweiht hatte, begründete er 1906 die Künstlerkolonie Hohenhagen. Bezug nehmend auf die Idee des Großherzogs Ernst Ludwig in Darmstadt, der die Mathildenhöhe initiiert hatte, lud Osthaus ausgewählte Künstler und Architekten nach Hagen ein, um deren individuelle Gebäude-Entwürfe in die Tat umzusetzen. Osthaus ließ sein Wohnhaus, den Hohenhof, von dem belgischen Künstler-Architekten Henry van de Velde 1906/08 erbauen. Heute zählt der Hohenhof architekturgeschichtlich zu den bedeutendsten Gebäuden Europas kurz nach der Jahrhundertwende und ist eines der wenigen erhaltenen Beispiele für ein Jugendstil-Gesamtkunstwerk. Von der Architektur bis zur kompletten Inneneinrichtung gestaltete Henry van de Velde in Absprache mit dem Bauherrn Osthaus das Gebäude „aus einem Guss“.


Treffpunkt: Stirnband 10, Führung frei € 3 Eintritt.


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Sonntag, 09.06.2024 von 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Öffentliche Führung im Osthaus Museum
"Erwin Hegemann 100. Geburtstag"

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Museumsquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 21. April bis 6. Juni 2024


Viele fühlen sich berufen, wenige sind auserkoren“ (Matthäus 22,14)

Dies war sein Leitmotiv, als er im Alter von 10 Jahren beschloss Maler zu werden. Im Gegensatz zu vielen seiner Künstlerkollegen hat er sich nicht auf ein Sujet fokussiert, sondern hat sich seine Vielseitigkeit während seines gesamten Lebens bewahrt. Seine figurativen Darstellungen reichen von Porträts und Menschenbildern über Landschaften und Blumen bis hin zu eindrucksvollen Pferdebildern.


Allen Bildern ist gemein, dass er neben der reinen Darstellung den individuellen Charakter der Menschen und der Natur in die Bilder integriert hat. Sein Duktus ist - ähnlich wie bei den anderen bekannten vielseitigen Expressionisten wie Emil Nolde oder auch Christian Rohlfs – der hohe Wiedererkennungswert seiner Kunstwerke. In seinem vielfältigen Schaffen nimmt die Porträtkunst einen besonderen Platz ein. Erwin Hegemann zählt zu den anerkannt besten Porträtmalern der deutschen Nachkriegszeit. Bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur hat er porträtiert. Erwin Hegemann liebte die Menschen. Das kommt besonders in seinen beeindruckenden Clownerie-, Reiter- und Tanzbildern zur Geltung. Er hat alle Kontinente bereist und dabei die jeweils landestypische Natur in zahlreichen Zeichnungen und Aquarellen festgehalten. Diese Eindrücke dienten dann als Basis für die expressionistische Umsetzung in seinem Atelier in Form von Gouachen, Öl- und Tempera-Bildern.


In seinen Serien „Hört auf zu Morden“ und „…denn sie wissen nicht was sie tun“ klagt er die kriegerischen Auseinandersetzungen sowie die Ungerechtigkeit und das Leid an wehrlosen Menschen an. Die Begeisterung zur klassischen Musik inspirierten ihn u.a. zu einer Live-Performance zu „Till Eulenspiegel“ von Richard Strauss oder der Gestaltung des Bühnenbildes für das Ballett „Feuervogel“.


Sein Repertoire im Rahmen von „Kunst am Bau“ reichte von Glasmosaiken wie z.B. die Wandplastik „Ikarus“ bei der Firma Schäfer & Possehl in Halle in Westfalen, über Glasfenster wie in der Katholischen Kirche Hagen-Halden bis hin zur Brunnengestaltung aus Stahl wie z.B. der Röhrenbrunnen "Fontana" vor dem Bildungs- und Verwaltungs-zentrum in Bochum, aus Granit oder Titan.


Erwin Hegemann wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass zeigt das Osthaus Museum eine Retrospektive mit den Themen:


• Erwin Hegemann und Hagen

• Porträts und Menschen

• Reisen und Landschaften

• „Hört auf zu Morden“ und Papstbilder




Den Künsten ein Fest.





€ 5 + Eintritt, Anmeldung 02331/ 207 2740


Eine Anmeldung ist notwendig unter 02331/ 2072740


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Montag, 10.06.2024 von 09:30 Uhr - 11:00 Uhr

B1.6 Englisch
Kurs-Nr. 241-6034

Veranstalter: VHS Hagen
Ort: Volkshochschule Hagen

mehr Informationen

Der Englischkurs der Volkshochschule Hagen (VHS) findet immer Montags, vom 22.01.2024 bis 10.06.2024, jeweils von 09.30 bis 11.00 Uhr, in der Villa Post, Wehringhauser Str. 38, statt.


Der Kurs ist der Folgekurs des Englischkurses B1.5. Der Kurs ist für Teilnehmer*innen mit guten Vorkenntnissen auf dem B1-Niveau geeignet.


Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Kursnummer 241-6034 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter der Telefonnummer 02331 207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de.


Montag, 10.06.2024 um 15:00 Uhr

Sprechen und Erzählen
jeden Montag und jeden Donnerstag um 15.00 Uhr

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Mit dem Motto „Sprechen und Erzählen“ und unter Leitung von Ehrenamtlern wird am „Meeting Point“ in der Stadtbücherei auf der Springe ein Ort der Begegnung für Deutschlernende angeboten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Montag, 10.06.2024 von 16:00 Uhr - 17:30 Uhr

3D-Druck Workshop
Lizenz zum Drucken

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Sie können jetzt Ihre eigenen Objekte aus Kunststoff drucken - von personalisierten Geschenken bis hin zu kleinen Ersatzteilen nach Maß. Um den Drucker selbst nutzen zu können, ehmen Sie einfach an unserem kostenlosen Workshop teil. Hier lernen Sie, wie Sie das Gerät bedienen, welche Materialien und Programme Sie verwenden können und wo Sie tolle D-Modelle im Internet finden. Wenn Sie alles erfolgreich gemeistert haben, bekommen Sie Ihre eigene „3D-Druck-Lizenz“ und dürfen selbstständig das Gerät in unseren Räumen nutzen.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich. (Nur mit gültigem Büchereiausweis, ab 16 Jahren)


Montag, 10.06.2024 von 17:30 Uhr - 19:00 Uhr

Great British...
Kursnummer 241-6038

Veranstalter: VHS Hagen
Ort: Ricarda-Huch-Gymnasium

mehr Informationen

Der Kurs der Volkshochschule Hagen (VHS) findet immer Montags, vom 22.01.2024 bis 10.06.2024, jeweils von 17.30 bis 19.00 Uhr, im Ricarda-Huch-Gymnasium, Voswinckelstr. 1, statt.


In this conversation group we will be looking at great British writers, artists, composers, musicians, monarchs, politicians and other people, whose work and lives have contributed to and sometimes defined their time. We will be using textbooks just as well as other sources of information. The aim of the course is to use the available material as stepping-stones for discussions.


Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Kursnummer 241-6038 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter der Telefonnummer 02331 207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de.


Dienstag, 11.06.2024 von 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Dandelion Youth
Infostand und Buttons

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Dandelion Youth ist der Jugendtreff der Falken für Queers in Hagen im Alter von 13-23 Jahren. Heute könnt ihr sie in der Stadtbücherei kennenlernen, herausfinden, woher eigentlich ihr Name kommt und dabei noch einen coolen selbstgestalteten Button mit nach Hause nehmen.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 11.06.2024 um 16:00 Uhr

Bilderbuchkino
Flausch

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Mitten in der Stadt, hoch oben auf einem Mauervorsprung steht ein Baum. Genau dort wohnt Flausch in einem Baumhaus. Flausch ist gerade erst eingezogen und hat noch kein Tier zum Spielen gefunden. Die anderen halten immer ein bisschen Abstand – sie meinen das gar nicht böse, sie können Flausch einfach nicht einordnen, weil Flausch irgendwie immer anders aussieht. Sie haben schlichtweg keine Ahnung, was Flausch ist. Die Bilder dieser Mutmachgeschichte werden auf eine Leinwand projiziert und die Geschichte dazu erzählt.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 11.06.2024 von 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

A2.6 Englisch
Kursnummer 241-6018

Veranstalter: VHS Hagen
Ort: Ricarda-Huch-Gymnasium

mehr Informationen

Der Englischsprachkurs der Volkshochschule Hagen (VHS) findet Dienstags, ab dem 23.01.2024 bis zum 11.06.2024, jeweils von 18.00 bis 19.30 Uhr, im Ricarda-Huch-Gymnasium, Voswinckelstr. 1, statt.


Der Kurs ist der Folgekurs vom A2.5. Der Kurs ist für Teilnehmer*innen mit guten Vorkenntnissen auf dem A2-Niveau geeignet.


Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Kursnummer 241-6018 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter der Telefonnummer 02331 207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de


Dienstag, 11.06.2024 um 18:30 Uhr

Lesung
Mirna Funk: „Von Juden lernen“

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Vermeintlich klare Unterscheidungen von Gut und Böse haben Konjunktur. Dabei würde uns die gemeinsame Wahrheitssuche, der Austausch, viel mehr helfen, so, wie es jüdische Denktraditionen vorlebten, findet die jüdische Autorin Mirna Funk. „Von Juden lernen“ hat sie deshalb auch ihr neues Buch genannt. Lesung im Rahmen der Vortragsreihe vom Netzwerk Interreligiöses Friedensgebet Hagen, gefördert durch das Bundesprogramm Demokratie Leben!

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Mittwoch, 12.06.2024 um 19:30 Uhr

Lady Macbeth von Mzensk

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Oper in vier Akten

Urfassung von 1932

In russischer Sprache mit deutschen Übertexten


Schostakowitsch schuf allein 15 Sinfonien und zahlreiche weitere Werke in allen Genres, aber vollendete nur zwei Opern. Warum? Weil Stalin es nicht wollte! Seine Oper Lady Macbeth von Mzensk nach einer Erzählung von Nikolaj Leskov aus dem Jahre 1865 wurde 1936, zwei Jahre nach der Uraufführung, wohl wegen ihres großen Erfolgs nach einem Vorstellungsbesuch Stalins abgesetzt. Schostakowitschs Karriere als Opernkomponist war zu Ende.


Katerina Ismailowa ist einsam. Ihr Schwiegervater terrorisiert sie, Katerina vergiftet ihn, lässt sich auf eine Liebesaffäre mit dem Arbeiter Sergej ein und tötet mit ihm gemeinsam den Ehemann. Die Leiche wird entdeckt, Katerina und Sergej verhaftet und zur Zwangsarbeit nach Sibirien geschickt. Als Katerina erlebt, dass Sergej sie mit einer anderen betrügt, stürzt sie sich mit der Konkurrentin in einen Fluss.


Schostakowitschs Musik wechselt mühelos zwischen Naturalismus, feiner Psychologie und drastischer Groteske hin und her. Und spürbar ist stets seine Empathie, ja Identifikation mit der Hauptfigur. Doch anders als diese ließ er sich nicht zu Verzweiflungstaten hinreißen, sondern führte in beständiger Angst um sich und seine Familie ein zwischen Loyalität und Dissidenz schwankendes Leben als Sowjetbürger. Regisseur Francis Hüsers und Ausstatter Mathis Neidhardt, die in Hagen zusammen bereits Hamlet und Der Freischütz erstellten, erzählen Katerinas Geschichte mit Bezug auf die Zerrissenheit des Komponisten.


Donnerstag, 13.06.2024 um 10:00 Uhr

Bücherfrühstück

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

In gemütlicher Atmosphäre findet ein gemeinsames Frühstück statt, während Buchliebhabende aus Stadtbücherei, InfoRaum und Buchhandlungen ihre liebsten literarischen Begleiter vorstellen.

Kosten: 4,- €, eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.


Donnerstag, 13.06.2024 von 14:15 Uhr - 16:30 Uhr

Offener Seniorentreff

Veranstalter: Evangelische Familienbildung Hagen
Ort: Evangelische Familienbildung Hagen

mehr Informationen

Jede und Jeder ist an diesem Ort des Zusammentreffens herzlich willkommen!


Sie erleben hier ein abwechslungsreiches Programm, wie bunte Nachmittage, gemeinsames Basteln oder Vorträge zu verschiedenen Themen.


Donnerstags, 11.01. bis 04.07.2024, 14:15 bis 16:30 Uhr


Keine Anmeldung erforderlich!


Donnerstag, 13.06.2024 um 15:00 Uhr

Sprechen und Erzählen
jeden Montag und jeden Donnerstag um 15.00 Uhr

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Mit dem Motto „Sprechen und Erzählen“ und unter Leitung von Ehrenamtlern wird am „Meeting Point“ in der Stadtbücherei auf der Springe ein Ort der Begegnung für Deutschlernende angeboten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 13.06.2024 um 16:00 Uhr

Vorlesespaß
Team Alva- Fußball ist für alle da

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Alva ist wütend: Felix Fuchs lässt einige Kinder nicht in seiner Fußballmannschaft mitspielen. „Ihr könnt ja gar nichts! So könnt ihr bei uns nicht mitmachen! Fußball ist nichts für euch!“, meint er. Alvas Papa Robby, Fußballkommentator und Fußballexperte, macht seiner Tochter Mut: „Fußball ist für alle da. Man kann es mit allen teilen, egal, wer sie sind oder woher sie kommen. Das ist das Schöne daran.“ Wird Alva es schaffen, Felix Fuchs doch noch zu überzeugen? Im Anschluss gibt es etwas zum Basteln mit nach Hause.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 13.06.2024 um 16:00 Uhr

Vorlesespaß
Team Alva- Fußball ist für alle da

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Alva ist wütend: Felix Fuchs lässt einige Kinder nicht in seiner Fußballmannschaft mitspielen. „Ihr könnt ja gar nichts! So könnt ihr bei uns nicht mitmachen! Fußball ist nichts für euch!“, meint er. Alvas Papa Robby, Fußballkommentator und Fußballexperte, macht seiner Tochter Mut: „Fußball ist für alle da. Man kann es mit allen teilen, egal, wer sie sind oder woher sie kommen. Das ist das Schöne daran.“ Wird Alva es schaffen, Felix Fuchs doch noch zu überzeugen? Im Anschluss gibt es etwas zum Basteln mit nach Hause.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 13.06.2024 von 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Klassik & Jazz im Emil Schumacher Museum
Klavierabend mit Chopin, Hummel und Beethoven – Joana Treczian

Veranstalter: Museumsquartier Hagen
Ort: Museumsquartier Hagen

mehr Informationen

Joanna Trzecziak


Es liegt nahe, dass Joanna Trzeciak als Pianistin polnischer Herkunft die polnische Klaviermusik zum Schwerpunkt ihres Konzertabends im ESM macht.

Sie stammt aus Krakau. Zum Studium zog sie nach Warschau, wo sie in der Klavierklasse des bedeutenden Klavierpädagogen und Pianisten Jan Ekier studierte. Ihre Ausbildung vervollkommnete sie dann in Moskau bei dem berühmten Lev Vlassenko.

Geprägt von der Tradition der Klavierkunst der großen polnischen und russischen Pianisten zeichnen sich ihre Interpretationen durch Stilsicherheit und hohe Emotionalität aus. Sie beschäftigte sich daneben mit der zum Teil vergessenen Musik des Beethoven-Zeitgenossen Johann Nepomuk Hummel, von dem sie einige Werke auf CD eingespielt hat.

Die Variationen über ein Thema von Gluck aus dessen Oper „Armida“ wird sie im Programm spielen.


Eintritt frei, ohne Anmeldung.


Theater Hagen 02331/ 207 3218

Kunstquartier Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.kunstquartier-hagen.de


Donnerstag, 13.06.2024 von 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Abschiedskonzert zum 100-jährigen Jubiläum der Mandolinen-Konzert-Gesellschaft 1924 Hagen e.V.
Leitung Laura Engelmann

Veranstalter: Sparkasse an Volme und Ruhr
Ort: Forum des Sparkassen-Karrees

mehr Informationen

Im Zuge der Wandervogelbewegung wurden nach dem 1. Weltkrieg die Mandolinenorchester "Rheingold" und "Wanderlust Emst-Bissingheim" gründet, die sich 1950 zur Mandolinen-Konzert-Gesellschaft 1924 Hagen zusammenschlossen. Otto Bräuniger übernahm nebenamtlich die musikalische Leitung des Orchesters und die Ausbildung junger Menschen zu Orchesterspielern.

Durch diesen hervorragenden Einsatz schuf er einen Klangkörper mit weithin gutem Ruf. Heute stehen eine Vielzahl von Original-Kompositionen für Zupforchester zur Verfügung, von der klassischen Epoche bis hin zur Folklore.

Mit dem Konzert im Sparkassen-Karree verabschiedet sich das Orchester aus dem Kulturleben der Stadt Hagen mit einem abwechslungsreichen Programm als Streifzug durch die Orchestergeschichte. Laura Engelmann (Preisträgerin des internationalen Kuwahara-Wettbewerbs für Mandoline) wird durch ihren Soloauftritt das Programm bereichern.

(Einlass 17.30 Uhr)


Donnerstag, 13.06.2024 um 19:30 Uhr

Substanz - Switch

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: opushagen - neue bühne

mehr Informationen

Wechseln – Seiten wechseln – Blickrichtungen – Positionen – Haltungen! Mit diesem Thema setzen sich die Tänzer*innen des Balletts Hagen unter formalen choreographischen wie auch inhaltlichen Aspekten auseinander. Welche Möglichkeiten es birgt, welchen Mut es erfordert, die altvertraute Haltung und die angestammte Position zu verlassen, verspricht eine Entdeckungsreise für jede*n. Und auch für diesen traditionell die Saison des Balletts abschließenden Tanzabend zieht sich die Möglichkeit nach beziehungsweise der Wunsch zu Veränderung wie ein roter Faden für die gesamte Spielzeit durch. Die Welt im Blick, ob im Mikrokosmos mit den vertrauten Gesichtern, den Tänzer*innen im Ballettsaal oder weiter gefasst in Auseinandersetzung mit einzelnen Begebenheiten, die sie unmittelbar betreffen und aufrütteln, die sie als Ausgangspunkt für ihre Kreation wählen, gestalten sie ihre persönlich bewegten Geschichten.

Nicht nur die Choreographie als Solo, Duett oder Gruppenstück, eine Kreation umfasst viele Bereiche, um eine Produktion in ihrer Gesamtheit auf die Bühne zu bringen. Hinzu kommen die Suche nach der passenden Musik, die Entwicklung von Kostüm- und Raumideen, die Lichtgestaltung. Für den Probenprozess ganz entscheidend ist gleichermaßen die parallele Mitwirkung als Performer*innen in den Kreationen der Kolleg*innen. Sie entdecken die Vielfalt der Herangehens weisen, Blickwinkel und die Suche nach körperlich originärem Ausdruck für die Szene. Somit ist das Erkennen, wie gehe ich an dieses Thema heran, wie macht sie oder er das, mindestens genauso bereichernd.


Donnerstag, 13.06.2024 um 19:30 Uhr

Christine Prayon
Abschiedstour

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

christine prayon wird kein kabarett im landläufigen sinne machen sie interessiert sich nicht mehr für die pure kritik am bestehenden wenn nicht gleichzeitig über alternativen und utopien geredet wird auch findet sie dass es an der zeit ist die welt zu retten das kann sie aber nicht alleine was sie übrigens auch nicht kann und noch viel weniger will ist am klavier sitzen und über sogenannte frauenthemen singen dafür ist sie ganz und gar die falsche falls sie das erwarten werden sie bitter enttäuscht also erwarten sie lieber nichts denn ihre sehgewohnheiten werden sowieso unterlaufen werden ach ja und birte schneider steht heute abend übrigens auch nicht auf der bühne wer ist das überhaupt.


Jetzt wissen Sie schon mal, was Sie nicht bekommen. Mehr sei an dieser Stelle noch nicht verraten, aber Christine Prayon möchte Ihnen noch was persönlich sagen: Wenn Ihnen Gefühle wichtig sind, Sie zur Entspannung aber auch gerne mal etwas denken, sollten Sie sich unbedingt dieses Programm ansehen.

Christine Prayon, auch bekannt als Birte Schneider aus der heute show, ist bereits vielfach ausgezeichnet worden, unter anderem mit dem Deutschen Kabarettpreis, dem Deutschen Kleinkunstpreis und dem Dieter-Hildebrandt-Preis. Nach zwei gescheiterten Anläufen wird sie nun endlich im Theater Hagen zu sehen sein.


Freitag, 14.06.2024 um 16:00 Uhr

VR-Brille Beat Saber
Challenge

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Wir leihen euch unsere Virtual Reality-Brille, ihr schnappt euch das Lichtschwert und zerhackt im Takt der Musik farbige Würfel, die aus dem Nichts auftauchen. Wer den Highscore schlägt erhält einen Preis. Ab 12 Jahren.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Freitag, 14.06.2024 um 19:30 Uhr

Substanz - Switch

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: opushagen - neue bühne

mehr Informationen

Wechseln – Seiten wechseln – Blickrichtungen – Positionen – Haltungen! Mit diesem Thema setzen sich die Tänzer*innen des Balletts Hagen unter formalen choreographischen wie auch inhaltlichen Aspekten auseinander. Welche Möglichkeiten es birgt, welchen Mut es erfordert, die altvertraute Haltung und die angestammte Position zu verlassen, verspricht eine Entdeckungsreise für jede*n. Und auch für diesen traditionell die Saison des Balletts abschließenden Tanzabend zieht sich die Möglichkeit nach beziehungsweise der Wunsch zu Veränderung wie ein roter Faden für die gesamte Spielzeit durch. Die Welt im Blick, ob im Mikrokosmos mit den vertrauten Gesichtern, den Tänzer*innen im Ballettsaal oder weiter gefasst in Auseinandersetzung mit einzelnen Begebenheiten, die sie unmittelbar betreffen und aufrütteln, die sie als Ausgangspunkt für ihre Kreation wählen, gestalten sie ihre persönlich bewegten Geschichten.

Nicht nur die Choreographie als Solo, Duett oder Gruppenstück, eine Kreation umfasst viele Bereiche, um eine Produktion in ihrer Gesamtheit auf die Bühne zu bringen. Hinzu kommen die Suche nach der passenden Musik, die Entwicklung von Kostüm- und Raumideen, die Lichtgestaltung. Für den Probenprozess ganz entscheidend ist gleichermaßen die parallele Mitwirkung als Performer*innen in den Kreationen der Kolleg*innen. Sie entdecken die Vielfalt der Herangehensweisen, Blickwinkel und die Suche nach körperlich originärem Ausdruck für die Szene. Somit ist das Erkennen, wie gehe ich an dieses Thema heran, wie macht sie oder er das, mindestens genauso bereichernd.


Samstag, 15.06.2024 von 00:00 Uhr - 23:59 Uhr

Sommerfest Freiwillige Feuerwehr Herbeck
Feuerwehrfest für Groß und Klein, Familien, Singles, Paare, Freunde, eben für alle mit Spiel, Spaß, Speis und Trank

Veranstalter: Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Herbeck
Ort: Freiwillige Feuerwehr Herbeck, Gerätehaus

mehr Informationen

Wir freuen uns sehr ein weiteres Sommerfest an und in unserem Gerätehaus in Herbeck zu veranstalten.


Wir feiern mit Bier vom Fass in unserem kleinen Biergarten (bei Regen auch drinnen), frischen Waffeln, Currywurst mit hausgemachter Sauce, Bratwurst, Pommes und vielen weiteren Leckereien und Getränken


Für die jungen Gäste zeigen wir unser Löschfahrzeug, eine Hüpfburg und unseren legendären Blinker. Die Eltern können die Kinder im Feuerwehrauto fotografieren.


Samstag, 15.06.2024 von 11:00 Uhr - 14:30 Uhr

Mangatag

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Für alle Manga- und Japanfans steht der 3. Mangatag an! Dieses Jahr gibt es 3 Areas mit unterschiedlichem Programm: Bastelt eure eigenen Cosplay-Ohren in der Creative Area, tauscht euch mit anderen über eure Lieblings-Charaktere in der Talk Area aus oder testet euer Wissen zu japanischer Kultur in der Quiz Area! Das genaue Programm findet ihr auf Plakaten, unserer Homepage oder Social Media.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Samstag, 15.06.2024 um 11:00 Uhr

Springer - Schach
jeden Samstag ab 11.00 Uhr!

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

An jedem Samstag trifft sich ein bunt gemischter Kreis für eine Partie Schach in der Stadtbücherei auf der Springe. Dieses Angebot ist gedacht für Menschen mit Grundkenntnissen in Schach. Und da Schach auf der ganzen Welt gespielt wird, sind fehlende Deutschkenntnisse absolut kein Hindernis.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Samstag, 15.06.2024 um 19:30 Uhr

Die lustige Witwe

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Operette in drei Akten

In deutscher Sprache mit Übertexten


Die junge Witwe Hanna Glawari hat ein unermesslich großes Vermögen geerbt und ist dadurch zur reichsten Frau des Balkanstaats Pontevedro geworden. In Paris vergnügt sie sich in vollen Zügen – ihre Schönheit (und wohl auch ihre Mitgift) lässt die Männer schwach werden. Der pontevedrinische Botschafter Baron Zeta beobachtet Hannas Flirts misstrauisch, schließlich spekuliert er darauf, dass ihr Vermögen sein Heimatland vor dem nahenden Staatsbankrott retten könnte. Daher gilt es, Hanna mit einem Landsmann zu verkuppeln: Zetas Wahl fällt auf seinen Freund, den Grafen Danilo, der seiner patriotischen Pflicht nachkommen und die Witwe heiraten soll.

Doch Danilo erkennt in Hanna seine Jugendliebe, die er einst aus Standesgründen nicht heiraten durfte … Nun beginnt ein erotisch-ironisches Verwirrspiel, bei dem lange unterdrückte Gefühle zum Vorschein treten.


Mit der Uraufführung seiner Operette Die lustige Witwe 1905 in Wien wurde Franz Lehár schlagartig berühmt: Das Stück trat einen beispiellosen Siegeszug an und wurde in der ganzen Welt gespielt. Der Zauber der Witwe ist bis heute ungebrochen: Unvergessliche Musiknummern wie Da geh’ ich zu Maxim, dem Vilja-Lied oder „Lippen schweigen“ zeugen von Lehárs kom positorischer Meisterschaft. Und das, was Hanna und Danilo einander (noch) nicht sagen können, davon erzählen bereits ihre gemeinsamen Tänze und die Musik: „Lippen schweigen, ‘s flüstern Geigen: Hab’ mich lieb!“ Regisseurin Annette Wolf kehrt ans Theater Hagen zurück und wird Lehárs Operetten-Klassiker inszenieren.


Sonntag, 16.06.2024 um 11:30 Uhr

Feuchtwanger-Matinee
Achim Clemens spielt Werke seines Mentors

Veranstalter: Max-Reger-Musikschule
Ort: Max-Reger-Musikschule

mehr Informationen

Achim Clemens spielt Werke seines Mentors Peter Feuchtwanger sowie von Komponisten, die dieser besonders liebte.

Mitwirkende: Petra Neuhaus-Hanisch.


Sonntag, 16.06.2024 von 11:30 Uhr - 13:00 Uhr

Kammerkonzert im Emil Schumacher Museum
Alexander Borodin und Peter Tschaikowsky

Veranstalter: Museumsquartier Hagen
Ort: Museumsquartier Hagen

mehr Informationen

Anmeldung unter 02331-3218


Kunstquartier Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.kunstquartier-hagen.de


Sonntag, 16.06.2024 um 11:30 Uhr

10. Kammerkonzert

Veranstalter: Philharmonisches Orchester Hagen
Ort: Auditorium des Museumsquartiers

mehr Informationen

Alexander Borodin, Peter Tschaikowsky


Sonntag, 16.06.2024 von 12:15 Uhr - 13:15 Uhr

Öffentliche Führung im Emil Schumacher Museum
Utz Brocksieper: Skulpturen –Zeichen und Eingriffe zum 85 Geburtstag

Veranstalter: Museumsquartier Hagen
Ort: Museumsquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 4. Februar 2024

Mit der Ausstellung Utz Brocksieper. Skulpturen – Zeichen und Eingriffe widmet sich das Emil Schumacher Museum dem Hagener Bildhauer Utz Brocksieper (*1939) und gibt einen umfassenden Einblick in dessen künstlerische Entwicklung der letzten fünf Jahrzehnte. Das zentrale Ausgangsmaterial von Brocksiepers Werken ist der Stahl, den er auf faszinierende und vielfältige Weise bearbeitet. Seit den 1970er Jahren nimmt der Keil als künstlerische Form einen herausragenden Platz in seiner Bildhauerei ein. Das Motiv des Keils als Symbol auslösender Kräfte erscheint in unterschiedlichen Ausprägungen, sei es als massiver Keil oder durch Umrisslinien in aufgelöster Form. Die sichtbaren Bearbeitungsspuren, die durch das physische Einwirken des Bildhauers entstehen, lassen das massive Material weicher erscheinen und schaffen einen spannungsreichen Gegensatz aus Statik und Dynamik. Die außerordentliche Robustheit des Materials ermöglicht es dem Künstler, aktiv im Außenraum zu agieren und seine richtungsweisenden Stahlskulpturen mit diesem in einen Dialog treten zu lassen.


€ 5 + Eintritt, Anmeldung 02331/ 207 2740


Kunstquartier Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.kunstquartier-hagen.de


Sonntag, 16.06.2024 von 12:15 Uhr - 13:15 Uhr

Öffentliche Führung im Emil Schumacher Museum
Utz Brocksieper: Skulpturen –Zeichen und Eingriffe zum 85 Geburtstag

Veranstalter: Museumsquartier Hagen
Ort: Museumsquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 4. Februar 2024


Mit der Ausstellung Utz Brocksieper. Skulpturen – Zeichen und Eingriffe widmet sich das Emil Schumacher Museum dem Hagener Bildhauer Utz Brocksieper (*1939) und gibt einen umfassenden Einblick in dessen künstlerische Entwicklung der letzten fünf Jahrzehnte. Das zentrale Ausgangsmaterial von Brocksiepers Werken ist der Stahl, den er auf faszinierende und vielfältige Weise bearbeitet. Seit den 1970er Jahren nimmt der Keil als künstlerische Form einen herausragenden Platz in seiner Bildhauerei ein. Das Motiv des Keils als Symbol auslösender Kräfte erscheint in unterschiedlichen Ausprägungen, sei es als massiver Keil oder durch Umrisslinien in aufgelöster Form. Die sichtbaren Bearbeitungsspuren, die durch das physische Einwirken des Bildhauers entstehen, lassen das massive Material weicher erscheinen und schaffen einen spannungsreichen Gegensatz aus Statik und Dynamik. Die außerordentliche Robustheit des Materials ermöglicht es dem Künstler, aktiv im Außenraum zu agieren und seine richtungsweisenden Stahlskulpturen mit diesem in einen Dialog treten zu lassen.

5 Euro Führungsgebühr + Eintritt


Kunstquartier Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.kunstquartier-hagen.de


Sonntag, 16.06.2024 um 18:00 Uhr

Simply the Best

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Rock-Pop-Punk-Theater-Party mit Musik von Tina Turner, Patti Smith, The Rolling Stones, Nena, Gianna Nannini, Dire Straits, Amy Winehouse, Bob Dylan, Adele, Prince, Joan Armatrading, Neil Young, Siouxsie, Madonna und anderen.


Geschlecht ist kein Kriterium für gar nichts!

Nach Take a Walk on the Wild Side (2018), Wenn die Nacht am tiefsten ... (2020) und Heroes (2022) ist es Zeit, sich einmal der „Herstory des Rock“ zu widmen: Die Ladies sollen im Fokus stehen! Und unter den Front-Frauen der Rock- und Popge schichte gibt es jede Menge, die es genauso – hart und härter – können wie die Jungs (Janis Joplin, Patti Smith, Kate Bush, Gianna Nannini), oder aber auf sehr eigene Art die Frauenperspektive betonen (Tina Turner, Sinead O’Connor, Nena), dann welche, die sich in Maskerade oder postfeministischem Glanz stilisieren (Siouxsie, Madonna), und nicht zuletzt die Geschlechterkampf-Ladies (Die Braut haut ins Auge) ...


Wie gewohnt durch szenische, choreographische und filmische Illustrationen pointiert, mischt Simply the Best die Stücke der Ladies zu einem multimedialen Spektakel zusammen, in dem die Songs der Männer zum Kontrastprogramm geraten können und die an Feinsinnigkeit in Text und Musik oft überlegenen Hits der Frauen erst recht zur Geltung bringen.

Und mit unserer bewährten Super-Bandzusammenstellung, Vanessa Henning als bekannte Local-Hero-Front-Frau und Patrick Sühl als ihr Partner an der Rampe des Theaters Hagen ist eins jedenfalls sicher: Es geht mindestens genauso ab wie bei den drei Rock-Pop-Theater-Partys bisher, denn – Ihr macht ja mit!


Sonntag, 16.06.2024 um 18:00 Uhr

Substanz - Switch

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: opushagen - neue bühne

mehr Informationen

Wechseln – Seiten wechseln – Blickrichtungen – Positionen – Haltungen! Mit diesem Thema setzen sich die Tänzer*innen des Balletts Hagen unter formalen choreographischen wie auch inhaltlichen Aspekten auseinander. Welche Möglichkeiten es birgt, welchen Mut es erfordert, die altvertraute Haltung und die angestammte Position zu verlassen, verspricht eine Entdeckungsreise für jede*n. Und auch für diesen traditionell die Saison des Balletts abschließenden Tanzabend zieht sich die Möglichkeit nach beziehungsweise der Wunsch zu Veränderung wie ein roter Faden für die gesamte Spielzeit durch. Die Welt im Blick, ob im Mikrokosmos mit den vertrauten Gesichtern, den Tänzer*innen im Ballettsaal oder weiter gefasst in Auseinandersetzung mit einzelnen Begebenheiten, die sie unmittelbar betreffen und aufrütteln, die sie als Ausgangspunkt für ihre Kreation wählen, gestalten sie ihre persönlich bewegten Geschichten.

Nicht nur die Choreographie als Solo, Duett oder Gruppenstück, eine Kreation umfasst viele Bereiche, um eine Produktion in ihrer Gesamtheit auf die Bühne zu bringen. Hinzu kommen die Suche nach der passenden Musik, die Entwicklung von Kostüm- und Raumideen, die Lichtgestaltung. Für den Probenprozess ganz entscheidend ist gleichermaßen die parallele Mitwirkung als Performer*innen in den Kreationen der Kolleg*innen. Sie entdecken die Vielfalt der Herangehensweisen, Blickwinkel und die Suche nach körperlich originärem Ausdruck für die Szene. Somit ist das Erkennen, wie gehe ich an dieses Thema heran, wie macht sie oder er das, mindestens genauso bereichernd.


Sonntag, 16.06.2024 von 19:30 Uhr - 20:30 Uhr

Chorkonzert Vokalensemble "Kammerton HA"
"Dein Wille, Herr, geschehe"

Veranstalter: Vokalensembles Kammerton HA
Ort: Pfarrkirche St. Marien

mehr Informationen

Motetten der Romantik und Spätromantik von H. Wolf, F. Mendelssohn, W. A. Mozart, A. Bruckner, K. Jenkins, J. Rheinberger, M. Reger u.a.

Christoph Scheeben (Bariton)

Georg Hellebrand (Orgel)

Albert Boehres (Leitung)

Eintritt frei

Es wird um Spenden gebeten für das St. Benedict Hospital Ndanda, Tansania


Sonntag, 16.06.2024 - Montag, 17.06.2024 von 20:00 Uhr - 02:00 Uhr

Karaoke

Veranstalter: Kulturzentrum Pelmke e.V.
Ort: Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

Karaoke Party

Wir haben in unserem Song-Katalog wieder 58.000 gute Gründe für Euch, unsere Bühne zu entern und mit vielen netten Leuten gemeinsam zu feiern!

Ob Pop oder Rock, ob Trash oder Chanson, für jeden ist etwas dabei.

„All I want is to sing it out loud“


Montag, 17.06.2024 von 12:30 Uhr - 18:30 Uhr

Blutspenden im Blutspendemobil des DRK

Veranstalter: DRK-Blutspendedienst West
Ort: Friedrich-Ebert-Platz


Montag, 17.06.2024 um 15:00 Uhr

Sprechen und Erzählen
jeden Montag und jeden Donnerstag um 15.00 Uhr

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Mit dem Motto „Sprechen und Erzählen“ und unter Leitung von Ehrenamtlern wird am „Meeting Point“ in der Stadtbücherei auf der Springe ein Ort der Begegnung für Deutschlernende angeboten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Montag, 17.06.2024 von 16:00 Uhr - 17:30 Uhr

3D-Druck Workshop
Lizenz zum Drucken

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Sie können jetzt Ihre eigenen Objekte aus Kunststoff drucken - von personalisierten Geschenken bis hin zu kleinen Ersatzteilen nach Maß. Um den Drucker selbst nutzen zu können, ehmen Sie einfach an unserem kostenlosen Workshop teil. Hier lernen Sie, wie Sie das Gerät bedienen, welche Materialien und Programme Sie verwenden können und wo Sie tolle D-Modelle im Internet finden. Wenn Sie alles erfolgreich gemeistert haben, bekommen Sie Ihre eigene „3D-Druck-Lizenz“ und dürfen selbstständig das Gerät in unseren Räumen nutzen.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich. (Nur mit gültigem Büchereiausweis, ab 16 Jahren)


Dienstag, 18.06.2024 um 10:00 Uhr

Offene Führung

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Einmal pro Monat haben Interessierte die Gelegenheit, sich ohne Anmeldung unserer offenen Führung anzuschließen. Eine Mitarbeiterin zeigt Ihnen die sonst für Sie verschlossenen Orte. Sie lernen so die Räumlichkeiten der Stadtbücherei ganz neu kennen und erfahren darüber hinaus mehr über das umfangreiche Angebot.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 18.06.2024 um 10:00 Uhr

Schoßkinderprogramm
„Sommer, Sonne, Strand und Meer“

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Eine herrliche Zeit beginnt. Der Sommer! Alles riecht so wunderbar. Die Blumen blühen, die Bäume haben alle Blätter ausgetrieben, die Bienen sind schon fleißig unterwegs und sammeln den Honig für uns ein und die ersten Schmetterlinge wurden auch schon gesichtet. Bald sind Ferien. Und auch alle Schoßkinder, die in diesem Jahr nicht ans Meer fahren, erleben heute strahlende Sonne, einen wunderbaren weißen Strand und ein Meer mit Wellen, in denen richtig getobt werden kann. Da wird es Zeit, die Strandtasche zu packen. Für kleine und ganz kleine Menschen bis 5 Jahren.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 18.06.2024 um 16:00 Uhr

Schoßkinderprogramm
„Sommer, Sonne, Strand und Meer“

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Eine herrliche Zeit beginnt. Der Sommer! Alles riecht so wunderbar. Die Blumen blühen, die Bäume haben alle Blätter ausgetrieben, die Bienen sind schon fleißig unterwegs und sammeln den Honig für uns ein und die ersten Schmetterlinge wurden auch schon gesichtet. Bald sind Ferien. Und auch alle Schoßkinder, die in diesem Jahr nicht ans Meer fahren, erleben heute strahlende Sonne, einen wunderbaren weißen Strand und ein Meer mit Wellen, in denen richtig getobt werden kann. Da wird es Zeit, die Strandtasche zu packen. Für kleine und ganz kleine Menschen bis 5 Jahren.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 18.06.2024 um 17:00 Uhr

Offene Führung

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Einmal pro Monat haben Interessierte die Gelegenheit, sich ohne Anmeldung unserer offenen Führung anzuschließen. Eine Mitarbeiterin zeigt Ihnen die sonst für Sie verschlossenen Orte. Sie lernen so die Räumlichkeiten der Stadtbücherei ganz neu kennen und erfahren darüber hinaus mehr über das umfangreiche Angebot.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 18.06.2024 um 19:30 Uhr

10. Sinfoniekonzert

Veranstalter: Philharmonisches Orchester Hagen
Ort: KONGRESS- und EVENTPARK Stadthalle Hagen GmbH

mehr Informationen

Leitung. Joseph Trafton


Mittwoch, 19.06.2024

Träume pflanzen

Veranstalter: lutzhagen - junge bühne
Ort: Schulen

mehr Informationen

Ein interaktives TheaterSpektakel mit Großpuppen und Musik. Schulvorstellungen besonders empfohlen für die Grundschule.


Inszenierung und Text: Anja Schöne

Musik: Basil Weis

Großpuppen und Ausstattung: Sabine Kreiter

Dramaturgie: Anne Schröder

Es spielen: Micha Baum, Anne Schröder und Basil Weis


In dieser mobilen Produktion sind die Zuschauer*innen selbst ein aktiver Teil des Geschehens, fliegen mit den Vögeln über den Schulhof, geben Maika Erde und Baba Himmel Stichworte für ihre Geschichten, helfen Trommler Basil dabei, wilde Rhythmen zu erzeugen und bauen alle gemeinsam den Traumbaum, dem alle Wünsche zugeflüstert werden können.

Die interaktive Produktion mit Großpuppen verbindet die Forderung, jungen Menschen mehr Raum zu geben, mit Botschaften zum Schutz der Umwelt.


Mit freundlicher Unterstützung der Werner Ruberg Stiftung.


Donnerstag, 20.06.2024 von 08:00 Uhr - 16:00 Uhr

Ausbildungsmesse Hagen

Veranstalter: agentur mark GmbH
Ort: Elbershallen


Donnerstag, 20.06.2024

Träume pflanzen

Veranstalter: lutzhagen - junge bühne
Ort: Schulen

mehr Informationen

Ein interaktives TheaterSpektakel mit Großpuppen und Musik. Schulvorstellungen besonders empfohlen für die Grundschule.


Inszenierung und Text: Anja Schöne

Musik: Basil Weis

Großpuppen und Ausstattung: Sabine Kreiter

Dramaturgie: Anne Schröder

Es spielen: Micha Baum, Anne Schröder und Basil Weis


In dieser mobilen Produktion sind die Zuschauer*innen selbst ein aktiver Teil des Geschehens, fliegen mit den Vögeln über den Schulhof, geben Maika Erde und Baba Himmel Stichworte für ihre Geschichten, helfen Trommler Basil dabei, wilde Rhythmen zu erzeugen und bauen alle gemeinsam den Traumbaum, dem alle Wünsche zugeflüstert werden können.

Die interaktive Produktion mit Großpuppen verbindet die Forderung, jungen Menschen mehr Raum zu geben, mit Botschaften zum Schutz der Umwelt.


Mit freundlicher Unterstützung der Werner Ruberg Stiftung.


Donnerstag, 20.06.2024 von 14:15 Uhr - 16:30 Uhr

Offener Seniorentreff

Veranstalter: Evangelische Familienbildung Hagen
Ort: Evangelische Familienbildung Hagen

mehr Informationen

Jede und Jeder ist an diesem Ort des Zusammentreffens herzlich willkommen!


Sie erleben hier ein abwechslungsreiches Programm, wie bunte Nachmittage, gemeinsames Basteln oder Vorträge zu verschiedenen Themen.


Donnerstags, 11.01. bis 04.07.2024, 14:15 bis 16:30 Uhr


Keine Anmeldung erforderlich!


Donnerstag, 20.06.2024 um 15:00 Uhr

Sprechen und Erzählen
jeden Montag und jeden Donnerstag um 15.00 Uhr

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Mit dem Motto „Sprechen und Erzählen“ und unter Leitung von Ehrenamtlern wird am „Meeting Point“ in der Stadtbücherei auf der Springe ein Ort der Begegnung für Deutschlernende angeboten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 20.06.2024 um 16:00 Uhr

Vorlesespaß
Mika will eine neue Familie

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Igel Mika ist unzufrieden, denn sein Vater hat keine Zeit zum Spielen, seine Mutter verteilt zu viele Küsschen und seine kleine Schwester nervt. Nach der Geschichte gibt es etwas zum Basteln mit nach Hause.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 20.06.2024 von 17:00 Uhr - 18:00 Uhr

Weißte das? Sommer-Spezial
Das Wissens-Quiz der Bücherei

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Wer ist der Super-Quizzer und weiß am besten Bescheid über Sport, Pride, den Sommer und weitere spannende Dinge? Wer die meisten Fragen richtig beantwortet, hat die Chance auf einen tollen Gewinn. Gespielt wird über die Quiz-Seite Kahoot.

Für die Teilnahme bitte ein mobiles Endgerät mitbringen.

Für Quizzer von 12-99 Jahren. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 20.06.2024 von 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Gesundheitszentrum Badstraße: "Geister-E-Rezepte" und mehr Cannabis auf Rezept?
Spannende Neuigkeiten in Apotheken im Jahr 2024

Veranstalter: Sparkasse an Volme und Ruhr
Ort: Forum des Sparkassen-Karrees

mehr Informationen

Dem Ablauf der Gültigkeit im „E-Rezepte-Speicher“ der Versicherten herum, wenn man sie nicht (z.B. in der Apotheke) löschen lässt. Apotheken bezeichnen sie inzwischen als „Geister-Rezepte“. Für manchen ist es aber auch unheimlich, wie E-Rezepte „auf die Versichertenkarte kommen können“, ohne dass man in der Arztpraxis gewesen ist. Und ebenfalls unheimlich ist manchmal für Gäste und Apotheken-Mitarbeiter, wenn beim Stecken der Karte plötzlich Rezepte auftauchen, von denen man gar nichts wusste. Das war früher bei Papier-Rezepten ja anders, da wusste man schon beim Verlassen der Praxis was es in der Apotheke geben würde….

Zum Thema "mehr Cannabis auf Rezept" kann sich sicher jeder was vorstellen, aber auch dazu erreichen die Apotheken aktuell viele Fragen: wer genau das verordnen darf, ob es auch auf E-Rezept geht, wann die Kassen zahlen etc.

Zu all diesen Fragen wird Dr. Christian Fehske an diesem Nachmittag im Forum Stellung nehmen und sicherlich viel Licht ins Dunkel bringen!

(Einlass 16.30 Uhr)


Donnerstag, 20.06.2024 um 19:30 Uhr

Simply the Best

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Rock-Pop-Punk-Theater-Party mit Musik von Tina Turner, Patti Smith, The Rolling Stones, Nena, Gianna Nannini, Dire Straits, Amy Winehouse, Bob Dylan, Adele, Prince, Joan Armatrading, Neil Young, Siouxsie, Madonna und anderen.


Geschlecht ist kein Kriterium für gar nichts!

Nach Take a Walk on the Wild Side (2018), Wenn die Nacht am tiefsten ... (2020) und Heroes (2022) ist es Zeit, sich einmal der „Herstory des Rock“ zu widmen: Die Ladies sollen im Fokus stehen! Und unter den Front-Frauen der Rock- und Popge schichte gibt es jede Menge, die es genauso – hart und härter – können wie die Jungs (Janis Joplin, Patti Smith, Kate Bush, Gianna Nannini), oder aber auf sehr eigene Art die Frauenperspektive betonen (Tina Turner, Sinead O’Connor, Nena), dann welche, die sich in Maskerade oder postfeministischem Glanz stilisieren (Siouxsie, Madonna), und nicht zuletzt die Geschlechterkampf-Ladies (Die Braut haut ins Auge) ...


Wie gewohnt durch szenische, choreographische und filmische Illustrationen pointiert, mischt Simply the Best die Stücke der Ladies zu einem multimedialen Spektakel zusammen, in dem die Songs der Männer zum Kontrastprogramm geraten können und die an Feinsinnigkeit in Text und Musik oft überlegenen Hits der Frauen erst recht zur Geltung bringen.

Und mit unserer bewährten Super-Bandzusammenstellung, Vanessa Henning als bekannte Local-Hero-Front-Frau und Patrick Sühl als ihr Partner an der Rampe des Theaters Hagen ist eins jedenfalls sicher: Es geht mindestens genauso ab wie bei den drei Rock-Pop-Theater-Partys bisher, denn – Ihr macht ja mit!


Freitag, 21.06.2024 von 15:00 Uhr - 17:00 Uhr

Mario Strikers Turnier

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Fifa war gestern... Jetzt kommt Mario Strikers Battle League Football! Wer erzielt die meisten Tore mit Mario, Yoshi, Bowser und Co? Das wollen wir in einem Turnier herausfinden.

Für Kinder zwischen 10-16 Jahren.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, in der Bücherei oder unter Telefon 02331 207-3591.


Freitag, 21.06.2024 - Dienstag, 16.07.2024

Come out, Hagen
LSBTQ* in Hagen

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

NS-Verfolgung von Homosexuellen - eine Ausstellung des Hagener Geschichtsvereins In der NS-Diktatur galt Homosexualität als „Seuche“, die „die Volkskraft schwächte“ und die Zukunft der „arischen Rasse“ gefährdete. 1935 wurde der § 175 des Strafgesetzbuches verschärft. Allein das Hagener Landgericht verurteilte mehr als 200 Männer zu hohen Gefängnisstrafen. Hagener Schwule wurden auch in KZs oder Straflager eingewiesen. Die meisten überlebten nicht. Die Ausstellung zeigt die Geschichte betroffener LSBTQ Personen.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Freitag, 21.06.2024 - Dienstag, 16.07.2024

Come out, Hagen
LSBTQ* in Hagen

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

NS-Verfolgung von Homosexuellen - eine Ausstellung des Hagener Geschichtsvereins In der NS-Diktatur galt Homosexualität als „Seuche“, die „die Volkskraft schwächte“ und die Zukunft der „arischen Rasse“ gefährdete. 1935 wurde der § 175 des Strafgesetzbuches verschärft. Allein das Hagener Landgericht verurteilte mehr als 200 Männer zu hohen Gefängnisstrafen. Hagener Schwule wurden auch in KZs oder Straflager eingewiesen. Die meisten überlebten nicht. Die Ausstellung zeigt die Geschichte betroffener LSBTQ Personen.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Freitag, 21.06.2024 um 19:30 Uhr

What is Love

Veranstalter: lutzhagen - junge bühne
Ort: Augustastraße 52

mehr Informationen

Eine Theaterparty über das vielleicht wichtigste Gefühl der Welt. Besonders empfohlen für alle, die schon mal mit Liebe zu tun hatten oder zukünftig haben wollen.


What is love? Oh Baby don’t hurt me. No more. (Haddaway)

Wir sind jung. Oder auch nicht mehr ganz so jung. Aber lieben wollen wir auf jeden Fall. Mit allem, was dazu gehört. Zumindest mit allem, was uns gefällt. Und ihr natürlich auch. Oder ihm. Oder they. Aber was ist, wenn wir ganz unterschiedliche Vorstellungen davon haben, was dazugehört? Oder wer? Wenn wir nicht sexy sind? Oder ohne Partner*in viel glücklicher? Wo finde ich Menschen, die nicht nach gängigen Role Models leben? Was darf ich ausprobieren? Und mit wem bloß?

Die Liebe ist das schönste, aber wahrscheinlich auch komplizierteste Gefühl, das es gibt. Denn alle Menschen, die wir treffen, haben andere Bedürfnisse und unterschiedliche Vorstellungen von der Liebe. Wie sollen wir uns da zurechtfinden? Vielleicht einfach mal etwas ausprobieren und versuchen, die Liebe zu feiern. Zum Beispiel mit dieser Theaterparty, für die das LUTZ in Wehringhausen einen Theater-Parcours errichtet.

Auf dem kann Künstler*innen begegnet werden, die auf ganz unterschiedliche Art von der Liebe erzählen. Oder an einen gedeckten Tisch einladen, denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Oder mit allen Lieder über die Liebe anstimmen. Im Anschluss feiern wir jedes Mal eine Party mit DJ und viel mehr als nur Liebesliedern. Ein besonderes Theatererlebnis an einem speziellen Ort.


Samstag, 22.06.2024 um 11:00 Uhr

Springer - Schach
jeden Samstag ab 11.00 Uhr!

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

An jedem Samstag trifft sich ein bunt gemischter Kreis für eine Partie Schach in der Stadtbücherei auf der Springe. Dieses Angebot ist gedacht für Menschen mit Grundkenntnissen in Schach. Und da Schach auf der ganzen Welt gespielt wird, sind fehlende Deutschkenntnisse absolut kein Hindernis.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Samstag, 22.06.2024 von 15:00 Uhr - 23:00 Uhr

"Vielfalt tut gut"-Festival
umsonst & draußen - für groß & klein

Veranstalter: AllerWeltHaus Hagen e.V
Ort: Dr. Ferdinand-David-Park

mehr Informationen

Am Samstag, den 22. Juni 2024, findet von 15 bis 23 Uhr im Dr.-Ferdinand-David-Park in Hagen wieder das „Vielfalt tut gut“-Festival statt. Mit einem vielfältigen Programm richtet es sich an Familien ebenso wie an Jugendliche und Erwachsene. Viele kostenlose Spiel-Angebote laden zum Mitmachen ein. Es gibt ein buntes Bühnenprogramm mit Musik und Tanz verschiedener Vereine. Und natürlich ein köstliches Angebot an Speisen und Getränken zu fairen Preisen.


Am Abend wird auf der Bühne vor dem AllerWeltHaus wieder eine Band auftreten. Besucher*innen sind zum Tanzen eingeladen und können die Stimmung des Miteinanders genießen.


Das „Vielfalt tut gut Festival“ versteht sich als interkultureller Beitrag zur Förderung von Toleranz und gegen Menschenfeindlichkeit und Rassismus. Die Achtung von kultureller Vielfalt ist eine wesentliche Voraussetzung für das friedliche Zusammenleben von verschiedenen Kulturen und Religionen in unserer Stadt und dies wollen wir mit dem Festival betonen.


Träger der Jugend-, Sozial- und Kulturarbeit, Vereine, Schulen, Migrant*innenselbstorganisationen und freie Initiativen haben hier die Möglichkeit mit einem

Bühnen- und einem Rahmenprogramm sowie kulinarischen Spezialitäten, Informationen und Mitmachangeboten die Hagener Vielfalt zu präsentieren. Die Einbindung zahlreicher Selbstorganisationen von Migrant*innen bietet ein Forum zur interkultureller Begegnung und fördert die Teilhabe von Migrant*innen am Hagener Kulturleben.


Samstag, 22.06.2024 um 18:00 Uhr

Orchesterkonzert der Musikschule
Sinfonie- und Kinderorchester

Veranstalter: Max-Reger-Musikschule
Ort: Liselotte-Funcke-Schule - Konzertaula

mehr Informationen

Das Sinfonieorchester der Musikschule unter Leitung von Udo Hartlmaier und Junichiro Watahiki spielt Werke von Richard Strauss, Johann Strauß, Edvard Grieg und Franz Lehár. Zuvor konzertiert das Kinderorchester "Die Hagener Stadtmusikanten" unter Leitung von Doris Hartlmaier.


Samstag, 22.06.2024 um 19:30 Uhr

Odyssee

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Uraufführung: Tanzstück von Francesco Nappa

Kompositionen von Ezio Bosso


In Anlehnung an Homers Irrfahrten des Odysseus, von Hesiod im siebten vorchristlichen Jahrhundert gesammelt und nieder geschrieben, erforscht der Choreograph Francesco Nappa einzelne Motive der unzählbaren Begegnungen mit Göttinnen und Göttern und damit verbunden den zu bestehenden Abenteuern aus einer persönlichen und aktuellen Perspektive. In Nappas Bildwelten der Odyssee, als Synonym für eine nicht endende Reise, werden die Herausforderungen tänzerisch neu ausgelotet. Die Mythenwelt Homers runterbrechend, deckt er die menschlichen Affekte von Zwietracht, Neid, Eifersucht, Lust und Liebe auf und sucht nach Möglichkeiten der Transformation.


Niemand ist mein Name denn Niemand nennen mich alle.

Bezirzt (Circe) oder geblendet (Polyphem), von Zyklopen umgeben, in scheinbar ausweglosen Situationen – dem Schicksal unentrinnbar ausgeliefert, gibt es immer die Option zu ‚neuen Ufern‘ zu gelangen, Menschen verwandelt in Tiergestalt – mit List befreit. Gerettet!

Nappas überbordende Körpersprache und seine gleichzeitig präzise choreographische Bewegungsfindung sind hierbei ein wesentliches inhaltliches Merkmal für seine aktuelle Übertragung.

Unter der Leitung von Rodrigo Tomillo spannt auch das akustische Erleben einen Bogen von Alter Musik bis zu zeitgenössischen Kompositionen für diese Uraufführung.


Sonntag, 23.06.2024 um 11:00 Uhr

4. Familienkonzert
Ruhe Thorsteinsson - Patchwork

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Schon in der letzten Saison hat Rune Thorsteinsson sein junges Publikum von den Sesseln gerissen. In dieser Spielzeit kommt er wieder zurück mit seiner Formation Patchwork. Die drei dänischen Musiker*innen trommeln auf allem, was ihnen unter die Finger kommt, auch auf dem eigenen Körper – fetzig, witzig, atemberaubend! Zusammen mit dem Philharmonischen Orchester Hagen präsentiert Patchwork coole Sounds und wilde Rhythmen.


Sonntag, 23.06.2024 von 12:15 Uhr - 13:15 Uhr

Öffentliche Führung im Osthaus Museum
"Geschichte des Osthaus Museums"

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Museumsquartier Hagen

mehr Informationen

Das von Karl Ernst Osthaus 1902 in Hagen gegründete Museum Folkwang wurde schnell als weltweit erstes Museum für zeitgenössische und moderne Kunst berühmt. In den von Henry van de Velde im Jugendstil gestalteten Innenräumen wirkten Kunstwerke verschiedener Epochen und Kulturkreise organisch zusammen. Nicht nur mit diesem ungewöhnlichen Ausstellungskonzept verfolgte Osthaus das Ziel, Kunst und Leben zu versöhnen. Die Sammlungen des Osthaus Museum geben Einblick in verschiedene Aspekte der Museumsgeschichte.


€ 5 + Eintritt, Anmeldung 02331/ 207 2740


Eine Anmeldung ist notwendig unter 02331/ 2072740


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Sonntag, 23.06.2024 von 14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Führung im Hohenhof und am Stirnband
Hohenhof und am Stirnband

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Museumsquartier Hagen

mehr Informationen

Nachdem der Kunstmäzen und Kulturreformer Karl Ernst Osthaus (1874-1921) 1902 sein privates Museum Folkwang in Hagen eingeweiht hatte, begründete er 1906 die Künstlerkolonie Hohenhagen. Bezug nehmend auf die Idee des Großherzogs Ernst Ludwig in Darmstadt, der die Mathildenhöhe initiiert hatte, lud Osthaus ausgewählte Künstler und Architekten nach Hagen ein, um deren individuelle Gebäude-Entwürfe in die Tat umzusetzen. Osthaus ließ sein Wohnhaus, den Hohenhof, von dem belgischen Künstler-Architekten Henry van de Velde 1906/08 erbauen. Heute zählt der Hohenhof architekturgeschichtlich zu den bedeutendsten Gebäuden Europas kurz nach der Jahrhundertwende und ist eines der wenigen erhaltenen Beispiele für ein Jugendstil-Gesamtkunstwerk. Von der Architektur bis zur kompletten Inneneinrichtung gestaltete Henry van de Velde in Absprache mit dem Bauherrn Osthaus das Gebäude „aus einem Guss“.


Treffpunkt: Stirnband 10, € 12 inkl. Eintritt. Anmeldung: 02331/207 2740


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Sonntag, 23.06.2024 von 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Öffentliche Führung im Osthaus Museum
"Erwin Hegemann 100. Geburtstag"

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Museumsquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 21. April bis 6. Juni 2024


Viele fühlen sich berufen, wenige sind auserkoren“ (Matthäus 22,14)

Dies war sein Leitmotiv, als er im Alter von 10 Jahren beschloss Maler zu werden. Im Gegensatz zu vielen seiner Künstlerkollegen hat er sich nicht auf ein Sujet fokussiert, sondern hat sich seine Vielseitigkeit während seines gesamten Lebens bewahrt. Seine figurativen Darstellungen reichen von Porträts und Menschenbildern über Landschaften und Blumen bis hin zu eindrucksvollen Pferdebildern.


Allen Bildern ist gemein, dass er neben der reinen Darstellung den individuellen Charakter der Menschen und der Natur in die Bilder integriert hat. Sein Duktus ist - ähnlich wie bei den anderen bekannten vielseitigen Expressionisten wie Emil Nolde oder auch Christian Rohlfs – der hohe Wiedererkennungswert seiner Kunstwerke. In seinem vielfältigen Schaffen nimmt die Porträtkunst einen besonderen Platz ein. Erwin Hegemann zählt zu den anerkannt besten Porträtmalern der deutschen Nachkriegszeit. Bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur hat er porträtiert. Erwin Hegemann liebte die Menschen. Das kommt besonders in seinen beeindruckenden Clownerie-, Reiter- und Tanzbildern zur Geltung. Er hat alle Kontinente bereist und dabei die jeweils landestypische Natur in zahlreichen Zeichnungen und Aquarellen festgehalten. Diese Eindrücke dienten dann als Basis für die expressionistische Umsetzung in seinem Atelier in Form von Gouachen, Öl- und Tempera-Bildern.


In seinen Serien „Hört auf zu Morden“ und „…denn sie wissen nicht was sie tun“ klagt er die kriegerischen Auseinandersetzungen sowie die Ungerechtigkeit und das Leid an wehrlosen Menschen an. Die Begeisterung zur klassischen Musik inspirierten ihn u.a. zu einer Live-Performance zu „Till Eulenspiegel“ von Richard Strauss oder der Gestaltung des Bühnenbildes für das Ballett „Feuervogel“.


Sein Repertoire im Rahmen von „Kunst am Bau“ reichte von Glasmosaiken wie z.B. die Wandplastik „Ikarus“ bei der Firma Schäfer & Possehl in Halle in Westfalen, über Glasfenster wie in der Katholischen Kirche Hagen-Halden bis hin zur Brunnengestaltung aus Stahl wie z.B. der Röhrenbrunnen "Fontana" vor dem Bildungs- und Verwaltungs-zentrum in Bochum, aus Granit oder Titan.


Erwin Hegemann wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlass zeigt das Osthaus Museum eine Retrospektive mit den Themen:


• Erwin Hegemann und Hagen

• Porträts und Menschen

• Reisen und Landschaften

• „Hört auf zu Morden“ und Papstbilder




Den Künsten ein Fest.





€ 5 + Eintritt, Anmeldung 02331/ 207 2740


Eine Anmeldung ist notwendig unter 02331/ 2072740


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Sonntag, 23.06.2024 um 18:00 Uhr

Lady Macbeth von Mzensk

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Oper in vier Akten

Urfassung von 1932

In russischer Sprache mit deutschen Übertexten


Schostakowitsch schuf allein 15 Sinfonien und zahlreiche weitere Werke in allen Genres, aber vollendete nur zwei Opern. Warum? Weil Stalin es nicht wollte! Seine Oper Lady Macbeth von Mzensk nach einer Erzählung von Nikolaj Leskov aus dem Jahre 1865 wurde 1936, zwei Jahre nach der Uraufführung, wohl wegen ihres großen Erfolgs nach einem Vorstellungsbesuch Stalins abgesetzt. Schostakowitschs Karriere als Opernkomponist war zu Ende.


Katerina Ismailowa ist einsam. Ihr Schwiegervater terrorisiert sie, Katerina vergiftet ihn, lässt sich auf eine Liebesaffäre mit dem Arbeiter Sergej ein und tötet mit ihm gemeinsam den Ehemann. Die Leiche wird entdeckt, Katerina und Sergej verhaftet und zur Zwangsarbeit nach Sibirien geschickt. Als Katerina erlebt, dass Sergej sie mit einer anderen betrügt, stürzt sie sich mit der Konkurrentin in einen Fluss.


Schostakowitschs Musik wechselt mühelos zwischen Naturalismus, feiner Psychologie und drastischer Groteske hin und her. Und spürbar ist stets seine Empathie, ja Identifikation mit der Hauptfigur. Doch anders als diese ließ er sich nicht zu Verzweiflungstaten hinreißen, sondern führte in beständiger Angst um sich und seine Familie ein zwischen Loyalität und Dissidenz schwankendes Leben als Sowjetbürger. Regisseur Francis Hüsers und Ausstatter Mathis Neidhardt, die in Hagen zusammen bereits Hamlet und Der Freischütz erstellten, erzählen Katerinas Geschichte mit Bezug auf die Zerrissenheit des Komponisten.


Montag, 24.06.2024

Ritter:innen Reise

Veranstalter: lutzhagen - junge bühne
Ort: Schulen

mehr Informationen

Eine interaktive Theaterexpedition in die eigene Schule von Anja Schöne. Schulvorstellungen besonders empfohlen für die Klassen 5-8.


Text, Idee und szenische Einrichtung: Anja Schöne

Video: Constantin Leonhard

Bühne und Kostüme: Sabine Kreiter

Dramaturgie: Anne Schröder

Theatervermittlung und Konzept: Daria Malygina


Es spielen: Tatiana Feldman (live) und Enya Becirevic, Aischa-Lina Löbbert, Ayla Pechtl, Christoph Schilling und Basil Weis (im Video) Die LUTZ Ritter:innen sind wieder unterwegs, um Abenteuer zu erleben. Doch da raubt ihnen eine dunkle Bedrohung plötzlich ihre Ritter:innenkräfte. Zum Glück eilt eine junge Ritter:in nen-Anwärterin zu Hilfe und versucht gemeinsam mit den Schü ler:innen vor Ort, die Gefahr abzuwenden und die Ritter:innen aus ihrer misslichen Lage zu befreien.

Die multimediale Expedition wird von allen Teilnehmenden aktiv mitgestaltet und lässt sie dabei die eigene Schule als Schauplatz eines Theaterabenteuers völlig neu entdecken.


Vorstellungen: 25.6.2024


Unterstützt durch die Förderung Neue Wege des Landes Nordrhein-Westfalen, weitere Vorstellungen können auf Anfrage und nach Verfügbarkeit vereinbart werden unter lutz@theaterhagen.de.


Montag, 24.06.2024 um 15:00 Uhr

Sprechen und Erzählen
jeden Montag und jeden Donnerstag um 15.00 Uhr

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Mit dem Motto „Sprechen und Erzählen“ und unter Leitung von Ehrenamtlern wird am „Meeting Point“ in der Stadtbücherei auf der Springe ein Ort der Begegnung für Deutschlernende angeboten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Montag, 24.06.2024 von 18:00 Uhr - 20:30 Uhr

ZWAR Frauengruppe
Kursnummer 241-1601

Veranstalter: BEG-58 & VHS Hagen
Ort: Volkshochschule Hagen

mehr Informationen

Der Kurs der Volkshochschule Hagen (VHS) findet Montags, 22.01.2024 bis 24.06.2024, jeweils von 18.00 bis 20.30 Uhr, in der Aula der Villa Post, Wehringhauser Str. 38, statt.


ZWAR steht für "Zwischen Arbeit und Ruhestand". Die "jungen Alten" ab 55 Jahren - politisch und konfessionell neutral - setzen sich selbstbestimmt mit den eigenen Interessen, Wünschen und Perspektiven auseinander.

In der ZWAR-Frauengruppe Hagen haben sich Frauen zusammengefunden, die in verschiedenen Interessengruppen vielfältige Aktivitäten ausüben, z. B. Boulen, Fotografieren, Kochen, Singen oder Wandern. Es finden Frühstücksrunden, Gesprächs-, Kreativ- und Literaturkreise, Schlemmerabende und Stammtische statt. Darüber hinaus unternimmt man gemeinsame Theater-, Kino- oder Museumsbesuche und Tagesausflüge.

Die ZWAR-Frauengruppe Hagen trifft sich an jedem 4. Montag im Monat in der Zeit von 18.00 - 20.00 Uhr zu ihren Basistreffen in der Villa Post, Wehringhauser Str. 38.

Hier werden neue Ideen entwickelt, alle Aktivitäten geplant und die Termine der Interessengruppen bekanntgegeben. Eine halbe Stunde vor und nach den Basistreffen ist jeweils noch Zeit zum "Klönen".

Wenn Ihr Interesse geweckt ist, nehmen Sie bitte Kontakt mit einer der Ansprechpartnerinnen auf (Charlotte Jacobi 02331-587988 oder Sabine Unruh 02331-339138). Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage zwar-hagen.jimdofree.com/


Termine für das zweite Halbjahr 2023 und das erste Halbjahr 2024: 28.08., 25.09., 23.10., 27.11. 2023, 22.01., 26.02., 18.03., 22.04., 27.05. und 24.06.2024


Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Kursnummer 241-1601 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter der Telefonnummer 02331 207-3622 oder auf der Internetseite www.vhs-hagen.de.


Dienstag, 25.06.2024

Ritter:innen Reise

Veranstalter: lutzhagen - junge bühne
Ort: Schulen

mehr Informationen

Eine interaktive Theaterexpedition in die eigene Schule von Anja Schöne. Schulvorstellungen besonders empfohlen für die Klassen 5-8.


Text, Idee und szenische Einrichtung: Anja Schöne

Video: Constantin Leonhard

Bühne und Kostüme: Sabine Kreiter

Dramaturgie: Anne Schröder

Theatervermittlung und Konzept: Daria Malygina


Es spielen: Tatiana Feldman (live) und Enya Becirevic, Aischa-Lina Löbbert, Ayla Pechtl, Christoph Schilling und Basil Weis (im Video) Die LUTZ Ritter:innen sind wieder unterwegs, um Abenteuer zu erleben. Doch da raubt ihnen eine dunkle Bedrohung plötzlich ihre Ritter:innenkräfte. Zum Glück eilt eine junge Ritter:in nen-Anwärterin zu Hilfe und versucht gemeinsam mit den Schü ler:innen vor Ort, die Gefahr abzuwenden und die Ritter:innen aus ihrer misslichen Lage zu befreien.

Die multimediale Expedition wird von allen Teilnehmenden aktiv mitgestaltet und lässt sie dabei die eigene Schule als Schauplatz eines Theaterabenteuers völlig neu entdecken.


Unterstützt durch die Förderung Neue Wege des Landes Nordrhein-Westfalen, weitere Vorstellungen können auf Anfrage und nach Verfügbarkeit vereinbart werden unter lutz@theaterhagen.de.


Dienstag, 25.06.2024 um 16:00 Uhr

Klanggeschichten
„He, ho, wir sind Piraten“

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Einmal so sein wie der berühmteste deutsche Pirat Klaus Störtebeker oder als Jack Sparrow die Karibik unsicher machen oder wie Captain Hook Peter Pan aufstöbern. Von diesem Abenteuerleben auf großen Schiffen träumen viele Kinder. Heute wird dieser Traum wahr. Wir verkleiden uns als Piraten und erkunden unseren Ozean in der Kinderbücherei. Da gibt es viel zu entdecken. Wer weiß, vielleicht finden die Kinder der Klanggeschichten sogar einen Schatz. Aber zunächst muss ein Piratenlied laut gesungen werden, damit andere Seeleute Angst vor uns bekommen!

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 25.06.2024 um 16:45 Uhr

Basteln zur Fußball-EM

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Passend zur aktuellen Fußball-Europameisterschaft werden kleine Fußballtore für den Schreibtisch gebastelt.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 27.06.2024 von 14:15 Uhr - 16:30 Uhr

Offener Seniorentreff

Veranstalter: Evangelische Familienbildung Hagen
Ort: Evangelische Familienbildung Hagen

mehr Informationen

Jede und Jeder ist an diesem Ort des Zusammentreffens herzlich willkommen!


Sie erleben hier ein abwechslungsreiches Programm, wie bunte Nachmittage, gemeinsames Basteln oder Vorträge zu verschiedenen Themen.


Donnerstags, 11.01. bis 04.07.2024, 14:15 bis 16:30 Uhr


Keine Anmeldung erforderlich!


Donnerstag, 27.06.2024 um 15:00 Uhr

Sprechen und Erzählen
jeden Montag und jeden Donnerstag um 15.00 Uhr

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Mit dem Motto „Sprechen und Erzählen“ und unter Leitung von Ehrenamtlern wird am „Meeting Point“ in der Stadtbücherei auf der Springe ein Ort der Begegnung für Deutschlernende angeboten.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 27.06.2024 von 16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Beschäftigt bleiben
Beratungsangebot der Arbeitsagentur Hagen

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Mit der Berufsberatung im Erwerbsleben gibt es ein neues Angebot für Menschen, die vor beruflichen Veränderungen stehen. Ob es um Fragen zu Aus- und Weiterbildung geht, zur beruflichen Um- oder Neuorientierung oder um allgemein Perspektiven zu entwickeln – die Einzelberatung der Arbeitsagentur Hagen hilft bei der Zielentwicklung, den nächsten Schritten und versucht die Finanzierungsmöglichkeiten zu klären, damit jede:r den richtigen Platz findet oder behält.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 27.06.2024 um 16:00 Uhr

Vorlesespaß
Roberts weltbester Kuchen

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Es ist ein Vater-Sohn-Tag. Robert will einen Kuchen backen. Nicht irgendeinen Kuchen: einen riesengroßen Kuchen, den weltbesten! Papa und Hund Mopsi werden natürlich eingeladen zum Kuchenessen. Aber plötzlich klingelt es an der Tür und es kommen Gäste. Mit viel Humor und dem Sinn fürs Kuriose erzählt Anne-Kathrin Behl eine Geschichte von einem unvergesslichen Kuchenfest.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 27.06.2024 von 16:30 Uhr - 18:00 Uhr

Basteln zum Pride- Month

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Der Pride Month nähert sich dem Ende. Grund genug, noch einmal Pride zu zeigen! Heute kann sich jede:r einen eigenen Perlen-Schlüsselanhänger basteln und daraus seine Farbund

Flaggenkombination zusammenstellen.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 27.06.2024 von 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Die Max-Reger Musikschule zu Gast im Sparkassen-Karree

Veranstalter: Sparkasse an Volme und Ruhr
Ort: Forum des Sparkassen-Karrees

mehr Informationen

Ein kleines buntes Gastspiel bieten die Schülerinnen und Schüler der Max Reger Musikschule an diesem Abend kurz vor den Sommerferien.

Die Hagener Stadtmusikanten bestehen aus über einem Dutzend junger Musikerinnen und Musiker im Alter von 8 bis 12 Jahren. Auf Streichinstrumenten, Querflöte und Klarinette spielt das klenie Orchester der Max-Reger-Musikschule kurze Stücke quer durch die Musikepochen. Geleitet wird die Gruppe von Doris Hartlmaier.

Keine Berührungsängste mit verschiedenen Genres hat auch das Kinder- und Jugend-Akkordeonorchester der Max-Reger-Musikschule. Geleitet wird es von Daiga Röhl. Unter der Begleitung von Piano und Drumset steht das Akkordeon mit all seinen Facetten im Mittelpunkt.

Mit dieser Veranstaltungen verabschieden wir uns in die Sommerpause. Im August gibt es Neues an dieser Stelle!

(Einlass 17.30 Uhr)


Donnerstag, 27.06.2024 um 19:30 Uhr

Mediterranean Concerto

Veranstalter: Philharmonisches Orchester Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Sie lieben das Concierto de Aranjuez von Joaquín Rodrigo? Dann sind Sie in diesem Konzert genau richtig! John McLaughlin, der legendäre britische Gitarrist, hat ein ebenso farbiges wie sprühendes Gitarrenkonzert geschrieben, das Mediterranean Concerto. Flamenco Klänge, unbändiges Temperament und die wärmende Sonne des Mittelmeeres fließen darin zusammen. Unser Solist ist der Ungar Ferenc Snétberger, der mit seiner atemberaubenden Virtuosität das Publikum regelmäßig von den Stühlen reißt. Und Dirigent Róbert Farkas, künstlerischer Leiter unseres Projekts „Muzika Hagen“, hat noch weitere orchestrale Überraschungen für dieses bunte Konzert vorbereitet.


Freitag, 28.06.2024 um 19:30 Uhr

Lady Macbeth von Mzensk

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Oper in vier Akten

Urfassung von 1932

In russischer Sprache mit deutschen Übertexten


Schostakowitsch schuf allein 15 Sinfonien und zahlreiche weitere Werke in allen Genres, aber vollendete nur zwei Opern. Warum? Weil Stalin es nicht wollte! Seine Oper Lady Macbeth von Mzensk nach einer Erzählung von Nikolaj Leskov aus dem Jahre 1865 wurde 1936, zwei Jahre nach der Uraufführung, wohl wegen ihres großen Erfolgs nach einem Vorstellungsbesuch Stalins abgesetzt. Schostakowitschs Karriere als Opernkomponist war zu Ende.


Katerina Ismailowa ist einsam. Ihr Schwiegervater terrorisiert sie, Katerina vergiftet ihn, lässt sich auf eine Liebesaffäre mit dem Arbeiter Sergej ein und tötet mit ihm gemeinsam den Ehemann. Die Leiche wird entdeckt, Katerina und Sergej verhaftet und zur Zwangsarbeit nach Sibirien geschickt. Als Katerina erlebt, dass Sergej sie mit einer anderen betrügt, stürzt sie sich mit der Konkurrentin in einen Fluss.


Schostakowitschs Musik wechselt mühelos zwischen Naturalismus, feiner Psychologie und drastischer Groteske hin und her. Und spürbar ist stets seine Empathie, ja Identifikation mit der Hauptfigur. Doch anders als diese ließ er sich nicht zu Verzweiflungstaten hinreißen, sondern führte in beständiger Angst um sich und seine Familie ein zwischen Loyalität und Dissidenz schwankendes Leben als Sowjetbürger. Regisseur Francis Hüsers und Ausstatter Mathis Neidhardt, die in Hagen zusammen bereits Hamlet und Der Freischütz erstellten, erzählen Katerinas Geschichte mit Bezug auf die Zerrissenheit des Komponisten.


Samstag, 29.06.2024 um 11:00 Uhr

JeKits-Tag
Großes Musikspektakel der JeKits Schüler

Veranstalter: Max-Reger-Musikschule
Ort: Max-Reger-Musikschule

mehr Informationen

Großes Musikspektakel, bei dem die JeKits-Schüler*innen ihr Können zeigen. Es wird musiziert, getanzt und gesungen, u.a. mit dem Großen JeKits-Orchester.


Samstag, 29.06.2024 um 11:00 Uhr

Springer - Schach
jeden Samstag ab 11.00 Uhr!

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

An jedem Samstag trifft sich ein bunt gemischter Kreis für eine Partie Schach in der Stadtbücherei auf der Springe. Dieses Angebot ist gedacht für Menschen mit Grundkenntnissen in Schach. Und da Schach auf der ganzen Welt gespielt wird, sind fehlende Deutschkenntnisse absolut kein Hindernis.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Samstag, 29.06.2024 um 11:30 Uhr

Märchen und Geschichten aus aller Welt
Der Blumenretter

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei auf der Springe

mehr Informationen

Heute machen es sich alle Kinder ab 5 Jahren gemütlich auf der Lesetreppe in der Kinderbücherei. Eichhörnchen ist ganz aufgeregt! An einem Frühlingsmorgen entdeckt es eine Blume. Zart ist sie, gelb wie die Sonne und wunderschön. Für Eichhörnchen steht fest: Diese Blume gehört ihm! Und damit sie ja nicht verschwindet, wie etwa die Blätter im Herbst, geht Eichhörnchen lieber kein Risiko ein. Es MUSS diese Blume beschützen. Vor Regen, Wind und frechen Bienen. Aber ob das so eine gute Idee ist?

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Samstag, 29.06.2024 von 15:00 Uhr - 20:00 Uhr

Kafkas Scham, Schuld, Prozess

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Wasserschloss Werdringen

mehr Informationen

Ein Musiktheaterexperiment in Texten von Franz Kafka und Musik vom Barock bis zur Gegenwart – von Claudio Monteverdi bis zum Jazz von John Coltrane


BESCHREIBUNG

Ausgehend von seinem Roman Der Prozess, der mit dem Satz endet: „Es war, als sollte die Scham ihn überleben“, fragt dieses Musiktheaterexpremiment unter Aufnahme der Erzählungen Die Strafkolonie und Der Bau nach der Bedeutung von Scham und Schuld im Werk von Franz Kafka, das wie kaum ein anderes der literarischen Moderne so tief verstörend den Zusammenhang von Hochmut, Scham und Schuld beim modernen Menschen ausgelotet hat. Am 3. Juni 2024 jährt sich der Todestag des großen Schriftstellers zum 100sten Mal – ein Grund mehr, ihn mit einer Produktion zu ehren, die nicht für die Bühne geschriebene Musik, Schauspiel und Erzählliteratur auf sinnliche und sinnhafte Weise verbindet. Molly Bloom nach James Joyce’ Roman Ulysses, 2018 mit Marilyn Bennett in der Titelpartie realisiert, eröffnete am Theater Hagen diese Reihe experimentell genreübergreifender Uraufführungen im Studioformat. Es folgten Monteverdis Combattimento di Tancredi e Clorinda in Zusammenarbeit mit dem Osthaus-Museum in 2019, Ovids Geschichten 2020, Schuberts Winterreise, ergänzt durch Texte von Ingeborg Bachmann, in 2021 und zuletzt in 2022 Zettels Traum nach Arno Schmidt und Erzählungen von Edgar Allan Poe. Und immer ging es dabei um eine völlig neue Verknüpfung von Literatur mit Musik aus unterschiedlichen Zeiten und verschiedenen Genres – ein je eigenes Theaterexperiment spartenübergreifender Art als Uraufführung.


Weitere Termine:6.07., 15.09. (18 Uhr), 21.09. (19.30 Uhr), 22.09. (18 Uhr),


Samstag, 29.06.2024 um 19:30 Uhr

Simply the Best

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Rock-Pop-Punk-Theater-Party mit Musik von Tina Turner, Patti Smith, The Rolling Stones, Nena, Gianna Nannini, Dire Straits, Amy Winehouse, Bob Dylan, Adele, Prince, Joan Armatrading, Neil Young, Siouxsie, Madonna und anderen.


Geschlecht ist kein Kriterium für gar nichts!

Nach Take a Walk on the Wild Side (2018), Wenn die Nacht am tiefsten ... (2020) und Heroes (2022) ist es Zeit, sich einmal der „Herstory des Rock“ zu widmen: Die Ladies sollen im Fokus stehen! Und unter den Front-Frauen der Rock- und Popge schichte gibt es jede Menge, die es genauso – hart und härter – können wie die Jungs (Janis Joplin, Patti Smith, Kate Bush, Gianna Nannini), oder aber auf sehr eigene Art die Frauenperspektive betonen (Tina Turner, Sinead O’Connor, Nena), dann welche, die sich in Maskerade oder postfeministischem Glanz stilisieren (Siouxsie, Madonna), und nicht zuletzt die Geschlechterkampf-Ladies (Die Braut haut ins Auge) ...


Wie gewohnt durch szenische, choreographische und filmische Illustrationen pointiert, mischt Simply the Best die Stücke der Ladies zu einem multimedialen Spektakel zusammen, in dem die Songs der Männer zum Kontrastprogramm geraten können und die an Feinsinnigkeit in Text und Musik oft überlegenen Hits der Frauen erst recht zur Geltung bringen.

Und mit unserer bewährten Super-Bandzusammenstellung, Vanessa Henning als bekannte Local-Hero-Front-Frau und Patrick Sühl als ihr Partner an der Rampe des Theaters Hagen ist eins jedenfalls sicher: Es geht mindestens genauso ab wie bei den drei Rock-Pop-Theater-Partys bisher, denn – Ihr macht ja mit!


Sonntag, 30.06.2024 von 11:30 Uhr - 13:00 Uhr

Ausstellungseröffung im Emil Schumacher Museum
Jean Fautrier - Genie und Rebell

Veranstalter: Museumsquartier Hagen
Ort: Museumsquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 30. Juni bis 27. Oktober 2024

Als Jean Fautrier 1964 im Alter von nur 66 Jahren starb, war er für die junge deutsche Szene des Informel eine der prägenden Künstlerpersönlichkeiten ihrer Zeit. Mit der Ausstellung „Jean Fautrier – Genie und Rebell“ will das Emil Schumacher Museum diesem Ausnahmekünstler, der seit 40 Jahren in Deutschland keine museale Einzelausstellung hatte, wieder in den Fokus rücken.


Vergessen war er dabei nie. Fautrier fehlte in kaum einer Gemeinschaftsausstellung zum Phänomen des Informel von Düsseldorf über Paris bis Tokyo, seine Arbeiten sind neben Werken seiner französischen Zeitgenossen wie Wols und Jean Dubuffet in den großen Sammlungen der Welt vertreten. Eine konzentrierte Auseinandersetzung mit seinem Werk in Form einer musealen Einzelausstellung hat in Deutschland jedoch trotz seiner hohen Bedeutung viel zu lange nicht stattgefunden.


Deshalb trägt die Ausstellung im Emil Schumacher Museum Werke von Jean Fautrier aus nahezu allen Schaffensphasen des Künstlers, insbesondere aus zahlreichen deutschen Privatsammlungen, aber auch internationalen Museen wie der Fondation Beyeler, Schweiz, und dem Musée du Domaine départemental de Sceaux, Frankreich, sowie dem Landesmuseum Oldenburg, dem MKM – Museum Küppersmühle, Duisburg, dem Museum Insel Hombroich, Neuss, oder dem Von der Heydt-Museum, Wuppertal, zusammen. Mit über 150 Werken, darunter rund 70 Gemälde, mehr als 40 „Originaux multiples“ sowie mit rund 30 Plastiken beinahe das gesamte bildhauerische Werk, spannt die Schau einen weiten Bogen, der eine echte Wiederentdeckung des Malers ermöglicht.


Der Ausstellungskatalog wird zweisprachig (dt./engl.) im Verlag der Buchhandlung Walther und Franz König erscheinen. Autoren sind u. a. Siegfried Gohr und Dieter Schwarz als Experten für Fautrier sowie Katja Blomberg, als Spezialistin für Plastik. Neue Forschungsergebnisse und eine Annäherung an ein Werkverzeichnis des plastischen Schaffens Fautriers machen das Buch zu einem unverzichtbaren Referenzwerk für die zukünftige Arbeit über den französischen Künstler, auch über die Grenzen Deutschlands hinaus.


Eintritt frei


Kunstquartier Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.kunstquartier-hagen.de


Sonntag, 30.06.2024 von 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Öffentliche Führung im Emil Schumacher Museum
Jean Fautrier - Genie und Rebell

Veranstalter: Museumsquartier Hagen
Ort: Museumsquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 30. Juni bis 27. Oktober 2024

Als Jean Fautrier 1964 im Alter von nur 66 Jahren starb, war er für die junge deutsche Szene des Informel eine der prägenden Künstlerpersönlichkeiten ihrer Zeit. Mit der Ausstellung „Jean Fautrier – Genie und Rebell“ will das Emil Schumacher Museum diesem Ausnahmekünstler, der seit 40 Jahren in Deutschland keine museale Einzelausstellung hatte, wieder in den Fokus rücken.


Vergessen war er dabei nie. Fautrier fehlte in kaum einer Gemeinschaftsausstellung zum Phänomen des Informel von Düsseldorf über Paris bis Tokyo, seine Arbeiten sind neben Werken seiner französischen Zeitgenossen wie Wols und Jean Dubuffet in den großen Sammlungen der Welt vertreten. Eine konzentrierte Auseinandersetzung mit seinem Werk in Form einer musealen Einzelausstellung hat in Deutschland jedoch trotz seiner hohen Bedeutung viel zu lange nicht stattgefunden.


Deshalb trägt die Ausstellung im Emil Schumacher Museum Werke von Jean Fautrier aus nahezu allen Schaffensphasen des Künstlers, insbesondere aus zahlreichen deutschen Privatsammlungen, aber auch internationalen Museen wie der Fondation Beyeler, Schweiz, und dem Musée du Domaine départemental de Sceaux, Frankreich, sowie dem Landesmuseum Oldenburg, dem MKM – Museum Küppersmühle, Duisburg, dem Museum Insel Hombroich, Neuss, oder dem Von der Heydt-Museum, Wuppertal, zusammen. Mit über 150 Werken, darunter rund 70 Gemälde, mehr als 40 „Originaux multiples“ sowie mit rund 30 Plastiken beinahe das gesamte bildhauerische Werk, spannt die Schau einen weiten Bogen, der eine echte Wiederentdeckung des Malers ermöglicht.


Der Ausstellungskatalog wird zweisprachig (dt./engl.) im Verlag der Buchhandlung Walther und Franz König erscheinen. Autoren sind u. a. Siegfried Gohr und Dieter Schwarz als Experten für Fautrier sowie Katja Blomberg, als Spezialistin für Plastik. Neue Forschungsergebnisse und eine Annäherung an ein Werkverzeichnis des plastischen Schaffens Fautriers machen das Buch zu einem unverzichtbaren Referenzwerk für die zukünftige Arbeit über den französischen Künstler, auch über die Grenzen Deutschlands hinaus.


5 Euro Führungsgebühr + Eintritt


Kunstquartier Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.kunstquartier-hagen.de


Sonntag, 30.06.2024 um 19:30 Uhr

Odyssee

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Uraufführung: Tanzstück von Francesco Nappa

Kompositionen von Ezio Bosso


In Anlehnung an Homers Irrfahrten des Odysseus, von Hesiod im siebten vorchristlichen Jahrhundert gesammelt und nieder geschrieben, erforscht der Choreograph Francesco Nappa einzelne Motive der unzählbaren Begegnungen mit Göttinnen und Göttern und damit verbunden den zu bestehenden Abenteuern aus einer persönlichen und aktuellen Perspektive. In Nappas Bildwelten der Odyssee, als Synonym für eine nicht endende Reise, werden die Herausforderungen tänzerisch neu ausgelotet. Die Mythenwelt Homers runterbrechend, deckt er die menschlichen Affekte von Zwietracht, Neid, Eifersucht, Lust und Liebe auf und sucht nach Möglichkeiten der Transformation.


Niemand ist mein Name denn Niemand nennen mich alle.

Bezirzt (Circe) oder geblendet (Polyphem), von Zyklopen umgeben, in scheinbar ausweglosen Situationen – dem Schicksal unentrinnbar ausgeliefert, gibt es immer die Option zu ‚neuen Ufern‘ zu gelangen, Menschen verwandelt in Tiergestalt – mit List befreit. Gerettet!

Nappas überbordende Körpersprache und seine gleichzeitig präzise choreographische Bewegungsfindung sind hierbei ein wesentliches inhaltliches Merkmal für seine aktuelle Übertragung.

Unter der Leitung von Rodrigo Tomillo spannt auch das akustische Erleben einen Bogen von Alter Musik bis zu zeitgenössischen Kompositionen für diese Uraufführung.


Montag, 01.07.2024 um 10:00 Uhr

Prinzessin Erbse
Schulvorstellung

Veranstalter: lutzhagen - junge bühne
Ort: lutzhagen - junge bühne

mehr Informationen

Ein Märchenabenteuer auf Umwegen

Frei nach Motiven von H. C. Andersen

Besonders empfohlen für Kita-Gruppen, Schulanfänger*innen und die ganze Familie


Text und Inszenierung: Anja Schöne

Musik: Andres Reukauf, Basil Weis

Bühne und Kostüme: Sabine Kreiter

Dramaturgie: Anne Schröder


Es spielen: Enya Becirevic und Helen Rademacher Immer, wenn Emmilotta die Augen schließt, funkelt eine Geschichte in ihr, die unbedingt erzählt werden muss. Wenn nicht gerade etwas dazwischenkommt. Eine riesige rosa Raupe zum Beispiel, die auch so einiges zu sagen hat.

Ein modernes Märchen über eine besondere Freundschaft, die magische Wirkung des Erzählens und die Erkenntnis, dass in allen von uns Geschichten schlummern, die entdeckt werden sollten.


Dienstag, 02.07.2024 um 19:30 Uhr

KEARSNEY COLLEGE CHOIR
Jungenchor aus Durban

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Sie kommen regelmäßig mit Goldmedaillen und Auszeichnungen von den Weltspielen der Chöre in ihre Heimat zurück: Südafrikas Chöre sind Weltklasse und der „Kearsney College Choir“ aus Durban gehört dazu! Bevor dieser außergewöhnliche Jungenchor mit gut 54 Stimmen im Juli 2024 erneut an den Weltspielen in Auckland (Neuseeland) teilnimmt, schaut er bei uns im Theater Hagen vorbei. Der international hoch ausgezeichnete Chor aus der Provinz KwaZuluNatal hat bei den Weltspielen bereits 11 Mal Gold gewonnen, bei den nationalen südafrikanischen Meisterschaften als bester Jungenchor brilliert, in Singapur 2017 den Chorwettbewerb und den Publikumspreis gewonnen und war beim Hongkonger Jugendmusik-Festival und im vergangenen Jahr in Wien ganz vorne.


Nach 2000 und 2004 ist der Chor zum dritten Mal in Deutschland unterwegs. Chorleiter und Direktor Bernard Krüger, der am Königlichen Konservatorium Den Haag studiert hat, ist davon überzeugt, dass Chöre eines Tages die treibende Kraft sein werden und Frieden und Verständigung unter Kulturen, Ländergrenzen, Religionen und allen Nationen auf dieser Erde bringen werden. Weltbekannte Pophits werden von den glasklar klingenden Chorstimmen ebenso gesungen wie landestypische Volkslieder in bunten Kostümen und Evergreens der klassischen Chormusik. 54 Paar bunte Gummistiefel werden die Bühne im Theater Hagen zum Beben bringen! Wie Nelson Mandela schon gesagt hat: „Musik hat die Kraft, uns zu erheben und zu befreien. Sie macht die Menschen frei zu träumen“.


Mittwoch, 03.07.2024 um 19:30 Uhr

Simply the Best

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Rock-Pop-Punk-Theater-Party mit Musik von Tina Turner, Patti Smith, The Rolling Stones, Nena, Gianna Nannini, Dire Straits, Amy Winehouse, Bob Dylan, Adele, Prince, Joan Armatrading, Neil Young, Siouxsie, Madonna und anderen.


Geschlecht ist kein Kriterium für gar nichts!

Nach Take a Walk on the Wild Side (2018), Wenn die Nacht am tiefsten ... (2020) und Heroes (2022) ist es Zeit, sich einmal der „Herstory des Rock“ zu widmen: Die Ladies sollen im Fokus stehen! Und unter den Front-Frauen der Rock- und Popge schichte gibt es jede Menge, die es genauso – hart und härter – können wie die Jungs (Janis Joplin, Patti Smith, Kate Bush, Gianna Nannini), oder aber auf sehr eigene Art die Frauenperspektive betonen (Tina Turner, Sinead O’Connor, Nena), dann welche, die sich in Maskerade oder postfeministischem Glanz stilisieren (Siouxsie, Madonna), und nicht zuletzt die Geschlechterkampf-Ladies (Die Braut haut ins Auge) ...


Wie gewohnt durch szenische, choreographische und filmische Illustrationen pointiert, mischt Simply the Best die Stücke der Ladies zu einem multimedialen Spektakel zusammen, in dem die Songs der Männer zum Kontrastprogramm geraten können und die an Feinsinnigkeit in Text und Musik oft überlegenen Hits der Frauen erst recht zur Geltung bringen.

Und mit unserer bewährten Super-Bandzusammenstellung, Vanessa Henning als bekannte Local-Hero-Front-Frau und Patrick Sühl als ihr Partner an der Rampe des Theaters Hagen ist eins jedenfalls sicher: Es geht mindestens genauso ab wie bei den drei Rock-Pop-Theater-Partys bisher, denn – Ihr macht ja mit!


Donnerstag, 04.07.2024 um 10:00 Uhr

sausewind
Schul- und Kitavorstellung

Veranstalter: lutzhagen - junge bühne
Ort: lutzhagen - junge bühne

mehr Informationen

Ein luftiges Theaterkonzert in Zusammenarbeit mit dem Philharmonischen Orchester Hagen. Besonders empfohlen für Kita-Gruppen, Schulanfänger*innen und die ganze Familie.


Inszenierung: Anja Schöne

Musik und Arrangements: Andres Reukauf

Bühne und Kostüme: Sabine Kreiter

Dramaturgie: Anne Schröder

Es spielen: Susanne Blodt und Christoph Schilling sowie Musiker*innen des Philharmonischen Orchester Hagen


"Der Wind, der Wind, das himmlische Kind!" (Gebrüder Grimm, Hänsel und Gretel). Der Wind erinnert oft an ein Kind, das sich in der Welt aus probiert: wenn er verspielt Blätter und Papiere durch die Luft wirbelt, als zufrieden laues Lüftchen durch den Frühling säu selt, uns mit Herbststürmen umtost, Boote mit einer steifen Brise vor sich hertreibt oder mit einem frischen Luftzug bei Sommerhitze kühlt. Auch, wenn der Wind selbst meist und sichtbar bleibt, ist er doch immer zu spüren und oft auch sehr gut zu hören – wie er saust und pfeift, heult und bläst, rauscht und wispert. Und anders als alle anderen Elemente kennt er keine Grenzen. Kein Wunder, dass sich zahlreiche Sagen und Mythen um den Wind drehen.


Zwei Schauspieler*innen des LUTZ und drei Musiker*innen des Philharmonischen Orchesters Hagen begeben sich gemeinsam auf eine musikalische Entdeckungstour in luftige Höhen. Dabei lassen sie sich von niemandem den Wind aus den Segeln nehmen, bekommen Wind von so manchen kühnen Luftgeistern und sind am Ende zwar sicher ein wenig erschöpft, aber ganz und gar nicht durch den Wind. Ein Theaterkonzert für die ganze Familie und alle, die sich mal ordentlich Musik und Geschichten um die Nase wehen lassen wollen.


Donnerstag, 04.07.2024 von 14:15 Uhr - 16:30 Uhr

Offener Seniorentreff

Veranstalter: Evangelische Familienbildung Hagen
Ort: Evangelische Familienbildung Hagen

mehr Informationen

Jede und Jeder ist an diesem Ort des Zusammentreffens herzlich willkommen!


Sie erleben hier ein abwechslungsreiches Programm, wie bunte Nachmittage, gemeinsames Basteln oder Vorträge zu verschiedenen Themen.


Donnerstags, 11.01. bis 04.07.2024, 14:15 bis 16:30 Uhr


Keine Anmeldung erforderlich!


Donnerstag, 04.07.2024 um 18:00 Uhr

Swing in die Ferien

Veranstalter: Max-Reger-Musikschule
Ort: Elbershallen


Freitag, 05.07.2024 um 16:00 Uhr

48. Fredi-Freiluftturnier

Veranstalter: BG HAGEN Basketball
Ort: Grundschule Emst


Freitag, 05.07.2024 von 17:00 Uhr - 18:30 Uhr

Explore your hood!
Stadtteilführung Wehringhausen mit Herrn Jürgen Quass-Meurer

Veranstalter: HAGEN.WIRTSCHAFTSENTWICKLUNG GmbH
Ort: Wehringhausen

mehr Informationen

Es ist euer Viertel, aber kennt ihr es wirklich? Spannende Geschichte und Geschichten aus eurem Stadtteil. Holt euch die echten Insidertipps!


Anmeldeschluss ist immer zwei Tage vor dem jeweiligen Tag in der Touristinformation Hagen, Mittelstraße 12.

Telefon: 02331/8099980

E-Mail: tourismus@hagen-wirtschaft.de


Treffpunkt: Am Wilhelmsplatz (Kottmann/ Ecke Lange Str.), 58089 Hagen


Kosten: 8€ p.P.


Samstag, 06.07.2024 um 09:00 Uhr

48. Fredi-Freiluftturnier

Veranstalter: BG HAGEN Basketball
Ort: Grundschule Emst


Samstag, 06.07.2024 um 19:30 Uhr

Regenbogengala

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Spartenübergreifender Benefizgala-Abend zum Ausklang der Saison.

Bevor im Theater Hagen die Spielzeitpause beginnt, ist hier noch eine besondere Veranstaltung zu erleben: die Regenbogengala, die nunmehr zum fünften Mal angeboten wird. Auch in diesem Jahr kann man sich auf einen außergewöhnlichen Abend freuen, der Beiträge der verschiedenen Sparten auf der Bühne vereint – bunt schillernd wie die Farben des Regenbogens. Erneut wird für diese Benefizgala ein abwechslungsreiches Programm erarbeitet, welches vor allem Ausschnitte aus Musiktheater-, Orchester- und Tanzwerken, dargeboten von zahlreichen Mitgliedern des Hauses, präsentiert.

Die AIDS-Hilfe Hagen e.V. und Luthers Waschsalon sind überaus dankbar, dass der Erlös wieder an ihre Einrichtungen geht und damit dieser wichtigen Arbeit zugutekommt.


Sonntag, 07.07.2024 um 09:00 Uhr

48. Fredi-Freiluftturnier

Veranstalter: BG HAGEN Basketball
Ort: Grundschule Emst


Sonntag, 07.07.2024 von 10:30 Uhr - 14:00 Uhr

Panoramawanderung über den 3 TürmeWEG
Teilstrecke

Veranstalter: HAGEN.WIRTSCHAFTSENTWICKLUNG GmbH
Ort: 3 Türme WEG

mehr Informationen

Highlights: Aussicht Panoramabank, Zutritt und Aufstieg zu Eugen-Richter-Turm und Bismarckturm, Aussichtsplattform Wildgehege


Anmeldung erforderlich zweit Tage vor dem jeweiligen Termin in der Touristinformation Hagen, Mittelstraße 12

Telefon: 02331/8099980


Treffpunkt: Parkplatz Stadtgarten, 58089 Hagen


Kosten: 8€


Sonntag, 07.07.2024 um 18:00 Uhr

My Fair Lady

Veranstalter: Theater Hagen
Ort: Theater Hagen

mehr Informationen

Musical in zwei Akten nach Bernard Shaws Pygmalion und dem Film von Gabriel Pascal

Buch und Liedtexte von Alan Jay Lerner

Musik von Frederick Loewe

Deutsch von Robert Gilber


Durch eine Wette wird das Leben des Blumenmädchens Eliza auf den Kopf gestellt: Professor Higgins, ein Sprachforscher, ist verblüfft über die derbe Ausdrucksweise und den starken Dialekt der obdachlosen jungen Frau. Sein wissenschaftlicher Ehrgeiz ist geweckt und er wettet, dass er Eliza innerhalb von sechs Monaten so weit bringen kann, dass sie als eine Lady der High Society wahrgenommen wird. Ohne die genauen Hintergründe zu kennen, lässt sich Eliza auf das Angebot des Professors ein, da Higgins bei ihr die Hoffnung auf eine feste Anstellung weckt und er ihr ein Dach über dem Kopf anbietet.

Doch nun muss sie sich nicht nur Higgins’ rigorosem Sprechunterricht unterziehen, sondern auch an ihren Umgangsformen arbeiten. Obwohl der Professor das Blumenmädchen zunächst nur als lebendes Studienobjekt betrachtet, entwickelt sich langsam eine Beziehung zwischen diesen beiden ungleichen Menschen. Und Eliza beginnt, sich gegen Higgins’ herablassende Art zu wehren. Sie fordert von ihm Respekt ein, denn ihr ist klargeworden, dass der Unterschied zwischen einer Lady und einem Blumenmädchen nicht darin liegt, wie sie sich benimmt, sondern wie man sie behandelt.


Das Musical My Fair Lady, basierend auf Bernhard Shaws Pygmalion, ist nicht zuletzt wegen hinreißender Musiknummern wie „Ich hätt’ getanzt heut’ Nacht“ oder „Es grünt so grün“ inzwischen zu einem Klassiker geworden. Dem Stück gelingt es, Themen wie soziale Klassenunterschiede und die Emanzipation der Frau auf ebenso humor- wie liebevolle Weise zu thematisieren.


Montag, 08.07.2024 von 12:30 Uhr - 18:30 Uhr

Blutspenden im Blutspendemobil des DRK

Veranstalter: DRK-Blutspendedienst West
Ort: Friedrich-Ebert-Platz


Dienstag, 09.07.2024 von 12:30 Uhr - 18:30 Uhr

Blutspenden im Blutspendemobil des DRK

Veranstalter: DRK-Blutspendedienst West
Ort: Friedrich-Ebert-Platz


Mittwoch, 10.07.2024 von 16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Zirkus Charles Knie
100.000 Liter Emotionen ... wenn Wasser zur Show wird!

Veranstalter: Charles Knie GmbH
Ort: Auf dem Höing

mehr Informationen

Deutschlands zweitgrößter Zirkus gastiert nach fünf Jahren endlich wieder in Hagen und präsentiert eine außergewöhnliche Show mit einer einzigartigen Wassermanege sowie 40 Weltklasse-Artisten, Comedians, Sängerin und Tänzerinnen.


Donnerstag, 11.07.2024 um 19:00 Uhr

Elberssommer

Veranstalter: Elbershallen Hagen
Ort: Elbershallen


Sonntag, 14.07.2024 um 11:00 Uhr

ZIRKUS CHARLES KNIE IN HAGEN
Auf dem Höing

Veranstalter: Charles Knie GmbH
Ort: Auf dem Höing

mehr Informationen

100.000 Liter Emotionen –

…wenn Wasser zur Show wird!


BEREITS ÜBER 500.000 BEGEISTERTE ZUSCHAUER DIE SHOW-SENSATION 2024 ERSTMALS IN HAGEN


Für die Tournee 2024 hat der Branchenprimus das Konzept einem kompletten Relaunch unterzogen. Es wird noch bunter und lebendiger werden, noch spektakulärer und vor allem noch lustiger. Dabei spielen 100.000 Liter Wasser, die bis zu 15 Metern hoch in die Zirkuskuppel katapultiert werden, eine zentrale Rolle.


Über 40 internationale TOP-Artistinnen und Artisten, Tänzerinnen und Tänzer, Sängerinnen und Comedians feiern mit dem Publikum das Leben und eine echte Zirkusparty, befinden sich entweder an einem tropischen Strand oder tauchen ab in die Tiefen des Meeres.


Die Wirklichkeit wegsprudeln und das Leben feiern - in einer gigantischen Show.

Tickets unter: https://charlesknie.reservix.de/events

Veranstaltungsdaten

HAGEN

Auf dem Höing


Mi., 10. Juli bis So., 14. Juli 2024


Vorstellungen:

Täglich um 16.00 Uhr + 19.30 Uhr

Sonntag um 11.00 Uhr + 15.00 Uhr



Große Familienvorstellung:

Das komplette Programm zum sensationellen Einheitspreis von nur 15,-€ (unnummerierte Plätze) und 20,-€ (nummerierte Plätze und Loge) am Mi., 10.07. um 16.00 Uhr



Vorverkauf

Im Online-Shop auf www.zirkus-charles-knie.de, Touristinformation Hagen, Mittelstr. 12, Hagen, bei allen weiteren ReserviX-Vorverkaufsstellen, über das Ticketportal www.reservix.de, ReserviX-Ticket-Hotline unter Tel. 069/427262-655, sowie ab 09.07. tägl. ab 10 Uhr an den Circuskassen !


Eintrittspreise

Erwachsene von € 25,- bis € 44,-

Kinder von € 20,- bis € 39,-


Info + Kartenservice

Tel. 0700 – 599 000 00

oder www.zirkus-charles-knie.de


Donnerstag, 18.07.2024 um 19:00 Uhr

Elberssommer

Veranstalter: Elbershallen Hagen
Ort: Elbershallen


Mittwoch, 24.07.2024 von 12:30 Uhr - 18:30 Uhr

Blutspenden im Blutspendemobil des DRK

Veranstalter: DRK-Blutspendedienst West
Ort: Friedrich-Ebert-Platz


Donnerstag, 25.07.2024 von 12:30 Uhr - 18:30 Uhr

Blutspenden im Blutspendemobil des DRK

Veranstalter: DRK-Blutspendedienst West
Ort: Friedrich-Ebert-Platz


Donnerstag, 25.07.2024 um 19:00 Uhr

Elberssommer

Veranstalter: Elbershallen Hagen
Ort: Elbershallen


Donnerstag, 01.08.2024 um 19:00 Uhr

Elberssommer

Veranstalter: Elbershallen Hagen
Ort: Elbershallen


Dienstag, 06.08.2024 von 12:30 Uhr - 18:30 Uhr

Blutspenden im Blutspendemobil des DRK

Veranstalter: DRK-Blutspendedienst West
Ort: Friedrich-Ebert-Platz


Mittwoch, 07.08.2024 von 12:30 Uhr - 18:30 Uhr

Blutspenden im Blutspendemobil des DRK

Veranstalter: DRK-Blutspendedienst West
Ort: Friedrich-Ebert-Platz


Donnerstag, 08.08.2024 um 19:00 Uhr

Elberssommer

Veranstalter: Elbershallen Hagen
Ort: Elbershallen


Freitag, 09.08.2024 - Samstag, 10.08.2024 von 17:00 Uhr - 00:00 Uhr

Springefest

Veranstalter: HAGEN. WIRTSCHAFTSENTWICKLUNG GmbH
Ort: Springe

mehr Informationen

Öffnungszeiten:

Freitag, 9. August: 17 bis 24 Uhr

Samstag, 10. August: 15 bis 24 Uhr

Sonntag, 11. August: 11 bis 20 Uhr


Samstag, 10.08.2024 - Sonntag, 11.08.2024 von 15:00 Uhr - 00:00 Uhr

Springefest

Veranstalter: HAGEN. WIRTSCHAFTSENTWICKLUNG GmbH
Ort: Springe

mehr Informationen

Öffnungszeiten:

Freitag, 9. August: 17 bis 24 Uhr

Samstag, 10. August: 15 bis 24 Uhr

Sonntag, 11. August: 11 bis 20 Uhr


Sonntag, 11.08.2024 von 15:00 Uhr - 20:00 Uhr

Springefest

Veranstalter: HAGEN. WIRTSCHAFTSENTWICKLUNG GmbH
Ort: Springe

mehr Informationen

Öffnungszeiten:

Freitag, 9. August: 17 bis 24 Uhr

Samstag, 10. August: 15 bis 24 Uhr

Sonntag, 11. August: 11 bis 20 Uhr


Donnerstag, 15.08.2024 um 19:00 Uhr

Elberssommer

Veranstalter: Elbershallen Hagen
Ort: Elbershallen


Samstag, 17.08.2024 von 15:00 Uhr - 22:00 Uhr

Ganz in Weiß
Picknick an der Volme

Veranstalter: Veranstaltergemeinschaft
Ort: Volmepark

mehr Informationen

Öffnungszeiten:

Samstag, 17. August: 15 bis 22 Uhr

Sonntag, 18. August: 11 bis 18 Uhr


Sonntag, 18.08.2024 von 11:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ganz in Weiß
Picknick an der Volme

Veranstalter: Veranstaltergemeinschaft
Ort: Volmepark

mehr Informationen

Öffnungszeiten:

Samstag, 17. August: 15 bis 22 Uhr

Sonntag, 18. August: 11 bis 18 Uhr