Bibliothek

Blick in einen Teil der wissenschaftlichen Präsenzbibliothek

Die rund 25.000 Bände umfassende Arbeits- und Forschungsbibliothek des Stadtarchivs Hagen ist ein Präsenzbestand und nach vorheriger Genehmigung für wissenschaftliche Zwecke nutzbar. Ein Teil der Bibliothek wird als "Stadtkundliche Bibliothek" geführt. Sie enthält als eigener Bestand zahlreiche Publikationen und sonstiges Schriftgut aus der Stadt Hagen in chronologischer Ordnung seit Verleihung von Stadtrechten 1746. Eigene Sammlungen sind die Verwaltungsbibliothek sowie der umfangreiche Rara-Bestand.

Verwaltungsbibliothek

Die rund 6.000 Bände umfassende Verwaltungsbücherei enthält eine umfangreiche Sammlung von Veröffentlichungen, Edikten, Regelwerken und Gesetzen verschiedener Regierungen, Instanzen und Behörden in der Grafschaft Mark, Westfalen und in Preußen, beginnend im ausgehenden 16. und frühen 17. Jahrhundert. Ein weiterer Bestand umfasst Inventare, Repertorien und Quellensammlungen seit dem 17. Jahrhundert. Er enthält teilweise seltene und bedeutende Sammelwerke, die auch in größeren Archiven und Bibliotheken nur unvollständig überliefert sind.

Rara-Bestand

Der rund 1.500 Bände umfassende Rara-Bestand enthält Buchpublikationen seit dem späten 15. und frühen 16. Jahrhundert bis in das 20. Jahrhundert. Innerhalb des Bestands gibt es einzelne Überlieferungen, wie die Überreste der Hausbibliothek des Adelssitzes Haus Dahl. Eine eigene Bestandsgruppe bilden Bibeln und theologische Schriften seit dem ausgehenden 15. Jahrhundert. Neben der fast vollständigen Ausgaben der Verhandlungen zum Westfälischen Frieden 1648 - sie waren als Leihgabe bereits in mehreren Großausstellungen unter anderem des Europarats zu sehen - und den in dieser Gesamtheit einzig im Stadtarchiv Hagen vorhanenen Stenografischen Protokollen der Verhandlungen der Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche 1848 und 1849 handelt es sich um frühneuzeitliche Kräuter- und Heilbücher, Einzel- und Erstausgaben sowie Reihenwerke.

Der überwiegende Teil des Rara-Bestands kann aus konservatorischen Gründen nicht vorgelegt und eingesehen werden.

Standort & Erreichbarkeit

Stadtarchiv Hagen

Eilper Straße 132 - 136

WBH-Campus

Gebäude D ("Archivturm")

58091 Hagen


Telefon: +49 (0) 2331/207-3339

Telefax: +49 (0) 2331/207-2447

E-Mail: andreas.korthals@stadt-hagen.de

E-Mail: hubertus.wolzenburg@stadt-hagen.de

Das Stadtarchiv Hagen bei Facebook! Besuchen Sie das Angebot "Hagener Stadtgeschichte".

Öffnungszeiten

Montagnach Vereinbarung
Dienstagnach Vereinbarung
Mittwoch10.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag10.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr
Freitagnach Vereinbarung
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen