Der Hagener Lyriker Ernst Meister (links, sitzend) 1964 zu Besuch bei Stadtarchivar Walter K. B. Holz (rechts) im Westfälischen Literaturarchiv, Fotografie Willy Lehmacher.

Westfälisches Literaturarchiv

Gedichtband von Ferdinand Freiligrath, 1844.

Begründet wurde das Westfälische Literaturarchiv 1962 durch den Stadtarchivar Walter K. B. Holz (1908-1993) unter Mitwirkung des Hagener Schriftstellers und Dichters Ernst Meister (1911-1979). Der umfangreiche Bestand enthält literaturgeschichtlich wichtige Quellen und Veröffentlichungen. Sammlungsschwerpunkt ist Westfalen. Hinzu kommen Archivalien seit dem 18. Jahrhundert über einzelne Autoren, Verlage, Literaturpreise und literarische Vereinigungen.

Weitere Teilbestände beinhalten Quellen zur westfälischen Lyrik sowie zu Sagen und Märchen. Darüber hinaus sind Nachlässe und einzelne Sammlungen überliefert. Das Westfälische Literaturarchiv kann zu den regulären Öffnungszeiten des Stadtarchivs und nach vorheriger Terminvereinbarung benutzt werden.

Standort & Erreichbarkeit

Stadtarchiv Hagen

Eilper Straße 132 - 136

WBH-Campus

Gebäude D ("Archivturm")

58091 Hagen


Telefon: +49 (0) 2331/207-3339

Telefax: +49 (0) 2331/207-2447

E-Mail: info@stadtarchiv-hagen.de

Öffnungszeiten

Montagnach Vereinbarung
Dienstagnach Vereinbarung
Mittwoch10.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag10.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr
Freitagnach Vereinbarung
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen