NRW-Landesprogramm "Kultur und Schule"

Mit dem NRW-Landesprogramm "Kultur und Schule" soll Kindern und Jugendlichen die Chance gegeben werden, frühzeitige und intensive Kontakte zu Kunst und Kultur zu pflegen. Künstlerinnen und Künstler, die Projekte zur "Stärkung der künstlerisch-kulturellen Bildung" an allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen durchführen wollen, werden mit NRW-Mitteln gefördert.


Die Projekte finden in der Regel in 40 Einheiten à 90 Minuten verteilt über das ganze Schuljahr statt. Teilnehmen können Künstlerinnen und Künstler aller Sparten der Kultur: Theater, Literatur, Bildende Kunst, Musik, Tanz, Film und Neue Medien. Die Projekte werden mit max. 2850 Euro gefördert. Projekte in Offenen Ganztagsschulen im Primarbereich und Ganztags-Hauptschulen mit erweitertem Ganztagsangebot erhalten 1.480 Euro aus Sondermitteln des Landes. Die Mittel werden ergänzt durch 800 Euro, die diesen Schulen bereits zur Verfügung stehen. Projekte in anderen Schulen erhalten 2.280 Euro aus Sondermitteln des Landes für dieses Programm. Bei beiden Projekttypen müssen die Schulen einen Eigenanteil von 570 Euro zahlen.


Innovative Kooperationsprojekte mehrerer Schulen und Kommunen können ebenfalls gefördert werden. Künstler und Schule wenden sich an das für sie zuständige Kultur- oder Kreiskulturamt. Freie Schulträger und Antragsteller von Sonderprojekten bewerben sich direkt bei der zuständigen Bezirksregierung.


Weiter Informationen und Kontakt:

  • Frau Steinhauer, Tel: 02331-2073315 (Fachdienst Kultur/Kulturbüro)
  • Frau Politt, Tel: 02331-2074870 (Fachdienst Kultur/Kulturbüro)

Links:


Standort & Erreichbarkeit

Kulturbüro Hagen
Museumsplatz 3
58095 Hagen

Öffnungszeiten

Montag09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch09:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag09:00 - 12:00 Uhr
Freitag09:00 - 12:00 Uhr
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

Werbeanzeigen