Aktuelles


Elterncafe

  • Jeden Dienstag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr bieten wir Ihnen ein Eltern - Kind - Cafe`an. Sie sind herzlich eingladen an einem kostenlosen Frühstück teilzunehmen. Wir bieten Ihnen Zeit für Gespräche, Beratung, Erfahrungsaustausch sowie Kinderbetreuung an. An verschiedenen Tagen haben wir Gäste, Lehrerinnen der Emil Schumacher Schule, Mitarbeiter der Beratungsstelle Zeitraum oder eine Hebamme.

Termine

  • Immer Dienstags von 14:15 Uhr bis 15:30 Uhr treffen sich interresierte Eltern zu unterschiedlichen Angeboten. (z.B. Basteln, Stricken u.s.w.)
  • Eltern Café
  • Jeden Dienstag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr treffen sich Eltern zum Frühstücken und Plaudern in unserer Einrichtung.
  • -  Zu den einzelnen Veranstaltungen erhalten Sie rechtzeitig Informationen und Einladungen.
    -  
    -  Mit freundlichen Grüßen
    -   Ihr Kindergartenteam
    -  

Zu weiteren Angeboten, z.B. zum Thema "Gesunde Ernährung", werden die Termine noch bekannt gegeben.

Informationen zu allen Angebote können Sie an unsere Infotafel finden, jederzeit können Sie sich auch mit Ihren Fragen an die Mitarbeiterinnen der Einrichtung wenden.


Altersgruppen

Wir betreuen Kinder zwischen 2 und 6 Jahren:

  • Gelbe Gruppe
    20 Kinder zwischen 2 und 6 Jahren
  • Blaue Gruppe
    25 Kinder zwischen 3 und 6 Jahren
  • Rote Gruppe
    20 Kinder zwischen 2 und 6 Jahren
  • Grüne Gruppe
    20 Kinder zwischen 2 und 6 Jahren

Unser Team

Unser gut ausgebildetes Team kann Ihnen auch in verschieden Sprachen weiterhelfen, z.B. portugiesisch, türkisch, griechisch, italienisch, polnisch und englisch.


Das Team der Gutenbergstraße erhielt 2006 vom Bundesministerium für Familie ein Zertifikat für ihre erfolgreiche "Qualitätsentwicklung in Kindertageseinrichtungen".


  • 1 Heilpädagogin/ Leitung in Vollzeit
  • 7 Erzieherinnen in Vollzeit & 1 Erzieherin in Teilzeit
  • 2 Kinderpflegerinnen in Vollzeit
  • 1 Integrativkraft
  • 1 Sprachförderkraft in Teilzeit
  • 1 Bundesfreiwilligenjahr
  • 1 Hausmeister und zwei Raumpflegerinnen
  • 1 Hauswirtschaftskraft in Teilzeit
  • Praktikantinnen in verschiedenen Ausbildungen und von unterschiedlichen Schulen.

Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung

Seit August 2011 sind wir ein anerkannter Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung. Wir setzen die Grundsätze einer vielseitigen Bewegungsförderung und einer gesunden Ernährung im Alltag um, gestalten Elternnachmittage zu den Themen Bewegung und Ernährung und kooperieren mit dem Sportverein "Vfl Eintracht hagen e.V.1863".


Spaß und Freude an Bewegung und gesunder Ernährung werden täglich durch freie und angeleitete Bewegungszeiten ohne Leistungsdruck und mit gezielten Ernährungsaktionen gefördert. Dafür wurden unsere Mitabeiterinnen ausgebildet und unsere Einrichtung zertifiziert.


Familienzentrum Wehringhausen

2008 wurden wir für unsere besonders familienfreundlichen Angebote und Dienste mit dem Gütesiegel „Familienzentrum NRW“ ausgezeichnet.


Das Familienzentrum bietet für alle Familien in Wehringhausen Angebote und frühe Hilfen durch enge Zusammenarbeit mit den Kindertageseinrichtungen und verschiedenen Kooperationspartnern zu Fragen von Erziehung, Beratung und Therapie.


  • Bunte Spiel- und Angebotsnachmittage für Eltern und Kinder
  • Sprachförderprogramme durch Fachkräfte
  • Elternsprechtage und Informationsabende
  • Elternkurse
  • Elternveranstaltungen zu pädagogischen Themen
  • Offenes Elten - Kind Cafe`
  • Familienberatung
  • Erziehungsberatung
  • Vermittlung von Beratungsstellen
  • Zusammenarbeit mit den Grundschulen im Stadtteil
  • Informationen und Verzeichnisse von Angeboten im Stadtteil
  • Kurse für Eltern/ Kurse für Kinder
  • Elterncafe` in der Einrichtung
  • Musikkurse für Kinder

Zum Familienzentrum Wehringhausen gehören noch weitere vier Kindertageseinrichtungen als Verbundpartner:

  • Katholischer Kindergarten St. Michael
  • Evangelischer Pauluskindergarten
  • Evangelischer Kindergarten
  • Haus Zoar – Diakonisches Werk

Integrative Erziehung

Seit 2004 bietet unser Haus auch integrative Kindergartenplätze an.


Kinder mit Behinderung oder von Behinderung bedrohte Kinder können so wohnortnah, mit Geschwistern und Spielkameraden aus der Nachbarschaft Erfahrungen sammeln und sich weiter entwickeln.


Wir sehen in der integrativen Erziehung die Chance, Vorurteile und Vorbehalte abzubauen und durch die Beziehung von behindert und nichtbehinderten Kindern gemeinsame Lernimpulse zu ermöglichen.


Die Kinder mit Behinderung sollen keinen Sonderstatus erhalten, oder einseitig an die Lebensgewohnheiten der nichtbehinderten Kinder angepasst werden. Der normale Tagesablauf, sowie spezielle Aktivitäten sind so gestaltet, dass jedes Kind sich mit seinen Fähigkeiten einbringen und sich selbst als einen Teil der Gemeinschaft erleben kann. Es ist unser Ziel, die Vielfältigkeit als Chance zu nutzen und gegenseitige Lernprozess zu bewirken.


Damit dies gelingt, stellt uns das Land NRW zusätzliche Erzieherstunden zur Verfügung.


Ein ständiger Bestandteil der täglichen Arbeit ist die Zusammenarbeit zwischen den Eltern und den Mitarbeiter/innen in unserem Haus. Wir legen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten und Frühförderstellen.


Werbeanzeigen