Täter-Opfer-Ausgleich (TOA)


Täter-Opfer-Ausgleich (TOA) bietet für Geschädigte und Beschuldigte eine Gelegenheit, außergerichtlich unter Beteiligung eines unparteiischen Dritten (Mediatorin oder Mediator) eine befriedende Regelung von Konflikten herbeizuführen.

Häufig haben Geschädigte und Beschuldigte schon vor der Straftat miteinander zu tun gehabt, häufig ist die Tat der vorläufige Höhepunkt eines Streits. Aber auch wenn sie zuvor nicht miteinander bekannt waren, ist durch die Ereignisse ein Konflikt zwischen ihnen entstanden. Die Auseinandersetzung in einer möglichen persönlichen Begegnung ermöglicht Information, Aussprache, Entschuldigung und Bemühungen um Wiedergutmachung.


Es handelt sich um ein freiwilliges und kostenfreies Angebot.


Flyer

Täter-Opfer-Ausgleich in Jugendstrafverfahren & Konfliktschlichtung

Standort & Erreichbarkeit

Märkischer Ring 101

58097 Hagen

Telefax: 02331 207-2059


AnsprechpartnerInnen

Frau Holtemeyer-Stampoulis

Dipl. Sozialarbeiterin

Telefon 02331 207-4541


Herr Stieglitz

Dipl. Sozialarbeiter

Telefon: 02331 207-2891


E-Mail: fairsoehnung@stadt-hagen.de


Bei Außenterminen und Gesprächen ist der Anrufbeantworter eingeschaltet.

Scheuen Sie sich bitte nicht, eine Nachricht zu hinterlassen. Wir rufen zurück.