Meine Woche

OB Erik O. Schulz. OB Erik O. Schulz.

Zahlreiche Termine innerhalb und außerhalb von Hagen bestimmen im Laufe einer Woche meinen Kalender. Um Sie ein wenig intensiver an meinen vielfältigen Aufgaben als Oberbürgermeister teilhaben zu lassen, finden Sie hier einen kleinen Einblick in „Meine Woche“. Sollten wir uns bei der einen oder anderen Gelegenheit treffen, sprechen Sie mich gerne direkt an – ich freue mich darauf!


Termine vom 24. bis 30. Juni 2019


Am Montagabend bin ich mit dabei, wenn im Rahmen des Klavierfestivals Ruhr die in Rumänien geborene britische Pianistin Alexandra Dariescu im Emil Schumacher Museum gastiert.


Der Dienstagabend steht im Zeichen des nächsten Politischen Salons Hagen, der von der FernUniversität organisiert wird. Unter der Überschrift „Europa: (T)Raum der Möglichkeiten?“ gibt es im Theatercafé in unserem Theater Hagen unter anderem eine Buchvorstellung und eine Podiumsdiskussion. Dabei wird auch der Frage nachgegangen, wo Europa nach der gerade stattgefundenen Wahl steht.


Am Donnerstagvormittag findet turnusgemäß das sogenannte „Vierteljahresgespräch“ mit dem Gesamtpersonalrat statt, bei dem eine Reihe von verwaltungsinternen Themen diskutiert werden, die für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig sind.


Donnerstagnachmittag tritt ab 16 Uhr der Haupt- und Finanzausschuss um 16 Uhr im Raum A 201 im Rathaus an der Volme zusammen. In öffentlicher Sitzung – Gäste sind also herzlich willkommen – werden die Vertreter der Ratsfraktionen unter anderem über die Hagener Wochenmärkte sprechen, das Förderprogramm „Gute Schule 2020“ und den Masterplan „Nachhaltige Mobilität“. Außerdem wird über die Beschaffung eines neuen Notarzteinsatzfahrzeuges beraten.


Am Freitagnachmittag findet in der Sparkasse der Festakt zum 100-jährigen Bestehen der AWO statt. Der Unterbezirk Hagen-Märkischer wird dabei gemeinsam mit seinen Gästen auf die Geschichte der AWO in Deutschland und speziell auf die Entwicklung in Hagen und im Märkischen Kreis zurückblicken.


Ein herausragendes Firmenjubiläum wird am Nachmittag in Hohenlimburg gebührend gewürdigt, wenn „400 Jahre Thyssen Krupp“ im Mittelpunkt einer großen Feierlichkeit steht.


Und am Freitagabend findet der Auftakt des 2. Werdringer Theatersommers am Wasserschlosses Werdringen statt; bis einschließlich 7. Juli wartet ein abwechslungsreiches Open Air-Programm auf das sicher wieder sehr zahlreiche Publikum.


Am Samstagvormittag werde ich das große Familienfest anlässlich des 100. Geburtstages der AWO eröffnen, das im Volkspark mit einem ebenso großen wie bunten Programm über die Bühne gehen wird. Am Nachmittag werde ich dann beim „Tag am See“ vorbeischauen, der dank vieler, vieler Akteure erneut für jede Menge Musik und Kurzweil rund um den Hengsteysee sorgen wird.


Ebenfalls am Nachmittag bin im am Haus Busch in Helfe mit dabei, wenn rund um das Umweltzentrum der „Tag der Artenvielfalt“ begangen wird. Zahlreiche engagierte Initiativen werden dabei ihr Programm und ihre wertvolle Arbeit vorstellen. Und am frühen Samstagabend schließlich werde ich auf dem Elbersgelände die diesjährige „Extraschicht – Die Nacht der Industriekultur“ eröffnen, die von Radio Hagen präsentiert wird.


Der Sonntag steht ganz im Zeichen des „Tages der offenen Hinterhöfe“ in Wehringhausen. Hier bin ich seit Jahren Stammgast – und werde auch dieses Mal wieder intensiv vorbeischauen…