Bezirksverein der Kehlkopfoperierten Hagen e.V.


Ansprechpartnerin:

Büro des Vereins:

geöffnet jeden 4. Mittwoch im Monat von 14.00 bis 16.00 Uhr

Bergstr. 73, 58095 Hagen
Telefon: 0 23 31 / 78 82 29 3 (zu Öffnungszeiten des Büros)
Fax: 0 23 31 / 78 82 29 4


Frau Trommeshauser, Telefon./Fax: 0 23 71 / 36 30 1


Angebote, Aktivitäten, Ziele:

Unsere Selbsthilfegruppe vertritt die Interessen kehlkopfloser Menschen. Unsere Klinikbetreuer besuchen Betroffene schon vor der Operation und schildern ihnen aus eigener Erfahrung, wie es vor und nach der Operation weitergeht. Die während des Klinikaufenthaltes geknüpften Kontakte werden auch nach der Entlassung fortgesetzt.


Von besonderer Bedeutung ist die soziale Betreuung der Kehlkopflosen, in die auch die Familienmitglieder mit einbezogen werden. Wichtiger Bestandteil der Betreuung ist unsere Mittwochs-Runde, in der neben praktischer Hilfe beim Erlernen der Oesophagussprache oder beim richtigen Gebrauch des Sprachverstärkers natürlich auch seelische Unterstützung gegeben wird, von Menschen mit gleichem Schicksal.


Unser ärztlicher Berater des Josefshospitals, Herr Prof. Dr. med. A. Laubert, Direktor der HNO-Abteilung des Josefshospitals, legt großen Wert auf die Zusammenarbeit mit unserer Selbsthilfegruppe, da wir den neu zu operierenden Patienten unsere Erfahrung - gepaart mit der Zuversicht für das zukünftige Leben - real vorleben können.


Treffpunkt:

Am zweiten Samstag des jeweiligen Monats (Februar, März, April, Mai, September, Oktober, November), Beginn: 14:30 Uhr, PariTreff - Begegnungsstätte des Paritätischen, Bahnhofstr. 41, 58095 Hagen.


Sonstiges:

Büro der Kehlkopfoperierten, Bergstr. 73, 58095 Hagen. Unser Büro liegt am Kreisverkehr Bergstraße/Kampstraße am Fichte-Gymnasium im Zentrum Hagens.

geöffnet jeden 4. Mittwoch im Monat von 14.00 bis 16.00 Uhr (Vereinbarungen zu anderen Terminen sind möglich). Telefonische Erreichbarkeit während der Bürozeiten:


Werbeanzeigen