Angebote & Informationen von A-Z


Alleinerziehenden Treff

hier können sich Alleinerziehende in Begleitung einer Fachkraft über allgemeine Themen austauschen und können Themen ansprechen die für Alleinerziehende eine besondere Herausforderung darstellen. Die gegenseitige Unterstützung und Hilfestellung ist ein besonderer Schwerpunkt innerhalb dieser Gruppe. "Siehe auch Kurse und Gesprächskreise "


Altenheim & betreutes Wohnen

der Erlebnisgarten Emst hat sich zur Aufgabe gemacht, auch Generations- übergreifend zu arbeiten. Das heißt, dass mit den Kinder durch Musikalische Auftritte, Sing- und Bastelangebote im Altenheim, der Kontakt zu älteren Menschen gefördert und das Verständnis füreinander sensibilisiert wird.


Babysitter-Vermittlung

Das Familienzentrum vermittelt durch den Kinderschutzbund Hagen Babysitter. Die Babysitter haben an einer Fortbildung im Kinderschutzbund teilgenommen und erhalten ein Zertifikat.


Bildungsdokumentation

die Bildungsdokumentation ist eine Zusammenfassung des Entwicklungsverlaufes während der gesamten Kindergartenzeit ihres Kindes und des Entwicklungsstandes ihres Kindes, zum Zeitpunkt der Einschulung. Diese wird von den Fachkräften der Gruppe erstellt und in Absprache und Reflexion mit der Leitung zu einer Abschlussdokumentation zusammengefasst. Mit ihrem Einverständnis wird diese dann als Kopie der jeweiligen Grundschule ihres Kindes ausgehändigt. Das Originaldokument wird ihnen als Eltern selbstverständlich zur Verfügung gestellt.


Beobachtungen nach dem Leuvener Modell & dem Gelsenkirchener Entwicklungsbogen

die Kinder werden ihrem Einverständnis nach vorausgesetzt über die ganze Kindergartenzeit hinweg zu ihrem Entwicklungsstand beobachtet. Zweimal im Kindergartenjahr werden diese Beobachtungen noch einmal schriftlich vertieft ( März und November) Im Anschluss gibt es ein Elternsprechtag wo sie über den Entwicklungsstand ihres Kindes informiert werden und ein evt. Forder- oder Förderbedarf besprochen wird.


Berufsschulen

zu jedem Kindergartenjahr bekommt die Einrichtung von verschiedenen Berufsschulen Praktikanten/innen vermittelt, die in ihrer jeweiligen Ausbildungsform begleitet und unterstützt werden. Dazu gehört die Ausbildung zur/zum Kinderpfleger/in und der/dem Erzieher/in. Außerdem werden auch Schulen und Institutionen unterstützt, die Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen anbieten. Diese Menschen erhalten die Möglichkeit das Beruffeld Erzieher/in kennenzulerne


Besuch der Grundschule

Die Vorschulkindern besuchen regelmäßig zu verschiedenen Veranstaltungen die Grundschule Emst. Der Kontakt zur Schule soll den Vorschulkindern den Übergang von Kita zur Grundschule erleichtern. Kurz vor den Sommerferien dürfen unsere Vorschulkinder, in Begleitung einer pädagogischen Fachkraft, an einer Schulstunde teilnehmen.


Bewegungsangebote

außer dem einmal wöchentlich stattfinden Gruppenturnen ( hier steht ein gut ausgestatteter Turnraum zur Verfügung), gehen die Kinder aller Gruppen, in Begleitung einer Fachkraft, regelmäßig "Joggen" oder nutzen das Außengelände für ausreichende Bewegungsangebote. Die Möglichkeiten sich in kleinen Gruppen auf dem Außengelände auszutoben, gibt es ebenfalls. Da unsere Einrichtung von viel Natur umgeben ist, nutzen wir jede Möglichkeit, zu kleinen Ausflügen, Waldprojekten und Spaziergängen.


Bildungsauftrag

unser Bildungsauftrag beinhaltet unter anderem, Ihr Kind in allen Kompetenzbereichen ausreichend zu fördern und liebevoll zu unterstützen, um ihm den Eintritt in die Schulzeit so einfach und sicher wie möglich zu machen. Hierbei wird ein besondere Schwerpunkt auf die Sozial- emotionale Entwicklung gelegt.


Bildungsnetzwerk-Emst

das Bildungsnetzwerk-Emst ist eine Arbeitgruppe, die sich aus den Kindergärten auf Emst (Leitung ihrer Einrichtung) und der Grundschule auf Emst gegründet hat. Hier werden sich über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit, zum Thema "Förderung und Bildungsauftrag" für ihre Kinder, ausgetauscht.


Brandschutzerziehung

der Besuch der Feuerwehr Hagen ist für die Kinder immer ein besonderes Erlebnis. In einem von den pädagogischen Fachkräften erstellten Projekt für Vorschulkinder, werden die Kinder auf die Gefahren im Umgang mit Feuer aufmerksam gemacht. Der Besuch bei der Feuerwehr soll diese Arbeit durch das "praktische Erfahren und Erleben" und die Erzählungen des Feuerwehrmannes vor Ort, noch einmal vertiefen. Außerdem werden in der Einrichtung regelmäßig Brandschutzübungen durchgeführt, um die Kinder auf den "Ernstfall" vorzubereiten.


Diagnosespiel im Verbund mit der Emster Grundschule

das Diagnosespiel wird in Begleitung einer pädagogischen Fachkraft der Einrichtung, in der Grundschule Emst, ( Januar ) für die zukünftigen Grundschulkinder durchgeführt. Hier werden die Kinder noch einmal auf ihre Schulfähigkeit auf spielerische Weise getestet, um evt. zusätzlichen Förderbedarf auszuschließen oder festzustellen. Durch den gemeinsamen Blick der Kita und Grundschule auf das Kind, ist eine gute und intensive Bildungsförderung im Hinblick auf die Einschulung gewährleistet.


Elternfrühstück & Elterncafe

Das Elternfrühstück wird vom Familienzentrum Verbund jeden Mittwoch abwechselnd angeboten. Erlebnisgarten & Jugenzentrum. Das Elterncafe findet am letzten Donnerstag im Monat nachmittags statt. Jeder im Stadtteil ist eingeladen, sich mit anderen Eltern auszutauschen und dabei ein leckeres zweites Frühstück oder Kaffee & Plätzchen zu genießen. In angenehmer Atmosphäre lassen sich hier interessante Themen miteinander besprechen. "Siehe auch Kurse und Gesprächskreise "


Eltern & Kind Nachmittage

in unserer Einrichtung bieten wir den Eltern immer wieder durch verschiedene Angebote eine Möglichkeit, zu einer intensiven Beziehungsarbeit zwischen Eltern und Kind. Zu unseren Angeboten gehören Bastelnachmittage, Spielnachmittage, Entspannungsangebote und Bewegungs- und Tobenachmittage.


Elternrat

der Elternrat bietet allen Eltern die Möglichkeit, sich aktiv am Kindergartenalltag zu beteiligen und ist guter Multiplikator zwischen Personal und Eltern. Die Sitzungen im Elternrat finden ca. 6mal im Jahr statt. Hier werden alle Belange zwischen Eltern, Personal und Kindergarten besprochen.


Elternsprechtag

zweimal im Jahr bietet die Einrichtung für alle Eltern einen Elternsprechtag an. An diesem Tag haben Eltern die Möglichkeit, im Austausch aller pädagogischen Fachkräfte ihrer Gruppe, sich in einem gemeinsamen Gespräch über den Entwicklungsstand der Kinder auszutauschen.


Elternversammlung/Elternabend

in der Elternversammlung kommen alle Eltern der Einrichtung zusammen. An diesem Abend wird gruppenintern der Elternrat gewählt. Es werden Interessante Themen besprochen und zu einem offenen Austausch in gemütlicher Runde eingeladen.


Ernährung

einen besonderen Schwerpunkt legen wir in der Einrichtung auf das Thema Ernährung. Die Erzieherinnen und Erzieher achten darauf, ob die Kinder ein gesundes Frühstück und einen Mittagssnack mitgebracht haben und ergänzen dieses täglich mit Obst und Rohkost. Außerdem nehmen die Erzieherinnen regelmäßig an themenbezogenen Fortbildungsprogrammen teil. Dort wird das Thema Ernährung und Bewegung noch intensiviert.


Experimente

Gruppenübergreifend experimentieren die Vorschulkindern zu verschiedenen Themen. Hier werden die Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde verstärkt in den Mittelpunkt gerückt.


Familienberatung/Erziehungsberatung

Ein Kooperationspartner des Familienzentrums ist die Erziehungsberatungsstelle Hagen. Herr Cords kommt zu Informationsveranstaltungen zu uns ins Haus und steht auch für einzelne Beratungsgespräche zur Verfügung.


Familienzentrum Steuerungsgruppe

hier tauschen sich die Leitungen der verschiedenen Familienzentren über die jeweiligen Themenpunkte der Stadtteile aus und optimieren so das Programm der einzelnen Standorte.


Feste

regelmäßig finden verschiedene Feste zu verschiedenen Themen statt. Sommerfest, Interkullturelle Feste, Weinachten, Ostern, Frühlingserwachen, Erntedank, Geburtstage und Herbstfeste


Fortbildungen

alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen regelmäßig, je nach Schwerpunktarbeit, an verschiedenen Fortbildungen teil. Die Inhalte dieser Fortbildungen werden in Großen Teambesprechung an die anderen Mitarbeiter/innen weitergegeben, damit alle Fachkräfte auf demselben Wissensstand sind.


Fotograf

einmal im Jahr kommt der Fotograf ins Haus und macht Fotos von unseren Kindern, die sie im Anschluss kaufen können. Es gibt auch die Möglichkeit Geschwisterfotos, Elternfotos oder Familienfotos machen zu lassen.


Gesundheitsamt

Das Gesundheitsamt ist ein wichtiger Ansprechpartner zum Thema Entwicklung und Förderung ihres Kindes. In enger Zusammenarbeit mit dem gesundheitsamt, der Kita und den Eltern, werden Entwicklungsauffälligkeiten besprochen. Damit wird versucht, die beste Möglichkeit zur Förderung ihres Kindes zu schaffen. Gerade im Bereich der Integrativen Arbeit, ist die Reflektion mit dem Gesundheitsamt die beste Möglichkeit, schnell die richtige Förderung und Unterstützung für ihr Kind und die Entwicklungsarbeit in der Kita zu finden und einzuleiten.


Großelternnachmittage

einmal im Jahr findet ein Großelternnachmittag statt. An diesem Nachmittag gibt es die Möglichkeit, dass sich die Großeltern der Kinder die Einrichtung anschauen und miteinander spielen. Hier wird der Generationen übergreifende Ansatz gefördert und intensiviert. Der Kontakt zu älteren Menschen im Einzugsgebiet erfahren die Kinder auch durch den Kontakt mit Altenheimen und betreuten Wohngruppen auf Emst.


Gruppenübergreifende Angebote

besonders wichtig ist es, dass alle Kinder jeder Gruppe die Möglichkeit haben, sich untereinander kennenzulernen und miteinander zu spielen. Deswegen gibt es immer wieder offene oder begleitete Angebote, die für die verschiedenen Altersklassen der Kinder, von den Fachkräften zusammengestellt und durchgeführt werden. Gerade der große Flurbereich bietet hier die Möglichkeit, durch seine verschiedenen Spielmöglichkeiten, diese Kontakte zu fördern.


Hausmeister und Reinigungskraft

auch der Hausmeister und die Reinigungskräfte gehören zum Personal und sind ein wichtiger Bestandteil der Einrichtung. Sie sorgen dafür, dass die Einrichtung sauber und instand gehalten wird. Siehe „über uns“


Integrativ

Der Erlebnisgarten arbeitet Integrativ. Das heißt, dass Kinder aufgenommen werden, die entwicklungsverzögert oder durch andere körperliche oder geistige Einschränkungen, nicht altersgemäß entwickelt sind. Diese Kinder erhalten durch eine zusätzliche Fachkraft eine besondere Förderung innerhalb der Gruppe.


Interkulturelle Angebote"Wir sind bunt"

Die Einrichtung wird von Kindern und Eltern unterschiedlichster Kulturen besucht. Es werden die Feste und Feiertage aller Kulturen wahrgenommen Außerdem wird regelmäßig eine Interkulturelle Teestunde angeboten. Dort können sich die Eltern über ihre Kultur austauschen und sich kennenlernen.


Jugend und Soziales

die Einrichtung ist eine städtische Einrichtung der Stadt Hagen. Der direkte Ansprechpartner ist das Jugendamt der Stadt "Jugend und Soziales". In den Leitungsrunden kommen alle Leitungen der städtischen Einrichtungen zusammen. Die Leitungsrunde wird von den Vertretern des Jugendamtes "Jugend und Soziales" ,der Fachsbereichsleitung und den Fachberatern moderiert. Siehe auch unter "Kontakte"


Kindergärten in der Umgebung

sehr eng arbeitet die Einrichtung im Bildungsnetzwerk Emst mit Kita und Schule zusammen. Hierzu gehören der ev. Kindergarten Emst, der kath.Kindergarten Emst, der heilpädagogische Kindergarten, das Jugendzentrum und die Grundschule auf Emst.


Kochen und Backen

zu jeder Jahreszeit wird mit den Kindern gebacken und gekocht. Ob Kürbissuppe zum Herbstfest oder Plätzchen zu Weihnachten oder auch einen selbst geschnibbelten Salat wird mit den Kindern hergestellt und probiert.


Leben und Wohnen auf Emst

Der Arbeitskreis Leben & Wohnen auf Emst beinnhaltet Themen und Projekte für alle hier auf Emst lebenden Generationen.

Jeder Teilnehmer hat eine besondere Beziehung zum Stadtteil Emst. Eine rege Teilnahme ist von jedem Interessierten erwünscht.

Einmal im Jahr zum Spätsommer feiern wir gemeinsam das Fest "Emster an einen Tisch"

Kooperationspartner

Die Einrichtung arbeitet mit vielen verschiedenen Kooperationspartnern zusammen.


Leitung Erlebnisgarten Emst

Der Erlebnisgarten Emst wird von einer freigestellten Leitung geführt „siehe unter Kontakte“. Sie ist in Zusammenarbeit mit dem pädagogischen Fachpersonal, für den täglichen Ablauf und das Qualitätsmanagment der Einrichtung, sowohl in Zusammenarbeit mit dem Verbundpartner "Spiel und Sportpark", sowie für die Zusammenarbeit mit den einzelnen Kooperationspartner des Familienzentrums Emst, verantwortlich. Außer in den Leitungsrunden der Stadt, Jugend und Soziales, befindet sie sich in den jeweiligen Arbeitsgruppen. Familienzentrum Steuerungsgruppe, Kischu, Schullabor, Lenen und Wohnen auf Emst, Ehrenamt und Flüchtlinge u.a. Hier wird in einem regelmäßigen Austausch über den ihr und ihren Kolleginnen und Kollegen anvertrauten Bildungsauftrag gesprochen und reflektiert. Durch regelmäßige Fortbildungen der Leitung und der Kolleginnen und Kollegen ist Sorge getragen, dass die Förderung in allen Bildungsbereichen optimiert und verbessert wird. So steht die Leitung und das Teamden Eltern für alle Fragen innerhalb der Einrichtung zur Verfügung.


Mittagessen

das Mittagessen erhält die Einrichtung von Hof Drauth. Die Kinder die 35 Std. und 45 Std. betreut werden, können bei ein Mittagessen bestellen. Bei einem Betreuungstag von ca. 9Std. sollten die Kinder eine warme Mahlzeit erhalten.


Musikalische Auftritte

Alle Kinder nehmen immer wieder auch außerhalb der Einrichtungen an Veranstaltungen (Siedlerfest, St.Martin, Adventssingen) teil und unterstützen diese durch musikalische Beiträge.


Qualitätsmanagment

Die Einrichtung unterliegt dem Qualitätsmanagment. Um sich als Familienzentrum zu qualifizieren, müssen bestimmte Kriterien in einem langen Aufbauprojekt erfüllt werden. Seid dem 01.Oktober 2011 darf sich die Einrichtung im Verbund mit dem Jugendzentrum Emst nun, nach bestandener Zertifizierung, als Familienzentrum ausweisen.


Schlittenfahren

im Winter gehen die Erzieherinnen mit den Kindern gerne in den Schnee und zum Schlittenfahren. Das macht nicht nur den Kindern Spaß.


Schnuppertage für neue Eltern und Kinder

Allen Eltern wird die Möglichkeit geboten, vor dem ersten Kindergartentag, so oft wie möglich, mit ihrem Kind die Einrichtung zu besuchen, um den Kindern den Einstieg in den Kindergarten so leicht wie möglich zu machen


Schulanfänger Informationsabende

Um die Eltern über die Vorschulzeit bis hin zur Einschulung ihres Kindes zu begleiten, finden regelmäßige Elternabende in der Einrichtung und in Nachbar-Einrichtungen ( ev. Kindergarten Emst, kath.Kindergarten-Emst) und in der Grundschule Emst statt.


Spielenachmittag

für Eltern und Kinder bietet die Einrichtung regelmäßige Spielnachmittage an. Hiermit wird die Beziehung zwischen Eltern und Kindern gefördert.


Sommerferien

die Einrichtung schließt jeweils drei Wochen. Immer abwechselnd in der ersten oder zweiten Hälfte der Sommerferien. Für Notfälle wird eine Betreuungsmöglichkeit in einer Nachbareinrichtung angeboten. (Cunovilla)


Tagespflege

Die Tagespflegevermittlung ist ein Kooperationspartner des Familienzentrums. Siehe auch unter „Kooperationspartner“ Das Familienzentrum bietet über die Kindertagespflegestellen der Stadt Hagen Tagesmütter oder bieten ihnen Informationen zur Ausbildung „Tagesmütter“ an.


Theater Hagen

regelmäßig in der Vorweihnachtszeit besichtigen die Erzieherinnen mit den Vorschulkindern das Theater Hagen und sehen sich das in dem Jahr entsprechende Weihnachtsmärchen an.


Vereinsgemeinschaft

Der Kooperationspartner des Familienzentrums ist die Vereinsgemeinschaft Emst. Durch regelmäßige Sitzungen tauschen sich die Mitglieder über die stadtteilbezogenen Bedürfnisse der Emster Bürger aus, um für ein positives miteinander Leben und Arbeiten zu sorgen.


Verkehrserziehung

die Verkehrserziehung ist ein langer und wichtiger Bestandteil der pädagogischen Arbeit dieser Einrichtung. In Begleitung durch Herrn Ebel, ( Polizei ) werden die Kinder in das richtige Verhalten im Straßenverkehr eingeführt. Durch die verschiedenen Projekte der Erzieherinnen und die ergänzenden Projekte der Polizei, wird diese wichtige Arbeit immer wieder intensiviert und reflektiert. Besonders die Vorschulkinder werden hier auf ein sicheres Verhalten im Straßenverkehr für den baldigen Schulweg trainiert.


Vorlesetag der Grundschule Emst

die Grundschüler der Grundschule Emst kommen in unsere Einrichtung und lesen allen Kindern die Lust haben etwas vor.


Vorschulangebote

in der Einrichtung finden immer wieder regelmäßige, gruppenübergreifende Angebote für alle Vorschulkinder statt. Hier machen die Erzieherinnen mit den Kindern auch kleinere Aufgaben zum Thema Zählen und Rechnen.


Waldprojekte und Betreuung

Der Erlebnisgarten setzt sich seit vielen Jahren auch durch Müllsammelaktionen, für die Umwelt und den Naturschutz ein. Abgesehen von Projekten in Zusammenarbeit mit dem Grünflächenamt, betreuen und pflegen die Kinder und die pädagogischen Fachkräfte auch den eigenen Patenwald, der etwas entfernt von der Einrichtung liegt.


Zahnpflege

durch die gute Unterstützung der AOK und die damit verbundene Versorgung an Zahnbürsten und Zahnpasta, hat die Einrichtung die Möglichkeit, täglich Zahnpflege in zu betreiben. Frau Stephan kommt einmal im Jahr, um dieses Projekt zu unterstützen und zeigt allen Kindern, wie eine optimale Zahnpflege aussieht. Außerdem besuchen die Erzieherinnen und Kinder das von der AOK gesponserte Theaterstück "Superzahni".


Zahnarzt

Die Kinder besuchen regelmäßig den Kindergartenzahnarzt Dr.Krake. Die Vorschulkindern besuchen einmal im Jahr seine Praxis, um sich alles anzusehen und den Kindern die Angst vor dem Zahnarzt zu nehmen.


Unsere Netzwerk- und Kooperationspartner

Unsere Einrichtung Erlebnisgarten Familienzentrum Emst arbeitet mit verschiedenen Kooperations- und Netzwerkpartnern zusammen

  • Ambulantes Kinderhospiz Sternentreppe Finkenkampstr. 5 58089 Hagen Tel.8039180
  • ASD Frau Gayk Tel. 207-2874
  • AOK Frau Stephan Am Widey 2-4 58095 Hagen Tel.125-196
  • AWO Begegnungsstätte Emst Herr Söhnchen
  • Bäckerei Kamp Wachholderkamp 58093 Hagen
  • Buchhandlung Kersting Cunostr.50 58093 Hagen Tel.31565 Herr Kersting
  • BV-Mitte Herr Frank Bleickert Tel.207-5751
  • Caritasverband Hagen Schwerter Str.130 58099 Hagen Kindertagespflege Tel.483319-0 Frau Frau Kollbach
  • Eltern & Kind Turnen Frau Valeska Schönlau
  • Erziehungsberatungsstelle Märkischer Ring 101 58097 Hagen K Tel. 207-3991 Herr Cordts, Frau Köhler Neubert
  • Evangelischer Kindergarten Emst Frau Piel Bergruthe 1 58093 Hagen B Tel.54601
  • Familien im Zentrum Frau Piras, Frau Koslowski
  • Fit in die Schule Frau Hainisch Am Fleyer Bach 19 58093 Hagen Tel.633926
  • Frauenhaus Hagen Tel. 4731400
  • Frauentheater Emst Frau Müntefering
  • Freiwilligenzentrale Rathausstr.13 58095 Hagen Tel.184170 Frau Krause
  • Gesamtschule Haspe Kirmisplatz 2 58135 Hagen Tel.348140 Herr Bleicker, Frau Voss
  • Gesundheitsamt Hagen
  • Grundschule Emst Karl-Ernst-Osthaus-Str.60 58093 Hagen Tel.358321 Frau Schamacher / Frau Springer
  • Heilpädagogische Kiga An der Egge 4 58093 Hagen Tel.53019 Herr Eilers
  • Hof Drauth
  • Jugend & Soziales Stadt Hagen Berliner Platz
  • Jörg Meier Auf dem Kämpchen 15 58093 Hagen Tel.589608
  • Katholischer Kindergarten Heilig Geist An der Egge 3a 58093 Hagen Tel.57714 Frau Buchelt
  • Käthe-Kollwitz Berufsschule Liebigstr.20-22 58095 Hagen Tel.3957-0 -44
  • Kinder und Jugendbüro Märkischer Ring 101 58097 Hagen Tel.18006-12
  • Kinderschutzbund Potthofstr.20 58095 Hagen K Tel.386089-15 Frau Pischkale-Arnold
  • Krabbelgruppe Melanie Kreutz
  • Luthers Waschsalon Körnerstraße 75 58095 Hagen. Telefon: 0 23 31 / 38 09 700. Frau Ladwig-Henning
  • Gemeinschaft Ladenhof Emst
  • Lions-Hilfswerk Hagen Harkort e.V. Elberfelder Str.69 58095 Hagen Tel.0151/50443691
  • Malteser Hilfsdienst e.V. Boeler Str.94b 58097 Hagen Tel.9893-0 Herr Kwauka
  • Marienhof Brunsbecke 5 58091 Hagen Tel.341449 Frau Wahlstein
  • Musikschule Frau Rüger Am Hardtland 8 58093 Hagen Tel.588153
  • Naturheilpraxis Susanne Nötzel Eppenhauser Str.16 58093 Hagen K Tel.6255540
  • Polizei Verkehrserzieher Herr Ebel Tel.9862540
  • Polizeipräsidium Hagen Hoheleye
  • Integrationszentrum Tel.207-5569
  • Radio Hagen Tel.2005-0 Fr.Lickert
  • Rückengymnastik Frau Masuch
  • Smile& Click Buschhauser Weg 79 58513 Lüdenscheid Tel.02351/43119-0
  • Sozialpädagogisches Zentrum Märkischer Ring 101 Tel.207-4453
  • Sozialpädiatrisches Zentrum Grünestr.35 Tel.201-2435 Dr.Hanschmann
  • Sparkasse Hagen Sparkassen-Karree 1 58095 Hagen
  • Spielmannszug Monschauer Str.22 58093 Hagen Frau Fröhlich
  • Suppenküche Märkischer Ring 101 58097 Hagen Tel.2042727
  • Theater Hagen Elberfelder Str.65 58095 Hagen Tel.207-3282 Frau Walter 207-3218
  • Vereinsgemeinschaftz Emst Bissingheim e.V. Auf dem Kämpchen 15 58093 Hagen K Jörg Meier
  • Verkehrswacht Hagen e.v Grüntaler Straße 11 58091 Hagen Tel.31745 Herr Schmidt Geschäftsführer
  • VHS Hagen Tel.1744067444 Frau Regelsberger
  • Warenkorb Caritas Hagen Boele Kirchplatz o. Langestr. Tel.4832410 Herr Meyer
  • WBH Forstamt Herr Gieseler Eilper Straße 132-136 58091 Hagen Tel.207-4502
  • Zahnarzt Dr.Kracke Cunostr.46 a 58093 Hagen Tel.9566-0 Frau Beiersdorf
  • Stadtbücherei Hohenlimburg

Kita Cunostraße


Informationen

Anschrift

Ansprechpartner

Kontakt

Öffnungsszeiten
  • Montag - Freitag 07:00 Uhr - 16:00 Uhr

Betreuungszeiten
  • 25 Stunden Betreuung: 07:30 Uhr - 12:30 Uhr
  • 35 Stunden Betreuung: 07:00 Uhr - 14:00 Uhr
  • 45 Stunden Betreuung: 07:00 Uhr - 16:00 Uhr

Unsere Programm im Verbund "Familienzentrum" finden Sie unter:



Werbeanzeigen