Die schulpsychologische Beratung kann zurzeit wegen der aktuellen Situation keine persönlichen Beratungstermine anbieten.

Wir sind weiterhin telefonisch und per Email erreichbar.

In der "Schulpsychologischen Handlungsempfehlung für Schulschließung" finden Sie einige Anregungen wie Familien mit der neuen Situation Zuhause während der Schulschließung umgehen können.

Hier finden zusätzlich Informationen des Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen zur aktuellen Situation


Schulpsychologische Beratung

Die Schulpsychologische Beratungsstelle ist eine gemeinsame Einrichtung der Stadt Hagen und des Landes NRW und kann von den Schulbeteiligten aller Hagener Schulen in Anspruch genommen werden. Die Mitarbeiterinnen beraten Sie gerne bei Fragen zum Lernen, Lehren und Miteinander in der Schule.


Unsere Arbeitsgrundlagen

Als Psychologinnen unterliegen wir der Schweigepflicht. Ein Austausch von Informationen erfolgt nur, wenn die Ratsuchenden einverstanden sind. In der Zusammenarbeit mit allen Beteiligten nehmen wir eine unabhängige und neutrale Position ein. Unsere Beratung ist für Sie kostenfrei und erfolgt auf freiwilliger Basis.


Unsere Angebote

Alle Beteiligten am Schulleben können sich mit ihren Anliegen an uns wenden. Unsere Hauptaufgabe ist die Unterstützung der Schulen durch Fortbildungen, Beratung, Supervision, bei der Schulentwicklung sowie bei Krisenereignissen.

Bei einer Einzelfallberatung empfehlen wir eine gemeinsame Anmeldung durch Eltern, Lehrende und Schüler/innen, um eine Lösung für alle Beteiligten zu finden.


Eine ausführliche Übersicht über unsere Angebote finden Sie hier.


Offene Fortbildungen


Schulabsentismus – Prävention & Intervention *

Freitag, 24.01.20 von 11:00 – 13:30 Uhr


Magic Circle – ein beziehungsstiftender Gesprächskreis *

Dienstag, 10.03.20 von 14:00 – 16:00 Uhr


Gesprächsführung – kooperative Eltern- & Schüler*innen-Gespräche führen

Donnerstags, von 12:00 – 15:00 Uhr

13.02.20, 27.02.20, 12.03.20


Fachvortrag mit Gisela Braun *

Gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen: Sprachlosigkeit überwinden – Lebensfreude bewahren

Mittwoch, 05.02.20, von 13:30 bis 15:30 Uhr in der Hildegardis-Schule, Zehlendorfer Str. 19, Hagen


In der Schule achtsam sein – praxisbezogener Workshop zum Thema Achtsamkeit

Mittwoch, 4. März von 13.30 - 15.30 Uhr


In Zukunft in meiner Hand – Stressbewältigung „to go“ für Lehrkräfte *

Dienstag, 9. Juni, jeweils um 12.00 - 15.00 Uhr und ein Folgetermin nach den Sommerferien (Datum wird noch abgestimmt)


Selbstmanagement mit dem Züricher Ressourcenmodell (ZRM)® *

13. Mai um 12.00 - 15.00 Uhr


* Bei Veranstaltungen des „Handwerkszeug für die pädagogische Arbeit in Schule und Jugendhilfe“ erfolgt die Anmeldung online


Coaching und Fallberatung


Coaching und kollegiale Fallberatung für Schulsozialarbeiter*innen

Donnerstags, jeweils von 9:00 - 12:00 Uhr

16. Januar, 5. März und 30. April 2020


Fallberatung Neue Autorität in Schule

Mittwochs, jeweils von 14:00 – 16:30 Uhr

19.02.20 & 18.03.20


Alle Veranstaltungen finden in der Schulpsychologischen Beratungsstelle statt (wenn nicht anders angegeben).


Standort & Erreichbarkeit

Schulpsychologische Beratungsstelle

Märkischer Ring 101, 58097 Hagen

Anmeldung:

Marina Birth

Telefon: 02331 207-3909

Telefax: 02331 207-3960

E-Mail: schulpsychologie@stadt-hagen.de


Ansprechpartner:

Dr. Katja Hülser

Jasmin Gust

Isabell Kulbe

Hanna Schönhoff

Ricarda Suska


Kontaktformular

Öffnungszeiten

Wir beraten Sie nach Terminvereinbarung. Die Anmeldung erfolgt telefonisch oder per E-Mail über unser Sekretariat (montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr).

Sollte das Sekretariat nicht besetzt sein, können Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Wir rufen Sie gerne zurück!