netzwerk demenz


Was ist Demenz?

Demenz ist keineswegs eine normale Alterserscheinung oder Vergesslichkeit, sondern eine organische Erkrankung. Demenzerkrankungen treten überwiegend in der zweiten Lebenshälfte auf, in den meisten Fällen nach dem 65. Lebensjahr.



Die Warnzeichen

  • Verschlechterung der Gedächtnisleistung
  • Handlungsschwierigkeiten
  • Sprachprobleme
  • Räumliche und zeitliche Orientierungsprobleme
  • Eingeschränkte Urteilsfähigkeit
  • Stimmungs- und Verhaltensänderungen
  • Probleme mit dem abstrakten Denken
  • Liegenlassen von Gegenständen
  • Verlust der Eigeninitiative
  • Persönlichkeitsveränderungen
  • Jedoch keine Trübung des Bewusstseins!


Ihre Hilfebedarfe

Sie suchen

  • Behandlungsmöglichkeiten
  • Freizeitangebote für Demenzerkrankte
  • Informationen zur Finanzierung der Hilfen
  • Informationen zum Krankheitsbild
  • Persönliche Beratung Zuhause
  • Professionelle Hilfe Zuhause
  • Rehabilitations-Angebote
  • Spezielle Angebote in der Kurzzeit- und Tagespflege


Unsere Angebote

Wir bieten

  • Ambulante Pflegedienste
  • Begegnungsstätten
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Hauswirtschaftsdienste
  • Info-Veranstaltungen
  • Klinik für Geriatrie
  • Kurzzeitpflege
  • Notfallambulanz
  • Pflegeberatung
  • Schulung im Umgang mit Demenzerkrankten
  • Tagespflege
  • Vollstationäre Pflege
  • Wohnberatung

Termine


  • Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Bitte beachten Sie auch die entsprechenden Ankündigungen in der Tagespresse.



Angebote für Demenzkranke und deren Angehörige

Treffen für Menschen mit Demenz und deren Angehörige zum Kontakt, Austausch und zur Beratung mit Gleichbetroffenen.
Hier finden Sie Antworten auf Fragen, erhalten Informationen durch Referenten und können etwas für sich selber tun.


Eine Übersicht der ambulanten Betreuungsangebote, Betreuungs- und Selbsthilfeangebote sowie die Broschüre "Leben mit Demenz in Hagen" stehen Ihnen als PDF-Dokument zur Verfügung.


Weitere nützliche Informationen finden Sie unter www.wegweiser-demenz.de.


Literaturliste

  • Die Literaturliste steht Ihnen in kompakter Form als PDF-Dokument zur Verfügung.

Das Netzwerk

Gemeinsam mit allen, die sich für Demenzerkrankte engagieren, bauen wir ein umfassendes Service-Angebot auf:

Die Übersicht der Netzwerk-Mitglieder steht Ihnen in kompakter Form als PDF-Dokument zur Verfügung.


Standort & Erreichbarkeit

Fachbereich Jugend und Soziales
Pflege- und Wohnberatung der Stadt Hagen
Berliner Platz 22, 58089 Hagen

Telefax: 02331 207-2080


Ansprechpartnerin
  • Frau Weirauch, Zimmer: A.116
    Telefon: 02331 207-3478
  • Frau Binna, Zimmer: A.116
    Telefon: 02331 207-2898

Öffnungszeiten

Wir beraten Sie nach Terminvereinbarung.

Am günstigsten erreichen Sie uns telefonisch montags bis freitags von 8:30 Uhr bis 9:30 Uhr.

Außerhalb dieser Zeit können Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.

Wir rufen Sie gerne zurück!

Kontakt im Notfall

  • Institutsambulanz Johannes-Hospital
    Telefon: 02331 696218
    Öffnungszeiten: Montags bis freitags 8 - 16 Uhr
  • Evangelische Telefonseelsorge
    Telefon: 0800 1110111
    Öffnungszeiten: Tag und Nacht zu erreichen!
  • Katholische Telefonseelsorge
    Telefon: 0800 1110222
    Öffnungszeiten: Tag und Nacht zu erreichen!

Werbeanzeigen