Der Krisenstab der Stadt Hagen unter Leitung von Oberbürgermeister Erik O. Schulz. Der Krisenstab der Stadt Hagen unter Leitung von Oberbürgermeister Erik O. Schulz.

Aktuelle Infos aus Hagen


Die Pressestelle der Stadt Hagen informiert Sie regelmäßig mittels Pressemitteilungen über aktuelle Entwicklungen zur Corona-Pandemie in Hagen. Sie finden auf dieser Seite eine Übersicht der wichtigsten Informationen.

  • Alle Pressemitteilungen der Stadt Hagen finden Sie in unserem Presse-Archiv.
  • Wir informieren Sie zudem regelmäßig über die aktuelle Entwicklung in unseren Auftritten in den sozialen Netzwerken Twitter und Facebook.

Fallzahlen des Gesundheitsamtes der Stadt Hagen am 27.03.2020. Grafik: Stadt Hagen Fallzahlen des Gesundheitsamtes der Stadt Hagen am 27.03.2020. Grafik: Stadt Hagen

Aktuelle Pressemitteilungen


  • 27. März 2020
    Ausgangs- und Ansammlungsregeln: Ordnungsamt spricht seit Montag 500 Platzverweise aus
    113 Einsatzstellen, rund 500 Platzverweise und über 100 Ordnungswidrigkeiten: Seit vergangenen Montag (23. März) kontrolliert das Ordnungsamt der Stadt Hagen mit Hochdruck die neuen Ausgangs- und Ansammlungsregeln im gesamten Stadtgebiet. mehr
  • 26. März 2020
    "Ich bin überzeugt, wir werden die Herausforderungen gemeinsam meistern!"
    Oberbürgermeister Erik O. Schulz wendet sich vor der Ratssitzung in der Stadthalle mit eindringlichen Worten an die Hagenerinnen und Hagener. zur Rede
  • 26. März 2020
    Coronavirus: Zweiter Todesfall in Hagen
    An den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus ist in Hagen ein zweiter Patient am Donnerstag (26. März) gestorben. Der Mann war über 80 Jahre alt und schwer vorerkrankt. Insgesamt sind aktuell 44 Hagenerinnen und Hagener am Coronavirus erkrankt, es gibt neun Gesundete, zwei Verstorbene und 252 Verdachtsfälle. mehr
  • 26. März 2020
    Kinderklinik im AKH ab morgen wieder geöffnet
    Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Agaplesion Allgemeines Krankenhaus (AKH) ist ab dem morgigen Freitag, 27. März, wieder für Patienten geöffnet. Auch der kinder- und jugendärztliche Notdienst findet, wie gewohnt, in der Kinderklinik statt. Da eine an Corona erkrankte Person aus einer anderen Stadt in Kontakt zum AKH stand, wurde die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin für 14 Tage unter Quarantäne gestellt. Die Inkubationszeit läuft heute ab. mehr
  • 25. März 2020
    „Hagen direkt“ weitet Anrufzeiten für Corona-Fragen aus
    In Zeiten von Corona besteht auch bei den Hagenerinnen und Hagenern ein erhöhter Informationsbedarf. Daher ist ab sofort auch „Hagen Direkt“, die Telefonhotline der Stadt Hagen, unter 02331/207-5000 montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr sowie am Wochenende von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Die Kolleginnen und Kollegen von „Hagen direkt“ nehmen alle allgemeinen Fragen rund um das Thema Coronavirus entgegen und leiten die Anrufer bei Bedarf an die jeweiligen Fachämter weiter. mehr
  • 24. März 2020
    Erste Person in Hagen stirbt an Coronavirus
    Traurige Nachricht in Zeiten des Coronavirus: In der Nacht auf Dienstag (24. März) ist erstmalig ein mit dem Coronavirus infizierter Hagener gestorben. mehr
  • 23. März 2020
    Notbetreuung in Kitas und Schulen am Wochenende und in den Ferien
    Für Kinder von Eltern aus systemrelevanten Berufsgruppen hat die Stadt Hagen in den jeweiligen Kitas oder Tagespflegestellen eine Notbetreuung in kleinen Gruppen organisiert. mehr
  • 23. März 2020
    Coronavirus: Land erlässt Rechtsverordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen
    Ab heute (23. März) gilt in Nordrhein-Westfalen eine Rechtsverordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen, welche das Land NRW noch gestern – nach einer Telefonkonferenz zwischen der Bundesregierung und den Landesregierungen – erlassen hat. Die dortigen Regelungen sind größtenteils identisch mit jenen, welche der städtische Krisenstab unter Leitung von Oberbürgermeister Erik O. Schulz gestern beschlossen hat. mehr
  • 23. März 2020
    Coronavirus: Neue Regelungen bei Trauungen
    Das Standesamt der Stadt Hagen nimmt bis auf weiteres keine neuen Termine für Trauungen an. Bereits vereinbarte Termine werden zwar noch durchgeführt, aber zugelassen sind neben dem Brautpaar nur noch die Trauzeugen.
  • 22. März 2020
    Ordnungsamt kontrolliert hinsichtlich neuer Allgemeinverfügung: 300 Platzverweise am Samstag
    Seit vergangener Woche gelten im Hagener Stadtgebiet aufgrund der Coronapandemie besondere Regelungen zur Schließung von Einzelhandel und Restaurants. Das Hagener Ordnungsamt hat mit verstärkten Einsatzkräften zahlreiche Betriebe am Wochenende bezüglich der Einhaltung der Regeln kontrolliert. mehr
  • 22. März 2020
    42 Erkrankte und 163 Verdachtsfälle in Hagen
    Das Gesundheitsamt teilt die neusten Coronafälle in Hagen mit: Am Samstagabend (21. März) gibt es 42 Patienten, die am Coronavirus erkrankt sind, sowie 163 Verdachtsfälle nach den Richtlinien des Robert Koch-Instituts. mehr
  • 22. März 2020
    Krisenstab tagt – neue Ausgangs- und Ansammlungsregeln
    In seiner Sitzung am heutigen Nachmittag hat der Krisenstab der Stadt Hagen unabhängig von den Abstimmungen zwischen Bund und Ländern, die für heute Abend angesetzt sind, nachfolgende Regelungen für Hagen beraten, die mittels Allgemeinverfügung ab Montag, 23. März, in Kraft gesetzt werden. mehr
  • 20. März 2020
    Missachtung der Schließungen – Stadt erhöht Präsenz und verhängt Bußgelder
    Geschäftsinhaber und Bürger widersetzen sich wiederholt den aktuellen Allgemeinverfügungen der Stadt Hagen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Daher erhöht das Ordnungsamt seine Präsenz deutlich – auch am kommenden Wochenende. mehr
  • 19. März 2020
    Reduzierung der Kundenströme
    Bei allen geöffneten Geschäften im Sinne der Allgemeinverfügung der Stadt Hagen wird entgegen der Ziffer 11 eine Besucherregistrierung nicht mehr gefordert, um eine Ansteckungsgefahr aufgrund von Wartezeiten zu vermeiden. Vielmehr sollten die Betreiber darauf achten, dass auf eine Verkaufsfläche von 250 Quadratmeter nicht mehr als 20 Kunden Einlass finden. mehr
  • 19. März 2020
    Coronavirus: Zahl der Erkrankten steigt auf 28
    Die Zahl der am Coronavirus erkrankten Menschen in Hagen ist am Donnerstag auf 28 Fälle angestiegen. Bei den meisten Betroffenen handelt es sich um Rückkehrer aus Risikogebieten – oftmals Österreich –, deren Testergebnisse im Laufe des Tages eingegangen sind. mehr
  • 18. März 2020
    Zahl der Erkrankten steigt auf 21
    Die Zahl der am Coronavirus erkrankten Menschen in Hagen ist am Mittwochabend auf 21 Fälle angestiegen. Bei den meisten Betroffenen handelt es sich um Rückkehrer aus Risikogebieten – oftmals Österreich –, deren Testergebnisse heute Abend eingegangen sind. Nur in ganz wenigen Fällen haben sich Personen untereinander angesteckt. mehr
  • 18. März 2020
    Freiwilligenzentrale bündelt Hilfsangebote – jetzt melden!
    Wer besorgt meine notwendigen Einkäufe oder Medikamente? Was mache ich gegen die Einsamkeit? Die Corona-Pandemie stellt einerseits viele ältere oder vorerkrankte Hagenerinnen und Hagener vor große Herausforderungen. mehr
  • 18. März 2020
    Missachtung der Sportstättenschließung
    Das Servicezentrum Sport der Stadt Hagen weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Ziel, die Ausbreitung des Coronavirus so weit wie eben möglich einzudämmen, weiterhin sämtliche (städtischen) Sportstätten gesperrt sind. mehr
  • 18. März 2020
    Stadt Hagen setzt alle Elternbeiträge im April aus
    Die Stadt Hagen setzt alle Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, Großtagespflegestellen und die Offene Ganztagsschule (OGS) für den Monat April aus. mehr
  • 18. März 2020
    Die meisten Geschäfte müssen ab heute (18. März) geschlossen bleiben
    Die Stadt Hagen setzt ab heute (18. März) einen Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW konsequent um, nach dem die überwiegende Mehrzahl der Einzelhandelsgeschäfte geschlossen bleiben muss. mehr
  • 17. März 2020
    Krisenstab schließt Spielplätze und Schulhöfe
    Zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger vor einer Infektion mit dem Coronavirus hat der Krisenstab der Stadt Hagen ab dem morgigen Mittwoch, 18. März, die Schließung aller Spiel- und Bolzplätze sowie der Schulhöfe für die Öffentlichkeit in Hagen beschlossen. mehr
  • 17. März 2020
    Alle Gremiensitzungen abgesagt – Rat tagt am 26. März in der Stadthalle
    Der Ältestenrat der Stadt Hagen hat sich am Montagabend im Rahmen einer Sondersitzung darauf verständigt, ab sofort sämtliche Gremiensitzungen sowie Sitzungen der Bezirksvertretungen bis zu den Osterferien abzusagen. mehr
  • 16. März 2020
    Stadt Hagen beendet ab 17. März generell den Publikumsverkehr – Vorsprachen und Termine vor Ort nach telefonischer Absprache aber weiter möglich
    Um die Verbreitung des Coronavirus weiter einzuschränken, bleiben alle Dienststellen der Stadt Hagen ab morgen (17. März) für den Publikumsverkehr geschlossen. Für dringende Dienstleistungen wurden entsprechende Regelungen getroffen. mehr
  • 13. März 2020
    Schulen, Kitas, Sportstätten, Kultur-, Bildungs- und Jugendeinrichtungen geschlossen
    Alle städtischen und privaten Schulen sowie Kindertageseinrichtungen in Hagen werden ab Montag, 16. März, bis Sonntag, 19. April, aufgrund der heutigen Entscheidung der Landesregierung geschlossen. Eltern werden dringend gebeten, ab Montag die Betreuung ihrer Kinder eigenverantwortlich zu organisieren. mehr

Sollten Sie eine benötigte Information vermissen, dann schauen Sie bitte in unser Archiv mit allen Pressemitteilungen oder wenden sich bitte schriftlich oder telefonisch an die Mitarbeiter der Pressestelle.


Ansprechpartner


Anschrift

Stadt Hagen
Büro des Oberbürgermeisters
Pressestelle
Rathausstraße 13, 58095 Hagen

Hotline des Gesundheitsamtes

02331/207-3934 (montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr sowie am Wochenende von 8 bis 18 Uhr)

Wie verhalte ich mich richtig?

  • Bleiben Sie möglichst zu Hause! Der Weg zur Arbeit, Arzt- oder Apothekenbesuche oder dringende Erledigungen sind nicht gemeint.
  • Meiden Sie soziale Kontakte!
  • Suchen Sie auf keinen Fall ohne telefonische Anmeldung Arztpraxen, das Gesundheitsamt oder Krankenhäuser auf!
  • Halten Sie zusammen! Denken Sie an alte und kranke Mitmenschen und schützen diese und sich selbst. Gemeinsam stehen wir diese herausfordernde Zeit durch!

Coronavirus SARS-CoV-2 - Fallzahlen für Hagen

Verdachtsfälle Bestätigte Fälle insgesamt
335 62
Bestätigte Fälle unterteilt in:
Infizierte Gesunde Todesfälle
42 18 2
Stand 27.03.2020, 19 Uhr

Das Corona-Virus in DGS erklärt

Video des KSL-MSi-NRW