Veranstaltungen in Hagen

Alle Veranstaltungen mit Such- und Filtermöglichkeiten finden Sie im interaktiven Veranstaltungskalender


Montag, 17.12.2018

51. Hagener Weihnachtsmarkt

Veranstalter: Veranstaltungsservice Dirk Wagner
Ort: Innenstadt

mehr Informationen

Der Weihnachtsmarkt öffnet seine Pforten am Donnerstag, 22. November und endet am Sonntag, 23. Dezember 2018.


Öffnungszeiten:

Mo - Do 11:00 - 20:30 Uhr

Fr u. Sa 11:00 - 21:00 Uhr

So 12:00 - 20:30 Uhr


Montag, 17.12.2018 um 00:00 Uhr

„26 trials“
Künstlerin Claudia Düsterwald-Heinz

Veranstalter: Finanzamt Hagen
Ort: Finanzamt Hagen

mehr Informationen

Ausstellung der Breckerfelder Künstlerin Claudia Düsterwald-Heinz (53) vom 31.08.bis 31.12.08 im Eingangsbereich des Finanzamts Hagen.


„26 trials“ zeigt das breite Spektrum der Künstlerin in Form von abstrakten und gegenständlichen Werken in verschiedenen Techniken, ob mit Acryl oder Kohle und Kreide, dargestellt in Landschaften und Portraits.


Öffnungszeiten


Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 7.30 - 12.00 Uhr

Montag auch 13.30 - 15.00 Uhr

Mittwoch geschlossen



Montag, 17.12.2018 von 10:00 Uhr - 11:45 Uhr

Der Zauberer von Oz
Märchen zur Weihnachtszeit von Lyman Frank Baum

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

Eine märchenfantastische Geschichte zur Weihnachtszeit für alle ab 5 Jahren

In einer Fassung von Anja Schöne, Musik von Andres Reukauf


Plakatmotiv-MALWETTBEWERB


Alle Kinder ab dem Vorschulalter bis Klasse 6 sind aufgerufen, sich am Malwettbewerb für das Plakatmotiv zu Der Zauberer von Oz zu beteiligen. Letzter Abgabetag ist der 1. Oktober 2018.


Einreichadresse:

Theater Hagen, Theaterpädagogik, Elberfelder Straße 65, 58095 Hagen

Kontakt: miriam.walter@stadt-hagen.de


Das Mädchen Dorothee findet sich eines Tages unversehens in einem fremden Land wieder. Obwohl es dort sehr schön ist, bekommt sie schnell Heimweh und möchte nach Hause zurückkehren. Auf Anraten der guten Hexe des Nordens macht sie sich deshalb auf den Weg zum mächtigen Zauberer von Oz, dem Herrscher über die Smaragdstadt. Er scheint der einzige zu sein, der sie wieder zu ihrer Familie zurück zaubern kann. Glücklicherweise findet sie auf dem gefährlichen Weg zur Smaragdstadt drei neue Freunde: die strohköpfige Vogelscheuche, die sich nichts mehr wünscht als etwas Verstand, den Blechmann, der innen hohl ist und sich nach einem Herzen sehnt, und den feigen Löwen, der gerne mutiger wäre. Alle drei begleiten Dorothee in der Hoffnung, dass der Zauberer von Oz auch ihre Wünsche erfüllen wird. Doch in der Smaragdstadt angekommen, müssen sie erfahren, dass Oz Gegenleistungen für seine Hilfe erwartet. Welches dunkle Geheimnis umgibt den angeblich so mächtigen Herrscher?


Eine wunderbar fantastische Abenteuergeschichte über große und kleine Wünsche, die Kraft der Freundschaft und so manchen (faulen) Zauber mit mitreißender Musik für große und kleine Märchenfans.



Montag, 17.12.2018 um 16:30 Uhr

Türkisch-Deutsche Vorlesestunde
Keloglan der Unsichtbare /Keloglan görünmeyen adam.

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Es lebte einmal ein Sultan, der hatte ein sehr schöne Tochter. Aber etwas war seltsam: Jeden Tag brauchte sie ein paar neue Schuhe, denn morgens waren sie immer durchlöchert! Was geschah bloß immer in der Nacht?

Die türkischsprachige Vorlesepatin liest diese wunderbare Geschichte aus dem Land der Märchen in beiden Sprachen vor.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 18.12.2018

51. Hagener Weihnachtsmarkt

Veranstalter: Veranstaltungsservice Dirk Wagner
Ort: Innenstadt

mehr Informationen

Der Weihnachtsmarkt öffnet seine Pforten am Donnerstag, 22. November und endet am Sonntag, 23. Dezember 2018.


Öffnungszeiten:

Mo - Do 11:00 - 20:30 Uhr

Fr u. Sa 11:00 - 21:00 Uhr

So 12:00 - 20:30 Uhr


Dienstag, 18.12.2018 um 00:00 Uhr

Jahresausstellung des HAGENRING e.V.
Thema: BAUHAUS

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Hagenring-Galerie

mehr Informationen

Das Bauhaus war eine Ideenschule und zugleich ein Experimentierfeld auf den Gebieten der freien und angewandten Kunst, Gestaltung, Architektur und Pädagogik. Zwei spätere Gründungsmitglieder des HAGENRING waren seinerzeit auf Vermittlung von Karl Ernst Osthaus an das Bauhaus gegangen: Heinrich Brocksieper und Reinhard Hilker. Mit dieser Gemeinschaftsausstellung, an der 20 Künstlerinnen und Künstler teilnehmen, beschließt der HAGENRING zugleich das Jahr 2018, in dem insgesamt 10 erfolgreiche Veranstaltungen in der eigenen Galerie durchgeführt wurden. Die Künstler zeigen einen Querschnitt ihrer vielfältigen Ausdrucksformen als Interpretation zur Bauhaus-Idee. Jeweils zwei Arbeiten der damaligen Hagener Bauhaus-Künstler erinnern in dieser Ausstellung an die Vergangenheit. In Deutschland, aber auch weltweit haben funktionale Gestaltung und modernes Bauen eine Epoche geprägt. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung findet ein Kunstmarkt statt, bei dem die HAGENRING-Aktiven am 18.11. ihre Arbeiten und Werke ehemaliger HAGENRING-Mitglieder anbieten. Das Angebot der Künstlerinnen und Künstler wird gern genutzt, um rechtzeitig vor Weihnachten ein attraktives Geschenk zu günstigen Preisen erwerben zu können.

Die Jahresausstellung ist bis zum 21.12.2018 in der HAGENRING-Galerie zu sehen.


Öffnungszeiten:

dienstags bis freitags von 17 bis 19 Uhr

sonntags von 11 bis 13 Uhr

und nach Vereinbarung – der Eintritt ist frei.




Dienstag, 18.12.2018 um 00:00 Uhr

„26 trials“
Künstlerin Claudia Düsterwald-Heinz

Veranstalter: Finanzamt Hagen
Ort: Finanzamt Hagen

mehr Informationen

Ausstellung der Breckerfelder Künstlerin Claudia Düsterwald-Heinz (53) vom 31.08.bis 31.12.08 im Eingangsbereich des Finanzamts Hagen.


„26 trials“ zeigt das breite Spektrum der Künstlerin in Form von abstrakten und gegenständlichen Werken in verschiedenen Techniken, ob mit Acryl oder Kohle und Kreide, dargestellt in Landschaften und Portraits.


Öffnungszeiten


Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 7.30 - 12.00 Uhr

Montag auch 13.30 - 15.00 Uhr

Mittwoch geschlossen



Dienstag, 18.12.2018 von 09:00 Uhr - 10:45 Uhr

Der Zauberer von Oz
Märchen zur Weihnachtszeit von Lyman Frank Baum

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

Eine märchenfantastische Geschichte zur Weihnachtszeit für alle ab 5 Jahren

In einer Fassung von Anja Schöne, Musik von Andres Reukauf


Plakatmotiv-MALWETTBEWERB


Alle Kinder ab dem Vorschulalter bis Klasse 6 sind aufgerufen, sich am Malwettbewerb für das Plakatmotiv zu Der Zauberer von Oz zu beteiligen. Letzter Abgabetag ist der 1. Oktober 2018.


Einreichadresse:

Theater Hagen, Theaterpädagogik, Elberfelder Straße 65, 58095 Hagen

Kontakt: miriam.walter@stadt-hagen.de


Das Mädchen Dorothee findet sich eines Tages unversehens in einem fremden Land wieder. Obwohl es dort sehr schön ist, bekommt sie schnell Heimweh und möchte nach Hause zurückkehren. Auf Anraten der guten Hexe des Nordens macht sie sich deshalb auf den Weg zum mächtigen Zauberer von Oz, dem Herrscher über die Smaragdstadt. Er scheint der einzige zu sein, der sie wieder zu ihrer Familie zurück zaubern kann. Glücklicherweise findet sie auf dem gefährlichen Weg zur Smaragdstadt drei neue Freunde: die strohköpfige Vogelscheuche, die sich nichts mehr wünscht als etwas Verstand, den Blechmann, der innen hohl ist und sich nach einem Herzen sehnt, und den feigen Löwen, der gerne mutiger wäre. Alle drei begleiten Dorothee in der Hoffnung, dass der Zauberer von Oz auch ihre Wünsche erfüllen wird. Doch in der Smaragdstadt angekommen, müssen sie erfahren, dass Oz Gegenleistungen für seine Hilfe erwartet. Welches dunkle Geheimnis umgibt den angeblich so mächtigen Herrscher?


Eine wunderbar fantastische Abenteuergeschichte über große und kleine Wünsche, die Kraft der Freundschaft und so manchen (faulen) Zauber mit mitreißender Musik für große und kleine Märchenfans.



Dienstag, 18.12.2018 um 10:00 Uhr

Schoßkinder
Märchenhafte Weihnachtszeit

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Für alle Kinder aber ganz sicher auch für die ganz Kleinen ist die Vorweihnachtszeit eine ganz besondere Zeit. Weihnachtslieder üben, Plätzchen backen, mit Oma Plätzchen backen, ein wenig Teig naschen, Tannenduft und Kerzenglanz, Leckereien probieren, Bilderbücher anschauen, Geschichten vorlesen und viele Lieder singen—auch die Kinder, die nicht Weihnachten feiern, können in diesem Schoßkinderprogramm den Geist der Weihnacht nachempfinden.

Über allem liegt ein Knistern, spannende Heimlichkeiten und ein wunderbarer Duft nach Zimt.

Traditionell werden zur Advents- und Weihnachtszeit auch immer wieder Märchen erzählt. Um ein besonderes Weihnachtsmärchen wird es bei diesem Schoßkinderprogramm gehen. Dazu werden natürlich auch wunderschöne Advents- und Weihnachtslieder gesungen.

Das Schoßkinderprogramm ist kostenlos und offen für alle Kinder ab 2 Jahren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Dienstag, 18.12.2018 von 11:30 Uhr - 13:15 Uhr

Der Zauberer von Oz
Märchen zur Weihnachtszeit von Lyman Frank Baum

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

Eine märchenfantastische Geschichte zur Weihnachtszeit für alle ab 5 Jahren

In einer Fassung von Anja Schöne, Musik von Andres Reukauf


Plakatmotiv-MALWETTBEWERB


Alle Kinder ab dem Vorschulalter bis Klasse 6 sind aufgerufen, sich am Malwettbewerb für das Plakatmotiv zu Der Zauberer von Oz zu beteiligen. Letzter Abgabetag ist der 1. Oktober 2018.


Einreichadresse:

Theater Hagen, Theaterpädagogik, Elberfelder Straße 65, 58095 Hagen

Kontakt: miriam.walter@stadt-hagen.de


Das Mädchen Dorothee findet sich eines Tages unversehens in einem fremden Land wieder. Obwohl es dort sehr schön ist, bekommt sie schnell Heimweh und möchte nach Hause zurückkehren. Auf Anraten der guten Hexe des Nordens macht sie sich deshalb auf den Weg zum mächtigen Zauberer von Oz, dem Herrscher über die Smaragdstadt. Er scheint der einzige zu sein, der sie wieder zu ihrer Familie zurück zaubern kann. Glücklicherweise findet sie auf dem gefährlichen Weg zur Smaragdstadt drei neue Freunde: die strohköpfige Vogelscheuche, die sich nichts mehr wünscht als etwas Verstand, den Blechmann, der innen hohl ist und sich nach einem Herzen sehnt, und den feigen Löwen, der gerne mutiger wäre. Alle drei begleiten Dorothee in der Hoffnung, dass der Zauberer von Oz auch ihre Wünsche erfüllen wird. Doch in der Smaragdstadt angekommen, müssen sie erfahren, dass Oz Gegenleistungen für seine Hilfe erwartet. Welches dunkle Geheimnis umgibt den angeblich so mächtigen Herrscher?


Eine wunderbar fantastische Abenteuergeschichte über große und kleine Wünsche, die Kraft der Freundschaft und so manchen (faulen) Zauber mit mitreißender Musik für große und kleine Märchenfans.



Dienstag, 18.12.2018 von 12:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ausstellungen im Osthaus Museum
Hermann Nitsch - Werkschau - 80 Jahre Nitsch

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 2. Dezember 2018 bis 3. Februar 2019: Schon seit seinem Kindesalter führten Nitsch die Kunst und die besondere Sicht der Dinge über die gegenständliche, abstrakte und später informelle Malerei zu seinem Gesamtkunstwerksentwurf, dem sog. Orgien Mysterien Theater. Dieses Konzept hat er bereits im Alter von 19 Jahren verschriftlicht und es ist auch heute noch Topos seines Lebens. In den darauffolgenden Dekaden wurden sein Leben und sein Schaffen von Verhaftungen, Verurteilungen, Gefängnisstrafen, Skandalen, Morddrohungen und unzähligen Anfeindungen begleitet. Heute ist der inzwischen renommierte und national wie international vielfach ausgezeichnete österreichische Staatspreisträger eine Kunstikone und ein gefeierter Weltstar, der in Prinzendorf sein eigenes Theater aufbaute. (Michael Karrer).


Gezeigt werden: Malerei, Installationen, Grafiken, Fotos von Aktionen, Video-Dokumentationen seines O. M. Theaters und ein dokumentarischer Film zu Leben und Werk.


Eintritt: 7 Euro

Öffnungszeiten: Di-So von 12-18 Uhr, Montag geschlossen


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Dienstag, 18.12.2018 um 16:00 Uhr

Basteln

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtteilbücherei Haspe

mehr Informationen

Jetzt sind es nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Vielleicht fällt endlich genug Schnee, um einen Schneemann zu bauen. Aber für das Kinderzimmer reicht vielleicht auch schon ein Mobilé aus kleinen Schneemännern.

Eine Anmeldung ist erforderlich, gerne auch telefonisch unter 207-4297.

Die Kosten betragen 1 Euro.


Dienstag, 18.12.2018 um 16:00 Uhr

Schoßkinder
Märchenhafte Weihnachtszeit

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Für alle Kinder aber ganz sicher auch für die ganz Kleinen ist die Vorweihnachtszeit eine ganz besondere Zeit. Weihnachtslieder üben, Plätzchen backen, mit Oma Plätzchen backen, ein wenig Teig naschen, Tannenduft und Kerzenglanz, Leckereien probieren, Bilderbücher anschauen, Geschichten vorlesen und viele Lieder singen—auch die Kinder, die nicht Weihnachten feiern, können in diesem Schoßkinderprogramm den Geist der Weihnacht nachempfinden.

Über allem liegt ein Knistern, spannende Heimlichkeiten und ein wunderbarer Duft nach Zimt.

Traditionell werden zur Advents- und Weihnachtszeit auch immer wieder Märchen erzählt. Um ein besonderes Weihnachtsmärchen wird es bei diesem Schoßkinderprogramm gehen. Dazu werden natürlich auch wunderschöne Advents- und Weihnachtslieder gesungen.

Das Schoßkinderprogramm ist kostenlos und offen für alle Kinder ab 2 Jahren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Mittwoch, 19.12.2018

51. Hagener Weihnachtsmarkt

Veranstalter: Veranstaltungsservice Dirk Wagner
Ort: Innenstadt

mehr Informationen

Der Weihnachtsmarkt öffnet seine Pforten am Donnerstag, 22. November und endet am Sonntag, 23. Dezember 2018.


Öffnungszeiten:

Mo - Do 11:00 - 20:30 Uhr

Fr u. Sa 11:00 - 21:00 Uhr

So 12:00 - 20:30 Uhr


Mittwoch, 19.12.2018 um 00:00 Uhr

Jahresausstellung des HAGENRING e.V.
Thema: BAUHAUS

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Hagenring-Galerie

mehr Informationen

Das Bauhaus war eine Ideenschule und zugleich ein Experimentierfeld auf den Gebieten der freien und angewandten Kunst, Gestaltung, Architektur und Pädagogik. Zwei spätere Gründungsmitglieder des HAGENRING waren seinerzeit auf Vermittlung von Karl Ernst Osthaus an das Bauhaus gegangen: Heinrich Brocksieper und Reinhard Hilker. Mit dieser Gemeinschaftsausstellung, an der 20 Künstlerinnen und Künstler teilnehmen, beschließt der HAGENRING zugleich das Jahr 2018, in dem insgesamt 10 erfolgreiche Veranstaltungen in der eigenen Galerie durchgeführt wurden. Die Künstler zeigen einen Querschnitt ihrer vielfältigen Ausdrucksformen als Interpretation zur Bauhaus-Idee. Jeweils zwei Arbeiten der damaligen Hagener Bauhaus-Künstler erinnern in dieser Ausstellung an die Vergangenheit. In Deutschland, aber auch weltweit haben funktionale Gestaltung und modernes Bauen eine Epoche geprägt. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung findet ein Kunstmarkt statt, bei dem die HAGENRING-Aktiven am 18.11. ihre Arbeiten und Werke ehemaliger HAGENRING-Mitglieder anbieten. Das Angebot der Künstlerinnen und Künstler wird gern genutzt, um rechtzeitig vor Weihnachten ein attraktives Geschenk zu günstigen Preisen erwerben zu können.

Die Jahresausstellung ist bis zum 21.12.2018 in der HAGENRING-Galerie zu sehen.


Öffnungszeiten:

dienstags bis freitags von 17 bis 19 Uhr

sonntags von 11 bis 13 Uhr

und nach Vereinbarung – der Eintritt ist frei.




Mittwoch, 19.12.2018 von 09:00 Uhr - 10:45 Uhr

Der Zauberer von Oz
Märchen zur Weihnachtszeit von Lyman Frank Baum

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

Eine märchenfantastische Geschichte zur Weihnachtszeit für alle ab 5 Jahren

In einer Fassung von Anja Schöne, Musik von Andres Reukauf


Plakatmotiv-MALWETTBEWERB


Alle Kinder ab dem Vorschulalter bis Klasse 6 sind aufgerufen, sich am Malwettbewerb für das Plakatmotiv zu Der Zauberer von Oz zu beteiligen. Letzter Abgabetag ist der 1. Oktober 2018.


Einreichadresse:

Theater Hagen, Theaterpädagogik, Elberfelder Straße 65, 58095 Hagen

Kontakt: miriam.walter@stadt-hagen.de


Das Mädchen Dorothee findet sich eines Tages unversehens in einem fremden Land wieder. Obwohl es dort sehr schön ist, bekommt sie schnell Heimweh und möchte nach Hause zurückkehren. Auf Anraten der guten Hexe des Nordens macht sie sich deshalb auf den Weg zum mächtigen Zauberer von Oz, dem Herrscher über die Smaragdstadt. Er scheint der einzige zu sein, der sie wieder zu ihrer Familie zurück zaubern kann. Glücklicherweise findet sie auf dem gefährlichen Weg zur Smaragdstadt drei neue Freunde: die strohköpfige Vogelscheuche, die sich nichts mehr wünscht als etwas Verstand, den Blechmann, der innen hohl ist und sich nach einem Herzen sehnt, und den feigen Löwen, der gerne mutiger wäre. Alle drei begleiten Dorothee in der Hoffnung, dass der Zauberer von Oz auch ihre Wünsche erfüllen wird. Doch in der Smaragdstadt angekommen, müssen sie erfahren, dass Oz Gegenleistungen für seine Hilfe erwartet. Welches dunkle Geheimnis umgibt den angeblich so mächtigen Herrscher?


Eine wunderbar fantastische Abenteuergeschichte über große und kleine Wünsche, die Kraft der Freundschaft und so manchen (faulen) Zauber mit mitreißender Musik für große und kleine Märchenfans.



Mittwoch, 19.12.2018 von 11:30 Uhr - 13:15 Uhr

Der Zauberer von Oz
Märchen zur Weihnachtszeit von Lyman Frank Baum

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

Eine märchenfantastische Geschichte zur Weihnachtszeit für alle ab 5 Jahren

In einer Fassung von Anja Schöne, Musik von Andres Reukauf


Plakatmotiv-MALWETTBEWERB


Alle Kinder ab dem Vorschulalter bis Klasse 6 sind aufgerufen, sich am Malwettbewerb für das Plakatmotiv zu Der Zauberer von Oz zu beteiligen. Letzter Abgabetag ist der 1. Oktober 2018.


Einreichadresse:

Theater Hagen, Theaterpädagogik, Elberfelder Straße 65, 58095 Hagen

Kontakt: miriam.walter@stadt-hagen.de


Das Mädchen Dorothee findet sich eines Tages unversehens in einem fremden Land wieder. Obwohl es dort sehr schön ist, bekommt sie schnell Heimweh und möchte nach Hause zurückkehren. Auf Anraten der guten Hexe des Nordens macht sie sich deshalb auf den Weg zum mächtigen Zauberer von Oz, dem Herrscher über die Smaragdstadt. Er scheint der einzige zu sein, der sie wieder zu ihrer Familie zurück zaubern kann. Glücklicherweise findet sie auf dem gefährlichen Weg zur Smaragdstadt drei neue Freunde: die strohköpfige Vogelscheuche, die sich nichts mehr wünscht als etwas Verstand, den Blechmann, der innen hohl ist und sich nach einem Herzen sehnt, und den feigen Löwen, der gerne mutiger wäre. Alle drei begleiten Dorothee in der Hoffnung, dass der Zauberer von Oz auch ihre Wünsche erfüllen wird. Doch in der Smaragdstadt angekommen, müssen sie erfahren, dass Oz Gegenleistungen für seine Hilfe erwartet. Welches dunkle Geheimnis umgibt den angeblich so mächtigen Herrscher?


Eine wunderbar fantastische Abenteuergeschichte über große und kleine Wünsche, die Kraft der Freundschaft und so manchen (faulen) Zauber mit mitreißender Musik für große und kleine Märchenfans.



Mittwoch, 19.12.2018 von 12:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ausstellungen im Osthaus Museum
Hermann Nitsch - Werkschau - 80 Jahre Nitsch

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 2. Dezember 2018 bis 3. Februar 2019: Schon seit seinem Kindesalter führten Nitsch die Kunst und die besondere Sicht der Dinge über die gegenständliche, abstrakte und später informelle Malerei zu seinem Gesamtkunstwerksentwurf, dem sog. Orgien Mysterien Theater. Dieses Konzept hat er bereits im Alter von 19 Jahren verschriftlicht und es ist auch heute noch Topos seines Lebens. In den darauffolgenden Dekaden wurden sein Leben und sein Schaffen von Verhaftungen, Verurteilungen, Gefängnisstrafen, Skandalen, Morddrohungen und unzähligen Anfeindungen begleitet. Heute ist der inzwischen renommierte und national wie international vielfach ausgezeichnete österreichische Staatspreisträger eine Kunstikone und ein gefeierter Weltstar, der in Prinzendorf sein eigenes Theater aufbaute. (Michael Karrer).


Gezeigt werden: Malerei, Installationen, Grafiken, Fotos von Aktionen, Video-Dokumentationen seines O. M. Theaters und ein dokumentarischer Film zu Leben und Werk.


Eintritt: 7 Euro

Öffnungszeiten: Di-So von 12-18 Uhr, Montag geschlossen


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Mittwoch, 19.12.2018 um 19:30 Uhr

Nur die Harten kommen in den Garten
Ordnung muss sein!

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Freddy ist die unangefochtene Gartenkönigin der Gartenanlage am Hengsteysee. Sie passt genau auf, dass nirgendwo Unkraut wächst, niemand sich daneben benimmt und die Blumen farblich abgestimmt sind. Die Fluktuation unter den Pächtern ist hoch, nur der smarte Tangotänzer Antonio und sein Sohn Santiago halten es mit Freddy in der Gartenanlage aus. Doch jetzt ist die Anlage verkauft worden und die neuen Besitzer, eine reiche Familie aus Breckerfeld, sind auf der Suche nach einem neuen Verwalter. Reine Formsache für Freddy, die sich des Jobs schon sicher wähnt. Aber dann tauchen die reichen Breckerfelder plötzlich persönlich auf und alles nimmt eine schreckliche Wende.



Mittwoch, 19.12.2018 von 20:00 Uhr - 22:30 Uhr

JAN PHILIPP ZYMNY - HOW TO HUMAN ?

Veranstalter: Kulturzentrum Pelmke
Ort: Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

HOW TO HUMAN?

Der Meister des Absurden ist zurück! Unter dem Titel „HOW TO HUMAN?“ präsentiert Jan Philipp Zymny sein drittes Comedy-Programm. Und so sollte man ihn auch am besten erleben:

live und abendfüllend. Denn erst im Format der Soloshow läuft der zweifache Sieger der deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam (2013 und 2015) und Gewinner des Jurypreises des Prix Pantheon (2016) zu seiner Bestform auf.

„HOW TO HUMAN?“ geht, wie schon sein zweites Programm („Kinder der Weirdness“), über eine bloße Aneinanderreihung einzelner Nummer oder Texte hinaus, genau wie auch Zymnys Komik über konventionelle, deutsche Comedy hinaus geht. Nicht nur beschreibt er mit seinem scharf beobachtetem Stand Up-Material, wie es ist Mensch zu sein, sondern stellt auch die Fragen, was das bedeutet und ob das nicht auch alles anders geht – zum Beispiel als Roboter. Gleichzeitig widmet er sich mit seinem ganz eigenem surrealen Humor auch dem Absurden an sich, das als existenzialistisches Spannungsfeld zwischen Mensch und Welt immer besteht. Wow … das war ein schwieriger Satz. Zur Belohnung, dass Sie sich dadurch gequält haben, dürfen Sie jetzt 3 Worte lesen, die süß und witzig klingen: Nibbeln, Schnickschnack, Zabaione. Wer den Spagat zwischen unkonventioneller, intelligenter Stand Up-Comedy und absurder Komik gepaart mit Nonsens schätzt, wird Jan Philipp Zymny lieben.

Jan Philipp Zymny (*1993 in Wuppertal) ist Autor, Kabarettist, Stand Up-Komiker und einer der bekanntesten und erfolgreichsten Poetry Slammer der Szene. Nicht nur gewann er 2013 und 2015 die deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam, sondern stand seit 2012 viermal in Folge im Finale dieses fünftägigen Literatur-Festivals. Weiterhin wurde er unter anderem 2013 mit dem NightWash Talent Award und 2016 mit dem Jurypreis des Prix Pantheons ausgezeichnet. In seiner Freizeit verdingt sich Jan Philipp Zymny als Erfinder, versucht die M-Theorie zu widerlegen und erledigt kleinere Schmiedearbeiten für die Reiterhöfe der Umgebung. Nach „Bärenkatapult“ und „Kinder der Weirdness“ ist Jan Philipp Zymny ab Herbst 2018 mit seinem neuen Programm „HOW TO HUMAN?“ im kompletten deutschsprachigen Raum unterwegs.



Donnerstag, 20.12.2018

51. Hagener Weihnachtsmarkt

Veranstalter: Veranstaltungsservice Dirk Wagner
Ort: Innenstadt

mehr Informationen

Der Weihnachtsmarkt öffnet seine Pforten am Donnerstag, 22. November und endet am Sonntag, 23. Dezember 2018.


Öffnungszeiten:

Mo - Do 11:00 - 20:30 Uhr

Fr u. Sa 11:00 - 21:00 Uhr

So 12:00 - 20:30 Uhr


Donnerstag, 20.12.2018 um 00:00 Uhr

Jahresausstellung des HAGENRING e.V.
Thema: BAUHAUS

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Hagenring-Galerie

mehr Informationen

Das Bauhaus war eine Ideenschule und zugleich ein Experimentierfeld auf den Gebieten der freien und angewandten Kunst, Gestaltung, Architektur und Pädagogik. Zwei spätere Gründungsmitglieder des HAGENRING waren seinerzeit auf Vermittlung von Karl Ernst Osthaus an das Bauhaus gegangen: Heinrich Brocksieper und Reinhard Hilker. Mit dieser Gemeinschaftsausstellung, an der 20 Künstlerinnen und Künstler teilnehmen, beschließt der HAGENRING zugleich das Jahr 2018, in dem insgesamt 10 erfolgreiche Veranstaltungen in der eigenen Galerie durchgeführt wurden. Die Künstler zeigen einen Querschnitt ihrer vielfältigen Ausdrucksformen als Interpretation zur Bauhaus-Idee. Jeweils zwei Arbeiten der damaligen Hagener Bauhaus-Künstler erinnern in dieser Ausstellung an die Vergangenheit. In Deutschland, aber auch weltweit haben funktionale Gestaltung und modernes Bauen eine Epoche geprägt. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung findet ein Kunstmarkt statt, bei dem die HAGENRING-Aktiven am 18.11. ihre Arbeiten und Werke ehemaliger HAGENRING-Mitglieder anbieten. Das Angebot der Künstlerinnen und Künstler wird gern genutzt, um rechtzeitig vor Weihnachten ein attraktives Geschenk zu günstigen Preisen erwerben zu können.

Die Jahresausstellung ist bis zum 21.12.2018 in der HAGENRING-Galerie zu sehen.


Öffnungszeiten:

dienstags bis freitags von 17 bis 19 Uhr

sonntags von 11 bis 13 Uhr

und nach Vereinbarung – der Eintritt ist frei.




Donnerstag, 20.12.2018 um 00:00 Uhr

„26 trials“
Künstlerin Claudia Düsterwald-Heinz

Veranstalter: Finanzamt Hagen
Ort: Finanzamt Hagen

mehr Informationen

Ausstellung der Breckerfelder Künstlerin Claudia Düsterwald-Heinz (53) vom 31.08.bis 31.12.08 im Eingangsbereich des Finanzamts Hagen.


„26 trials“ zeigt das breite Spektrum der Künstlerin in Form von abstrakten und gegenständlichen Werken in verschiedenen Techniken, ob mit Acryl oder Kohle und Kreide, dargestellt in Landschaften und Portraits.


Öffnungszeiten


Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 7.30 - 12.00 Uhr

Montag auch 13.30 - 15.00 Uhr

Mittwoch geschlossen



Donnerstag, 20.12.2018 von 09:00 Uhr - 10:45 Uhr

Der Zauberer von Oz
Märchen zur Weihnachtszeit von Lyman Frank Baum

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

Eine märchenfantastische Geschichte zur Weihnachtszeit für alle ab 5 Jahren

In einer Fassung von Anja Schöne, Musik von Andres Reukauf


Plakatmotiv-MALWETTBEWERB


Alle Kinder ab dem Vorschulalter bis Klasse 6 sind aufgerufen, sich am Malwettbewerb für das Plakatmotiv zu Der Zauberer von Oz zu beteiligen. Letzter Abgabetag ist der 1. Oktober 2018.


Einreichadresse:

Theater Hagen, Theaterpädagogik, Elberfelder Straße 65, 58095 Hagen

Kontakt: miriam.walter@stadt-hagen.de


Das Mädchen Dorothee findet sich eines Tages unversehens in einem fremden Land wieder. Obwohl es dort sehr schön ist, bekommt sie schnell Heimweh und möchte nach Hause zurückkehren. Auf Anraten der guten Hexe des Nordens macht sie sich deshalb auf den Weg zum mächtigen Zauberer von Oz, dem Herrscher über die Smaragdstadt. Er scheint der einzige zu sein, der sie wieder zu ihrer Familie zurück zaubern kann. Glücklicherweise findet sie auf dem gefährlichen Weg zur Smaragdstadt drei neue Freunde: die strohköpfige Vogelscheuche, die sich nichts mehr wünscht als etwas Verstand, den Blechmann, der innen hohl ist und sich nach einem Herzen sehnt, und den feigen Löwen, der gerne mutiger wäre. Alle drei begleiten Dorothee in der Hoffnung, dass der Zauberer von Oz auch ihre Wünsche erfüllen wird. Doch in der Smaragdstadt angekommen, müssen sie erfahren, dass Oz Gegenleistungen für seine Hilfe erwartet. Welches dunkle Geheimnis umgibt den angeblich so mächtigen Herrscher?


Eine wunderbar fantastische Abenteuergeschichte über große und kleine Wünsche, die Kraft der Freundschaft und so manchen (faulen) Zauber mit mitreißender Musik für große und kleine Märchenfans.



Donnerstag, 20.12.2018 um 11:00 Uhr

LebensLange LeseLust

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Wer liest nicht gern einen schönen Roman, eine nette Kurzgeschichte, ein Gedicht? Und wer lässt sich nicht gerne auch mal etwas vorlesen? Dieses Angebot macht die Stadtbücherei an jedem 3. Donnerstag im Monat. Alle Seniorinnen und Senioren sind herzlich eingeladen, sich eine Stunde lang von zwei ehrenamtlichen Damen bekannte und unbekannte aber immer unterhaltende Literatur vorlesen zu lassen.

Das Angebot ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 20.12.2018 von 11:30 Uhr - 13:15 Uhr

Der Zauberer von Oz
Märchen zur Weihnachtszeit von Lyman Frank Baum

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

Eine märchenfantastische Geschichte zur Weihnachtszeit für alle ab 5 Jahren

In einer Fassung von Anja Schöne, Musik von Andres Reukauf


Plakatmotiv-MALWETTBEWERB


Alle Kinder ab dem Vorschulalter bis Klasse 6 sind aufgerufen, sich am Malwettbewerb für das Plakatmotiv zu Der Zauberer von Oz zu beteiligen. Letzter Abgabetag ist der 1. Oktober 2018.


Einreichadresse:

Theater Hagen, Theaterpädagogik, Elberfelder Straße 65, 58095 Hagen

Kontakt: miriam.walter@stadt-hagen.de


Das Mädchen Dorothee findet sich eines Tages unversehens in einem fremden Land wieder. Obwohl es dort sehr schön ist, bekommt sie schnell Heimweh und möchte nach Hause zurückkehren. Auf Anraten der guten Hexe des Nordens macht sie sich deshalb auf den Weg zum mächtigen Zauberer von Oz, dem Herrscher über die Smaragdstadt. Er scheint der einzige zu sein, der sie wieder zu ihrer Familie zurück zaubern kann. Glücklicherweise findet sie auf dem gefährlichen Weg zur Smaragdstadt drei neue Freunde: die strohköpfige Vogelscheuche, die sich nichts mehr wünscht als etwas Verstand, den Blechmann, der innen hohl ist und sich nach einem Herzen sehnt, und den feigen Löwen, der gerne mutiger wäre. Alle drei begleiten Dorothee in der Hoffnung, dass der Zauberer von Oz auch ihre Wünsche erfüllen wird. Doch in der Smaragdstadt angekommen, müssen sie erfahren, dass Oz Gegenleistungen für seine Hilfe erwartet. Welches dunkle Geheimnis umgibt den angeblich so mächtigen Herrscher?


Eine wunderbar fantastische Abenteuergeschichte über große und kleine Wünsche, die Kraft der Freundschaft und so manchen (faulen) Zauber mit mitreißender Musik für große und kleine Märchenfans.



Donnerstag, 20.12.2018 von 12:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ausstellungen im Osthaus Museum
Hermann Nitsch - Werkschau - 80 Jahre Nitsch

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 2. Dezember 2018 bis 3. Februar 2019: Schon seit seinem Kindesalter führten Nitsch die Kunst und die besondere Sicht der Dinge über die gegenständliche, abstrakte und später informelle Malerei zu seinem Gesamtkunstwerksentwurf, dem sog. Orgien Mysterien Theater. Dieses Konzept hat er bereits im Alter von 19 Jahren verschriftlicht und es ist auch heute noch Topos seines Lebens. In den darauffolgenden Dekaden wurden sein Leben und sein Schaffen von Verhaftungen, Verurteilungen, Gefängnisstrafen, Skandalen, Morddrohungen und unzähligen Anfeindungen begleitet. Heute ist der inzwischen renommierte und national wie international vielfach ausgezeichnete österreichische Staatspreisträger eine Kunstikone und ein gefeierter Weltstar, der in Prinzendorf sein eigenes Theater aufbaute. (Michael Karrer).


Gezeigt werden: Malerei, Installationen, Grafiken, Fotos von Aktionen, Video-Dokumentationen seines O. M. Theaters und ein dokumentarischer Film zu Leben und Werk.


Eintritt: 7 Euro

Öffnungszeiten: Di-So von 12-18 Uhr, Montag geschlossen


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Donnerstag, 20.12.2018 um 16:00 Uhr

Bilderbuchkino
Weihnachten nach Maß

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtteilbücherei Hohenlimburg

mehr Informationen

"Genau richtig!", jubelt der König, als er einen herrlichen, roten Stoffballen kauft, um daraus einen Umhang für seine geliebte Tochter schneidern zu lassen. Dass die Stoffreste noch vielen anderen Bewohnern seines Königreichs ein wunderbares Weihnachtsfest bescheren, hätte er sich nicht träumen lassen ... Wer wissen möchte, wie diese Geschichte ausgeht, macht es sich einfach bequem, lässt sich die Geschichte erzählen und die Bilder werden auf eine Leinwand projiziert.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 20.12.2018 um 16:00 Uhr

Erzähltheater
Das Tannenbäumchen

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtteilbücherei Hohenlimburg

mehr Informationen

Es war einmal ein großer Garten, in dem eine Menge schöner Bäume standen: Obstbäume, Eichen, Linden, Buchen ... und ein kleines Tannenbäumchen. Die großen Bäume machten sich über das Tännlein lustig. Doch eines Nachts sprach ein Engel zum Bäumchen: "Warte nur, bis der Winter kommt. Denn dann werden alle Bäume kahl und ohne Blätter sein und du wirst geschmückt und der schönste Baum sein. Und die Kinder werden dich lieber haben als alle anderen Bäume auf der Welt" ...Diese wunderbar illustrierte Geschichte wird anhand einer kleinen Papiertheaterbühne erzählt.

Wer Lust hat, kann im Anschluss noch seine Geschichte zum Bild malen und seine Geschichte dazu erzählen.


Donnerstag, 20.12.2018 um 16:00 Uhr

Vorlesespaß
Der kleine Weihnachtsmann reist um die Welt

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Die Geschenke sind verpackt, die Schlitten geputzt und die große Reise zu den Menschenkindern könnte losgehen. Doch plötzlich haben alle Weihnachtsmänner rote Pusteln im Gesicht. Klar, dass der Doktor ihnen verbietet, so auf Reisen zu gehen! Nur den kleinen Weihnachtsmann und den alten Oberweihnachtsmann, der eigentlich gar nicht mehr reisen wollte, hat es nicht erwischt. Ob die beiden es alleine schaffen? Eine abenteuerliche Reise rund um die Welt - und hinterher ist der kleine Weihnachtsmann der Größte!

Wer im Anschluss an die Geschichte noch Lust hat, kann festliche Geschenkschachteln basteln und dabei leckere Weihnachtsplätzchen und Lebkuchen naschen.

Für Kinder ab 3 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 20.12.2018 um 16:00 Uhr

„SpielBar “

Veranstalter: Stadtbücherei Hagen
Ort: Stadtbücherei Springe

mehr Informationen

Michael Idel würde sich freuen, wenn er heute wieder viele Besucher in seiner „SpielBar“ begrüßen dürfte. Wer Lust hat auf eine Runde Scrabble , The Game oder andere Spiele ausprobieren möchte, ist herzlich willkommen.

Das Angebot ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Donnerstag, 20.12.2018 von 19:00 Uhr - 21:30 Uhr

1. Hagener Weihnachts-Singen

Veranstalter: JoKO GmbH
Ort: KONGRESS- und EVENTPARK Stadthalle Hagen GmbH

mehr Informationen

„Ja ist denn schon wieder Weihnachten?“ lautete ein Werbespruch, der auf das Fest der Liebe einstimmen sollte.

Es sind noch ca. 2 Monate bis überall wieder die Tannenbäume geschmückt und Geschenke eingekauft werden.

Aber bereits jetzt beginnt der Vorverkauf für eine neue Eventreihe, die zu einer festen Einrichtung im Veranstaltungskalender werden soll. Am Donnerstag, 20. Dezember, 19 Uhr, findet das 1. Hagener Weihnachtssingen in der Stadthalle Hagen statt. Es ist kein Konzert im üblichen Sinne, sondern ein Mitsing-Event zum heiligen Fest.

Ja, die Besucher werden gemeinsam mit Musikern und Moderatoren auf der Bühne, die schönsten Weihnachtslieder singen. Und das in einem festlich geschmückten Saal, mit einer beeindruckenden und stimmungsvollen Dekoration.

Es wird ein Programmheft geben, in dem die Texte abgedruckt sind und zum Mitsingen einladen.

Des Weiteren wird eine verkürzte Fassung der Weihnachtsgeschichte nach Lewis Caroll vorgetragen.

Kommt einfach vorbei und stimmt euch gemeinsam auf`s kommende Weihnachtsfest ein!


Preis: 14,20 € € inkl. VVK-Gebühren


Donnerstag, 20.12.2018 von 20:00 Uhr - 23:00 Uhr

Onkel Fisch
Europa - und wenn ja, wie viele?

Veranstalter: Hasper Hammer
Ort: Hasper Hammer

mehr Informationen

Adrian und Markus erzählen, streiten, singen, tanzen und machen satirisches Action-Kabarett. Eine unglaubliche Reise durch einen verrückten Kontinent mit zwei ziemlich besten Brüsselverstehern. Sie recherchierten sogar vor Ort und stellen fest: Brüssel kann Spuren von Demokratie enthalten! Das ist Interail für's Gehirn.






Freitag, 21.12.2018

51. Hagener Weihnachtsmarkt

Veranstalter: Veranstaltungsservice Dirk Wagner
Ort: Innenstadt

mehr Informationen

Der Weihnachtsmarkt öffnet seine Pforten am Donnerstag, 22. November und endet am Sonntag, 23. Dezember 2018.


Öffnungszeiten:

Mo - Do 11:00 - 20:30 Uhr

Fr u. Sa 11:00 - 21:00 Uhr

So 12:00 - 20:30 Uhr


Freitag, 21.12.2018 um 00:00 Uhr

Jahresausstellung des HAGENRING e.V.
Thema: BAUHAUS

Veranstalter: Hagenring e.V.
Ort: Hagenring-Galerie

mehr Informationen

Das Bauhaus war eine Ideenschule und zugleich ein Experimentierfeld auf den Gebieten der freien und angewandten Kunst, Gestaltung, Architektur und Pädagogik. Zwei spätere Gründungsmitglieder des HAGENRING waren seinerzeit auf Vermittlung von Karl Ernst Osthaus an das Bauhaus gegangen: Heinrich Brocksieper und Reinhard Hilker. Mit dieser Gemeinschaftsausstellung, an der 20 Künstlerinnen und Künstler teilnehmen, beschließt der HAGENRING zugleich das Jahr 2018, in dem insgesamt 10 erfolgreiche Veranstaltungen in der eigenen Galerie durchgeführt wurden. Die Künstler zeigen einen Querschnitt ihrer vielfältigen Ausdrucksformen als Interpretation zur Bauhaus-Idee. Jeweils zwei Arbeiten der damaligen Hagener Bauhaus-Künstler erinnern in dieser Ausstellung an die Vergangenheit. In Deutschland, aber auch weltweit haben funktionale Gestaltung und modernes Bauen eine Epoche geprägt. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung findet ein Kunstmarkt statt, bei dem die HAGENRING-Aktiven am 18.11. ihre Arbeiten und Werke ehemaliger HAGENRING-Mitglieder anbieten. Das Angebot der Künstlerinnen und Künstler wird gern genutzt, um rechtzeitig vor Weihnachten ein attraktives Geschenk zu günstigen Preisen erwerben zu können.

Die Jahresausstellung ist bis zum 21.12.2018 in der HAGENRING-Galerie zu sehen.


Öffnungszeiten:

dienstags bis freitags von 17 bis 19 Uhr

sonntags von 11 bis 13 Uhr

und nach Vereinbarung – der Eintritt ist frei.




Freitag, 21.12.2018 um 00:00 Uhr

„26 trials“
Künstlerin Claudia Düsterwald-Heinz

Veranstalter: Finanzamt Hagen
Ort: Finanzamt Hagen

mehr Informationen

Ausstellung der Breckerfelder Künstlerin Claudia Düsterwald-Heinz (53) vom 31.08.bis 31.12.08 im Eingangsbereich des Finanzamts Hagen.


„26 trials“ zeigt das breite Spektrum der Künstlerin in Form von abstrakten und gegenständlichen Werken in verschiedenen Techniken, ob mit Acryl oder Kohle und Kreide, dargestellt in Landschaften und Portraits.


Öffnungszeiten


Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 7.30 - 12.00 Uhr

Montag auch 13.30 - 15.00 Uhr

Mittwoch geschlossen



Freitag, 21.12.2018 von 10:00 Uhr - 11:45 Uhr

Der Zauberer von Oz
Märchen zur Weihnachtszeit von Lyman Frank Baum

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

Eine märchenfantastische Geschichte zur Weihnachtszeit für alle ab 5 Jahren

In einer Fassung von Anja Schöne, Musik von Andres Reukauf


Plakatmotiv-MALWETTBEWERB


Alle Kinder ab dem Vorschulalter bis Klasse 6 sind aufgerufen, sich am Malwettbewerb für das Plakatmotiv zu Der Zauberer von Oz zu beteiligen. Letzter Abgabetag ist der 1. Oktober 2018.


Einreichadresse:

Theater Hagen, Theaterpädagogik, Elberfelder Straße 65, 58095 Hagen

Kontakt: miriam.walter@stadt-hagen.de


Das Mädchen Dorothee findet sich eines Tages unversehens in einem fremden Land wieder. Obwohl es dort sehr schön ist, bekommt sie schnell Heimweh und möchte nach Hause zurückkehren. Auf Anraten der guten Hexe des Nordens macht sie sich deshalb auf den Weg zum mächtigen Zauberer von Oz, dem Herrscher über die Smaragdstadt. Er scheint der einzige zu sein, der sie wieder zu ihrer Familie zurück zaubern kann. Glücklicherweise findet sie auf dem gefährlichen Weg zur Smaragdstadt drei neue Freunde: die strohköpfige Vogelscheuche, die sich nichts mehr wünscht als etwas Verstand, den Blechmann, der innen hohl ist und sich nach einem Herzen sehnt, und den feigen Löwen, der gerne mutiger wäre. Alle drei begleiten Dorothee in der Hoffnung, dass der Zauberer von Oz auch ihre Wünsche erfüllen wird. Doch in der Smaragdstadt angekommen, müssen sie erfahren, dass Oz Gegenleistungen für seine Hilfe erwartet. Welches dunkle Geheimnis umgibt den angeblich so mächtigen Herrscher?


Eine wunderbar fantastische Abenteuergeschichte über große und kleine Wünsche, die Kraft der Freundschaft und so manchen (faulen) Zauber mit mitreißender Musik für große und kleine Märchenfans.



Freitag, 21.12.2018 von 12:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ausstellungen im Osthaus Museum
Hermann Nitsch - Werkschau - 80 Jahre Nitsch

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 2. Dezember 2018 bis 3. Februar 2019: Schon seit seinem Kindesalter führten Nitsch die Kunst und die besondere Sicht der Dinge über die gegenständliche, abstrakte und später informelle Malerei zu seinem Gesamtkunstwerksentwurf, dem sog. Orgien Mysterien Theater. Dieses Konzept hat er bereits im Alter von 19 Jahren verschriftlicht und es ist auch heute noch Topos seines Lebens. In den darauffolgenden Dekaden wurden sein Leben und sein Schaffen von Verhaftungen, Verurteilungen, Gefängnisstrafen, Skandalen, Morddrohungen und unzähligen Anfeindungen begleitet. Heute ist der inzwischen renommierte und national wie international vielfach ausgezeichnete österreichische Staatspreisträger eine Kunstikone und ein gefeierter Weltstar, der in Prinzendorf sein eigenes Theater aufbaute. (Michael Karrer).


Gezeigt werden: Malerei, Installationen, Grafiken, Fotos von Aktionen, Video-Dokumentationen seines O. M. Theaters und ein dokumentarischer Film zu Leben und Werk.


Eintritt: 7 Euro

Öffnungszeiten: Di-So von 12-18 Uhr, Montag geschlossen


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Freitag, 21.12.2018 von 19:30 Uhr - 22:00 Uhr

Der Messias
Eine ganzjährige Weihnachtskomödie von Patrick Barlow

Veranstalter: lutzhagen - junge bühne
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

für alle ab 14 Jahren


Aufführungsdauer: 2 Stunden 10 Minuten, eine Pause


Mit virtuosem Spiel und blitzschnellen Rollenwechseln erzählen zwei Schauspieler die Geschichte von Christi Geburt nach – nicht ohne ihre privaten Grabenkämpfe mit in die Geschichte einzuflechten. Als auch noch Frau Timm, die Diva, und Kirsten, die Organistin, sich einmischen, ist das Chaos vorprogrammiert. Diese geniale Komödie, das Kultstück zur Weihnachtszeit, darf auch in diesem Jahr nicht fehlen.



Freitag, 21.12.2018 um 19:30 Uhr

Hilfe! Mein Mann heiratet!
Komödie von Stefan Schroeder

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Die gesamte Stadt steht Kopf, als die unerschrockene Reporterin Anastasia Fantasia die Hochzeit des tollpatschigen Bauern Quentin Langenbeck ankündigt. Denn die Braut ist niemand anderes als die berühmte böhmischen Prinzessin Klara von Niederzellberg. Diese Gelegenheit will sich die Stadt nicht entgehen lassen: Hagen soll sich von seiner besten Seite zeigen, wenn der gesamte europäische Adel auf dem Rummenohler Bauernhof eintrifft. Mit der Leiche im Kuhstall hat allerdings niemand gerechnet. Nur zu dumm, dass ausgerechnet der Bräutigam und seine Exfrau Klarissa den unbekannten Toten finden. Das würde keinen guten Eindruck bei Prinzen, Grafen und Königen hinterlassen. Also muss die Leiche erst einmal verschwinden, um die Hochzeit nicht zu stören. Aber dummerweise haben Leichen die Angewohnheit, immer wieder aufzutauchen, auch in den ungünstigsten Situationen…


Freitag, 21.12.2018 von 20:00 Uhr - 23:30 Uhr

Erwin - Kostedde - Kickerturnier

Veranstalter: Kulturzentrum Pelmke
Ort: Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

Kein drehen sonst Elfer! heißt es wieder im Dezember, wenn die vorweihnachtliche Kickermeisterschaft in der Pelmke ausgespielt wird. Beginn ist pünktlich um 20h, das Feld besteht aus 24 Mannschaften, die in vier Gruppen antreten. Bei der Anmeldung am Tresen muss die Startgebühr von 5 Euro pro Mannschaft sofort bezahlt werden. Die Anmeldungen für das Erwin-Kostedde-Kickerturnier werden frühestens ab dem 1.12. entgegengenommen.Es gibt wieder wertvolle Pokale und billigen Fusel zu gewinnen. Florian Silbereisen übernimmt die musikalische Gestaltung des Abends.Und außerdem gilt natürlich auch dieses Mal: Die Regelkommission hat immer recht!


Samstag, 22.12.2018

51. Hagener Weihnachtsmarkt

Veranstalter: Veranstaltungsservice Dirk Wagner
Ort: Innenstadt

mehr Informationen

Der Weihnachtsmarkt öffnet seine Pforten am Donnerstag, 22. November und endet am Sonntag, 23. Dezember 2018.


Öffnungszeiten:

Mo - Do 11:00 - 20:30 Uhr

Fr u. Sa 11:00 - 21:00 Uhr

So 12:00 - 20:30 Uhr


Samstag, 22.12.2018 von 11:00 Uhr - 12:45 Uhr

Der Zauberer von Oz
Märchen zur Weihnachtszeit von Lyman Frank Baum

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

Eine märchenfantastische Geschichte zur Weihnachtszeit für alle ab 5 Jahren

In einer Fassung von Anja Schöne, Musik von Andres Reukauf


Plakatmotiv-MALWETTBEWERB


Alle Kinder ab dem Vorschulalter bis Klasse 6 sind aufgerufen, sich am Malwettbewerb für das Plakatmotiv zu Der Zauberer von Oz zu beteiligen. Letzter Abgabetag ist der 1. Oktober 2018.


Einreichadresse:

Theater Hagen, Theaterpädagogik, Elberfelder Straße 65, 58095 Hagen

Kontakt: miriam.walter@stadt-hagen.de


Das Mädchen Dorothee findet sich eines Tages unversehens in einem fremden Land wieder. Obwohl es dort sehr schön ist, bekommt sie schnell Heimweh und möchte nach Hause zurückkehren. Auf Anraten der guten Hexe des Nordens macht sie sich deshalb auf den Weg zum mächtigen Zauberer von Oz, dem Herrscher über die Smaragdstadt. Er scheint der einzige zu sein, der sie wieder zu ihrer Familie zurück zaubern kann. Glücklicherweise findet sie auf dem gefährlichen Weg zur Smaragdstadt drei neue Freunde: die strohköpfige Vogelscheuche, die sich nichts mehr wünscht als etwas Verstand, den Blechmann, der innen hohl ist und sich nach einem Herzen sehnt, und den feigen Löwen, der gerne mutiger wäre. Alle drei begleiten Dorothee in der Hoffnung, dass der Zauberer von Oz auch ihre Wünsche erfüllen wird. Doch in der Smaragdstadt angekommen, müssen sie erfahren, dass Oz Gegenleistungen für seine Hilfe erwartet. Welches dunkle Geheimnis umgibt den angeblich so mächtigen Herrscher?


Eine wunderbar fantastische Abenteuergeschichte über große und kleine Wünsche, die Kraft der Freundschaft und so manchen (faulen) Zauber mit mitreißender Musik für große und kleine Märchenfans.



Samstag, 22.12.2018 von 12:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ausstellungen im Osthaus Museum
Hermann Nitsch - Werkschau - 80 Jahre Nitsch

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 2. Dezember 2018 bis 3. Februar 2019: Schon seit seinem Kindesalter führten Nitsch die Kunst und die besondere Sicht der Dinge über die gegenständliche, abstrakte und später informelle Malerei zu seinem Gesamtkunstwerksentwurf, dem sog. Orgien Mysterien Theater. Dieses Konzept hat er bereits im Alter von 19 Jahren verschriftlicht und es ist auch heute noch Topos seines Lebens. In den darauffolgenden Dekaden wurden sein Leben und sein Schaffen von Verhaftungen, Verurteilungen, Gefängnisstrafen, Skandalen, Morddrohungen und unzähligen Anfeindungen begleitet. Heute ist der inzwischen renommierte und national wie international vielfach ausgezeichnete österreichische Staatspreisträger eine Kunstikone und ein gefeierter Weltstar, der in Prinzendorf sein eigenes Theater aufbaute. (Michael Karrer).


Gezeigt werden: Malerei, Installationen, Grafiken, Fotos von Aktionen, Video-Dokumentationen seines O. M. Theaters und ein dokumentarischer Film zu Leben und Werk.


Eintritt: 7 Euro

Öffnungszeiten: Di-So von 12-18 Uhr, Montag geschlossen


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Samstag, 22.12.2018 von 15:00 Uhr - 17:00 Uhr

Circus on Ice – Triumph

Veranstalter: Art-Trends Event- und Veranstaltungsmanagement UG
Ort: KONGRESS- und EVENTPARK Stadthalle Hagen GmbH

mehr Informationen

Das neue Programm „Triumph“ des Circus on Ice direkt aus Moskau,unter der Leitung von K.Kirillov.

Der legendäre Circus on Ice zeigt Akrobatik und Artistik auf Schlittschuhen. Mit dem neuen Programm Triumph, die Premiere war in diesem Jahr in Neustadt, sehen Sie 28 Künstler mit über 100 traumhaften Kostümen. Es glitzert und funkelt mit tollen Lichteffekten . Eine Ballerina träumt davon auch Eislaufen zu können und wird am Ende ganz stolz ein eigenes Paar Schlittschuhe erhalten und vorsichtig auf glatten Kufen gleiten. Dazwischen sehen Sie Jonglage, mit spannenden Stellungswechseln, auf hohen Stelzen-Kufen gleitende Grazien, und in hohen Lüften turnende Artistinnen.

Harte Arbeit, eiserne Disziplin und Perfektionismus. Das haben die Künstler aus Moskau schon seit kleinster Jugend gelernt. Die Ausbildung ist hart. Zuerst lernt man die Artistik, z.B. das Jonglieren, beherrscht man dieses dann bekommt man Schlittschuhe und lernt das Schlittschuhlaufen. Am Ende wird beides kombiniert was wirklich eine Herausforderung darstellt. Der Circus on Ice tourt seit 20 Jahren auf allen Kontinenten mit großem Erfolg.

Lassen Sie sich von der Eleganz und dem Anmut der Eistänzer verzaubern! Choreografie und Akrobatik auf höchstem Niveau, phantasievolle Geschichten, erzählt in den Sprachen von Artistik und geschmückt mit spannender Musik und prachtvollen Kostümen sorgen für einen zauberhaften Abend für die ganze Familie!


Preise: 29,90 € – 49,90 € inkl. VVK-Gebühren Ermäßigung für Kinder / Schüler / Studenten / Rentner


Samstag, 22.12.2018 um 16:00 Uhr

Fliegeralarm im dunklen Bunker unter Bomben

Veranstalter: Michaela Beiderbeck
Ort: Bunker Bergstr.

mehr Informationen

Hier erleben die Teilnehmer den Bunker von seiner spannendsten Seite: Zu Beginn erhalten sie in einer kleinen historischen Einführung interessante Informationen zum damaligen Leben im Bunker gespickt mit Anekdoten zur Bauweise des Betonkolosses und zu all seinen architektonischen Schutzvorrichtungen.


Direkt danach tauchen die Teilnehmer selbst in die Bunkerwelt ein. Komplett verdunkelt wie zu Angriffszeiten beim Fliegeralarm erkunden sie die Gänge und Räume mit einer Taschenlampe, die Sie wie in Kriegszeiten selbst ankurbeln. Unter dem Heulen der Luftschutzsirene und dem original Dröhnen der Bombergeschwader über Hagen können sie die bedrückende Atmosphäre während der Angriffe am eigenen Leib erfahren. Detonationen der Bombeneinschläge, das Röhren der Lüftungsanlage und Maschinen sowie die alten Hagener Luftlagemeldungen surren durch die dunklen Gänge. Lassen Sie den alten Appell-Gong des Bunkerstabs selbst erklingen oder drehen sie persönlich an der Handluftschutzsirene des Bunkerwartes und fühlen sie sich in die damalige Zeit zurück versetzt. Des Weiteren sind die original eingerichteten, winzigen Zellen der Schutzsuchenden, eine Notküche, eine Sanitätsraum und die Maschinenräume für das Notstromaggregat, die Lüftungs- und Filteranlage sowie die alte Heizungsanlage zu besichtigen. Unter den weiteren Highlights befinden sich außerdem die Überreste eines alten Lancasterbombers, eine original-V2-Rakete und eine echte Fliegerbombe aus dem Hagener Stadtgebiet. Die Teilnehmer entdecken die bizarre, dunkle Bunkerwelt von damals.


Die Führung richtet sich an Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren und dauert circa eine Stunde.


Samstag, 22.12.2018 um 16:00 Uhr

Historische Bunkerführung

Veranstalter: Michaela Beiderbeck
Ort: Bunker Bergstr.

mehr Informationen

Hier lernen die Teilnehmer den Bunker in seiner ganzen Geschichte kennen, erleben hautnah die Atmosphäre der damals Schutzsuchenden in den kleinen Zellen, können die alte Original-Technik im Bunker bestaunen und die Vielzahl der historischen Exponate vom zivilen Luftschutz des zweiten Weltkrieges sehen – von einer original Sprengbombe, die in der Hagener Innenstadt gefunden wurde, bis zu Verdunkelungsmaßnahmen, von Kinder-Gasschutzjäckchen bis hin zu Auszeichnungen und Abzeichen vom RLB sowie zahlreiche Luftangriffsaufnahmen und Fotos vom zerstörten Hagen. Drehen Sie selber die alte Luftschutzsirene, probieren einen original Luftschutzhelm auf, lassen Sie den Gong der Luftschutzhelfer erklingen und bestaunen Sie den Betonkoloss, der damals als Luxusbunker galt. Zudem gibt es eine interessante Ausstellung zur Flugblattpropaganda der Alliierten zu sehen, die zeigt, was in der Nacht im Revier für Botschaften vom Himmel fielen.


Die rund einstündige Führung ist geeignet für Kinder ab zehn Jahren.


Samstag, 22.12.2018 von 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Circus on Ice – Triumph

Veranstalter: Art-Trends Event- und Veranstaltungsmanagement UG
Ort: KONGRESS- und EVENTPARK Stadthalle Hagen GmbH

mehr Informationen

Das neue Programm „Triumph“ des Circus on Ice direkt aus Moskau,unter der Leitung von K.Kirillov.

Der legendäre Circus on Ice zeigt Akrobatik und Artistik auf Schlittschuhen. Mit dem neuen Programm Triumph, die Premiere war in diesem Jahr in Neustadt, sehen Sie 28 Künstler mit über 100 traumhaften Kostümen. Es glitzert und funkelt mit tollen Lichteffekten . Eine Ballerina träumt davon auch Eislaufen zu können und wird am Ende ganz stolz ein eigenes Paar Schlittschuhe erhalten und vorsichtig auf glatten Kufen gleiten. Dazwischen sehen Sie Jonglage, mit spannenden Stellungswechseln, auf hohen Stelzen-Kufen gleitende Grazien, und in hohen Lüften turnende Artistinnen.

Harte Arbeit, eiserne Disziplin und Perfektionismus. Das haben die Künstler aus Moskau schon seit kleinster Jugend gelernt. Die Ausbildung ist hart. Zuerst lernt man die Artistik, z.B. das Jonglieren, beherrscht man dieses dann bekommt man Schlittschuhe und lernt das Schlittschuhlaufen. Am Ende wird beides kombiniert was wirklich eine Herausforderung darstellt. Der Circus on Ice tourt seit 20 Jahren auf allen Kontinenten mit großem Erfolg.

Lassen Sie sich von der Eleganz und dem Anmut der Eistänzer verzaubern! Choreografie und Akrobatik auf höchstem Niveau, phantasievolle Geschichten, erzählt in den Sprachen von Artistik und geschmückt mit spannender Musik und prachtvollen Kostümen sorgen für einen zauberhaften Abend für die ganze Familie!


Preise: 29,90 € – 49,90 € inkl. VVK-Gebühren Ermäßigung für Kinder / Schüler / Studenten / Rentner


Samstag, 22.12.2018 von 19:30 Uhr - 22:00 Uhr

Der Messias
Eine ganzjährige Weihnachtskomödie von Patrick Barlow

Veranstalter: lutzhagen - junge bühne
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

für alle ab 14 Jahren


Aufführungsdauer: 2 Stunden 10 Minuten, eine Pause


Mit virtuosem Spiel und blitzschnellen Rollenwechseln erzählen zwei Schauspieler die Geschichte von Christi Geburt nach – nicht ohne ihre privaten Grabenkämpfe mit in die Geschichte einzuflechten. Als auch noch Frau Timm, die Diva, und Kirsten, die Organistin, sich einmischen, ist das Chaos vorprogrammiert. Diese geniale Komödie, das Kultstück zur Weihnachtszeit, darf auch in diesem Jahr nicht fehlen.



Samstag, 22.12.2018 von 19:30 Uhr - 22:20 Uhr

Rusalka
Antonín Dvořák

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

Antonín Dvořák

RUSALKA

Oper in drei Akten


In deutscher Sprache mit Übertexten


Rusalka ist Teil des Projektes Jeder Schüler ins theaterhagen des Theaterfördervereins Hagen e.V. - Schulgruppen können die Produktion kostenlos besuchen - Der Verein sponsert die Eintrittskarten.


Was macht eine Nixe, wenn sie sich im Wasser nicht mehr wohlfühlt? Wenn sie sich Beine wünscht, um an Land treten zu können? Wenn sie sich aus der Ferne in einen Menschen verliebt hat? Rusalka ist bereit, einen hohen Preis zu zahlen: Nur unter der Voraussetzung, den Menschen gegenüber stumm zu sein, kann sie selbst zum Menschen werden. Voller Hoffnung folgt sie dem geliebten Mann, einem Prinzen, der von ihrer Fremdartigkeit fasziniert ist und sie wie eine Trophäe auf sein Schloss bringt. Doch als dieser sich schon bald der nächsten Frau zuwendet, kann Rusalka nicht mehr bei ihm bleiben, und in ihrer Heimat ist sie nicht mehr willkommen. Ihr einziger Ausweg besteht darin, den Prinzen zu töten …


Mit seiner 1901 uraufgeführten Oper, die sich unter anderem auf Hans Christian Andersens Märchen Die kleine Meerjungfrau bezieht, sicherte sich Antonín Dvořák endgültig seinen Platz im Olymp der tschechischen Musikgeschichte. Es gelang ihm, Rusalkas Seelenzustände auch in seiner Musik zu zeichnen: Sie ist hin- und hergerissen zwischen der Sehnsucht nach einem besseren Leben und tiefer Verzweiflung, zwischen dem Wunsch nach erwiderter Liebe und der Enttäuschung über die Wechselhaftigkeit der Menschen.



Samstag, 22.12.2018 von 19:30 Uhr - 23:59 Uhr

Drei Frauen im Schnee
Komödie von Indra Janorschke und Dario Weberg

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Auf dem Weg zu einem Weihnachtskonzert der Girl Group Puzzycatty bleibt der Wagen mitten im Wald bei Schneesturm liegen. Erschwerend kommt hinzu, dass die drei Mädchen, die gezwungen sind, jeden Tag miteinander zu verbringen, sich auf den Tod nicht ausstehen können. Unweigerlich kommt es zum Zickenkrieg. Jede gibt der anderen die Schuld an der Panne. Weit und breit gibt es nur ein einziges Haus, in dem wohnt eine Frau, die sich „Waldhexe“ nennt. Die Mädchen haben genauso große Angst vor der „Waldhexe“ wie vor dem Erfrieren. Doch irgendwann treiben die Kälte und der Schneesturm sie doch zur Waldhexe. Die Überraschung, die sie dort erwartet, bringt sie mehr als ins Frösteln. Eine Weihnachtskomödie um Freundschaft, Neid und Zusammenhalt für Freunde, Paare, Mütter und Töchter, Väter und Söhne. Und für Singles, die auf der Suche nach Weihnachten sind



Samstag, 22.12.2018 von 20:00 Uhr - 23:30 Uhr

The Soul Invaders X-MAS Party

Veranstalter: Kulturzentrum Pelmke
Ort: Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

Alle Jahre wieder…..

klingt der Dezember aus mit der traditionellen Soul Invaders X-mas Party in der Pelmkeschule.


Dieses Mal verkürzen euch die Hagener Raw Power Rocker die Wartezeit aufs Christkind am 22.12 mit einem Weihnachtskonzert in Ihrem Heimatclub.


Zur guten Tradition gehören natürlich auch wieder geladene Gäste, die freundschaftlich mit den Soul Invaders verbunden sind.


In diesem Jahr freuen sich die Soul Invaders auf:


Quellmann

aus dem schönen Mülheim an der Ruhr spielen Garagepunkrock.

Die Texte haben lustige und sozialkritische Themen, wobei beides mit ruhrgebietstypischem Humor vorgetragen wird. Quellmann ist eher der Saufbold am Ende des Tresens, der ab und zu überraschend seinen Kopf aus der Versenkung der zittrigen Arme hebt um bölkend seine unaufgeforderte Meinung kundzutun. Für hippe Schöngeister mit originellen Zukunftsvisionen ist das leider nichts.


der Stevie Won und der Jule

aus hometown Hagen nehmen euch mit auf eine musikalische Zeitreise und covern coole Songs und Punkrockklassiker, die keine Top 40 Kapelle jemals in Ihr Programm aufnehmen würde.


mit Shirley Holmes hat sich Besuch aus der Provinz angekündigt.

2 Frauen an Mikros, Gitarre und Bass, ein Mann am Schlagzeug. Kein Stuss, keine Berührungsängste – nur 100 % reine körperliche Energie. Made in Berlin. Das Trio macht Musik zum Tanzen und atmet dabei Rock, Rock und Rock. Man kann es auch Punk, Grunge oder 90’s nennen.


Eintritt: 8,00€ /10,00€


Sonntag, 23.12.2018

51. Hagener Weihnachtsmarkt

Veranstalter: Veranstaltungsservice Dirk Wagner
Ort: Innenstadt

mehr Informationen

Der Weihnachtsmarkt öffnet seine Pforten am Donnerstag, 22. November und endet am Sonntag, 23. Dezember 2018.


Öffnungszeiten:

Mo - Do 11:00 - 20:30 Uhr

Fr u. Sa 11:00 - 21:00 Uhr

So 12:00 - 20:30 Uhr


Sonntag, 23.12.2018 von 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Dschungelbuch - das Musical

Veranstalter: Theater Liberi
Ort: KONGRESS- und EVENTPARK Stadthalle Hagen GmbH

mehr Informationen

Turbulente Dschungel-Action über Freundschaften, die Grenzen überwinden: Im energiegeladenen Musical „Dschungelbuch“ erwacht der Urwald zum Leben. Mogli und seine tierischen Freunde nehmen Klein und Groß mit auf eine abenteuerliche Reise.


Mit großem Herz und viel Humor kommt der zeitlose Bestseller von Rudyard Kipling über das mutige Findelkind und Dschungelbuch-Liebling Balu als rasantes Live-Erlebnis mit eigens komponierten Musical-Hits auf die Bühne. Das für seine fantasievollen Familienshows bekannte Theater Liberi inszeniert eine moderne und kreative Fassung für Kinder und Kindgebliebene.


Bestens ausgebildete Musical-Darsteller bringen dank mitreißender Songs, temporeicher Choreographien und witziger Dialoge Leben in den Urwald. Mit einem farbenfrohen Bühnenbild und eindrucksvollen Kostümen entsteht die prachtvolle Dschungelwelt. Die bunte Reise durch den geheimnisvollen Urwald wird mit Licht- und Nebeleffekten stimmungsvoll in Szene gesetzt.


Mithilfe seines treuen Freundes und Lehrers Balu und dem weisen Panther Baghira erlernt Mogli die Gesetze des Dschungels, um in das Wolfsrudel aufgenommen zu werden. Dabei erlebt er den Urwald mit all seinen Schönheiten. Aber auch den Gefahren: Der dreisten Affenbande, der hypnotisierenden Schlange Kaa und vor allem dem gefährlichen Tiger Shir Khan! Und als ihm dann noch das Mädchen aus dem Dorf begegnet, steht Moglis Welt endgültig auf dem Kopf…


Dauer: zwei Stunden (inkl. 20 Minuten Pause)

Altersempfehlung: ab 4 Jahren


Preis Vorverkauf inklusive VVK- und Systemgebühr je nach Kategorie:


Für Erwachsene: 23 / 21 / 18 / 14 Euro

Für Kinder von 0 bis 14 Jahre: 21 / 19 / 16 / 12 Euro Preis Tageskasse: zuzüglich 2 Euro


VVK-Stellen:


Über die Ticket-Hotline 01805 – 600 311, online unter www.theater-liberi.de und bei allen bekannten VVK-Stellen wie z.B.:


• Stadthallen Betriebs GmbH, Wasserloses Tal 2, 58093 Hagen • HAGENagentur GmbH, Elberfelder Straße 95, 58095 Hagen • KundenCenter, Graf von Galen Ring 25, 58089 Hagen • WP/ WR LeserLaden, Hohenzollernstraße 3-11, 58095 Hagen • KTM Gerstmann, Jägerstraße 36-42, 58091 Hagen • KundenCenter, Körner Straße 25, 58095 Hagen • Wochenkurier Verlags GmbH, Körnerstraße 45, 58095 Hagen • Hagen Information, Rathausstraße 13, 58095 Hagen • WP / WR Hagen, Schürmannstraße 4, 58097 Hagen


Sonntag, 23.12.2018 von 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Dschungelbuch - das Musical
Turbulente Dschungel-Action über Freundschaften, die Grenzen überwinden.

Veranstalter: Theater Liberi

mehr Informationen

Im energiegeladenen Musical „Dschungelbuch“ erwacht der Urwald zum Leben. Mogli und seine tierischen Freunde nehmen Klein und Groß mit auf eine abenteuerliche Reise.


Mit großem Herz und viel Humor kommt der zeitlose Bestseller von Rudyard Kipling über das mutige Findelkind und Dschungelbuch-Liebling Balu als rasantes Live-Erlebnis mit eigens komponierten Musical-Hits auf die Bühne. Das für seine fantasievollen Familienshows bekannte Theater Liberi inszeniert eine moderne und kreative Fassung für Kinder und Kindgebliebene.


Bestens ausgebildete Musical-Darsteller bringen dank mitreißender Songs, temporeicher Choreographien und witziger Dialoge Leben in den Urwald. Mit einem farbenfrohen Bühnenbild und eindrucksvollen Kostümen entsteht die prachtvolle Dschungelwelt. Die bunte Reise durch den geheimnisvollen Urwald wird mit Licht- und Nebeleffekten stimmungsvoll in Szene gesetzt.


Mithilfe seines treuen Freundes und Lehrers Balu und dem weisen Panther Baghira erlernt Mogli die Gesetze des Dschungels, um in das Wolfsrudel aufgenommen zu werden. Dabei erlebt er den Urwald mit all seinen Schönheiten. Aber auch den Gefahren: Der dreisten Affenbande, der hypnotisierenden Schlange Kaa und vor allem dem gefährlichen Tiger Shir Khan! Und als ihm dann noch das Mädchen aus dem Dorf begegnet, steht Moglis Welt endgültig auf dem Kopf…


Dauer: zwei Stunden (inkl. 20 Minuten Pause)

Altersempfehlung: ab 4 Jahre


Veranstaltungsort: Stadthalle, Wasserloses Tal 2, 58093 Hagen

Preis Vorverkauf inklusive VVK- und Systemgebühr je nach Kategorie:


Für Erwachsene: 23 / 21 / 18 / 14 Euro

Für Kinder von 0 bis 14 Jahre: 21 / 19 / 16 / 12 Euro Preis Tageskasse: zuzüglich 2 Euro


VVK-Stellen:

Über die Ticket-Hotline 01805 – 600 311, online unter www.theater-liberi.de



Sonntag, 23.12.2018 von 11:00 Uhr - 16:00 Uhr

Spielzeug- und Modellbaumarkt

Veranstalter: Jomo´s Modelleisenbahn- und Spielzeugmärkte
Ort: Diamant Eventhalle Vorhalle

mehr Informationen

Der Spielzeug- und Modellbaumarkt in der Diamant Eventhalle in Vorhalle, Weststr. 112


Sonntag, 23.12.2018 von 12:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ausstellungen im Osthaus Museum
Hermann Nitsch - Werkschau - 80 Jahre Nitsch

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 2. Dezember 2018 bis 3. Februar 2019: Schon seit seinem Kindesalter führten Nitsch die Kunst und die besondere Sicht der Dinge über die gegenständliche, abstrakte und später informelle Malerei zu seinem Gesamtkunstwerksentwurf, dem sog. Orgien Mysterien Theater. Dieses Konzept hat er bereits im Alter von 19 Jahren verschriftlicht und es ist auch heute noch Topos seines Lebens. In den darauffolgenden Dekaden wurden sein Leben und sein Schaffen von Verhaftungen, Verurteilungen, Gefängnisstrafen, Skandalen, Morddrohungen und unzähligen Anfeindungen begleitet. Heute ist der inzwischen renommierte und national wie international vielfach ausgezeichnete österreichische Staatspreisträger eine Kunstikone und ein gefeierter Weltstar, der in Prinzendorf sein eigenes Theater aufbaute. (Michael Karrer).


Gezeigt werden: Malerei, Installationen, Grafiken, Fotos von Aktionen, Video-Dokumentationen seines O. M. Theaters und ein dokumentarischer Film zu Leben und Werk.


Eintritt: 7 Euro

Öffnungszeiten: Di-So von 12-18 Uhr, Montag geschlossen


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Sonntag, 23.12.2018 von 12:15 Uhr - 13:15 Uhr

Führung im Emil Schumacher Museum
Emil Schumacher - Keramik

Veranstalter: Kunstquartier Hagen
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Eintritt: 7 Euro + 5 Euro Führungsgebühr


Emil Schumacher: Räder:Werk: vom 13.05.- 6.01.2019

Gerhard Hoehme - Epiphanie des Informel: vom 16.09.2018 - 17.02.2019

Emil Schumacher - Die Tastobjekte der 1050er - Jahre: vom 28.10.2018 - 10.03.2019


Kunstquartier Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.kunstquartier-hagen.de


Sonntag, 23.12.2018 von 15:00 Uhr - 17:00 Uhr

Dschungelbuch - das Musical

Veranstalter: Theater Liberi
Ort: KONGRESS- und EVENTPARK Stadthalle Hagen GmbH

mehr Informationen

Turbulente Dschungel-Action über Freundschaften, die Grenzen überwinden: Im energiegeladenen Musical „Dschungelbuch“ erwacht der Urwald zum Leben. Mogli und seine tierischen Freunde nehmen Klein und Groß mit auf eine abenteuerliche Reise.


Mit großem Herz und viel Humor kommt der zeitlose Bestseller von Rudyard Kipling über das mutige Findelkind und Dschungelbuch-Liebling Balu als rasantes Live-Erlebnis mit eigens komponierten Musical-Hits auf die Bühne. Das für seine fantasievollen Familienshows bekannte Theater Liberi inszeniert eine moderne und kreative Fassung für Kinder und Kindgebliebene.


Musical-Macher schaffen unvergessliche Show mit furiosem Happy-End Bestens ausgebildete Musical-Darsteller bringen dank mitreißender Songs, temporeicher Choreographien und witziger Dialoge Leben in den Urwald. Mit einem farbenfrohen Bühnenbild und eindrucksvollen Kostümen entsteht die prachtvolle Dschungelwelt. Die bunte Reise durch den geheimnisvollen Urwald wird mit Licht- und Nebeleffekten stimmungsvoll in Szene gesetzt.


Freunde und Feinde machen Moglis Dschungelleben zum großen Abenteuer Mithilfe seines treuen Freundes und Lehrers Balu und dem weisen Panther Baghira erlernt Mogli die Gesetze des Dschungels, um in das Wolfsrudel aufgenommen zu werden. Dabei erlebt er den Urwald mit all seinen Schönheiten. Aber auch den Gefahren: Der dreisten Affenbande, der hypnotisierenden Schlange Kaa und vor allem dem gefährlichen Tiger Shir Khan! Und als ihm dann noch das Mädchen aus dem Dorf begegnet, steht Moglis Welt endgültig auf dem Kopf…


Dauer: zwei Stunden (inkl. 20 Minuten Pause)

Altersempfehlung: ab 4 Jahre


Preis Vorverkauf inklusive VVK- und Systemgebühr je nach Kategorie:

Für Erwachsene: 23 / 21 / 18 / 14 Euro

Für Kinder von 0 bis 14 Jahre: 21 / 19 / 16 / 12 Euro Preis Tageskasse: zuzüglich 2 Euro


VVK-Stellen:

Über die Ticket-Hotline 01805 – 600 311, online unter www.theater-liberi.de und bei allen bekannten VVK-Stellen wie z.B.:

• Stadthallen Betriebs GmbH, Wasserloses Tal 2, 58093 Hagen • HAGENagentur GmbH, Elberfelder Straße 95, 58095 Hagen • KundenCenter, Graf von Galen Ring 25, 58089 Hagen • WP/ WR LeserLaden, Hohenzollernstraße 3-11, 58095 Hagen • KTM Gerstmann, Jägerstraße 36-42, 58091 Hagen • KundenCenter, Körner Straße 25, 58095 Hagen • Wochenkurier Verlags GmbH, Körnerstraße 45, 58095 Hagen • Hagen Information, Rathausstraße 13, 58095 Hagen • WP / WR Hagen, Schürmannstraße 4, 58097 Hagen


Sonntag, 23.12.2018 um 18:00 Uhr

Adventskonzert
Antonio Vivaldi Gloria u.a.

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen


Sonntag, 23.12.2018 von 18:00 Uhr - 23:55 Uhr

Blau unterm Baum

Veranstalter: Citygemeinschaft Hagen
Ort: Friedrich-Ebert-Platz


Sonntag, 23.12.2018 um 18:00 Uhr

Fremdgehen will gelernt sein
Komödie von Indra Janorschke und Dario Weberg

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Nick und Emma sind seit dreizehn Jahren verheiratet und der Lack ist ab. Also beschließt Emma, einen Seitensprung zu wagen und verabredet sich übers Internet - sie benutzt den Namen „Wild Cat“- mit einem anderen Fremdgehwilligen. Der Schock ist groß, als sie am vereinbarten Treffpunkt niemand anderen auf sich warten sieht, als ihren Mann Nick. Das Chaos nimmt seinen Lauf...




Montag, 24.12.2018 von 00:00 Uhr - 00:00 Uhr

Kunstquartier

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Am Montag den 24. Dezember sind die Museen geschlossen.


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Montag, 24.12.2018 um 14:00 Uhr

Der große Hagener Weihnachtscircus 2018/2019 mit Silvestergala
Erleben Sie in weihnachtlicher Atmosphäre die magische Circuswelt

Veranstalter: Circus Salto
Ort: Platz an der Wandhofener Str. / Ecke Dortmunder Str.

mehr Informationen

Der Hagener Weihnachtscircus präsentiert in den festlich geschmückten und beheizten Zelten ein in Hagen noch nie gezeigtes Programm mit internationalen Artisten und exotischen Tieren sowie einer eindrucksvollen Licht-Show. Eine unterhaltsame Weihnachtsgeschichte führt die großen und die kleinen Zuschauer durch das beeindruckende Programm.


In dem großen Vier-Mast-Zelt, welches rd. 1.000 Zuschauern Platz bietet, liegt der Geruch von Popcorn, Zuckerwatte, Würstchen und Glühwein verführerisch in der Luft. Diese faszinierende Circuswelt verzaubert und macht den Besuch zu einem unvergesslichen Weihnachtserlebnis.


Ein besonderes Geschenk liegt für Sie bereit:

Die Premiere am Heiligabend um 14:00 Uhr ist Papatag, d. h. Väter, die mit ihren Kindern kommen, haben freien Eintritt, und alle folgenden Wochentage sind Familientage, d. h. Erwachsene zahlen Kinderpreise.


Zum Jahreswechsel erwartet Sie dann um 20:00 Uhr als absoluter Höhepunkt ein Silvestergala-Showprogramm mit Sektempfang, heißem Buffet, Höhenfeuerwerk und einer Open End-Party.


Schenken Sie sich und Ihren Lieben ein paar unvergessliche Stunden und erleben Sie in weihnachtlicher Atmosphäre die magische Circuswelt.


Vorhang auf! Manege frei!


24.12.2018 bis 06.01.2019

Platz an der Wandhofener Str. / Ecke Dortmunder Str.

(Nähe REAL Markt)

58099 Hagen


Veranstaltungszeiten:

Montags: 14:00 Uhr

Dienstags - Sonntags: 15:00 Uhr

Silvestergala: 20:00 Uhr


Eintrittspreise:

Erwachsene ab 12 € / Kinder ab 10 €

Silvestergala: 59 € (rechtzeitige Reservierung erbeten, Kartenabholung bis zum 29.12.2018)


Kartenreservierung: Tel.-Nr. 0163-6119941

Circuskasse: ab 18.12.2018, 10:00 - 20:00 Uhr


Sie finden uns auch unter http://hagener-weihnachtscircus.de/ und auf Facebook: https://www.facebook.com/Der-grosse-Hagener-Weihnachtscircus-273351363372819/


Dienstag, 25.12.2018 von 00:00 Uhr - 00:00 Uhr

Kunstquartier

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Am Dienstag den 25. Dezember sind die Museen geschlossen.


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Dienstag, 25.12.2018 um 15:00 Uhr

Der große Hagener Weihnachtscircus 2018/2019 mit Silvestergala
Erleben Sie in weihnachtlicher Atmosphäre die magische Circuswelt

Veranstalter: Circus Salto
Ort: Platz an der Wandhofener Str. / Ecke Dortmunder Str.

mehr Informationen

Der Hagener Weihnachtscircus präsentiert in den festlich geschmückten und beheizten Zelten ein in Hagen noch nie gezeigtes Programm mit internationalen Artisten und exotischen Tieren sowie einer eindrucksvollen Licht-Show. Eine unterhaltsame Weihnachtsgeschichte führt die großen und die kleinen Zuschauer durch das beeindruckende Programm.


In dem großen Vier-Mast-Zelt, welches rd. 1.000 Zuschauern Platz bietet, liegt der Geruch von Popcorn, Zuckerwatte, Würstchen und Glühwein verführerisch in der Luft. Diese faszinierende Circuswelt verzaubert und macht den Besuch zu einem unvergesslichen Weihnachtserlebnis.


Ein besonderes Geschenk liegt für Sie bereit:

Die Premiere am Heiligabend um 14:00 Uhr ist Papatag, d. h. Väter, die mit ihren Kindern kommen, haben freien Eintritt, und alle folgenden Wochentage sind Familientage, d. h. Erwachsene zahlen Kinderpreise.


Zum Jahreswechsel erwartet Sie dann um 20:00 Uhr als absoluter Höhepunkt ein Silvestergala-Showprogramm mit Sektempfang, heißem Buffet, Höhenfeuerwerk und einer Open End-Party.


Schenken Sie sich und Ihren Lieben ein paar unvergessliche Stunden und erleben Sie in weihnachtlicher Atmosphäre die magische Circuswelt.


Vorhang auf! Manege frei!


24.12.2018 bis 06.01.2019

Platz an der Wandhofener Str. / Ecke Dortmunder Str.

(Nähe REAL Markt)

58099 Hagen


Veranstaltungszeiten:

Montags: 14:00 Uhr

Dienstags - Sonntags: 15:00 Uhr

Silvestergala: 20:00 Uhr


Eintrittspreise:

Erwachsene ab 12 € / Kinder ab 10 €

Silvestergala: 59 € (rechtzeitige Reservierung erbeten, Kartenabholung bis zum 29.12.2018)


Kartenreservierung: Tel.-Nr. 0163-6119941

Circuskasse: ab 18.12.2018, 10:00 - 20:00 Uhr


Sie finden uns auch unter http://hagener-weihnachtscircus.de/ und auf Facebook: https://www.facebook.com/Der-grosse-Hagener-Weihnachtscircus-273351363372819/


Dienstag, 25.12.2018 von 16:00 Uhr - 17:45 Uhr

Der Zauberer von Oz
Märchen zur Weihnachtszeit von Lyman Frank Baum

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

Eine märchenfantastische Geschichte zur Weihnachtszeit für alle ab 5 Jahren

In einer Fassung von Anja Schöne, Musik von Andres Reukauf


Plakatmotiv-MALWETTBEWERB


Alle Kinder ab dem Vorschulalter bis Klasse 6 sind aufgerufen, sich am Malwettbewerb für das Plakatmotiv zu Der Zauberer von Oz zu beteiligen. Letzter Abgabetag ist der 1. Oktober 2018.


Einreichadresse:

Theater Hagen, Theaterpädagogik, Elberfelder Straße 65, 58095 Hagen

Kontakt: miriam.walter@stadt-hagen.de


Das Mädchen Dorothee findet sich eines Tages unversehens in einem fremden Land wieder. Obwohl es dort sehr schön ist, bekommt sie schnell Heimweh und möchte nach Hause zurückkehren. Auf Anraten der guten Hexe des Nordens macht sie sich deshalb auf den Weg zum mächtigen Zauberer von Oz, dem Herrscher über die Smaragdstadt. Er scheint der einzige zu sein, der sie wieder zu ihrer Familie zurück zaubern kann. Glücklicherweise findet sie auf dem gefährlichen Weg zur Smaragdstadt drei neue Freunde: die strohköpfige Vogelscheuche, die sich nichts mehr wünscht als etwas Verstand, den Blechmann, der innen hohl ist und sich nach einem Herzen sehnt, und den feigen Löwen, der gerne mutiger wäre. Alle drei begleiten Dorothee in der Hoffnung, dass der Zauberer von Oz auch ihre Wünsche erfüllen wird. Doch in der Smaragdstadt angekommen, müssen sie erfahren, dass Oz Gegenleistungen für seine Hilfe erwartet. Welches dunkle Geheimnis umgibt den angeblich so mächtigen Herrscher?


Eine wunderbar fantastische Abenteuergeschichte über große und kleine Wünsche, die Kraft der Freundschaft und so manchen (faulen) Zauber mit mitreißender Musik für große und kleine Märchenfans.



Mittwoch, 26.12.2018 von 12:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ausstellungen im Osthaus Museum
Hermann Nitsch - Werkschau - 80 Jahre Nitsch

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 2. Dezember 2018 bis 3. Februar 2019: Schon seit seinem Kindesalter führten Nitsch die Kunst und die besondere Sicht der Dinge über die gegenständliche, abstrakte und später informelle Malerei zu seinem Gesamtkunstwerksentwurf, dem sog. Orgien Mysterien Theater. Dieses Konzept hat er bereits im Alter von 19 Jahren verschriftlicht und es ist auch heute noch Topos seines Lebens. In den darauffolgenden Dekaden wurden sein Leben und sein Schaffen von Verhaftungen, Verurteilungen, Gefängnisstrafen, Skandalen, Morddrohungen und unzähligen Anfeindungen begleitet. Heute ist der inzwischen renommierte und national wie international vielfach ausgezeichnete österreichische Staatspreisträger eine Kunstikone und ein gefeierter Weltstar, der in Prinzendorf sein eigenes Theater aufbaute. (Michael Karrer).


Gezeigt werden: Malerei, Installationen, Grafiken, Fotos von Aktionen, Video-Dokumentationen seines O. M. Theaters und ein dokumentarischer Film zu Leben und Werk.


Eintritt: 7 Euro

Öffnungszeiten: Di-So von 12-18 Uhr, Montag geschlossen


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Mittwoch, 26.12.2018 um 15:00 Uhr

Der große Hagener Weihnachtscircus 2018/2019 mit Silvestergala
Erleben Sie in weihnachtlicher Atmosphäre die magische Circuswelt

Veranstalter: Circus Salto
Ort: Platz an der Wandhofener Str. / Ecke Dortmunder Str.

mehr Informationen

Der Hagener Weihnachtscircus präsentiert in den festlich geschmückten und beheizten Zelten ein in Hagen noch nie gezeigtes Programm mit internationalen Artisten und exotischen Tieren sowie einer eindrucksvollen Licht-Show. Eine unterhaltsame Weihnachtsgeschichte führt die großen und die kleinen Zuschauer durch das beeindruckende Programm.


In dem großen Vier-Mast-Zelt, welches rd. 1.000 Zuschauern Platz bietet, liegt der Geruch von Popcorn, Zuckerwatte, Würstchen und Glühwein verführerisch in der Luft. Diese faszinierende Circuswelt verzaubert und macht den Besuch zu einem unvergesslichen Weihnachtserlebnis.


Ein besonderes Geschenk liegt für Sie bereit:

Die Premiere am Heiligabend um 14:00 Uhr ist Papatag, d. h. Väter, die mit ihren Kindern kommen, haben freien Eintritt, und alle folgenden Wochentage sind Familientage, d. h. Erwachsene zahlen Kinderpreise.


Zum Jahreswechsel erwartet Sie dann um 20:00 Uhr als absoluter Höhepunkt ein Silvestergala-Showprogramm mit Sektempfang, heißem Buffet, Höhenfeuerwerk und einer Open End-Party.


Schenken Sie sich und Ihren Lieben ein paar unvergessliche Stunden und erleben Sie in weihnachtlicher Atmosphäre die magische Circuswelt.


Vorhang auf! Manege frei!


24.12.2018 bis 06.01.2019

Platz an der Wandhofener Str. / Ecke Dortmunder Str.

(Nähe REAL Markt)

58099 Hagen


Veranstaltungszeiten:

Montags: 14:00 Uhr

Dienstags - Sonntags: 15:00 Uhr

Silvestergala: 20:00 Uhr


Eintrittspreise:

Erwachsene ab 12 € / Kinder ab 10 €

Silvestergala: 59 € (rechtzeitige Reservierung erbeten, Kartenabholung bis zum 29.12.2018)


Kartenreservierung: Tel.-Nr. 0163-6119941

Circuskasse: ab 18.12.2018, 10:00 - 20:00 Uhr


Sie finden uns auch unter http://hagener-weihnachtscircus.de/ und auf Facebook: https://www.facebook.com/Der-grosse-Hagener-Weihnachtscircus-273351363372819/


Mittwoch, 26.12.2018 um 15:00 Uhr

Sketch Comedy Club
Bunte Retro-Revue

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Erinnern Sie sich noch an die Fernsehshows der 70ger und 80ger Jahre? Wir bringen Sie zurück in die Zeit der großen Showmaster und graben die witzigsten Sketche, lustigsten Lieder und interessantesten Geschichten wieder aus. In Erinnerung an Didi Hallervorden, Rudi Carrell und Co. freuen wir uns auf einen kurzweiligen Abend, der die Lachmuskeln strapazieren wird. Lassen Sie sich von uns in eine Zeit entführen, die noch gar nicht so lange vorüber scheint, und doch schon fast ein halbes Jahrhundert zurückliegt!


Mittwoch, 26.12.2018 um 16:00 Uhr

Cinderella
Ballett von Alfonso Palencia nach dem Märchen von Charles Perrault

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

BALLETT VON ALFONSO PALENCIA


NACH DEM MÄRCHEN VON CHARLES PERRAULT


MUSIK VON SERGEJ PROKOFJEW


»Cinderella ist nicht nur die Märchenperson, sondern auch ein lebendiger Mensch, der fühlt, erlebt und dessen Schicksal uns erregt, der wie wir alle denkt, sich bewegt, leidet und sich freut.«


Sergej Prokofjew


Ausschlaggebend für die Entstehung von Prokofjews zweitem großen Ballettmusikwerk war der sensationelle Erfolg der sowjetischen Erstaufführung von Romeo und Julia. Das Leningrader Kirow-Theater bat den Komponisten um eine Musik zu der berühmten Geschichte, die besonders durch die französische Märchensammlung von Charles Perrault und später durch die Bearbeitung der Brüder Grimm (Aschenputtel weltweit bekannt geworden war.


»Das, was ich in Cinderella vor allem in Musik setzen wollte, ist die poetisch-romantische Liebe zwischen Cinderella und dem Prinzen, ihr Aufkeimen und ihre Entfaltung, die Hindernisse in ihrem Verlauf und zu guter Letzt die Erfüllung des Traums. Die Musik hat drei Grundthemen: erstes Thema: die ausgenutzte und schlecht behandelte Cinderella; zweites Thema: Cinderella, keusch, rein, versonnen; drittes ausladendes Thema: Cinderella, verliebt, strahlend vor Glück.« So erläuterte Prokofjew die Konzeption seines 1945 am Moskauer Bolschoi-Theater uraufgeführten Balletts.


Die auch schrille und groteske Momente beinhaltende Cinderella-Musik erscheint insgesamt weniger illustrierend als überaus lyrisch und greift in dieser Hinsicht die Ästhetik seiner Romeo und Julia-Komposition auf. Gerade Prokofjews Ballettkompositionen leben von der gelungenen Verbindung von innehaltend betrachtenden und motorischen Elementen zu einem stark emotionalen Ausdruck. Den Festakt des zweiten Teils des Balletts charakterisiert eine schwebend, traumhafte Musik, deren Atmosphäre vor allem durch die Einbeziehung verschiedener Tänze wie der klassischen Gavotte und des Walzers erzeugt wird. Letzterer wird hier zu einem Symbol der idealen, von Cinderella erträumten Welt und kommentiert die zur Komik neigende Feierlichkeit des Hofzeremoniells auf ironische Weise.


Der neue Ballettdirektor des Hagener Theaters präsentiert mit der Umsetzung dieses populären Werkes sein erstes abendfüllendes Handlungsballett.



Mittwoch, 26.12.2018 von 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Klassik und Jazz im Emil Schumacher Museum
Weihnachts-Jazz – East-West-Quartett

Veranstalter: Kunstquartier Hagen
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Am Donnerstag, den 26. Dezember im Auditorium im Kunstquartier


Eintritt AK € 20, VVK € 17, Buchhandlung am Rathaus 02331/ 32689


Donnerstag, 27.12.2018 von 12:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ausstellungen im Osthaus Museum
Hermann Nitsch - Werkschau - 80 Jahre Nitsch

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 2. Dezember 2018 bis 3. Februar 2019: Schon seit seinem Kindesalter führten Nitsch die Kunst und die besondere Sicht der Dinge über die gegenständliche, abstrakte und später informelle Malerei zu seinem Gesamtkunstwerksentwurf, dem sog. Orgien Mysterien Theater. Dieses Konzept hat er bereits im Alter von 19 Jahren verschriftlicht und es ist auch heute noch Topos seines Lebens. In den darauffolgenden Dekaden wurden sein Leben und sein Schaffen von Verhaftungen, Verurteilungen, Gefängnisstrafen, Skandalen, Morddrohungen und unzähligen Anfeindungen begleitet. Heute ist der inzwischen renommierte und national wie international vielfach ausgezeichnete österreichische Staatspreisträger eine Kunstikone und ein gefeierter Weltstar, der in Prinzendorf sein eigenes Theater aufbaute. (Michael Karrer).


Gezeigt werden: Malerei, Installationen, Grafiken, Fotos von Aktionen, Video-Dokumentationen seines O. M. Theaters und ein dokumentarischer Film zu Leben und Werk.


Eintritt: 7 Euro

Öffnungszeiten: Di-So von 12-18 Uhr, Montag geschlossen


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Donnerstag, 27.12.2018 um 15:00 Uhr

Der große Hagener Weihnachtscircus 2018/2019 mit Silvestergala
Erleben Sie in weihnachtlicher Atmosphäre die magische Circuswelt

Veranstalter: Circus Salto
Ort: Platz an der Wandhofener Str. / Ecke Dortmunder Str.

mehr Informationen

Der Hagener Weihnachtscircus präsentiert in den festlich geschmückten und beheizten Zelten ein in Hagen noch nie gezeigtes Programm mit internationalen Artisten und exotischen Tieren sowie einer eindrucksvollen Licht-Show. Eine unterhaltsame Weihnachtsgeschichte führt die großen und die kleinen Zuschauer durch das beeindruckende Programm.


In dem großen Vier-Mast-Zelt, welches rd. 1.000 Zuschauern Platz bietet, liegt der Geruch von Popcorn, Zuckerwatte, Würstchen und Glühwein verführerisch in der Luft. Diese faszinierende Circuswelt verzaubert und macht den Besuch zu einem unvergesslichen Weihnachtserlebnis.


Ein besonderes Geschenk liegt für Sie bereit:

Die Premiere am Heiligabend um 14:00 Uhr ist Papatag, d. h. Väter, die mit ihren Kindern kommen, haben freien Eintritt, und alle folgenden Wochentage sind Familientage, d. h. Erwachsene zahlen Kinderpreise.


Zum Jahreswechsel erwartet Sie dann um 20:00 Uhr als absoluter Höhepunkt ein Silvestergala-Showprogramm mit Sektempfang, heißem Buffet, Höhenfeuerwerk und einer Open End-Party.


Schenken Sie sich und Ihren Lieben ein paar unvergessliche Stunden und erleben Sie in weihnachtlicher Atmosphäre die magische Circuswelt.


Vorhang auf! Manege frei!


24.12.2018 bis 06.01.2019

Platz an der Wandhofener Str. / Ecke Dortmunder Str.

(Nähe REAL Markt)

58099 Hagen


Veranstaltungszeiten:

Montags: 14:00 Uhr

Dienstags - Sonntags: 15:00 Uhr

Silvestergala: 20:00 Uhr


Eintrittspreise:

Erwachsene ab 12 € / Kinder ab 10 €

Silvestergala: 59 € (rechtzeitige Reservierung erbeten, Kartenabholung bis zum 29.12.2018)


Kartenreservierung: Tel.-Nr. 0163-6119941

Circuskasse: ab 18.12.2018, 10:00 - 20:00 Uhr


Sie finden uns auch unter http://hagener-weihnachtscircus.de/ und auf Facebook: https://www.facebook.com/Der-grosse-Hagener-Weihnachtscircus-273351363372819/


Donnerstag, 27.12.2018 von 19:30 Uhr - 21:50 Uhr

Pariser Leben
Jacques Offenbach

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

Jacques Offenbach

PARISER LEBEN

Operette in fünf Akten


In deutscher Sprache mit Übertexten


Paris ist von Idealisierungen überfrachtet: Die Stadt der Liebe, die Stadt der Lichter, die Stadt der Künstler, die Stadt des Vergnügens…


Unzählige Touristen wollen jedes Jahr die Pariser Lebensfreude, die Joie de vivre, erleben. Doch die hohen Erwartungen werden häufig enttäuscht – inzwischen wollen Psychologen sogar ein Phänomen entdeckt haben, das sie Paris Syndrom nennen: Touristen erleiden dabei einen Schock, wenn ihre Vorstellungen von Paris auf die ungeschönte Wirklichkeit der Stadt treffen.


Auch in Jacques Offenbachs Operette Pariser Leben möchte ein Ehepaar seinen Besuch in der französischen Hauptstadt nutzen, um der Langeweile der schwedischen Provinz zu entfliehen. Während die Baronin von Gondremark sich auf die Pariser Oper freut, steht ihrem Mann der Sinn nach einem amourösen Abenteuer. Doch dann kommt alles anders, und beide verlieren sich in einem verwirrenden Vexierspiel von Schein und Sein, Liebe und Intrige. Offenbach hat mit seiner Operette eine schwungvolle musikalische Komödie auf den „Mythos Paris“ komponiert.


Nach dem Super-Erfolg mit Frau Luna setzen Regisseur Holger Potocki und Ausstatterin Lena Brexendorff ihre von Witz und Aberwitz geprägte Arbeit am Theater Hagen mit Offenbachs Pariser Leben fort.



Freitag, 28.12.2018 von 12:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ausstellungen im Osthaus Museum
Hermann Nitsch - Werkschau - 80 Jahre Nitsch

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 2. Dezember 2018 bis 3. Februar 2019: Schon seit seinem Kindesalter führten Nitsch die Kunst und die besondere Sicht der Dinge über die gegenständliche, abstrakte und später informelle Malerei zu seinem Gesamtkunstwerksentwurf, dem sog. Orgien Mysterien Theater. Dieses Konzept hat er bereits im Alter von 19 Jahren verschriftlicht und es ist auch heute noch Topos seines Lebens. In den darauffolgenden Dekaden wurden sein Leben und sein Schaffen von Verhaftungen, Verurteilungen, Gefängnisstrafen, Skandalen, Morddrohungen und unzähligen Anfeindungen begleitet. Heute ist der inzwischen renommierte und national wie international vielfach ausgezeichnete österreichische Staatspreisträger eine Kunstikone und ein gefeierter Weltstar, der in Prinzendorf sein eigenes Theater aufbaute. (Michael Karrer).


Gezeigt werden: Malerei, Installationen, Grafiken, Fotos von Aktionen, Video-Dokumentationen seines O. M. Theaters und ein dokumentarischer Film zu Leben und Werk.


Eintritt: 7 Euro

Öffnungszeiten: Di-So von 12-18 Uhr, Montag geschlossen


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Freitag, 28.12.2018 um 15:00 Uhr

Der große Hagener Weihnachtscircus 2018/2019
Erleben Sie in weihnachtlicher Atmosphäre die magische Circuswelt

Veranstalter: Circus Salto
Ort: Platz an der Wandhofener Str. / Ecke Dortmunder Str.

mehr Informationen

Der Hagener Weihnachtscircus präsentiert in den festlich geschmückten und beheizten Zelten ein in Hagen noch nie gezeigtes Programm mit internationalen Artisten und exotischen Tieren sowie einer eindrucksvollen Licht-Show. Eine unterhaltsame Weihnachtsgeschichte führt die großen und die kleinen Zuschauer durch das beeindruckende Programm.


In dem großen Vier-Mast-Zelt, welches rd. 1.000 Zuschauern Platz bietet, liegt der Geruch von Popcorn, Zuckerwatte, Würstchen und Glühwein verführerisch in der Luft. Diese faszinierende Circuswelt verzaubert und macht den Besuch zu einem unvergesslichen Weihnachtserlebnis.


Ein besonderes Geschenk liegt für Sie bereit:

Die Premiere am Heiligabend um 14:00 Uhr ist Papatag, d. h. Väter, die mit ihren Kindern kommen, haben freien Eintritt, und alle folgenden Wochentage sind Familientage, d. h. Erwachsene zahlen Kinderpreise.


Zum Jahreswechsel erwartet Sie dann um 20:00 Uhr als absoluter Höhepunkt ein Silvestergala-Showprogramm mit Sektempfang, heißem Buffet, Höhenfeuerwerk und einer Open End-Party.


Schenken Sie sich und Ihren Lieben ein paar unvergessliche Stunden und erleben Sie in weihnachtlicher Atmosphäre die magische Circuswelt.


Vorhang auf! Manege frei!


24.12.2018 bis 06.01.2019

Platz an der Wandhofener Str. / Ecke Dortmunder Str.

(Nähe REAL Markt)

58099 Hagen


Veranstaltungszeiten:

Montags: 14:00 Uhr

Dienstags - Sonntags: 15:00 Uhr

Silvestergala: 20:00 Uhr


Eintrittspreise:

Erwachsene ab 12 € / Kinder ab 10 €

Silvestergala: 59 € (rechtzeitige Reservierung erbeten, Kartenabholung bis zum 29.12.2018)


Kartenreservierung: Tel.-Nr. 0163-6119941

Circuskasse: ab 18.12.2018, 10:00 - 20:00 Uhr


Sie finden uns auch unter http://hagener-weihnachtscircus.de/ und auf Facebook: https://www.facebook.com/Der-grosse-Hagener-Weihnachtscircus-273351363372819/


Freitag, 28.12.2018 um 19:30 Uhr

Fremdgehen will gelernt sein
Komödie von Indra Janorschke und Dario Weberg

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Nick und Emma sind seit dreizehn Jahren verheiratet und der Lack ist ab. Also beschließt Emma, einen Seitensprung zu wagen und verabredet sich übers Internet - sie benutzt den Namen „Wild Cat“- mit einem anderen Fremdgehwilligen. Der Schock ist groß, als sie am vereinbarten Treffpunkt niemand anderen auf sich warten sieht, als ihren Mann Nick. Das Chaos nimmt seinen Lauf...




Samstag, 29.12.2018 von 12:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ausstellungen im Osthaus Museum
Hermann Nitsch - Werkschau - 80 Jahre Nitsch

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 2. Dezember 2018 bis 3. Februar 2019: Schon seit seinem Kindesalter führten Nitsch die Kunst und die besondere Sicht der Dinge über die gegenständliche, abstrakte und später informelle Malerei zu seinem Gesamtkunstwerksentwurf, dem sog. Orgien Mysterien Theater. Dieses Konzept hat er bereits im Alter von 19 Jahren verschriftlicht und es ist auch heute noch Topos seines Lebens. In den darauffolgenden Dekaden wurden sein Leben und sein Schaffen von Verhaftungen, Verurteilungen, Gefängnisstrafen, Skandalen, Morddrohungen und unzähligen Anfeindungen begleitet. Heute ist der inzwischen renommierte und national wie international vielfach ausgezeichnete österreichische Staatspreisträger eine Kunstikone und ein gefeierter Weltstar, der in Prinzendorf sein eigenes Theater aufbaute. (Michael Karrer).


Gezeigt werden: Malerei, Installationen, Grafiken, Fotos von Aktionen, Video-Dokumentationen seines O. M. Theaters und ein dokumentarischer Film zu Leben und Werk.


Eintritt: 7 Euro

Öffnungszeiten: Di-So von 12-18 Uhr, Montag geschlossen


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Samstag, 29.12.2018 um 15:00 Uhr

Der große Hagener Weihnachtscircus 2018/2019 mit Silvestergala
Erleben Sie in weihnachtlicher Atmosphäre die magische Circuswelt

Veranstalter: Circus Salto
Ort: Platz an der Wandhofener Str. / Ecke Dortmunder Str.

mehr Informationen

Der Hagener Weihnachtscircus präsentiert in den festlich geschmückten und beheizten Zelten ein in Hagen noch nie gezeigtes Programm mit internationalen Artisten und exotischen Tieren sowie einer eindrucksvollen Licht-Show. Eine unterhaltsame Weihnachtsgeschichte führt die großen und die kleinen Zuschauer durch das beeindruckende Programm.


In dem großen Vier-Mast-Zelt, welches rd. 1.000 Zuschauern Platz bietet, liegt der Geruch von Popcorn, Zuckerwatte, Würstchen und Glühwein verführerisch in der Luft. Diese faszinierende Circuswelt verzaubert und macht den Besuch zu einem unvergesslichen Weihnachtserlebnis.


Ein besonderes Geschenk liegt für Sie bereit:

Die Premiere am Heiligabend um 14:00 Uhr ist Papatag, d. h. Väter, die mit ihren Kindern kommen, haben freien Eintritt, und alle folgenden Wochentage sind Familientage, d. h. Erwachsene zahlen Kinderpreise.


Zum Jahreswechsel erwartet Sie dann um 20:00 Uhr als absoluter Höhepunkt ein Silvestergala-Showprogramm mit Sektempfang, heißem Buffet, Höhenfeuerwerk und einer Open End-Party.


Schenken Sie sich und Ihren Lieben ein paar unvergessliche Stunden und erleben Sie in weihnachtlicher Atmosphäre die magische Circuswelt.


Vorhang auf! Manege frei!


24.12.2018 bis 06.01.2019

Platz an der Wandhofener Str. / Ecke Dortmunder Str.

(Nähe REAL Markt)

58099 Hagen


Veranstaltungszeiten:

Montags: 14:00 Uhr

Dienstags - Sonntags: 15:00 Uhr

Silvestergala: 20:00 Uhr


Eintrittspreise:

Erwachsene ab 12 € / Kinder ab 10 €

Silvestergala: 59 € (rechtzeitige Reservierung erbeten, Kartenabholung bis zum 29.12.2018)


Kartenreservierung: Tel.-Nr. 0163-6119941

Circuskasse: ab 18.12.2018, 10:00 - 20:00 Uhr


Sie finden uns auch unter http://hagener-weihnachtscircus.de/ und auf Facebook: https://www.facebook.com/Der-grosse-Hagener-Weihnachtscircus-273351363372819/


Samstag, 29.12.2018 von 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

Die Eiskönigin
Eine TanzTheaterReise von Anja Schöne nach Hans Christian Andersen

Veranstalter: lutzhagen - junge bühne
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

Eine TanzTheaterReise für alle ab 5 Jahren

Schulvorstellungen besonders empfohlen für Kindergärten und Grundschulklassen


Tilda und Kay sind die besten Freunde. Sie spielen jeden Tag zusammen an den Rosenhecken und träumen sich gemeinsamum die ganze Welt. Doch dann bekommt Tilda eine neue Stiefmutter, die alle die Eiskönigin nennen. Unter ihrem Einfluss beginnt Tilda sich zu verändern. Mehr und mehr verliert sie das Interesse an Kay, bis sie schließlich ohne Abschied in die Heimat der Eiskönigin in den hohen Norden zieht. Kay bleibt traurig zurück. Doch schon bald verdichten sich die Hinweise, dass die Eiskönigin Böses im Schilde führt und Tilda in großer Gefahr schwebt. Kay nimmt all seinen Mut zusammen und begibt sich auf eine aufregende und erlebnisreiche Reise zur Eiskönigin, um seine Freundin Tilda zu retten. Unterwegs begegnen ihm viele überraschende Märchengestalten, die drohen, ihn von seiner Mission abzubringen. Doch seine große Freundschaft zu Tilda lässt ihn immer weiterreisen.


Ein ebenso spannendes wie humorvolles Theaterabenteuer, das gekonnt mit den Konventionen klassischer Märchen spielt. Durch die Verbindung von Schauspiel und Tanz entsteht zudem eine zauberhaft poetische Ebene, die das gesamte Stück durchzieht und zu einem besonderen Vergnügen für kleine und große Zuschauer macht.



Samstag, 29.12.2018 um 16:00 Uhr

Fliegeralarm im dunklen Bunker unter Bomben

Veranstalter: Michaela Beiderbeck
Ort: Bunker Bergstr.

mehr Informationen

Hier erleben die Teilnehmer den Bunker von seiner spannendsten Seite: Zu Beginn erhalten sie in einer kleinen historischen Einführung interessante Informationen zum damaligen Leben im Bunker gespickt mit Anekdoten zur Bauweise des Betonkolosses und zu all seinen architektonischen Schutzvorrichtungen.


Direkt danach tauchen die Teilnehmer selbst in die Bunkerwelt ein. Komplett verdunkelt wie zu Angriffszeiten beim Fliegeralarm erkunden sie die Gänge und Räume mit einer Taschenlampe, die Sie wie in Kriegszeiten selbst ankurbeln. Unter dem Heulen der Luftschutzsirene und dem original Dröhnen der Bombergeschwader über Hagen können sie die bedrückende Atmosphäre während der Angriffe am eigenen Leib erfahren. Detonationen der Bombeneinschläge, das Röhren der Lüftungsanlage und Maschinen sowie die alten Hagener Luftlagemeldungen surren durch die dunklen Gänge. Lassen Sie den alten Appell-Gong des Bunkerstabs selbst erklingen oder drehen sie persönlich an der Handluftschutzsirene des Bunkerwartes und fühlen sie sich in die damalige Zeit zurück versetzt. Des Weiteren sind die original eingerichteten, winzigen Zellen der Schutzsuchenden, eine Notküche, eine Sanitätsraum und die Maschinenräume für das Notstromaggregat, die Lüftungs- und Filteranlage sowie die alte Heizungsanlage zu besichtigen. Unter den weiteren Highlights befinden sich außerdem die Überreste eines alten Lancasterbombers, eine original-V2-Rakete und eine echte Fliegerbombe aus dem Hagener Stadtgebiet. Die Teilnehmer entdecken die bizarre, dunkle Bunkerwelt von damals.


Die Führung richtet sich an Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren und dauert circa eine Stunde.


Samstag, 29.12.2018 von 19:00 Uhr - 22:00 Uhr

Tattersall – Bandsession

Veranstalter: Kulturzentrum Pelmke
Ort: Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

Eintritt frei / Spende erwünscht

Tattersall – Bandsession


In den 60ern war der Tattersall in Hagen einer der heißesten Konzertorte. Heute bringen zahlreiche Bands in einer gemeinsamen Session die Pelmke zum kochen.


Jeder Musikstil passt. Für eine Grundausstattung (drums, E-Piano, Mikro) ist gesorgt. Instrumente und Verstärker bringen die Bands am besten selbst mit. Jede Band kann einige Stücke aus ihrem Programm spielen (ca. 20 Minuten) und auch für gemeinsames Jammen von Bands/MusikerInnen ist Platz, Gefachsimpel aller Beteiligten und des Publikums inklusive.



Samstag, 29.12.2018 von 19:30 Uhr - 22:20 Uhr

Rusalka
Antonín Dvořák

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

Antonín Dvořák

RUSALKA

Oper in drei Akten


In deutscher Sprache mit Übertexten


Rusalka ist Teil des Projektes Jeder Schüler ins theaterhagen des Theaterfördervereins Hagen e.V. - Schulgruppen können die Produktion kostenlos besuchen - Der Verein sponsert die Eintrittskarten.


Was macht eine Nixe, wenn sie sich im Wasser nicht mehr wohlfühlt? Wenn sie sich Beine wünscht, um an Land treten zu können? Wenn sie sich aus der Ferne in einen Menschen verliebt hat? Rusalka ist bereit, einen hohen Preis zu zahlen: Nur unter der Voraussetzung, den Menschen gegenüber stumm zu sein, kann sie selbst zum Menschen werden. Voller Hoffnung folgt sie dem geliebten Mann, einem Prinzen, der von ihrer Fremdartigkeit fasziniert ist und sie wie eine Trophäe auf sein Schloss bringt. Doch als dieser sich schon bald der nächsten Frau zuwendet, kann Rusalka nicht mehr bei ihm bleiben, und in ihrer Heimat ist sie nicht mehr willkommen. Ihr einziger Ausweg besteht darin, den Prinzen zu töten …


Mit seiner 1901 uraufgeführten Oper, die sich unter anderem auf Hans Christian Andersens Märchen Die kleine Meerjungfrau bezieht, sicherte sich Antonín Dvořák endgültig seinen Platz im Olymp der tschechischen Musikgeschichte. Es gelang ihm, Rusalkas Seelenzustände auch in seiner Musik zu zeichnen: Sie ist hin- und hergerissen zwischen der Sehnsucht nach einem besseren Leben und tiefer Verzweiflung, zwischen dem Wunsch nach erwiderter Liebe und der Enttäuschung über die Wechselhaftigkeit der Menschen.



Samstag, 29.12.2018 um 19:30 Uhr

Sketch Comedy Club
Bunte Retro-Revue

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Erinnern Sie sich noch an die Fernsehshows der 70ger und 80ger Jahre? Wir bringen Sie zurück in die Zeit der großen Showmaster und graben die witzigsten Sketche, lustigsten Lieder und interessantesten Geschichten wieder aus. In Erinnerung an Didi Hallervorden, Rudi Carrell und Co. freuen wir uns auf einen kurzweiligen Abend, der die Lachmuskeln strapazieren wird. Lassen Sie sich von uns in eine Zeit entführen, die noch gar nicht so lange vorüber scheint, und doch schon fast ein halbes Jahrhundert zurückliegt!



Sonntag, 30.12.2018 von 12:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ausstellungen im Osthaus Museum
Hermann Nitsch - Werkschau - 80 Jahre Nitsch

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Ausstellung vom 2. Dezember 2018 bis 3. Februar 2019: Schon seit seinem Kindesalter führten Nitsch die Kunst und die besondere Sicht der Dinge über die gegenständliche, abstrakte und später informelle Malerei zu seinem Gesamtkunstwerksentwurf, dem sog. Orgien Mysterien Theater. Dieses Konzept hat er bereits im Alter von 19 Jahren verschriftlicht und es ist auch heute noch Topos seines Lebens. In den darauffolgenden Dekaden wurden sein Leben und sein Schaffen von Verhaftungen, Verurteilungen, Gefängnisstrafen, Skandalen, Morddrohungen und unzähligen Anfeindungen begleitet. Heute ist der inzwischen renommierte und national wie international vielfach ausgezeichnete österreichische Staatspreisträger eine Kunstikone und ein gefeierter Weltstar, der in Prinzendorf sein eigenes Theater aufbaute. (Michael Karrer).


Gezeigt werden: Malerei, Installationen, Grafiken, Fotos von Aktionen, Video-Dokumentationen seines O. M. Theaters und ein dokumentarischer Film zu Leben und Werk.


Eintritt: 7 Euro

Öffnungszeiten: Di-So von 12-18 Uhr, Montag geschlossen


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Sonntag, 30.12.2018 um 15:00 Uhr

Der große Hagener Weihnachtscircus 2018/2019 mit Silvestergala
Erleben Sie in weihnachtlicher Atmosphäre die magische Circuswelt

Veranstalter: Circus Salto
Ort: Platz an der Wandhofener Str. / Ecke Dortmunder Str.

mehr Informationen

Der Hagener Weihnachtscircus präsentiert in den festlich geschmückten und beheizten Zelten ein in Hagen noch nie gezeigtes Programm mit internationalen Artisten und exotischen Tieren sowie einer eindrucksvollen Licht-Show. Eine unterhaltsame Weihnachtsgeschichte führt die großen und die kleinen Zuschauer durch das beeindruckende Programm.


In dem großen Vier-Mast-Zelt, welches rd. 1.000 Zuschauern Platz bietet, liegt der Geruch von Popcorn, Zuckerwatte, Würstchen und Glühwein verführerisch in der Luft. Diese faszinierende Circuswelt verzaubert und macht den Besuch zu einem unvergesslichen Weihnachtserlebnis.


Ein besonderes Geschenk liegt für Sie bereit:

Die Premiere am Heiligabend um 14:00 Uhr ist Papatag, d. h. Väter, die mit ihren Kindern kommen, haben freien Eintritt, und alle folgenden Wochentage sind Familientage, d. h. Erwachsene zahlen Kinderpreise.


Zum Jahreswechsel erwartet Sie dann um 20:00 Uhr als absoluter Höhepunkt ein Silvestergala-Showprogramm mit Sektempfang, heißem Buffet, Höhenfeuerwerk und einer Open End-Party.


Schenken Sie sich und Ihren Lieben ein paar unvergessliche Stunden und erleben Sie in weihnachtlicher Atmosphäre die magische Circuswelt.


Vorhang auf! Manege frei!


24.12.2018 bis 06.01.2019

Platz an der Wandhofener Str. / Ecke Dortmunder Str.

(Nähe REAL Markt)

58099 Hagen


Veranstaltungszeiten:

Montags: 14:00 Uhr

Dienstags - Sonntags: 15:00 Uhr

Silvestergala: 20:00 Uhr


Eintrittspreise:

Erwachsene ab 12 € / Kinder ab 10 €

Silvestergala: 59 € (rechtzeitige Reservierung erbeten, Kartenabholung bis zum 29.12.2018)


Kartenreservierung: Tel.-Nr. 0163-6119941

Circuskasse: ab 18.12.2018, 10:00 - 20:00 Uhr


Sie finden uns auch unter http://hagener-weihnachtscircus.de/ und auf Facebook: https://www.facebook.com/Der-grosse-Hagener-Weihnachtscircus-273351363372819/


Sonntag, 30.12.2018 von 15:00 Uhr - 17:00 Uhr

Move on
Ballettabend mit Choreographien von Cayetano Soto, Itzik Galili und Alfonso Palencia

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

Ballettabend mit Choreographien von

Cayetano Soto UNEVEN

Itzik Galili EPHEMERON

Alfonso Palencia ¡MOVINOS!


Musik von David Lang, Haytam Safia, Max Richter u.a.


Für die erste Ballettpremiere in der Spielzeit 2018/19 ist es Ballettdirektor Alfonso Palencia gelungen, zwei weltweit anerkannte Choreographen zu verpflichten. Zum ersten Mal wird der israelische Tänzer und Choreograph Itzik Galili am Hagener Theater wirken und mit der Compagnie sein zeitgenössisches Stück Ephemeron erarbeiten, das seinen kraftvollen, athletischen Stil eindrucksvoll präsentiert. Galilis Werke zeichnen sich vorallem durch seine Fähigkeit aus, Tanz aus verschiedenen Perspektivenzu sehen, zu verstehen und zu zeigen.


Für die Eröffnung des Abends zeichnet der katalanische Choreograph Cayetano Soto verantwortlich, der zuletzt 2017 dasHagener Publikum mit Malasombra begeisterte. Der derzeitige Resident-Choreograph des Ballet BC in Vancouver stellt sein Stück Uneven vor, das er für das amerikanische Aspen Santa Fe Ballet kreierte und das 2011 für den russischen Golden-Mask-Award nominiert wurde. Die dritte Choreographie wird von Alfonso Palencia neu für das Ballett Hagen geschaffen: In ¡Movinos! wird er Tänzer*innen und Publikum in abstrakter Darstellungsweise mit dem Thema Identität konfrontieren.


Die facettenreichen Choreographien werden von einer ebenso vielseitigen Musik vom Band begleitet: Es erklingen Werke derzeitgenössischen amerikanischen, israelischen und britischen Komponisten David Lang, Haytam Safia, Max Richter u.a.



Sonntag, 30.12.2018 um 18:00 Uhr

Sketch Comedy Club
Bunte Retro-Revue

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Erinnern Sie sich noch an die Fernsehshows der 70ger und 80ger Jahre? Wir bringen Sie zurück in die Zeit der großen Showmaster und graben die witzigsten Sketche, lustigsten Lieder und interessantesten Geschichten wieder aus. In Erinnerung an Didi Hallervorden, Rudi Carrell und Co. freuen wir uns auf einen kurzweiligen Abend, der die Lachmuskeln strapazieren wird. Lassen Sie sich von uns in eine Zeit entführen, die noch gar nicht so lange vorüber scheint, und doch schon fast ein halbes Jahrhundert zurückliegt!



Montag, 31.12.2018 von 00:00 Uhr - 00:00 Uhr

Kunstquartier

Veranstalter: Osthaus Museum
Ort: Kunstquartier Hagen

mehr Informationen

Am Montag den 31. Dezember sind die Museen geschlossen.


Osthaus Museum Hagen

Museumsplatz 1 (Navigation: Hochstr. 73)

58095 Hagen

Tel.: 0 23 31/207 - 31 38

www.osthausmuseum.de


Montag, 31.12.2018 von 15:00 Uhr - 17:20 Uhr

Pariser Leben
Jacques Offenbach

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

Jacques Offenbach

PARISER LEBEN

Operette in fünf Akten


In deutscher Sprache mit Übertexten


Paris ist von Idealisierungen überfrachtet: Die Stadt der Liebe, die Stadt der Lichter, die Stadt der Künstler, die Stadt des Vergnügens…


Unzählige Touristen wollen jedes Jahr die Pariser Lebensfreude, die Joie de vivre, erleben. Doch die hohen Erwartungen werden häufig enttäuscht – inzwischen wollen Psychologen sogar ein Phänomen entdeckt haben, das sie Paris Syndrom nennen: Touristen erleiden dabei einen Schock, wenn ihre Vorstellungen von Paris auf die ungeschönte Wirklichkeit der Stadt treffen.


Auch in Jacques Offenbachs Operette Pariser Leben möchte ein Ehepaar seinen Besuch in der französischen Hauptstadt nutzen, um der Langeweile der schwedischen Provinz zu entfliehen. Während die Baronin von Gondremark sich auf die Pariser Oper freut, steht ihrem Mann der Sinn nach einem amourösen Abenteuer. Doch dann kommt alles anders, und beide verlieren sich in einem verwirrenden Vexierspiel von Schein und Sein, Liebe und Intrige. Offenbach hat mit seiner Operette eine schwungvolle musikalische Komödie auf den „Mythos Paris“ komponiert.


Nach dem Super-Erfolg mit Frau Luna setzen Regisseur Holger Potocki und Ausstatterin Lena Brexendorff ihre von Witz und Aberwitz geprägte Arbeit am Theater Hagen mit Offenbachs Pariser Leben fort.



Montag, 31.12.2018 um 15:00 Uhr

Sketch Comedy Club
Bunte Retro-Revue

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Erinnern Sie sich noch an die Fernsehshows der 70ger und 80ger Jahre? Wir bringen Sie zurück in die Zeit der großen Showmaster und graben die witzigsten Sketche, lustigsten Lieder und interessantesten Geschichten wieder aus. In Erinnerung an Didi Hallervorden, Rudi Carrell und Co. freuen wir uns auf einen kurzweiligen Abend, der die Lachmuskeln strapazieren wird. Lassen Sie sich von uns in eine Zeit entführen, die noch gar nicht so lange vorüber scheint, und doch schon fast ein halbes Jahrhundert zurückliegt!



Montag, 31.12.2018 um 18:00 Uhr

Sketch Comedy Club
Bunte Retro-Revue

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Erinnern Sie sich noch an die Fernsehshows der 70ger und 80ger Jahre? Wir bringen Sie zurück in die Zeit der großen Showmaster und graben die witzigsten Sketche, lustigsten Lieder und interessantesten Geschichten wieder aus. In Erinnerung an Didi Hallervorden, Rudi Carrell und Co. freuen wir uns auf einen kurzweiligen Abend, der die Lachmuskeln strapazieren wird. Lassen Sie sich von uns in eine Zeit entführen, die noch gar nicht so lange vorüber scheint, und doch schon fast ein halbes Jahrhundert zurückliegt!


Montag, 31.12.2018 - Dienstag, 01.01.2019 von 19:00 Uhr - 04:00 Uhr

Silvesterparty

Veranstalter: Event Experience Hagen
Ort: KONGRESS- und EVENTPARK Stadthalle Hagen GmbH

mehr Informationen

Event Experience lässt die Korken zu Silvester in der Stadthalle Hagen knallen


Nach den riesigen Erfolgen in den letzten Jahren knüpfen Event Experience und die Stadthalle Hagen an die Erfolgsgeschichte Silvester in der Stadthalle selbstverständlich auch in diesem Jahr an.

…und doch wird einiges anders! Das Veranstalterteam hat sich in diesem Jahr ein paar Neuerungen einfallen lassen.

Erstmals werden nach dem umfangreichen Silvesterbuffet gleich zwei Live-Bands aufspielen.

Die Band Night Shift aus Köln konnte in den letzten Jahren auf der Silvesterparty bereits einige neue Fans in Hagen gewinnen.

In diesem Jahr wird die Band Küppers, Becks und Brinkhoffs mit ihren Rock-Pop-Coversongs eine weitere Musiksparte abdecken.

„Wir wollen unseren Gästen zum Jahresausklang ein Musikgenuss auf höchstem Niveau bieten“ meint der Geschäftsführer der Stadthalle Jörn Raith„ Mit diesen beiden tollen Live-Bands dürfte nahezu für jede Altersgruppe etwas Tanzbares dabei sein.“ fügt Jan Dittmer von Event Experience hinzu.

In den Pausen der Bands wird ein DJ im Panaoramafoyer die Stimmung aufrecht erhalten. Hier wird dann der musikalische Bogen zwischen den beiden Musikrichtungen der Bands geschlagen.

Einlass für VIP inkl. Buffet Gäste: 18:00 Uhr Bereits ab 19 Uhr beginnt der Abend mit einem großen Silvesterbuffet mit diversen Vor-, Haupt- und Nachtspeisen, welches durch die Gastronomie der Stadthalle frisch vor Ort zubereitet wird.


Für 59 Euro inkl. VVK Gebühren dürfen sich die Buffet-Ticket-Inhaber über einen exklusiven und ruhigen Sitzbereich freuen.


Wer den Abend doch lieber mit Freunden bei Raclette und Co zuhause einleiten möchte und dann später Lust auf gute Live-Musik bekommt, der ist mit dem reinen Party-Ticket (22 Euro inkl. VVK Gebühren, ab 21.00 Uhr) bestens bedient.


Die Silvesterparty bietet auf vier Ebenen mit drei Tanzbereichen viel Abwechslung und Raum für Party, nette Gespräche und Flirts zum Jahreswechsel.

Für 22,00€ inkl. VVK Gebühren gibt es das Partyticket an vielen Vorverkaufsstellen.

Das Buffet-Ticket für 59,00 € inkl. VVK Gebühren gibt es nur in der Stadthalle und online.


Montag, 31.12.2018 von 19:00 Uhr - 23:55 Uhr

Silvester Schwarzblond
schwarzblonde Silvester Revue

Veranstalter: Hasper Hammer
Ort: Hasper Hammer

mehr Informationen

Ein Kracher mit spritzigen Spaßsongs, poetischen Balladen, schillernden ironisch-erotischen Träumereien. Benny Hiller, der androgyne Latin Lover am Klavier und Monella Caspar, Promi Modedesignerin ist die Lady Chamäleon. Sie schlüpft in jede Rolle, von elfenartig bis verrucht, von Clownfrau bis Berliner Göre.



Montag, 31.12.2018 um 19:30 Uhr

Pariser Leben
Jacques Offenbach

Veranstalter: theaterhagen
Ort: theaterhagen

mehr Informationen

Jacques Offenbach

PARISER LEBEN

Operette in fünf Akten


In deutscher Sprache mit Übertexten


Paris ist von Idealisierungen überfrachtet: Die Stadt der Liebe, die Stadt der Lichter, die Stadt der Künstler, die Stadt des Vergnügens…


Unzählige Touristen wollen jedes Jahr die Pariser Lebensfreude, die Joie de vivre, erleben. Doch die hohen Erwartungen werden häufig enttäuscht – inzwischen wollen Psychologen sogar ein Phänomen entdeckt haben, das sie Paris Syndrom nennen: Touristen erleiden dabei einen Schock, wenn ihre Vorstellungen von Paris auf die ungeschönte Wirklichkeit der Stadt treffen.


Auch in Jacques Offenbachs Operette Pariser Leben möchte ein Ehepaar seinen Besuch in der französischen Hauptstadt nutzen, um der Langeweile der schwedischen Provinz zu entfliehen. Während die Baronin von Gondremark sich auf die Pariser Oper freut, steht ihrem Mann der Sinn nach einem amourösen Abenteuer. Doch dann kommt alles anders, und beide verlieren sich in einem verwirrenden Vexierspiel von Schein und Sein, Liebe und Intrige. Offenbach hat mit seiner Operette eine schwungvolle musikalische Komödie auf den „Mythos Paris“ komponiert.


Nach dem Super-Erfolg mit Frau Luna setzen Regisseur Holger Potocki und Ausstatterin Lena Brexendorff ihre von Witz und Aberwitz geprägte Arbeit am Theater Hagen mit Offenbachs Pariser Leben fort.



Montag, 31.12.2018 um 20:00 Uhr

Der große Hagener Weihnachtscircus 2018/2019 mit Silvestergala
Erleben Sie in weihnachtlicher Atmosphäre die magische Circuswelt

Veranstalter: Circus Salto
Ort: Platz an der Wandhofener Str. / Ecke Dortmunder Str.

mehr Informationen

Der Hagener Weihnachtscircus präsentiert in den festlich geschmückten und beheizten Zelten ein in Hagen noch nie gezeigtes Programm mit internationalen Artisten und exotischen Tieren sowie einer eindrucksvollen Licht-Show. Eine unterhaltsame Weihnachtsgeschichte führt die großen und die kleinen Zuschauer durch das beeindruckende Programm.


In dem großen Vier-Mast-Zelt, welches rd. 1.000 Zuschauern Platz bietet, liegt der Geruch von Popcorn, Zuckerwatte, Würstchen und Glühwein verführerisch in der Luft. Diese faszinierende Circuswelt verzaubert und macht den Besuch zu einem unvergesslichen Weihnachtserlebnis.


Ein besonderes Geschenk liegt für Sie bereit:

Die Premiere am Heiligabend um 14:00 Uhr ist Papatag, d. h. Väter, die mit ihren Kindern kommen, haben freien Eintritt, und alle folgenden Wochentage sind Familientage, d. h. Erwachsene zahlen Kinderpreise.


Zum Jahreswechsel erwartet Sie dann um 20:00 Uhr als absoluter Höhepunkt ein Silvestergala-Showprogramm mit Sektempfang, heißem Buffet, Höhenfeuerwerk und einer Open End-Party.


Schenken Sie sich und Ihren Lieben ein paar unvergessliche Stunden und erleben Sie in weihnachtlicher Atmosphäre die magische Circuswelt.


Vorhang auf! Manege frei!


24.12.2018 bis 06.01.2019

Platz an der Wandhofener Str. / Ecke Dortmunder Str.

(Nähe REAL Markt)

58099 Hagen


Veranstaltungszeiten:

Montags: 14:00 Uhr

Dienstags - Sonntags: 15:00 Uhr

Silvestergala: 20:00 Uhr


Eintrittspreise:

Erwachsene ab 12 € / Kinder ab 10 €

Silvestergala: 59 € (rechtzeitige Reservierung erbeten, Kartenabholung bis zum 29.12.2018)


Kartenreservierung: Tel.-Nr. 0163-6119941

Circuskasse: ab 18.12.2018, 10:00 - 20:00 Uhr


Sie finden uns auch unter http://hagener-weihnachtscircus.de/ und auf Facebook: https://www.facebook.com/Der-grosse-Hagener-Weihnachtscircus-273351363372819/


Montag, 31.12.2018 um 21:00 Uhr

Sketch Comedy Club
Bunte Retro-Revue

Veranstalter: Theater an der Volme
Ort: Theater an der Volme

mehr Informationen

Erinnern Sie sich noch an die Fernsehshows der 70ger und 80ger Jahre? Wir bringen Sie zurück in die Zeit der großen Showmaster und graben die witzigsten Sketche, lustigsten Lieder und interessantesten Geschichten wieder aus. In Erinnerung an Didi Hallervorden, Rudi Carrell und Co. freuen wir uns auf einen kurzweiligen Abend, der die Lachmuskeln strapazieren wird. Lassen Sie sich von uns in eine Zeit entführen, die noch gar nicht so lange vorüber scheint, und doch schon fast ein halbes Jahrhundert zurückliegt!


Montag, 31.12.2018 - Dienstag, 01.01.2019 von 23:00 Uhr - 05:00 Uhr

Silvesterparty / Mixtape-Pop, Wave and more...

Veranstalter: Kulturzentrum Pelmke
Ort: Kulturzentrum Pelmke

mehr Informationen

Silvesterparty

Mixtape: Pop, Wave and more


Manchmal muß man seine Wünsche einfach äußern: "Ich fänd eine Pop & Wave Party gut, das würde bestimmt gut ankommen", sagte Kay und siehe da, Kay bekommt seine Silvesterparty!


Von Fine Young Cannibals bis Talking Heads, von B 52s bis Adam Ant und bestimmt besuchen uns auch MGMT und The Editors.


Der Mitternachtssekt ist inklusive!


Eintritt 8,00€


Veranstaltungen in Hagen