Allgemeines zur Fahrerlaubnisbehörde

  • Erteilung, Erweiterung, Verlängerung von allg. Fahrerlaubnissen
  • Umtausch in EU-Führerscheine
  • Ersatzausfertigungen
  • Erteilung und Verlängerung der Fahrerlaubnis zur Personenbeförderung
  • Internationale Führerscheine
  • Umschreibung ausländischer Führerscheine
  • Umschreibung von Sonderführerscheinen (Dienstfahrerlaubnisse)
  • Neuerteilung von Fahrerlaubnissen
  • Fahrerlaubnisse zur Fahrgastbeförderung
  • Fahrerkarte
  • Fahrschul- und Fahrlehrerangelegenheiten


Voraussetzungen / notwendige Unterlagen

Zuständig für die Erteilung von Fahrerlaubnissen ist ausschließlich die Fahrerlaubnisbehörde des Hauptwohnsitzes. Der Antragsteller muss persönlich in der Fahrerlaubnisbehörde vorsprechen und sich immer ausweisen können (Pass / Personalausweis / ggf. Resieausweis bei ausl. Mitbürgern). Der Antrag kann auch nach Identitätsprüfung durch die ausbildende Fahrschule eingereicht werden. Auf formlosen Antrag kann die Fahrerlaubnisbehörde bei Vorliegen eines berechtigten Grundes der Bearbeitung durch eine andere Fahrerlaubnisbehörde zustimmen.



Gebühren

Die Erhebung der Gebühren richtet sich nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) vom 26.06.1970 (BGBl. 1 S. 865) in der z. Z. gültigen Fassung.

Die Gebühren sind bei der Antragstellung zu entrichten.



Bearbeitung von Führerscheinangelegenheiten:

  • Zi.-Nr.: B 238
    Herr Mertens (Sachgruppenleitung), Telefon: 02331 / 207-2244
    • Neuerteilung der Fahrerlaubnis nach Entzug, Sperre, Versagung oder Verzicht
    • Eignungsüberprüfung und Entziehung bei ausl. EU-Fahrerlaubnissen
    • Ortskundeprüfungen bei Personenbeförderungsscheinen

  • Zi.-Nr.: B 239
    Frau Thurau: (stellv. Sachgruppenleitung), Telefon: 02331 / 207-2253
    Teilzeit: nur Montag vormittags und Donnerstags
    • Eignungsüberprüfung Alkohol / BTM, gesundheitliche Mängel
    • Entziehung von Fahrerlaubnissen
    • Ausnahmen vom Mindestalter
    • Fahrlehrer- und Fahrschulangelegenheiten

  • Zi.-Nr.: B 240
    Frau Ehlting (stellv. Sachgruppenleitung), Telefon: 02331 / 207-2251
    Teilzeit: MO nachmittags, DI, MI, FR vormittags, DO vormittags,
    • Eignungsüberprüfung Alkohol / BTM, gesundheitliche Mängel
    • Entziehung von Fahrerlaubnissen
    • Ausnahmen vom Mindestalter
    • Fahrlehrer- und Fahrschulangelegenheiten

  • Zi.-Nr. B.241: Frau Triepel, Tel. 02331/207-2331
    Zi.-Nr. B.241: Frau Rogowski, Tel. 02331/207-2306.
  • Zi-Nr. B.242: Frau Spilker, Tel. 02331/207-2252
    Zi.-Nr. B.242: Herr Höhmann, Tel. 02331/207-2250
    Zi.-Nr. B.243: Frau Semme, Tel. 02331/207-2246

  • Annahme von Anträgen auf
    • Erteilung, Erweiterung und Verlängerung von Fahrerlaubnissen
    • Umtausch in EU-Führerscheine
    • Ersatzführerscheine nach Verlust
    • Internationale Führerscheine
    • Fahrerkarte (EU-Kontrollgeräte)
    • Umschreibung ausländischer Führerscheine
    • Umschreibung von Sonderführerscheinen
    • Fahrerlaubnisse zur Fahrgastbeförderung
    • Neuerteilung der Fahrerlaubnis
    • Aushändigung von Führerscheinen,
    • Ausstellen von Abschriften aus dem Führerscheinregister
    • Festsetzung und Überwachung von Auflagen zur Fahrerlaubnis;
    • Durchführen von Maßnahmen bei Verstößen innerhalb der Probezeit und bei wiederholten Verkehrsverstößen,
    • Entziehung von Fahrerlaubnissen

  • Telefax: 02331 / 207-2100 und 02331 / 207-2087

Standort & Erreichbarkeit

Fachbereich öffentliche Sicherheit, Verkehr, Bürgerdienste und Personenstandswesen

- Fahrerlaubnisbehörde -

Dienstgebäude Rathaus I, Rathausstr. 11, 58095 Hagen

Öffnungszeiten

Montag08:30 - 12:00 und 14:30 - 17:00 Uhr
Dienstaggeschlossen
Mittwoch08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag08:30 - 12:00 und 14:30 - 17:00 Uhr
Freitag08:30 - 12:00 Uhr
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen


Werbeanzeigen