Eheschließungen



Trauzimmer im Rathaus an der Volme

Im Sommer 2004 wurde der Traubereich im neu errichteten Rathaus an der Volme eröffnet. Das architektonisch sehr ansprechend gestaltete Trauzimmer hat dabei sofort großen positiven Anklang gefunden. Der Traubereich verfügt über eine großzügige Empfangszone und ist sowohl für kleinere als auch für Gesellschaften bis zu 100 Personen gleichermaßen gut geeignet. Seit Sommer 2009 verfügt das Trauzimmer auch über ein Klavier, dass Sie für die Gestaltung Ihrer Trauung nutzen können.


Im gläsernen Foyer des Gebäudes besteht die Möglichkeit zum Sektempfang. Nicht nur als Hintergrundmotiv für die Hochzeitsfotos besondere Beachtung findet dabei das Wasserspiel, welches sich in Form beleuchteter virtueller Wasserlinien durch den gesamten Traubereich bis zur angrenzenden Volme erstreckt.


Trauzimmer Freiheitstraße

Das Hohenlimburger Rathaus, in dem heute die Bezirksverwaltungsstelle des 1975 eingemeindeten Stadtteils untergebracht ist, beheimatet auch ein Trauzimmer. Dieses ist übrigens das einzige Trauzimmer in Deutschland mit einer Auswahl an Glockenspielen nach Ihren Wünschen.


Schloss Hohenlimburg

Die mittelalterliche Höhenburg liegt in reizvoller waldreicher Umgebung oberhalb des Ortes Hohelimburg. Durch den Ausbau zum Residenzschloss des Fürstenhauses Bentheim-Tecklenburg erhielt die Burg ihr heutiges repräsentatives Aussehen.


Das Trauzimmer befindet sich in dem eleganten Ballsaal des Schlosses, dem Fürstensaal. Dieser ist mit historischen Gemälden und Delfter Kacheln original erhalten. Das romantische Ambiente dieses Raumes wird durch die antike Bestuhlung, die edlen Kerzenleuchter und harmonisch aufeinander abgestimmten Farben unterstrichen. Im Fürstensaal können für ca. 50 Personen Sitzplätze zur Verfügung gestellt werden. Mit Stehplätzen können aber auch deutlich größere Gesellschaften untergebracht werden. In dem Saal befindet sich ein Flügel, der auch für Trauungen genutzt werden kann. Der Fürstensaal und weitere Räume im Schloss können für die Hochzeitsfeier gemietet werden. Dem Brautpaar ist es am Hochzeitstag gestattet mit dem Wagen oder der Hochzeitskutsche bis in den Burghof vorzufahren.


Wasserschloss Werdringen 2017 nicht verfügbar

Als ein historisches Kleinod entpuppt sich das liebevoll von der Stadt Hagen und dem Land NRW restaurierte Wasserschloss im Hagener Norden, ganz in der Nähe des pittoresken Harkortsees. Das ehemalige Lehen der Herren von Volmarstein blickt auf eine 700-jährige Geschichte zurück. Im 12. Jahrhundert wurde es als Rittergut errichtet, im 14. Jahrhundert niedergebrannt, um 1500 wieder aufgebaut und 1856 im neugotischen Stil zum Schloss umgewandelt. Neben der kleinen Kapelle stehen verschiedene Räumlichkeiten mit Platz für bis zu 80 Personen für Ihre Trauung zur Verfügung.


Und danach: Die schönsten Fotos in Schlossatmosphäre. Ihren Sektempfang und Ihre Feier planen Sie in Absprache mit der Schlossverwaltung ganz individuell.


Lounge im Osthaus Museum2017 nicht verfügbar

Im Sommer 2009 wurde das Kunstquartier Hagen mit dem neuen Emil Schumacher Museum und dem erweiterten Osthaus Museum der Stadt Hagen wiedereröffnet. Das Kunstquartier erhielt einen besonders schönen lichtdurchfluteten Eingangsbereich, der sich bei der Trauung als Ort für einen Sektempfang anbietet. Der Traubereich befindet sich im 1. Obergeschoss des historischen Osthaus Museums. Die Lounge ist 2009 im historischen Stil eingerichtet worden und bietet mit 30 Sitzgelegenheiten und ca. 10 Stehplätzen die Möglichkeit für eine exclusive Traugesellschaft. Dem Brautpaar ist es am Hochzeitstag gestattet mit dem Brautwagen oder der Hochzeitskutsche auf den Museumsplatz vorzufahren.


Nähere Informationen zum Osthaus Museum finden Sie unter www.osthausmuseum.de


Hohenhof

Die Geschichte des "Hagener Impuls" wird seit 1998 im "Museum des Hagener Impuls" im Hohenhof dokumentiert. Die wichtigsten Komplexe des Museums bilden die nahezu vollständig erhaltene Inneneinrichtung des Wohnhauses von Karl Ernst Osthaus, eine große Sammlung zum Werk von Henry van de Velde (1863-1957) und Erzeugnisse der " Hagener Silberschmiede", hier vor allem mit Arbeiten von J.L. Mathien Lauweriks (1864-1932). Sie heiraten im Arbeitszimmer von Karl Ernst Osthaus. Der Raum ist geeignet für Gesellschaften mit bis zu 20 Personen. Bei schönem Wetter kann der Sektempfang im Garten der Jugendstil-Villa ausgerichtet werden. Der Hohenhof steht nur freitags Nachmittag für Trauungen zur Verfügung.


Freilichtmuseum

Auf einer Länge von rund 2,5 Kilometern bildet das malerische Mäckingerbachtal, eines der schönsten Wiesentäler des westlichen Sauerlandes, den passenden Rahmen für ein Museum, in dem ein ebenso faszinierender wie lehrreicher Bogen von der Vergangenheit zur Gegenwart geschlagen wird. Auf einer Gesamtfläche von 42 Hektar dokumentiert das Freilichtmuseum in mehr als 60 historischen Gebäuden, Werkstätten und Fabrikbetrieben die Entwicklung zwischen 1780 und dem Ende des 19. Jahrhunderts. Sie werden in der rustikalen Atmosphäre eines Fachwerkhauses getraut - ein idealer Ort für Gesellschaften bis zu 15 Personen. In die direkt angrenzenden Remise können Sie zum Sektempfang einladen und in der malerischen Umgebung Ihre Hochzeitsfotos erstellen. Auch Feiern sind in Absprache mit der Museumsverwaltung möglich.


Arcadeon

1998 wurde das Arcadeon durch den damaligen nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Wolfgang Clement als "Haus der Wissenschaft und Weiter-bildung" in Halden seiner Bestimmung übergeben. Die Trauungen finden im Raum "Kloster Neuburg" statt, der bis zu 60 Personen Platz bietet.Die große Fensterfront eröffnet den Blick in den Park, der auch eine ideale Kulisse für Ihre Hochzeitsfotos bildet. Das Haus verfügt zudem über ein breit gefächertes Angebot für Ihre individuelle Feier.


Personenschiff "Freiherr vom Stein"

Von Ostern bis zum 15.10. jeden Jahres (Schifffahrtssaison) verkehrt das Personenschiff "Freiherr vom Stein" auf dem Hengsteysee.


Die Trauungen werden im Fahrgastraum, der 50 Personen Platz bietet, mit Blick auf den See und die reizvolle landschaftliche Umgebung durchgeführt. Abfahrts- und Ankunftsstelle für die Traufahrten ist die Anlegestelle in Herdecke, Im Schiffwinkel 35.


Altes Stadtbad Haspe

Zu Beginn im Jahre 1929 hätte sicherlich niemand im Traum auch nur daran gedacht, dass das im Bauhausstil errichtete Bad nach seiner Schließung 1993 zum Ende des Jahrhunderts mit einem Millionenaufwand in ein Wohnstift umgewandelt werden würde. Zum besonderen Flair in diesem vom Diakoniezentrum Haspe betriebenen Gebäude zählt der beeindruckende Lichthof, der auch für Trauungen zur Verfügung gestellt wird und in dem Sie bis zu einhundert Personen unterbringen können.


Evangelische Kirchengemeinden

In verschiedenen Kirchen im Stadtgebiet - wie hier in der Kirche "Zum guten Hirten" können sich interessierte Paare seit 1999 nacheinander sowohl standesamtlich als auch kirchlich trauen lassen. Zuerst hat der Standesbeamte das Wort. Im Anschluss findet an gleicher Stelle die kirchliche Trauung statt. Die Vorteile, warum das Angebot so gut ankommt, liegen auf der Hand: Die Verwandten und Freunde müssen nur einmal anreisen, die Kleiderfrage stellt sich nur einmal und letztlich gibt es nur ein Hochzeitsdatum, das Mann und Frau sich merken muss.


Standort & Erreichbarkeit

Fachbereich Öffentliche Sicherheit, Verkehr, Bürgerdienste und Personanstandswesen

- Standesamt Hagen -

Rathaus I, Rathausstr. 11, 58095 Hagen

Öffnungszeiten

Montag08:30 - 12:00 Uhr
Dienstag08:30 - 12:00 Uhr
Mittwoch08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag15:00 - 17:00 Uhr
Freitag08:30 - 12:00 Uhr
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

Das Standesamt bleibt vom 27.12.2016 - 30.12.2016 geschlossen. Ab dem 02.01.2017 sind wir wieder für Sie da.

Ansprechpartner

  • A, B, H, J, U
    Herr Kremser. Tel 02331 207-3546
    Rathaus I, Zimmer B. 111
  • D, E, F, I, O, P, V, W
    Frau Engel, Tel 02331 207-2238
    Rathaus I, Zimmer B. 108
  • G, L, M, N, Q, X, Y, Z
    Frau Fischer, Tel 02331 207-3549
    Rathaus I, Zimmer B. 110
  • B. 113 : N.N.
  • C, R, S
    Frau Döscher, Tel 02331 207-3550
    Rathaus I, Zimmer B. 114
  • H, K, T, U
    Frau Zimmer, Tel. 02331 207-3542
    Rathaus I, Zimmer B. 112

Die Buchstabenzuordnung richtet sich nach dem Nachnamen des Mannes.

Werbeanzeigen