Erwerbstätigkeit


Übertragung

Übertragung von Aufenthaltstiteln in aufgrund eines neuen Passes oder auf Wunsch in sonstigen Fällen (z.B. für Auslandsreisen / Arbeitsbemühungen)


Sofern Sie einen neuen Pass erhalten haben, müssen Sie eine neue Aufenthaltskarte beantragen. Gleiches gilt, sofern die Aufenthaltserlaubnis als elektronischer Aufenthaltstitel (Aufenthaltskarte) ausgestellt werden soll.



Die Aufenthaltstitel werden seit dem 01.01.2005 mit einer Auflage zur Erwerbstätigkeit und seit dem 01.11.2011 als eigenständige Aufenthaltskarte im Scheckkartenformat ausgestellt.. Sofern Sie noch im Besitz einer Aufenthaltsberechtigung oder unbefristeten Aufenthaltserlaubnis nach altem Recht sind, können Sie auf Wunsch gegen Gebühr bereits jetzt die Übertragung als Niederlassungserlaubnis oder die Umstellung in eine Erlaubnis zum Daueraufenthalt EG beantragen, auch wenn Ihr Pass noch gültig ist.



notwendige Unterlagen

Da die Ausstellung der elektronischen Aufenthaltskarte die Erfassung der Fingerabdrücke beeinhaltet ist ab dem 6. Lebensjahr immer eine persönliche Vorsprache erforderlich. Mitzubringende Unterlagen sind:

  • Kopie des alten Passes
  • Kopie des gültigen Aufenthaltstitels
  • ein biometrietaugliches Lichtbild (bitte mit Namen versehen)
  • Kopie des neuen Passes
  • evtl. Leistungsbescheid des Jobcenters bzw. Sozialamtes für eine Gebührenermäßigung/-befreiung

Der neue Pass ist im Original mitzubringen.. Übersenden Sie bitte den Pass nicht an die Ausländerstelle.



Gebühren

  • Gebühren (grundsätzlich fallen Gebühren in Höhe von 60,00 € für Personen ab dem 24. Lebensjahr und 30,00 € für Personen bis zum 24. Lebensjahr an)
  • Familienangehörige von deutschen Staatsangehörigen sind nicht mehr von den Gebühren automatisch befret
  • Gebührenermäßigungs- oder -befreiungstatbestände können bei der Ausländerstelle erfragt werden.


Besonderheiten / Befreiungen


Da der elektronische Aufenthaltstitel bei der Bundesdruckerei in Berlin gefertigt wird, ist mit einer Bearbeitungszeit von 3 bis 6 Wochen zu rechnen.



Standort & Erreichbarkeit

Fachbereich öffentliche Sicherheit, Verkehr, Bürgerdienste und Personenstandswesen

Erdgeschoß und 1. Etage

Böhmerstr. 1, 58095 Hagen

Direkt-Kontakt

Telefax: 02331 207-2075


Bushaltestelle: MARKT (Linien 510, 512, 516, 519, SB71)

Öffnungszeiten

Montag08:30 - 12:00 und 14:30 - 17:00 Uhr
Dienstaggeschlossen
Mittwoch08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag14:30 - 17:00 Uhr
Freitag08:30 - 12:00 Uhr
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen


Werbeanzeigen